Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher + Subwoofer + Verstärker 700€

+A -A
Autor
Beitrag
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Dez 2013, 01:39
Hallo Zusammen,

da ich mich im Bereich Hifi nicht besonders gut auskenne wende ich mich an euch.

Ich bin auf der Suche nach eine 2.1 Hifi – System für mein Zimmer .
Die im Grunde genommen nur zum Musik hören, teilweise aber auch für Filme oder PC-Spiele verwendet wird.

Der Raum hat ungefähr 25m² (Rechteck)
Es sind zwar Möbel vorhanden, diese können aber unbeachtet lassen, da ich diese optimal für die Anlage umstellen würde.

Deshalb hab ich jetzt auf eine Zeichnung verzichtet, wenn diese benötigt wird zeichne ich schnell eine auf Visio.

INFOS

Budget:

Mein Budget liegt bei 700€
Gebrauchtware kommt in Frage, muss aber nicht unbedingt sein.

Lautsprecher:

Hab mich im Forum schon schlau gemacht, Ich denke für meine Preisklasse ist ein Stereo Sound Anlage ausreichend.
Folgende hab ich schon im Visier gehabt:

Magnat Quantum 603
HiFi - Lautsprecher Dynavoice Definition DM-6

Was haltet ihr davon?

Subwoofer

Steht offen, wäre für Angebote dankbar.

Verstärker
Steht offen, wäre für Vorschläge dankbar.
Ich denke er benötigt einige HDMI Ausgange, damit man ihn mit PC Fernseher und Playstation verbinden kann. Ein Netzwerkanschluss wäre auch von Vorteil, muss aber nicht notwendig sein da ich sowieso meisten PC am laufen habe.

Musik:
Ich höre hauptsächlich rock, metal, aber ab und zu klassische Werke.

Musiklautstärke:

erhöhte Zimmerlautstärke, sollte aber noch ein Schub nach oben möglich sein. Die Musikwiedergabe erfolgt meisten vom PC und die meisten Lieder sind in MP3 Qualität. Bei meiner Anlage sollte dann aber ein Unterschied von MP3 auf Audio erkennbar sein

Quellgeräte:
TV (HDMI)
PC (HDMI ist das möglich? ansonsten AUX)
Playstation (HDMI)

Fragen:

Da ich leider nicht in diesen Thema so aktiv bin wie manch andere wäre ich sehr dankbar, wenn ihr mir Produkte empfehlen würdet.
Optimal mit Link zum Shop und Erklärung,

Ist es möglich eine 2.1 Anlage auf 5.1 aufzurüsten?

Vielen Dank für durchlesen und ein herzliches Danke an Babelkinder sein Kaufberatung war für mich ein Leitfaden.
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2013, 06:30

Ist es möglich eine 2.1 Anlage auf 5.1 aufzurüsten?


Natürlich, wenn Du dir gleich einen 5.1 Verstärker kaufst.
Ist bei Dir sowieso anzuraten, da Du HDMI Eingänge benötigst.


Magnat Quantum 603
HiFi - Lautsprecher Dynavoice Definition DM-6


In meinen Ohren keine schlechte Wahl, die ich persönlich bei der Größe Deines Raums mit einem Sub unterstützen würde.
Hast Du aber sowieso vor.


PC (HDMI ist das möglich? ansonsten AUX)

Ist möglich.

Schönen Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2013, 09:33
Hallo streicherishere,


Magnat Quantum 603
HiFi - Lautsprecher Dynavoice Definition DM-6


Etwa 50cm Freiraum ringsum brauchen diese Lautsprecher. Die DM eher weniger und die Q mehr.

Sie klingen in meinen Ohren vollkommen unterschiedlich!

Die Q ist für mich ein Fun-Lautsprecher mit einem "ein wenig" unpräzisen Tiefton und einer "vergleichsweise etwas zurückhaltenden" Wiedergabe der höheren Tonlagen. Sie spielt ein wenig wärmer/voller als die DM-6.

