Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 Regallautsprecher für unter 200€

+A -A
Autor
Beitrag
kartal03
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Aug 2014, 18:42
Hi,

ich möchte gerne ein neues (oder auch gebrauchtes) paar Regallautsprecher an meinen Yamaha AX-596 anschließen.
Allerdings bin ich ganz schön von der riesigen Auswahl überrumpelt und weiß nicht genau, was zu mir passt.
Was das Thema Hifi angeht, weiß ich nur das nötigste (Stereo Dreieck usw) und kenne mich mit den Herstellern kaum aus,
weshalb ich eure Hilfe benötige, um nicht das falsche Produkt zu kaufen.

Mein Raum ist ca. 20qm groß und besitzt eine Dachschräge (schlimm?). Dise ist gegenüber von dem "Regal" auf dem die
Boxen stehen sollen. Ansonsten ist der Raum recht quadratisch.
Was den Ton angeht, sind mir besonders die mitten und höhen wichtig, der bass ist nicht so wichtig...

Ich möchte aus meinem Budget von 150-200€ das beste rausholen, was möglich ist. Ich bin auch gerne dazu bereit,
gebrauchte Boxen bei ebay zu kaufen. Allerdings weiß ich gar nicht, ob das eine gute Idee ist. Verschleißen Lautsprecher
mit der Zeit und verlieren ihre Qualität?

Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Modelle nennen könnt, die zu mir passen würden. Dann kann ich diese gut verfolgen
und dann zuschlagen
Ich habe es auch nicht eilig, also kann ich auch ein paar Wochen warten.

Als Input soll mein LG Fernseher dienen, den ich mit einem Toslink zu Chinch Adapter mit meinem Verstärker verbinden möchte.
Die Musikdatein meiner Digitalen Sammlung werden dann voraussichtlich aus dem Heimnetzwerk an den Chromecast gestreamt.
Kann dabei eventuell auch ein Qualitätsverlust entstehen? Ich denke das ist eine schöne, unkomplizierte Lösung die auch mit dem
Smartphone funktioniert


Liebe Grüße

EDIT: Was haltet ihr von den Canton GLE 420? Gebraucht natürlich


[Beitrag von kartal03 am 29. Aug 2014, 18:45 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2014, 19:16
Hallo,

mein Tip ist ein Paar JBL Studio 220, die im Budget zu haben sind. Die klingen auch bei suboptimalen Positionierungsmöglichkeiten - bei Dir im Regal - recht gut.


EDIT: Was haltet ihr von den Canton GLE 420? Gebraucht natürlich


Lautsprecher sind auch Geschmackssache. Ich halte von den GLE gar nichts.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Aug 2014, 19:19 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2014, 08:43

kartal03 (Beitrag #1) schrieb:
Dise ist gegenüber von dem "Regal" auf dem die Boxen stehen sollen

wie hoch ist denn dieses Regal ? Die Boxen würde ja dann drauf stehen, welchen Abstand nach hinten zur Wand und zu den Seiten hätten die Boxen dann ?

LG Beyla
ATC
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2014, 10:21
Moin,

natürlich kann es Sinn machen auf diversen Plattformen nach höherwertigen gebrauchten Lautsprechern Ausschau zu halten,
da sind auch genug Angebote von Gewerblichen bei welchen man Widerrufsrecht besitzt.

Zum Alter,
natürlich kann es bei sehr alten Lautsprechern zu defekten Sicken kommen oder das FF in manchen Hochtönern trocknet aus usw.,
aber das ist bei 20 Jahre + zu bedenken, da gibt es aber ja zum Glück auch junge Lautsprecher ohne diese Bedenken.

