Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stimmige Wiedergabekette?

+A -A
Autor
Beitrag
quintus_dias
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2014, 00:40
Hallo zusammen.

Ich möchte mir demnächst eine Stereo-Wiedergabekette anschaffen. Ich habe auf diesem Gebiet zwar schon einiges gelesen, bin aber auch kein Fachmann.

Ich kann demnächst eventuell den alten Sony TA-F550ES von meinem Vater übernehmen. Gewartet wurde das gute Stück noch nie. Ich gehe mal davon aus, dass einem Verstärker dieses Alters eine Generalüberholung grundsätzlich gut tun würde!? Ich muss noch dazu sagen, dass ich ihn nicht auf Herz und Nieren prüfen konnte - was den Klang anbelangt, da keine Boxen zum Ausprobieren zur Verfügung standen. Er geht jedenfalls an und mein Dad meint, dass er technisch auch noch funktioniert

Ansonsten würde ich mich höchstwahrscheinlich nach einem gut erhaltenen vergleichbaren Verstärker umsehen. Vorgesehen wären dafür max 200€.

Was das Boxenpaar angeht, bin ich von den Ultima 80mk2 von Teufel ziemlich angetan. Preislich würden diese Exemplare meine Grenze in Sachen Lautsprecher markieren (rund 500€).

Mein Hörraum ist ca 25m² groß und ich höre vorwiegend Rock und Metal. Im Großen und Ganzen höre ich aber fast alles, was die Musikbranche zu bieten hat (Techno/Elektro, Funk, Reggae, R'n'B, Klassik, etc.)

Mir ist klar, dass ich bei meinem finanziellen Rahmen keine klanglichen "Wunder" erwarten darf. Ich höre viel und gerne Musik (auch durchaus mal laut) und bin auf der Suche nach einem Gespann, dass es in Relation zu meinem Budget so gut wie möglich schafft, feine Details wiederzugeben mich emotional "mitzureißen" (besonders wichtig). ZU analytisch sollter der Klang am Ende nicht sein.

Soviel zu den Anforderungen und Gegebenheiten.

Nochmal kurz und bündig die Fragen:

-Sony TA-F550ES gut/weniger gut (auch im Bezug auf Gegebenheiten/Vorstellungen)? evtl. Erfahrungen/Eindrücke/(bessere) Alternativen?
-falls gut, wäre Überholung grundsätzlich sinnvoll?
-wie steht ihr zu den Teufel-Boliden (ebenfalls im Bezug auf Gegebenheiten/Vorstellungen)? evtl. Erfahrungen/Eindrücke/(bessere) Alternativen?
Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen.

Schöne Grüße

quintus
Sniedelwoods
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mrz 2014, 01:43
Moin,

90% dessen was am Ohr ankommt wird meiner Meinung nach durch die Qualität der Aufnahme, die Lautsprecher und den Raum bestimmt. Alles andere (Verstärker [Transistorverstärker], zuspieler, Kabel etc.) spielt eine untergeordnete Rolle.
Der Sony ist ein klasse verstärker, natürlich nicht mehr der Jüngste.
Eine Reinigung würde ihm wohl erstmal gut tun. Der nächste schritt wäre dann evtl. ein Prüfen der schnell alternden Komponenten wie z.B. Der Kondensatoren. Solltest du nach inbetriebnahme ein knacken bei der Eingangswahl oder ähnliches vernehmen lohnt es sich in der Regel schon solch ein Gerät generalüberholen zu lassen, oder zumindest die Schalter zu reinigen. Der Zahn der Zeit nagt an allem.

Die Teufel haben es dir angetan? Hast du sie schonmal probehören können? Ist mir neu das Teufel ein Modell auf dem Markt hat das Ultima 80 mk2 heisst, ich kenne nur die Ultima 40, 20 und 800...

Beim Lautsprecherkauf kann man sich bei Fachzeitschriften einen netten Überblick verschaffen, ich rate dir allerdings davon ab zu viel auf die Testurteile zu geben, die sind mMn. nichts weiter als getarnte Werbetexte.

Gruß

Edith sagt: Evtl solltest du noch deinen identischen Post im Hifi Klassiker Forum löschen...


[Beitrag von Sniedelwoods am 24. Mrz 2014, 01:43 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2014, 09:07
Hallo quintus,

ich stimme Sniedelwoods gerne zu und möchte dir noch eine Info ans Herz legen:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

Wenn du Lautsprecher von Teufel (du wirst wohl die Ultima 40 mk2 gemeint haben) am besten bei dir zu Hause, verglichen hast und die dann deine Favoriten sind, hast du alles richtig gemacht. Ich hege jedoch leise Zweifel daran und könnte mir sehr gut vorstellen das dann andere LS das Rennen machen.

