Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beschallung einer Sportanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Chris_#7
Neuling
#1 erstellt: 29. Okt 2004, 13:10
Hallo zusammen!

Ich wollte mich mal hier erkundigen, was ihr für Komponenten für die Beschallung einer Sportanlage vorschlagen würdet.

Bisher haben wir ne ganz normale Heimanlage (Bausteine) verwendet, aber die die CD-Player oder der Verstärker geben schonmal gerne den Geist auf. Ich bräuchte also etwas, dass im Sommer auch mal bei 35 Grad Umgebungstemperatur noch vernünftig läuft. Hauptsächlich soll der Zuschauerbereich versorgt werden, also kein ganzes Sportfeld.

Was ich mir vorstelle wären:
2 CD-Player
1 Verstärker
1 Mischpult
1 (Funk-) Mikro
und 2 Boxen

Ich werde mal die Tage genau nachsehen, was wir momentan für Geräte haben und hier posten (die Boxen sind glaube ich schon ausreichend).


Wie gesagt, es wäre schön, wenn ihr einfach mal frei nach Schnauze posten würdet, was für Geräte oder Zusammenstellungen sich für meine Zwecke eignen würden. Hab auch schon darüber nachgedacht einen Computer zu verwenden, um die einzelnen Songs oder Sounds einfach per Mausklick ablaufen zulassen, weiß aber auch nicht, was dazu alles benötigt wird.

Gruß Chris
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2004, 13:18
Wie groß ist der Zuschauerbereich.. Tribünen?
Werden die LS aufgestellt oder aufgehängt?
Musik und Durchsagen oder nur Musik?
Ist die Stelle überdacht oder stehen die LS unter freiem Himmel (evt. regenfest)
Muß die PA mobil sein, oder werden die LS fest installiert?
Wie weit sind die Zuschauer von den LS entfernt?
Fragen über Fragen, aber ohne deren beantwortung, ist eine aussagekräftige Beratung nicht möglich.
Viele Grüße aus Köln
Boris
Chris_#7
Neuling
#3 erstellt: 29. Okt 2004, 13:30
Hallo Boris!

Der Zuschauerbereich ist zu beiden Seiten der Anlage etwa 20-25m lang (und vielleicht 5m breit).

Bisher wurden die Lautsprecher aufgestellt, in Zukunft aufgehängt.

Musik und Durchsagen

Anlage ist überdacht, die Lautsprecher stehen unter freiem Himmel (lässt sich aber regensicher machen)

Lautsprecher und Anlage müssen mobil sein

Die Zuschauer sind ca. 5m von den Lautsprechern entfernt

Wenn noch weitere Daten benötigt werden, einfach Fragen.
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2004, 13:53
Gut, ich würde passive LS mit Kunststoffgehäuse nehmen, die sind leichter, wetterfester und müssen nur mit dem LS-Kabel verbunden werden.
Mit vier LS könntest du die 20-25 Meter in der Breite besser abdecken.
Bei 5-10 Meter Reichweite kannst du auf ein Hornsystem verzichten.
Schau dir mal die Bell 2.200 an, wenns Geld reicht, die können richtig was und klingen für so ein kleines System beachtlich. Kosten pro Stk. ca 330.-Euro und du kommst mit einer vernünftigen 2-Kanalendstufe aus.
Für's aufhängen gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Am einfachsten ist eine Steckflansch, die du auf entsrechender Höhe anbringst. Die LS werden dann nur aufgesteckt und können noch seitlich geschwenkt werden.
Die professionellste Lösung ist das "Fliegen" dafür gibt es spezielles Zubehör und die Montage-Demontage ist aufwendiger.
Wenn dir das zu komplitziert und kostspielig ist, gibt es noch andere Lösungen... mit der erwähnten, habe ich aber schon gute Erfahrungen gemacht.
Viele Grüße aus Köln
boris
Chris_#7
Neuling
#5 erstellt: 29. Okt 2004, 14:20
Besten Dank schonmal!


Mr.Stereo schrieb:
...und du kommst mit einer vernünftigen 2-Kanalendstufe aus....

Ein "normaler" Verstärker würde also dafür garnicht ausreichen?!

Kannst du mir evtl. noch Tips zu den anderen Sachen geben?
Wie gesagt, CD-Player und Verstärker geben in Sommer bei großer Hitze gerne mal den Geist auf - wie kann man das ändern, welche Geräte laufen trotzdem?