Ergänzung: Nicht das es missverstanden wird, ich mag die Q603 als einen günstigen eher kräftig klingenden brauchbaren Lautsprecher. Es gibt aber nmM deutlich bessere (sauberer klingende) günstige kräftig klingende Lautsprecher, wie z.B. die Denon SC-F109, die Alesis Monitor One MKII.

Die DM kann nach meiner Meinung ansatzweise audiophile Gelüste befriedigen und spielt in allen Tonlagen sehr präzise, dynamisch und sauber/brillant ohne analytisch zu werden. Sie hat einen eher etwas schlanken Klang.

Unabhängig vom Budget rate ich zur Dynavoice Definition DF-8 (knapp 800€ inklusive Versand) damit "braucht" man nmM keinen Subwoofer, auch nicht für Soundeffekte in Filmen. Sie spielt w/des zusätzlichen Mitteltöners und er offensichtlich anderen Weichenabstimmung wärmer als die DM6 und löst - für meine Ohren - besser auf, obwohl die gleiche Doppelhochtoneinheit verwendet wird.

Dazu z.B. den Denon AVR X1000 für 300 Euro, dann bist Du mit knapp 1100 Euro dabei.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Dez 2013, 12:16 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Dez 2013, 16:19
Hallo Zusammen,

erstmal danke für die Antworten.

50 cm Freifraum dürfte kein Problem sein, die hab ich
Ich würde es gern vermeiden ein Fun Lautsprecher zu kaufen, Deshalb lass ich die Q erstmal außen vor.

Was haltet ihr davon?

AVR-X500
http://www.denon.de/...rs&productid=avrx500

Hat 4 HDMI Eingänge die für mich ausreichend sind.

Preis; 300€

Lautsprecher:

www.denon.de/de/prod...cro&productid=scf109

Für eine guten Sound sind doch die Lautsprecher am wichtigsten, muss demnach nicht für Lautsprecher das meiste Budget zu Verfgung stehen? Deshalb denke ich kann ich hier vom Preis noch eine Tick höher gehen.

Preis: 300€

Subwoofer:

Wären dann für meine Berechnung noch 100€ zur Verfügung wenn ihr mir aber ein guten Sub vorstellt der mein Preis übersteigt ist das auch kein Problem

Ein Kollege meinte, dieses System ist auch nicht schlecht, ist aber 5.1
Sollte ich mir gleich ein 5.1 System anlegen?

Verstärker: http://www.denon.de/...rs&productid=avrx500
Lautsprecher: http://de.jbl.com/jbl_product_detail_de/cinema-510230.html


Gruß

Streicheishere


[Beitrag von streicherishere am 06. Dez 2013, 16:20 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2013, 16:36

Ich würde es gern vermeiden ein Fun Lautsprecher zu kaufen, Deshalb lass ich die Q erstmal außen vor.


Das ist nur meine persönliche subjektive Wahrnehmung!


Was haltet ihr davon?

AVR-X500
http://www.denon.de/...rs&productid=avrx500

Hat 4 HDMI Eingänge die für mich ausreichend sind.

Preis; 300€


Der AVR-X1000 kostet etwa 280€:

http://www.hifishop2...oduct_sku=0415301231

Der X500 hat weder Einmessprogramm noch Netzwerkfunktionen, was für mich ein NoGo wäre. Wenn Du Geld sparen willst, ist ein Pioneer VSX-527 nmM die bessere Alternative als der X500.


Für eine guten Sound sind doch die Lautsprecher am wichtigsten, muss demnach nicht für Lautsprecher das meiste Budget zu Verfgung stehen? Deshalb denke ich kann ich hier vom Preis noch eine Tick höher gehen.


Das bedeutet aber nicht zwingend, dass man für mehr Geld auch die besser klingenden, gefallenden und zu den akustischen Rahmenbedingungen passenden Lautsprecher bekommt.

Für 270€ Paarpreis sind die Dynavoice DM-6 für mich unschlagbar preiswert. Für meine Ohren sind wirklich bessere Kompakt-Lautsprecher auch über 1000€ Paarpreis nur schwer zu finden. Als Ständer empfehle ich die Hama Next.
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 06. Dez 2013, 16:48

Ein Kollege meinte, dieses System ist auch nicht schlecht, ist aber 5.1
Sollte ich mir gleich ein 5.1 System anlegen?

