Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker für Mission 737 Renaissance

+A -A
Autor
Beitrag
Anderswie
Neuling
#1 erstellt: 04. Apr 2014, 18:29
Guten Abend,

wie schon gesagt suche ich einem passenden Verstärker für 2 Mission 737 Renaissance.

Es sollte natürlich gut klingen aber gegen gute Optik hab ich auch nichts.
Bevorzugt werden alte Verstärker denn es sollte nicht über 200€ gehen. Es sei den ihr meint das ist unausweichlich.

Ich habe schon mal ein paar rausgesucht an die ich günstig rankommen würde. Zur Qualität kann ich auf Grund von fehlendem Fachwissen nichts sagen

-Technics SU-V620
-Technics SU-VZ220
-Denon UPA-110
-OPTONICA SM-5100 HB
-Marantz PM-66SE
-YAMAHA AX-396
-Pioneer A-109
-Braun regie 520

Da ich aus dem PA Bereich komme bin ich es gewöhnt das die Verstärker immer 20-30% mehr Leistung haben sollte wie die Lautsprecher. Ist das im HiFi Bereich aus zutreffend?

Falls es einen "Super geilen AMP genau für diese boxen" gibt solltet ihr ihn mir auch nicht vorenthalten

Erstmal einen schönen Abend und schon mal Danke für n Paar Tipps

Mr. Anderswo
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2014, 20:12

Da ich aus dem PA Bereich komme bin ich es gewöhnt das die Verstärker immer 20-30% mehr Leistung haben sollte wie die Lautsprecher. Ist das im HiFi Bereich aus zutreffend?


Dies wäre imho nur wichtig, wenn Du die Boxen laufend an deren Belastungsgrenze "fahren" möchtest. Die Box hat eine Herstellerempfehlung Verstärker 30-120 Watt. Ferner ist wichtig welche Geräte du anschließen möchtest..

Von deiner Vorauswahl finde ich den Braun sehr interessant. Lt der Beschreibung bei Hifi -Wiki ist dieser jedoch noch komplett mit Geräteanschlüssen nach DIN ausgestattet. Ansonsten würde ich zum Yamaha tendieren
Anderswie
Neuling
#3 erstellt: 04. Apr 2014, 22:27
Also anschließen möchte ich haubtsächlich ein Laptop über externe Soundkarte (Chinch).
Und einen Plattenspieler gegebenenfalls über Phono-Vorverstärker...

Zur Leistung: Ich will sie nicht an der Belastungsgrenze fahren, doch ab und an ein bischen, sagen wir 80% sollten schon drinne sein.

Danke schon mal für deine Antwort
Anderswie
Neuling
#4 erstellt: 04. Apr 2014, 22:28
Also anschließen möchte ich haubtsächlich ein Laptop über externe Soundkarte (Chinch).
Und einen Plattenspieler gegebenenfalls über Phono-Vorverstärker...

Zur Leistung: Ich will sie nicht an der Belastungsgrenze fahren, doch ab und an ein bischen, sagen wir 80% sollten schon drinne sein.

Danke schon mal für deine Antwort
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2014, 07:56
Hallo,

mein Tipp: Akai AM-65

LG Beyla
Anderswie
Neuling
#6 erstellt: 05. Apr 2014, 10:48
Danke für den Tipp @Beyla

Wie sieht es den mit einem Nordmende PA 1100, SONY TA313, Teleton A-660 oder Akai AA-5510 aus?

Ich hab leider momentan nicht so viel Geld über und muss mich ein bisschen nach Ebay angeboten richten...

LG
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2014, 13:54

Bevorzugt werden alte Verstärker denn es sollte nicht über 200€ gehen.



Ich hab leider momentan nicht so viel Geld über und muss mich ein bisschen nach Ebay angeboten richten...


Der Akai kostet bei ebay unter 200 Euro und ist vom Händler mit Rückgaberecht und Gewährleistung. Was stimmt damit nicht?

Wenn Du nicht die von Dir genannten 200 Euro ausgeben willst, dann schreib doch den Betrag, den Du wirklich ausgeben willst. Ich hab kürzlich noch einen guten Amp für unter 50 Euro gekauft, wir müssen nur wissen was Du wirklich willst.
Anderswie
Neuling
#8 erstellt: 05. Apr 2014, 14:56
Naja 200 ist oberste Schmerzgrenze.
Lieber so günstig wie es geht, damit man dann keinen Schrott bekommt halt vorzugsweise alte Sachen

Wen es jetzt aber DEN Verstärker geben sollte der den Sound sehr stark verbessert und der 200 kostet dann würde ich halt sparen müssen...


Was ist den mit dem Akai AA-5510? Den gibs grade für 100€
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 05. Apr 2014, 14:59
Stell doch den Link hier ein, dann können wir uns direkt anschauen und müssen nicht bei ebay suchen.

http://www.elektrowe...ss-.html&refID=42345

Du suchst Dir offensichtlich uralte Kisten aus, die ohne Paypal, ohne Rückgaberecht und ohne Gewährleistung weit überteuert verkauft werden. Willst Du unbedingt sooo alte Kisten, die ziemlich sicher/oft eine - möglicherweise teure - Überholung brauchen?

Ich habe selbst z.B. einen WEGA V3841-2 aus der Zeit und will den nicht missen. Den habe ich aber sehr günstig gekauft, überholen lassen und es ist nur einer von vielen Verstärkern die ich nutze.


[Beitrag von Tywin am 05. Apr 2014, 15:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker für Infinity Renaissance 80
minellinchen am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  7 Beiträge
passender verstärker
timmi_7 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  5 Beiträge
Passender Verstärker
guntag am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  15 Beiträge
Passender Verstärker?
odbherbert am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  10 Beiträge
Passender Verstärker für Dynaudio Audience 52
Marc1234 am 21.01.2003  –  Letzte Antwort am 25.01.2003  –  3 Beiträge
Verstärker für Mission M35i
Ernie-Ball am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  12 Beiträge
Verstärker für Mission 780
Thies_1982 am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  3 Beiträge
verstärker für mission 760i
playmyrecords am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  7 Beiträge
Verstärker für - Mission m33i
habaleon am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker zur Infinity Kappa Renaissance 90 ?
koep08 am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Quadral
  • Yamaha
  • Omnitronic
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.423