Meine Hörtpps in der Preisklasse für einen 25m² Raum:

Magnat Vector 207

Quadral Argentum 390

Heco Metas 700

Boston Acoustics A 360

Yamaha NS-555

Für deine Musik sicher sehr gut geeignet, leider etwas über dem Budget, ich möchte diese LS trotzdem mal nennen:

Klipsch Reference RF-62 II

Hier noch Info´s zur Aufstellung:

http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

LG Beyla
quintus_dias
Neuling
#4 erstellt: 24. Mrz 2014, 15:55
Ja, gemeint waren in der Tat die ultima 40 mk2. Sorry. Sniedelwoods und Beyla, euch beiden schon mal danke für die Ratschläge und Empfehlungen. Ich werde mal in Ruhe sinnieren.

Gruß
qintus
quintus_dias
Neuling
#5 erstellt: 24. Mrz 2014, 17:03
Ich habe nochmal nachgedacht... Ich wäre theoretisch bereit, den Spielraum für die LS auf allerhöchstens 1000€ zu erhöhen. Ich möchte nämlich mit dieser Anschaffung die nächsten Paar Jahre zufrieden Musik hören und nicht schon nach einem Jahr den Gefallen verlieren.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2014, 17:17
Hallo,

meine Empfehlung bei dem erhöhten Budget:

Dynavoice Definition DF-8 (ca. 800 Euro inkl. Versand)

Am Sonntag kommt ein Mitglied des Forums bei mir in NRW/Sauerland zum Probe-Hören. Wenn Interesse besteht, kannst Du sie dann auch bei mir hören. Die LS gibt es in Deutschland leider nur im Versand oder in Niedersachsen beim Importeur.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 24. Mrz 2014, 17:43 bearbeitet]
ATC
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2014, 17:40
Moin,

der Sony ist o.k., wenn du jemanden an der Hand hast der die entsprechenden Teile mal durchmisst ist gut,
ne große teure Überholung,
würde ich mir dann doch überlegen, SOOO toll war der nun auch wieder nicht.

Zu den Lautsprechern empfehle ich bei dem gesteigerten Budget,

eigene Ohren nutzen und eifrig mit der eigenen Musik verschiedenste Modelle in deinem Preisbereich anhören,
deine Ohren werden dann schon Bescheid geben wenns gefällt.

Gruß
dktr_faust
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2014, 17:45
Wenn Du ein knappes Budget vorgesehen hast (was ja nicht verkehrt ist...ein Verstärker trägt zum Klang nur sehr wenig bei solange er funktioniert), dann würde ich mir an Deiner Stelle einen neuen Verstärker überlegen: Die alten Geräte sind ja sehr schön und meistens auf hochwertiger verabeitet, aber in die Überholung kannst Du schnell ein halbes "Vermögen" investieren - und hast dann immer noch ein altes Gerät und da kann schnell wieder was kaputt gehen.

Daher würde ich mal den Yamaha A-S201 in die Runde werfen. Das ist einfach nur ein Vollverstärker der seinen Dienst tut.

Was die Lautsprecher angeht würde ich es an Deiner Stelle eher umgekehrt angehen: Geh mal in den örtlichen HiFi-Laden und hör Dir ein paar Lautsprecher an (eigene CD nicht vergessen) - dann kannst Du hier posten, was Dir angeboten worden ist und man kann Dir Tipps geben. Die ganzen Vorschläge nutzen Dir wenig, wenn Du keinen Laden mit dem passenden Sortiment vor der Tür hast: die vorgeschlagenen Dynavoice z.B. wiegen über 28kg das Stück zzgl. Verpackung. Sowas möchtest Du Dir ja nicht wirklich auf Verdacht schicken lassen und dann ggf. wieder zurück zum Postamt tragen bzw. durchs ganze Haus schleifen (viele Speditionen liefern nur hinter die erste abschließbare Tür) - ein guter Hifi-Laden liefert Dir hingegen die Anlage gegen einen kleinen Obulus zum probehören und schließt sie an.*

Grüße

* Ob Du die Anlage außerdem wirklich bei Dir daheim anhören musst, kannst Du Dir überlegen: Ich habe bewusst darauf verzichtet da sehr wahrscheinlich in den nächsten 1-1,5 Jahren ein Umzug ansteht - und spätestens für die neue Wohnung kann ich es eh nicht testen.
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 24. Mrz 2014, 17:57
Zu Hause Probehören - vor dem endgültigen Kauf - halte ich für unumgänglich. Trotz reichlich Erfahrung, habe Ich kürzlich zwei Paar interessanter LS zu Hause gehört, die ich vorher beim Händler probiert hatte. Beide LS habe ich nur ganz kurz zu Hause gehört und direkt wieder eingepackt und an den Händler zurück gegeben.