Ein sehr interessantes Paar wären z.B. diese hier:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2594554476
ein Lautsprecher der sehr detailreich spielt und trotzdem ein knackiges Fundament liefert, sollte nicht direkt an die Wand, einige cm Luft sollte man einplanen.


von privat:
http://www.ebay.de/i...&hash=item4626acc8a1
http://www.ebay.de/i...&hash=item27e5d895fa

Mein persönlicher Tip wären die Epos hier, absolut langzeittauglich und gerade auch die Stimmen /Mittenbereich sehr angenehm,
auch härteres und und nicht perfekt aufgenommenes Musikmaterial kann hiermit auch mal länger und lauter gehört werden ohne gleich zu nerven.
http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=8976103605&

Gruß
kartal03
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Aug 2014, 10:32
Hi,

erstmal danke für die Vorschläge, aber mein Budget liegt eigentlich nur bei maximal 200€, da ich damit nur nebenbei Musik hören möchte,
aber dennoch Wert auf gute Qualität liege.
Wenn ich meine Möbel teilweise umrücke, habe ich auch genug Platz für Standlautsprecher,falls es bis 200€ überhaupt ein empfehlenswertes Paar
geben sollte. Ansonsten habe ich auf dem Regal knapp 15cm Platz bis zur Wand, und die Boxen können auf einer Höhe von 1 oder 1,5m aufgestellt werden. Welche Höhe ist denn besser?

Es wäre auch ganz nett wenn ich die Boxen auch für Filme nutzen könnte, wobei der Schwerpunkt dennoch auf Musik liegt.
ATC
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2014, 10:43
Moin,

selbstgebaute Ständer für Kompakte auch möglich?

Wenn die Epos nen Hunni zu teuer sind dann fallen die guten Stücke halt weg,
hab ja noch drei andere verlinkt

Standlautsprecher, müssen meist abgeholt werden so wie hier:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2a4280e205

hier was mit Versand:
http://www.ebay.de/i...&hash=item27ea7f5f03
kartal03
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Aug 2014, 11:02
Ich bin Handwerklich nicht besonders begabt, und das richtige Werkzeug fehlt mir auch, also fällt diese Option schon einmal weg
Wie sind die Heco Metas XT 501 denn im Vergleich zu Regallautsprechern? Wie gesagt sind mir Mitten und Höhen wichtiger als Bässe.

Außerdem habe ich im Keller noch ein paar Tangent SR 500 stehen. Sind die von dir genannten Boxen (merklich) besser als die Tangent?

Liebe Grüße und danke für deine Hilfe
ATC
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2014, 13:07
Moin,

die Tangent kenne ich nicht, was man davon hört/liest und wenn man die Chassis anschaut sind die Metas schon was ganz anderes.

Du kannst die Tangent natürlich zuerst bei dir Testen, eventuell ist es ja ertragbar
kartal03
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Aug 2014, 13:23
Habe ich schon, und sie hören sich (meiner Laien Meinung nach ) auch gar nicht so schlecht an, aber halt nicht wirklich atemberaubend.
Ich werde dann mal bei den Heco Boxen mitbieten. Was sind die denn noch maximal Wert?

Liebe Grüße
ATC
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2014, 13:29
Ich sag mal so,
wenn du diese mit deinem max. Budget bekommst hast du Glück
Sasmo9
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Aug 2014, 16:05

Tywin (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,


EDIT: Was haltet ihr von den Canton GLE 420? Gebraucht natürlich


Lautsprecher sind auch Geschmackssache. Ich halte von den GLE gar nichts.

VG Tywin



Sprichst Du bei Geschmacksache vom Äusseren ? Da geb ich Dir natürlich Recht.
Es gibt viel interessantere Designs aber schlecht finde ich die jetzt nicht und die neuesten schon garnicht.
Wenn man in Punkto Klang von denen nichts hält muss man das allerdings auch für Neulinge
wenigstens etwas begründen...
ATC
Inventar
#12 erstellt: 30. Aug 2014, 16:24

Sasmo9 (Beitrag #11) schrieb:

Wenn man in Punkto Klang von denen nichts hält muss man das allerdings auch für Neulinge
wenigstens etwas begründen...


