Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Standlautsprecher ?

+A -A
Autor
Beitrag
Königsbacher
Neuling
#1 erstellt: 28. Jul 2014, 21:45
Hallo,
ich würde mich für gebrauchte Stero Standlautsprecher Ineressieren sollten aber nicht teurer als 500 € sein.
Etwa wie diese Magnat Quantum 557 / Canton Chrono 509 DC / Canton Chrono 509.2
Das Wohnzimmer ist 40 m² groß.
Am liebsten höre ich Oldies, Blus-Rock,Beat überwiegend Schallplatten.

Angetrieben Von einem HK 980 Verstärker HK-HD 990 CD Player
HK-TU9200 Tuner, Universum F 2095 Plattenspieler.


Ansicht WohnzimmerAnsicht Wohnzimmer

Ein Idee von Euch wäre klasse.


Schorch
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2014, 22:08
Moinsen

Angenehmes Zimmer.................und meine FreXXe, was hast du für eine lange Heizung

Momentan stehen deine LS deutlich zu weit auseinander, und den Blumentopf haben wir alle nicht gesehen. Der sub scheint eher ein Alibi-sübchen zu sein (ist ja schließlich Heimkino), und dürfte die Musikwiedergabe nicht gerade bereichern.

Um Platz für neue und größere LS zu schaffen, würde ich: A) Den sub wegnehmen und ggf woanders aufstellen, wenn er denn bleiben soll, B) Das linke board 40/50 cm weiter nach rechts (da wo der sub stand), um Luft für den linken LS zu schaffen. C) Den rechten Schrank statt des LS an den Wandvorsprung und die Box neben das Medienregal, um die Basisbreite der LS zu verringern.

Natürlich wären akustische Maßnahmen, gerade bei der Fensterfläche, sinnvoll - kosten aber Geld (mind. dicke Vorhänge/Gardinen), aber wer kann in seinem Wohnzimmer schon alles perfekt machen. Man will ja auch noch wohnlich leben, oder?

Wie die genannten Boxen bei dir klingen, wird dir niemand seriös beantworten können. Von daher würde ich an deiner Stelle mal in den Ebay Kleinanzeigen in der Nähe nach LS suchen, um diese vor dem Kauf zu hören. Vielleicht ist der VK ja so nett (für 500€ wohl möglich) die LS bei dir zur Probe zu stellen. Versuch macht kluch

Gruß
Ralf
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Jul 2014, 06:49
hier kann man die prinzipien besser verstehen, sie machen sehr viel am klang erlebnis aus.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

und um tipps für gebrauchte wäre die PLZ wichtig um bei kleinazeigen nachschauen zu können.
es gibt noch viele andere alternativen als canton und magnat.
Königsbacher
Neuling
#4 erstellt: 29. Jul 2014, 15:59
Danke für Eure Antworten bzw. Link.

Beim nächsten Tapeten wechsel kommt Fernseher, Verstärker + Lautsprecher an die Wand gegenüber 5 m breite sollte dan reichen. Ist schon länger in Planung.
Stero Lautsprecher

Verstärker, CD, Player, 2 Plattenspieler Universum F 2095 mit Ortofon Vinyl Master Red + 1 Thorens TD 160 der momentan ich Schrank steht, liegt nun alles an den Standlautsprecher.

Standlautsprecher AEG ??? die sind schei_e ich weiß.




Schorch
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 29. Jul 2014, 16:09
Schade, dass die eine "kurze" Wand durch den Heizkörper quasi unbrauchbar ist.
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 29. Jul 2014, 18:36
Königsbacher
Neuling
#7 erstellt: 30. Jul 2014, 15:16
Am Wochenende werde ich mal in den Elektomärkten Lautsprecher probehören.

Hi Soulbasta,
die Klipsch sehen gar nett mal so schlecht aus aber sind die nicht eteas zu Bass lastig

Magnat Quantum 557

Schorch
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Jul 2014, 15:25
ich habe dir keine klipsch empfohlen.
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 30. Jul 2014, 16:17
Hallo,


Am liebsten höre ich Oldies, Blus-Rock,Beat überwiegend Schallplatten.


Und in diesem Zusammenhang würden mir günstige Lautsprecher von Klipsch nie einfallen.