Verstärker: http://www.denon.de/...rs&productid=avrx500
Lautsprecher: http://de.jbl.com/jbl_product_detail_de/cinema-510230.html



Wenn du Musik hören möchtest, dann vergiss das Brüllwürfelsystem.

Schönen Gruß
Georg
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Dez 2013, 18:06
Na gut danke für die Tipps.



RocknRollCowboy (Beitrag #6) schrieb:

Ein Kollege meinte, dieses System ist auch nicht schlecht, ist aber 5.1
Sollte ich mir gleich ein 5.1 System anlegen?

Verstärker: http://www.denon.de/...rs&productid=avrx500
Lautsprecher: http://de.jbl.com/jbl_product_detail_de/cinema-510230.html



Wenn du Musik hören möchtest, dann vergiss das Brüllwürfelsystem.

Schönen Gruß
Georg


okay System ist aus meinen Kopf entfernt und der Kumpel wird zurede gestellt


Also neuer Plan:

Verstärker: http://www.hifishop2...=1844083855016317953

280,00 €

Lautsprecher: http://www.hood.de/i...hweden--45106248.htm

http://www.amazon.de...4&keywords=Hama+Next

270,00 €

Das schaut doch ganz gut aus. Jetz fehlen mir noch ein sub

Wie ist der?

http://www.amazon.de...ativeASIN=B002P8AWSA

oder diese?

http://www.conrad.de/ce/de/product/342501/
http://www.amazon.de...ativeASIN=B004D4FEFK


[Beitrag von streicherishere am 06. Dez 2013, 18:12 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2013, 18:50
Ich würde den Canton nehmen.
Wobei die Mivocs für das Geld auch nicht schlecht sind.
Der Canton geht aber schon noch eine Ecke präziser.

Schönen Gruß
Georg
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Dez 2013, 19:31
okay und der Canon hamoniert mit meinen restlichen System?

Wo bestellt ihr euch denn immer die Anlage?

Die Lautsprecher muss ich mir wohl bei Hood.de holen. oder gibts alternativen? Wie ist da die Erfahrung?
Rücksendung ohne Probleme möglich?
http://www.hood.de/i...hweden--45106248.htm

Verstärker sowie sub werd ich mir bei Amazon holen:

Denon AVR-X1000
http://www.amazon.de...ords=Denon+AVR-X1000

http://www.amazon.de...ativeASIN=B002P8AWSA

Kann ich das System so kaufen, werd mir das aber erstmal anhören und zur Not sende ich es einfach zurück.

Was benötige ich für zusätzliche Kabel?
Wie verbinde ich Lausprecher mit Verstärker und Sub? Welche Kabel werden benötigt?
HDMI für PC. Fernseher, Kabel sind vorhanden, oder muss ich da auf teure Produkte zurückgreifen?


[Beitrag von streicherishere am 06. Dez 2013, 19:36 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2013, 00:45

Die Lautsprecher muss ich mir wohl bei Hood.de holen. oder gibts alternativen?


In Niedersachsen beim Importeur oder in den Nachbarländern kaufen. Oder auf ein anderes Produkt zurück greifen.


Wie ist da die Erfahrung?
Rücksendung ohne Probleme möglich?


Ich hab da bisher drei Paar Boxen gekauft und musste nichts zurück senden. Daher keine Erfahrungen mit Rücksendungen. Grundsätzlich ist das aber gesetzlich geregelt, siehe Fernabsatzgesetz.


Wie verbinde ich Lausprecher mit Verstärker


Mit Lautsprecherkabel. Z.B.:

Cordial CLS 225 BK

http://www.thomann.de/de/cordial_cls_225_sw.htm


und Sub?


Y - Kabel / Subwooferkabel 2m - z.B.:

http://www.amazon.de...F8&psc=1&s=computers


[Beitrag von Tywin am 07. Dez 2013, 00:46 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Dez 2013, 22:33
Danke Leute, leider sind die LS sehr begehrt, deshalb sind diese für längere Zeit nicht auf Lager.
Nicht mal auf Ebay finde ich etwas

Hätte aber alternativen gefunden.