@ Sasmo9


Meine geschilderten Klangeindrücke beziehen sich überwiegend auf eigene Erfahrungen in meinen eigenen Räumen und sind selbstverständlich persönlich und subjektiv.

Prangert unter jedem Beitrag, so stiehlt man sich geschickt aus jeder Erklärungsnot.
Allein das der Raum in welchem gehört wird noch nie richtig gemessen wurde und so gar nicht bekannt ist wie sehr der Raum verfälscht und zudem die Aufstellung bzw, die räumlichen Begebenheiten total unsymmetrisch sind machen seriöse Aussagen sowieso zunichte.

Es wird aber so weiterlaufen wie bisher, da brauchst du dir keine Sorgen machen. JBL Studio als Kompakte und Dynavoice als Standlautsprecher,gibt nix besseres.


[Beitrag von ATC am 30. Aug 2014, 16:25 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 30. Aug 2014, 16:34
Hallo Sasmo9,


Sprichst Du bei Geschmacksache vom Äusseren ? Da geb ich Dir natürlich Recht.
Es gibt viel interessantere Designs aber schlecht finde ich die jetzt nicht und die neuesten schon garnicht.


ich interessiere mich nicht für Optik und Design, schon gar nicht bei Lautsprechern. Da zählen für mich nur Preis und Klang.


Wenn man in Punkto Klang von denen nichts hält muss man das allerdings auch für Neulinge
wenigstens etwas begründen...


Da Du danach fragst, begründe ich Dir gerne, warum ich die Canton GLE nicht schätze:

In den hohen Tonlagen sind sie keine Analytiker, sie neigen aber trotzdem zu unangenehmen Schärfen, was aber mit der letzten Erneuerung der Baureihe etwas nachgelassen hat. In den auch für die Stimmwiedergabe besonders relevanten mittleren Tonlagen, herrscht für meinen Geschmack nahezu Fehlanzeige. Der Tieftonbereich spielt für mich keine große Rolle und macht sich in diesem Fall nicht sonderlich störend und auch nicht durch Präzision, Kraft oder Tiefgang bemerkbar. Insgesamt halte ich diese Lautsprecher für wenig dynamisch und für unschön bis unangenehm klingend.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Aug 2014, 16:55 bearbeitet]
Sasmo9
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Aug 2014, 17:54

Tywin (Beitrag #13) schrieb:
Hallo Sasmo9,

Da Du danach fragst, begründe ich Dir gerne, warum ich die Canton GLE nicht schätze:

In den hohen Tonlagen sind sie keine Analytiker, sie neigen aber trotzdem zu unangenehmen Schärfen, was aber mit der letzten Erneuerung der Baureihe etwas nachgelassen hat. In den auch für die Stimmwiedergabe besonders relevanten mittleren Tonlagen, herrscht für meinen Geschmack nahezu Fehlanzeige. Der Tieftonbereich spielt für mich keine große Rolle und macht sich in diesem Fall nicht sonderlich störend und auch nicht durch Präzision, Kraft oder Tiefgang bemerkbar. Insgesamt halte ich diese Lautsprecher für wenig dynamisch und für unschön bis unangenehm klingend.

VG Tywin


@ Tywin
Hast Du die GLEs nur beim Mediamarkt hören können oder hast Du sie mal zu Hause gehabt ?
Ich empfinde die Spielweise der GLE als ziemlich Agil und sehr gut abgestimmt und das in JEDER Tonlage. Von unangenehmen Schärfen was auch immer gemeint ist ,Ich denke Du meinst Höhen,kann ich nicht sprechen. Gerade in den mittleren Tonlagen empfand ich die GLE sowohl im Studio als auch zu Hause als aussergewöhnlich gute Box in diesem Einsteiger-Hifi-Segment.
Und um den Tiefton anzusprechen muss ich sagen dass ich in meinem doch recht geräumigen Wohnzimmer nichtmal einen Subwoofer brauche.
Und das bei Metallica oder Eric Clapton........
kartal03
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Aug 2014, 18:09
Könnt ihr mir noch andere Stand Lautsprecher empfehlen, die eventuell etwas günstiger sind?
Für gebrauchte würde ich gerne etwas weniger ausgeben als 200€
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2014, 06:49
Hallo Sasmo9,


Hast Du die GLEs nur beim Mediamarkt hören können oder hast Du sie mal zu Hause gehabt ?