Wenn Du sie frei aufstellen kannst, schau z.B. mal nach Heco Music Style, Heco Aleva und JBL Studio 2xx. Wenn Du dein Budget aufstocken würdest, ist ein Paar Dynavoice Definition DF-8 für knapp unter 800 Euro Paarpreis eine sehr gute und preiswerte Möglichkeit.

VG Tywin
ATC
Inventar
#10 erstellt: 30. Jul 2014, 17:42
Moin TE,

tu dir selbst einen Gefallen und hör dir ausgiebig Lautsprecher an ,
die klingen nämlich unterschiedlich

Dein persönlicher Geschmack wird beim Hören "Ja" sagen,
vor allem wenn du dabei deine eigene (Lieblings) Musik anhörst, also mitnehmen nicht vergessen.

Wir hier haben schon alle Lautsprecher,
alle unterschiedliche, weil wir auch unterschiedliche Geschmäcker haben.

Gruß
Nobik
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Jul 2014, 20:15
Hallo,

Ich weis nicht was Ihr alle gegen die AEGs habt ..... die sind doch wirklich gute Blumenständer.

Aber es gibt sehr gute Lautsprecher aus den 90ern die weit unter dem realen Gegenwert gehandelt werden.
Viele sind recht unbekannt oder unmodisch aber mit denen erreicht man klanglich Sphären die mit neuen Boxen zum gleichen Preis nicht möglich sind.
Schönen Gruß
Königsbacher
Neuling
#12 erstellt: 31. Jul 2014, 21:16
Hei Leuts,
bei EBAY Kleinanzeigen stehen paar B&W DM 604 S 3 gebraucht für 399 € die LS konnte ich leider noch nicht probehören. Habe den Anbieter kontaktiert und warte auf eine Antwort.
Könnt Ihr mir etwas zu den LS sagen.

Gruß Schorch
onkel_böckes
Inventar
#13 erstellt: 31. Jul 2014, 21:22
Bei mir stehen grad nen paar KEF 105.4 und ein Paar ESS Amt Monitor im Angebot.
Brauch Platz.
Dadof3
Inventar
#14 erstellt: 31. Jul 2014, 22:32

Schorch-HK (Beitrag #12) schrieb:
Hei Leuts,
bei EBAY Kleinanzeigen stehen paar B&W DM 604 S 3 gebraucht für 399 € die LS konnte ich leider noch nicht probehören. Habe den Anbieter kontaktiert und warte auf eine Antwort.
Könnt Ihr mir etwas zu den LS sagen.

Ja, aber was nützt dir das? Sie müssen dir gefallen, nicht uns.

Ich bin mit den preiswerteren Serien von B&W nie klar gekommen, in der Preisklasse bieten andere meinen Ohren besseres. Erst ab der 800-Serie wird's bei B&W für meinen Geschmack richtig gut, aber auch richtig teuer.

Andere wiederum sehen (nein, hören!) das anders und finden sie gut.

Generell hat B&W m. E. Stärken bei klaren und transparenten Stimmen, dafür klingen sie aber insgesamt etwas hohl und dünn.


[Beitrag von Dadof3 am 31. Jul 2014, 22:34 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 01. Aug 2014, 06:25
Moin,

mein Hörtip: Canton Ergo RC-L

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Chrono 509.2 DC oder Magnat Quantum 757
HstyleMichi am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2016  –  6 Beiträge
Verstärker für Canton chrono 509 DC ?
Saarkater am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  11 Beiträge
Stereo Verstärker für Canton Chrono 509 DC/507 DC
l00p!n6 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  46 Beiträge
Canton Chrono 509.2 dc geeignet für Verstärker?
SimonT am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  17 Beiträge
Canton Chrono 509 und passenden stereo verstärker
MuckD am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker zu Canton Chrono 509.2 DC?
Rezzly am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  10 Beiträge
Verstärker für Canton Chrono 508.2 DC Standlautsprecher gesucht
Fusionaer am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  4 Beiträge
Canton Chrono 507 DC od. 509 DC 16qm
maxi9819 am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  6 Beiträge
Standlautsprecher für HK 3390
Manuel_F4 am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  14 Beiträge
subwoofer für canton chrono 509 dc gesucht
vascalo am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.763