Würdet ihr mir diese empfehlen?

http://www.amazon.de...rpreis/dp/B0057X5KF0
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 07. Dez 2013, 22:46
Die Zensor 1 hat nur eine sehr geringe Tieftonwiedergabe und ist für wandnahe Positionierungen, auch in Regalen und Schränken geeignet. Sie ist aber keine Alternative zur DM-6.

Hier einige LS die ich auch recht gut und preiswert finde, etwa im Budget liegen und alle etwas mehr oder etwas weniger gut als die DM-6 spielen:

Denon SC-F109
Yamaha LS-BP300
Magnat Vector 203/205/207/208
Alesis Monitor One MKII
Heco Music Style 200/500
Heco Aleva 200/400
Pioneer S-81B
Dynaudio DM2/6
Dynavoice Definition DF-5

Die klingen aber alle unterschiedlich und es sind auch Standlautsprecher dabei.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Dez 2013, 23:02 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 08. Dez 2013, 15:28
Also hab mir das jetzt nochmal genau angeschaut.

Standlautsprecher passen tatsächlich besser in mein Zimmer.
Da ich sonst mit dem Platz nicht hinkomm und zusätzlcih noch Möbel kaufen muss.

Diese werden jeweils 50 cm von der Wand aufgestellt und sind voneinander 1 Meter entfernt.
Ist das in Ordnung?
Wie positinoiere ich den Sub richtig? dazwischen?

Welche Standlautsprecher empfielt ihr mir zu solch einen Raum?
Musikrichtung ist hauptsächlich, rock.falls das was zur Sache macht.
Budget kann ich erhöhen auf 400€

http://www.amazon.de...rk-receiver-speakers

http://www.amazon.de...ds=Magnat+Vector+207

http://www.amazon.de...ds=Magnat+Vector+208

Ja die Magnat haben es mir agetann
Ich werde mir die von euch empfolenden schicken und Probehören und die mir am besten gefallen, werde ich behalten, da ja jeder GEschmack verschieden ist.
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 08. Dez 2013, 15:50

streicherishere (Beitrag #13) schrieb:

Diese werden jeweils 50 cm von der Wand aufgestellt und sind voneinander 1 Meter entfernt.
Ist das in Ordnung?

In einem 25m² Raum stehen die Boxen nur 1m auseinander ? Wie weit ist deine Hörposition entfernt ?

Info zum lesen http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

LG Beyla
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 08. Dez 2013, 16:54
vielen Dank für die Info
Nun ist mir einiges klar.

Regel 9

In der Praxis heißt das: Der Abstand zwischen den Lautsprechern darf bis zum 1,2-fachen des Abstandes zwischen Lautsprecher und Hörer betragen.

Also wenn ich 3 Meter von meiner Hörposition entfernt bin so muss ich die Lautsprecher 3,6 Meter auseinader stellen?

Das müsste tatsächlich passen.

Welchen Lautsprecher passt nun zu meinen Raum? Warscheinlich kann mir das niemand sagen, da muss ich wohl testen oder?

Viele Grüße und ein herzliches Danke


[Beitrag von streicherishere am 08. Dez 2013, 20:56 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 10. Dez 2013, 19:21
Push, Antwort wäre nett
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2013, 19:25
Gut wäre ein Bild vom Hörraum mit dem Platz wo die LS stehen sollen. Ansonsten ist eine sinnvolle Empfehlung nicht möglich.
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 10. Dez 2013, 20:28
Hier die gewünschte Zeichnung.

Zimmer

Hab doch keine 25m² Zimmer, soory schonmal für die falschen Daten.
Genau sind es 20m²

Leider kann ich derzeit kein echtes Foto liefern, da mein Smartphone den Geist aufgegeben hat.