GLEs habe ich bei einigen Gelegenheiten hören können, ein Paar auch bei mir zu Hause.

Würde ich nicht sehr viele Lautsprecher kennen, z.B. nur Lautsprecher von Nubert, Teufel, die Canton Ergo, die Dali Zensor, die Heco/Magnat Monitor Supreme/Victa/Music Colors, einige Lautsprecher von JBL/Klipsch/Polk/Elac/MB-Quart/Acoustic Energy/Boston/Quadral ... würde ich die GLE vermutlich auch recht gut finden und als preiswerte Lautsprecher empfehlen.

So ist es aber nicht. Es gibt für meine Ohren in diesem Preissegment halt einige preiswerte Lautsprecher die ich erheblich besser und stimmiger finde. Das ist auch Geschmackssache, auch eine Frage der eingesetzten Technik, auch der Hörerfahrung und der angestellten Vergleiche und auch der Räumlichkeiten in denen gehört wird.

Höre Dir bei Gelegenheit z.B. die Lautsprecher der JBL Studio 2xx Baureihe an, dann verstehst Du vielleicht meinen Eindruck von den Canton GLE.

Aber auch die Heco Music Style und Aleva sind - für meinen Geschmack - schon eine andere Hausnummer. Die Standlautsprecher der Dynavoice Definition spielen noch mal eine Klasse besser als die JBL und die DM-6 ist nicht schlechter als die Studio 230.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2014, 08:49 bearbeitet]
kartal03
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Aug 2014, 07:52
Die JBL habe ich nur für knapp 200€ gefunden. Ist der Preis in Ordnung? Das Design spricht mich persönlich aber nicht wirklich an, ist aber auch nicht so wichtig. Wie viel wären dir dann die Canton Boxen im Vergleich Wert? Du sagtest ja, sie wären nicht schlecht, aber schlechter als die von JBL.
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 31. Aug 2014, 07:58

kartal03 (Beitrag #17) schrieb:
Die JBL habe ich nur für knapp 200€ gefunden

Welche denn, es gibt eine Menge Lautsprecher von JBL ?

LG Beyla
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 31. Aug 2014, 08:15
Hallo,


Die JBL habe ich nur für knapp 200€ gefunden. Ist der Preis in Ordnung?


der Preis ist für die JBL Studio 220 i.O. - der niedrigste Preis den ich dafür bislang gesehen hatte, belief sich auf etwa 180 Euro Paarpreis.


Wie viel wären dir dann die Canton Boxen im Vergleich Wert?


Nicht einen Cent, wenn ich sie behalten müsste.

Das ist aber auch eine Geschmacksfrage, zu der jeder - wie auch ich - selbstverständlich seine eigene Meinung haben kann, ohne dass ich deswegen eine Person abwerten würde oder zu diskreditieren versuche, wie es Foren-Trollen/Stalkern+Mobbern zu Eigen ist.


Du sagtest ja, sie wären nicht schlecht, aber schlechter als die von JBL.


"Nicht schlecht" stammt nicht von mir. Bezüglich dem Vergleich mit den o.g. Lautsprecher die mir schlechter, gleich oder nicht viel besser gefallen haben, kann ich das aber gelten lassen.

Ich würde bezüglich der mir heute bekannten Lautsprecher niemandem einen Lautsprecher der beiden letzten GLE-Baureihen empfehlen, da es preiswertere "bessere" Möglichkeiten gibt.