Wenn der Sony Amp funktioniert, ist das ein Gerät für das man heute neu über 500 Euro ausgeben müsste und mir fällt kein Grund ein dieses gute Gerät nicht zu benutzen.

http://bilder.hifi-f...-reinigung_98526.jpg


[Beitrag von Tywin am 24. Mrz 2014, 18:03 bearbeitet]
quintus_dias
Neuling
#10 erstellt: 24. Mrz 2014, 19:01
Die Dynavoice macht einen sehr guten Eindruck. Danke für das Angebot mit dem Probehören. Ich werde dir diesbezüglich nochmal Rückmeldung geben. Es stimmt schon - ich werde um persönliche Tests nicht drumherum kommen. Dennoch bin ich weiterhin für jede Empfehlung dankbar. Was haltet ihr eigentlich von der Nubert nuBox 681? Fauxpas oder doch einen Test wert?
ATC
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2014, 19:28

quintus_dias (Beitrag #10) schrieb:
Es stimmt schon - ich werde um persönliche Tests nicht drumherum kommen.


bis dahin hatte ich angenommen du hättest es verstanden.


quintus_dias (Beitrag #10) schrieb:
Dennoch bin ich weiterhin für jede Empfehlung dankbar.


was sich danach wieder als Trugschluß herausstellte.




quintus_dias (Beitrag #10) schrieb:
Was haltet ihr eigentlich von der Nubert nuBox 681?


Von 100 Probanden waren 51 mit der Abstimmung glücklich, 49 hätten sich eine wärmere Abstimmung gewünscht da dies mehr ihrem persönlichen Geschmack entsprochen hätte (Scherz ! )


quintus_dias (Beitrag #10) schrieb:
... doch einen Test wert?

Wie jedes andere Exemplar in deinem Preisbereich, ja , einen Test wert.

Lautsprecher werden unterschiedlich abgestimmt, und Geschmäcker sind verschieden.

Jetzt sollte eigentlich recht klar sein wie man seinen passenden Lautsprecher findet,

Gruß
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 24. Mrz 2014, 19:31

Was haltet ihr eigentlich von der Nubert nuBox 681? Fauxpas oder doch einen Test wert?


Jeder LS den Du hörst/ausprobierst weitet deinen Horizont und hilft Dir immer besser die Qualität von LS einzuschätzen.

Ich mag bislang keinen passiven LS von Nubert. Die NuVero und die aktiven LS habe ich bislang nicht hören können. LS sind aber Geschmackssache und das Klangergebnis ist je nach Standort unterschiedlich, daher musst Du die LS schon selbst - zu Hause - ausprobieren um ein für Dich gutes Ergebnis bekommen zu können.


[Beitrag von Tywin am 24. Mrz 2014, 19:44 bearbeitet]
quintus_dias
Neuling
#13 erstellt: 24. Mrz 2014, 20:28
Die Message war schon angekommen. Mir ging es lediglich um Anregungen, Geheimtipps und der Gleichen - einfach um LS, die vlt. i-jmd. von euch kennt, bei denen ihr euch gut vorstellen könnt, dass sie meinen genannten Kriterien entsprechen könnten - die ihr mir für einen UMFASSENDEN (viele versch. LS) Test besonders ans Herz legen wollt...

Nichts desto trotz vielen Dank für die rege Beteiligung


[Beitrag von quintus_dias am 24. Mrz 2014, 20:34 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 24. Mrz 2014, 20:57
Hallo,

mit deinem neuen Budget könnte ich mir die Klipsch RF-82 MKII zu deiner Musik gut vorstellen, ob sie auch wirklich etwas für dich sind findest du nur durch selbst hören heraus, aber ich glaube das weißt du mittlerweile

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Verstärker TA-F550ES - Welche Lautsprecher?
MAHLEe30 am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  4 Beiträge
Sony TA-F645R
jan_hendrik* am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  3 Beiträge
Möchte von Surround auf Stereo umsteigen
Marvinator91 am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  10 Beiträge
Was sollte ich mir holen ?
OneSep87 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  4 Beiträge
Anlage update - Wie gehe ich vor?
Dave_S am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  7 Beiträge
Von 5.1 auf Stereo
smokeblow am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  16 Beiträge
Ersatz eines Sony TA-F 630 ESD
LesGrossman am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher und Subwoofer für Sony TA-FE370
celticbofrost am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  3 Beiträge
LS für Sony TA-FE530R
teramatrix am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  18 Beiträge
Sony TA-FA 1200 - Kennt den jemand?
DITC am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Teufel
  • Heco
  • Klipsch
  • Yamaha
  • Nubert
  • Quadral
  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.100