Vorschlag:

Beim Zeichnen der Zeichnung viel mir auf das ich die Position der Anlage und vom Hörplatz tauschen kann. So hätte ich mehr Platz für die Anlage und kann man besser das "Dreieck" schließen.
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 10. Dez 2013, 20:39
Finde ich eine gute Idee, da hast du dann auch am Schreibtisch noch einigermaßen Sound für Hintergrundbeschallung.

Schönen Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2013, 20:53
Mein Tip:

Dynavoice Definition DF-5 (479,00+14,90) oder DF-6 (619,00+14,90)

Dazu einen günstigen gebrauchten Verstärker vom Händler mit Paypal/Rückgaberecht+Gewährleistung:

SONY TA-FE320 R

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c3a136200

Oder neu:

S.M.S.L - SA-98

http://www.ebay.de/i...ebayCategoryId=14970

Denon PMA 520 AE

http://www.amazon.de...9vQaI49xLARjEWvDtgbw
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 10. Dez 2013, 20:54
So hier noch ein Bild wie das jetzt umgestellt ausschaut, Bild ist vom alten Handy.. geht aber oder?

DSC_0378
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 10. Dez 2013, 20:57
An Absorber (Gummifüße) unter den Boxen oder Ständern denken! Oder Steinplatten auf Gummipuffern und darauf die Boxen/Ständer mit Spikes.


[Beitrag von Tywin am 10. Dez 2013, 20:58 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 10. Dez 2013, 21:06
Wenn du mir nen Shop sagst wo ich die Boxen erwerben kann dann gerne

Dynavoice Definition DF-5/ DF6

Kann ich mit diesen Boxen hier erstmal auf einen subwoofer verzichten?

Verstärker benötige ich unbedingt einen mit 3 mindestens HDMI Anschlüsse.
Und ich möchte die Möglichkeit haben auf 5.1 aufzurüsten wenn die Zeit gekommen ist.

Denke der Denon x1000 wirds werden.
http://www.amazon.de...ords=Denon+AVR-X1000

Zu den Absorbern sind solche in Ordnung?

http://www.amazon.de...bsorber+lautsprecher


[Beitrag von streicherishere am 10. Dez 2013, 21:07 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#24 erstellt: 10. Dez 2013, 21:13

streicherishere (Beitrag #11) schrieb:
Danke Leute, leider sind die LS sehr begehrt, deshalb sind diese für längere Zeit nicht auf Lager.
Nicht mal auf Ebay finde ich etwas

Hätte aber alternativen gefunden.

Würdet ihr mir diese empfehlen?

http://www.amazon.de...rpreis/dp/B0057X5KF0


Du hast doch offensichtlich mit dem Importeur/Händler schon gesprochen/gemailt. Ich hab da auch noch mal nachgefasst, leider sind die DM-6 die er jetzt bekommt schon vorbestellt und derzeit schwer zu kriegen weil die Nachfrage zur Weihnachtszeit hoch ist.

Aber die Standlautsprecher scheinen kein Problem zu sein.

Oben habe ich aber auch schon alternative Lautsprecher genannt, die Definition halte ich aber für die besseren Lautsprecher.

Du kannst auch Absorber für Waschmaschinen oder

http://www.musicstor...00?campaign=GBase/DE

http://www.ebay.de/i...rksid=p2054897.l4275

http://www.quinte-on...W8prsCFUtP3godQC8AcA

usw. nehmen.

Ich habe für solche Zwecke z.B. testweise eine dafür brauchbare Fallschutzmatte gekauft:

http://www.ebay.de/i...&hash=item231dc593d4

Die muss aber ggf. eine längere Zeit im Freien gelüftet werden - kann auch leicht zugeschnitten werden.

P.S.

Für deine Musik braucht man mit Standlautsprechern und auch mit vielen Kompaktlautsprechern keinen Subwoofer. Das hängt aber immer auch vom persönlichen Geschmack ab.


[Beitrag von Tywin am 10. Dez 2013, 21:27 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 10. Dez 2013, 21:43
Ja kurz gemailt, die DM 6 wird vor Weihnachten nichts mehr.
Dieser Händler bietet die DF 6 auch an?
Ich finde diese Lautsprecher nur in google bei Bilder oder auf der Herstellerseite.

Das ist doch der Händler oder?