Hier zum Lesen ein aktuelles Thema mit einem Bericht zu den Studio 220, worin auch ein Paar Canton Chrono 509.2 DC zum Vergleich genannt wird:

http://www.hifi-foru...d=60984&postID=40#40


Sie sind da. Hier erstmal ein (etwas unscharfes, da mit iPad gemachtes) Bild.

image

Es läuft gerade Gregory Porter. Bei verhaltener Zimmerlautstärke kann man nur erahnen was wirklich in den kleinen Dingern steckt. Aber auch da schon sehr sehr sehr sehr saubere Höhen und Mitten. Bass ist da und auch sauber aber etwas zurückhaltend. Aber......schon bei geringer Erhöhung der Lautstärke entfalten die Lautsprecher jawohl ihr gesamtes Potenzial. Die Canton die ich vorher hatte drückten nicht weniger, waren aber ungefähr achtmal so groß, viermal so teuer und brauchten einen Monsterverstärker um halbwegs vernünftig versorgt zu werden.

Müssen die sich einspielen ? Wenn ja, wie lange ?

Der erste Eindruck ist eine sehr sauber spielende Box die für meine 42 Jahre alten Ohren verzerrungsfrei und sehr neutral spielt. Also keine aufdringlichen Bässe oder vielleicht kreischende Höhen. Bisher bin ich begeistert. Ich werde aber diesen Beitrag noch zu ein paar anderen Musikrichtungen editieren. Jetzt hör ich erstmal die "Be Good" von Greg Porter zuende.

Die Blenden gehören übrigens ab. Die sehen aus wie von 20,-€ billig PC Lautsprechern.

image

Ich bin jetzt mal ein wenig im Zimmer herumgewandert. Es ist tatsächlich so, das der Klang sich, egal wo ich mich im Zimmer aufhalte, nicht verändert. Bei den Canton Chrono 509.2 DC gabs an mehreren Stellen richtige Bassleere Löcher. Bei den JBL nicht.

So, bis jetzt gehört und für gut befunden : Daft Punk / RAM, Jordan Officer / Im Free und jetzt bin ich grad bei The Wall.

Der Klang ist genauso wie ich ihn haben wollte. Was mir am besten gefällt ist, dass der Bass nicht so dick und dominant ist. Er ist da, sauber, man hört ihn aber es wummert nichts und die Mitten werden nicht überdeckt. Schön druckvoll, aber nicht zu aufgetragen.

Vielleicht würde aus den Dali Zensor 1 (zumindest vermute ich das den Beschreibungen nach. Mit Bestimmtheit kann ich das natürlich nicht sagen) etwas mehr Bass kommen, aber der könnte bei der Position der LS in meinem Wohnzimmer auch schon wieder zu matschig werden und dröhnen.

Ich werde die JBL behalten und bin glücklich und zufrieden mit meiner Wahl. Danke nochmal an alle die zu der Entscheidung beigetragen haben.

Und allen die ebenfalls etwas problematische Aufstellungsverhältnisse haben, kann ich die JBL Studio 220 ans Herz legen.

Gruß

Lars


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2014, 11:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 Regallautsprecher für 200-300?
kartal03 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  4 Beiträge
gebrauchte Regallautsprecher für unter 200?
David7 am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  6 Beiträge
Regallautsprecher für 200 Euro
Micha08 am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  21 Beiträge
Regallautsprecher
Schaliach am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  17 Beiträge
2.0 Regallautsprecher 800? gebraucht
Moalt am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  11 Beiträge
Suche Lautsprecher für unter 200?
lukatsch am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  5 Beiträge
2.0 System für Filme
o.ggy am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  6 Beiträge
2.0 Regallautsprecher für ca. 300? gesucht
Mustermu am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  33 Beiträge
Stereo Regallautsprecher 2.0 für TV und Musik
Steve1991 am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  38 Beiträge
2.0 System unter 100?
SidSullivan am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Eltax
  • Heco
  • Tangent
  • MB Quart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedNibbz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.713