Gruß Chris
Mr.Stereo
Inventar
#6 erstellt: 29. Okt 2004, 14:52
Das meine ich mit vernünftiger 2-Kanalendstufe, die sollte nämlich einen eingebauten Lüfter haben, dann macht ihr die Sommerhitze auch nichts aus.
Beim CD solltest du auch ein professionelles teil haben, was nicht unbedingt ein teures Markenprodukt sein muß, aber für Einspielungen ist eine Stop/Cue Funktion und eine Restzeitanzeige schon ganz praktisch.
Ansonsten habe ich mit den billigen Phillips-Playern sehr gute Erfahrungen gemacht.
Chris_#7
Neuling
#7 erstellt: 31. Okt 2004, 16:21
Kannst du vielleicht ein paar Modelle oder Daten nennen, an denen man sich beim Kauf von Verstärker/Endstufe und CD-Player orientieren kann?

Hab bei Ebay letztens mehrere Funkmikro-Stes (2 Stück) gesehen. Der Preis lag immer so zwischen 25-30€.
Würde sowas für normale Durchsagen reichen oder sollte man besser die Finger davon lassen? Gibt es bei Mikros irgendwelche Anhaltspunkte/Leistungsmerkmale, an die man sich halten sollte?
Mr.Stereo
Inventar
#8 erstellt: 31. Okt 2004, 18:23
Hi Chris,
Wo ist denn die betreffende Sportanlage, sonst könnte ich's mir ja evt. mal ansehen?!
Zur Fernempfehlung:
Einfache CD-Player - Phillips (neu/gebraucht-100/30.-Euro)
Doppel-Profi-CD - IMQ ( " / " -600/200.-Euro)
PA-Verstärker - Thomann ( " / " -300/200.-Euro)
PA-Lautsprecher - Bell 2.200 ( ab 300.-Euro/Stk.)
Das ist meine Empfehlung, weil ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe, kenne aber nicht alles auf dem Markt.
Bei Funkmicros, mußt du immer schaun, ob du ein ganzes Set Sender/Empfänger bekommst, und wie gut es gegen Rückkopplung geschützt ist. AKG ist ganz gut.
Es geht aber auch ein kabelgebundenes, billiger!
Da sind die Shures sehr empfehlenswert.
Viele Grüße aus Köln
Boris
bfdhd
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 31. Okt 2004, 22:56
Hi!

Meines erachtens ist das eher eine PA-Geschichte und keine Hifi-Geschichte. Sehr kompetente Hilfe wirst du bei www.pa-forum.de finden.

Liebe Grüße
B. Danner
Chris_#7
Neuling
#10 erstellt: 31. Okt 2004, 23:53
@ Boris:
Klasse - vielen, vielen Dank!
Werde mich mal nach den Sachen umsehen.

Unser Platz befindet sich in Holzwickede (Nähe Dortmund), sind ca. 100km von Köln und dafür lohnt es sich nicht.

Hier mal 2 Fotos, die den Bereich zeigen, der primär beschallt werden soll.




http://www.arcor.de/...6565313730643734.jpg

Die Anlage wird dort aufgebaut, wo auf den Fotos das blaue Häuschen steht. Die Pfeile grenzen den Bereich ein, in dem sich die Zuschauer hauptsächlich aufhalten.

@B. Danner:
Besten Dank, werde mich da mal weiter umgucken.
Wofür steht denn die Abkürzung PA?


[Beitrag von Chris_#7 am 31. Okt 2004, 23:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Standlautsprecher CD Player Verstärker
theoneandonly2002 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  7 Beiträge
Kaufberatung für "2 Raum Beschallung"
trollgutten am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  6 Beiträge
Heimanlage
----maik am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  2 Beiträge
Beschallung einer Kellerbar
BarANONYM am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  2 Beiträge
Beschallung Partyraum
Tobih2002 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  14 Beiträge
Verstärker + CD Player gesucht
Marcel-Do am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  6 Beiträge
Suche preiswerten CD-Player
BuzzyB am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  6 Beiträge
Was für Bausteine sind ratsam?
silvia am 29.12.2002  –  Letzte Antwort am 01.01.2003  –  11 Beiträge
Receiver+CD-Player gesucht
re4p3r am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  10 Beiträge
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038