V3841 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Leute,

da die Nachfragen und Meinungen zu den Produkten der schwedischen Marke Dynavoice zunehmen, soll dieses Thema dem Erfahrungsaustausch dienen.

Hier vorerst Infos zum Hersteller, den Produkten und zum Vertrieb in Deutschland:

Hersteller:

http://www.jws.se/

Vertrieb in Deutschland:

Erreichbar über das Forum unter dem Nick "Meyersen" oder:

http://www.ks-com.de/
http://members.ebay....ks-com-audiovertrieb
http://www.hood.de/i...om_audiovertrieb.htm

Produkte und Preise:

Die Produkte der Marke Dynavoice sehe ich mir in einem beliebigen schwedischen HiFi-Shop an. Ob und zu welchem Preis die Ware in Deutschland zu bekommen ist, erfrage ich dann beim Importeur.

Beispielshop:

http://www.ljudfokus...x=0&submitsearch.y=0

Einige Browser wie z.B. Google Chrome bieten eine Übersetzungsfunktion an, die man für die Übersetzung vom Schwedischen ins Deutsche nutzen kann.

Währungsrechner:

Die schwedischen Preise kann man z.B. hiermit umrechnen:

http://de.finance.ya...=SEK;to=EUR;amt=4000

Preise in Deutschland:

Der Preis in Deutschland ist aber nicht identisch - das geht auch nicht.

http://www.hood.de/alle-artikel/15257/ks-com-audiovertrieb.htm

Ein Bericht zur DM-6 folgt.

LG

P.S.:

Innenleben:

Hier ein paar Bilder davon, wie es in den LS so aussieht:

http://www.abload.de/gallery.php?key=pbS5Olkk



Ich werde morgen nochmal bei dem Herrn anrufen und fragen wie es ausschaut mit dem DF 5/6.

So kann ich mir gute 200€ für den Sub sparen, das heißt die DF 6 ist vom Preis schon drin.


edit


Grad was Interessantes gefunden Lieber später als nie

Hinweis: Im Shop sind noch nicht alle Dynavoice-Produkte gelistet. Es werden aber häufige Aktualisierungen stattfinden.


[Beitrag von streicherishere am 10. Dez 2013, 21:45 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 10. Dez 2013, 21:46
Das Thema ist von mir mit meinem alten Account erstellt worden. Es gibt in Deutschland nur einen Importeur/Vertrieb/Händler und mit dem hattest Du schon Kontakt.

http://www.dynavoice.de/


[Beitrag von Tywin am 10. Dez 2013, 21:47 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 10. Dez 2013, 22:00
Vielen Dank für eure Mühe. Sowas erwartet man schon gar nicht von einen Lennister.

Denn Denon Verstärker darf ich aber mit deinen Segen bestellen oder?

http://www.amazon.de...ords=Denon+AVR-X1000

Erneutet Mail an Importeur/Vertrieb ist raus, mal schauen ob die DF 6 noch zu haben sind.

Gruß Streicherishere
Tywin
Inventar
#28 erstellt: 10. Dez 2013, 22:03

Vielen Dank für eure Mühe. Sowas erwartet man schon gar nicht von einen Lennister.


HEAR ME ROAR!

Die Definition funktionieren an nahezu allen Verstärkern klaglos. Der Denon AVR genügt somit vollkommen den Ansprüchen. Die von mir o.g. Dynaudio 2/6 würde ich z.B. nicht an dem Denon laufen lassen und mir davon einen optimalen Klang erwarten.


[Beitrag von Tywin am 10. Dez 2013, 22:21 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 11. Dez 2013, 19:54
so hab tatsächlich noch vor dem Export von Schweden noch Kontakt mit dem Händler aufnehmen können.
Ergebnis Ich bekomme meine DF 6 vor Weihnachten

Denn Denon Verstärker wollte ich mir gerade bestellen.
Dachte mir ich kann mir gleich die benötigen Kabel auch dazu bestellen.
Du hast aber mein Budget etwas in die Höhe getrieben Herr Lennister, wenn ich aber dafür eine gute Anlage bekomm ist mir das Recht


Warenkorb:

Cordial Speakerkabel 2 x 2,5qmm SW CLS 225 - Cor-dial

EUR 2,22


LS-Gummifuss-Set - MONACOR

EUR 12,89


Walser 19542-0 Lenkradbezug Lammfell Plastikrad, anthrazit - Walser

EUR 15,90


Denon AVR-X1000 5.1 Surround AV-Receiver (Internet-Radio, HDMI, DLNA-Streaming, AirPlay, 145 Watt) schwarz - Denon Electronic GmbH

EUR 279,00


Einziges Manko wegen der Raum Umstellung sind längere HDMI Kabel notwendig könnt ihr mir Kabel empfehlen?
Hab die Erfahrung gemacht bei längeren HDMI kabel darf man nicht mit dem Geld sparen.

Benötige 8 m HDMI Kabel oder Alternativen für den Rechner (onboard Karte, Lüfter ist zu groß)
Fernseher 0,50m HDMI Kabel
DVD Player 0,50m HDMI Kabel

Lautsprecher Kabel,
http://www.thomann.d...4X8y2BkwYAHF2ntBLFI-

Wie viel benötige ich davon? Gleich Ersatz kaufen?

Benötige ich noch etwas?

Gruß
Streicherishere
Tywin
Inventar
#30 erstellt: 11. Dez 2013, 20:02
Die DF-6 hat im Vergleich mit der DF-5 den Vorteil eines dezidierten Mitteltöners - wie meine DF-8 - auch. Da bin ich ja mal auf das Ergebnis in deinen Ohren gespannt.

Bislang habe ich mit langen günstigen HDMI-Kabeln die ja nur zur Datenübertragung dienen, keine Probleme gehabt.

Das Cordial-Lautsprecherkabel halte ich für technisch genügend und sehr solide. Es wäre auch meine Empfehlung gewesen.


[Beitrag von Tywin am 11. Dez 2013, 20:11 bearbeitet]
streicherishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 11. Dez 2013, 20:45
Bestellung ist raus, vielen Dank

Werd mich hier nochmal melden und euch das Fazit meiner Ohren preisgeben.
Tywin
Inventar
#32 erstellt: 11. Dez 2013, 20:58
Ich "freue" mich schon auf deinen Bericht
streifenkauz
Inventar
#33 erstellt: 11. Dez 2013, 23:57

Vielen Dank für eure Mühe. Sowas erwartet man schon gar nicht von einen Lennister


Du hast aber mein Budget etwas in die Höhe getrieben Herr Lennister

Der Mann heißt Lannister!
Grausam, sind in der deutschen Ausgabe eigentlich alle Namen "übersetzt"?? Graufreund, Schnellwasser..:cut

Bin auch gespannt, allerdings wäre ein Vergleich mit anderen Standlautsprechern sehr hilfreich.
Tywin
Inventar
#34 erstellt: 12. Dez 2013, 00:10
Die Wharfedale Jade 5 im direkten Vergleich wäre interessant
streifenkauz
Inventar
#35 erstellt: 12. Dez 2013, 00:49
Wieso nicht, am besten noch ne Ikon dazu.
Donld1
Inventar
#36 erstellt: 01. Jan 2014, 13:42
Und. Gibt es schon Neuigkeiten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher + Verstärker (700? Budget)
Lichten am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker + Player ~700?
Het am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  10 Beiträge
Stereo Verstärker + Lautsprecher 700?
Yoschimura am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 700 Euro
Phil2443 am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  23 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher + Subwoofer + Kabel
StaHl_ am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  19 Beiträge
Stereoanlage mit Verstärker gesucht 700-1000?
Lacotto am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  3 Beiträge
Lautsprecher um 700 ?
dponline am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  14 Beiträge
Lautsprecher bis 700 Euro
Pandur am 31.12.2002  –  Letzte Antwort am 31.12.2002  –  3 Beiträge
suche lautsprecher bis ~700?
le_tmp am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für 700 EUR
qfstereo am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Denon
  • Dynaudio
  • Heco
  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Sony
  • Sailor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.311