Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärkerempfehlungen bis max 2500€

+A -A
Autor
Beitrag
Marc_77
Neuling
#1 erstellt: 03. Sep 2014, 12:15
Hallo Forum,

nachdem ich meine alten Heco Mythos gegen B&W CM10 getauscht habe, möchte ich als nächstes den Verstärker austauschen.

Hier habe ich mir einen Rahmen von max 2.500 Euro gesetzt.

Neben einer guten Performance an den CM10 sind mir Ausstattung sowie Optik und Haptik wichtig.
Phono-Eingang wäre nicht zwingend. Hochpegelseitig kommen nur CD, TV und ein SONOS ran. Anschaffung eines DAC als Zuspieler ist geplant, neuer CD-Player ggf. auch.

Aktueller Favorit ist der Yamaha A-S2100 (ca. 1.900€) , als Zuspieler könnte ich mir später den CD-S2100 vorstellen. Damit würden dann auch ein ausreichend guter DAC zur Verfügung stehen.

Welchen Alternativen könnt ihr empfehlen?

Vielen Dank für eure Hinweise!

Marc
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Sep 2014, 12:40


[Beitrag von Soulbasta am 03. Sep 2014, 13:34 bearbeitet]
avh0
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2014, 13:16
Hallo,
das schreit doch nach Musical Fidelity M6.
Passt auch gut zur CM10.


[Beitrag von avh0 am 03. Sep 2014, 15:12 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#4 erstellt: 03. Sep 2014, 14:13
gebrauchter Octave V70 ;-) oder V40.... bis 2500€ gibt es auch schon den V40 SE


Gruß
Hightone
Stammgast
#5 erstellt: 03. Sep 2014, 17:28
Zitat Stereoplay


„... Beim Hörtest der überragenden B&W CM 10 ... tat sich vor allem der bärenstarke, äußerst vielseitige und gar nicht so teure Rotel RA-1570 ... hervor. In den Punkten, in denen das CM-Flaggschiff überragend ist – bei der fantastischen Mittelhochton-Auflösung und der ebenso berauschenden (weil so genauen und großzügigen) Raumabbildung – gab sich der Rotel-Amp einfach nur im besten Sinne neutral zurückhaltend. ...“


Amazon

Rotel Kombi Video


[Beitrag von Hightone am 03. Sep 2014, 17:56 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2014, 17:36
Du hättest klanglich deutlich mehr erreicht, wenn du von den 2500, etwa 1500-2000.- in die Lautsprecher investiert hättest. Für 800.- gibts beispielsweise mit einem XTZ A100 D3 schon einen Panzerschrank an Verstärker.

Ich selber mag in dem oberen Preisbereich die Geräte von Trigon. Das ist sehr gute Haptik, perfekter Service und dazu noch "made in Germany".
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Sep 2014, 20:58

Eminenz (Beitrag #6) schrieb:

Du hättest klanglich deutlich mehr erreicht, wenn du von den 2500, etwa 1500-2000.- in die Lautsprecher investiert hättest.


Tja, das hat sich wohl noch immer nicht herumgesprochen das die Lsp. in Interaktion mit dem Raum, der Aufstellung und dem
Hörplatz den Klang ausmachen, ach ja, nicht zu vergessen, die Qualität der Software/Zuspielung, die Elektronik hat dagegen
fast keinen Einfluss darauf, es sei denn der Verstärker bringt einen DSP oder ähnliches mit, alles andere ist mMn Verschwendung.


Eminenz (Beitrag #6) schrieb:

Für 800.- gibts beispielsweise mit einem XTZ A100 D3 schon einen Panzerschrank an Verstärker.


Und der TE kann sich den Kauf eines DAC sparen.

Glenn
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 04. Sep 2014, 05:38

GlennFresh (Beitrag #7) schrieb:
es sei denn der Verstärker bringt einen DSP oder ähnliches mit


Da fällt mir übrigens dieser Lyngdorf ein... wobei ich nicht weiß, ob ich so unverschämt viel Geld für ein 8kg Kästchen ausgeben würde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für TV & Sound max. 2500?
Aleph_0815 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  12 Beiträge
Lautsprecher max. 2500?
Luune am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  56 Beiträge
Zimmer ausstatten Budget: 2500-3000?
TheGhost31.08 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  5 Beiträge
Standboxen (bis 2500) + Verstärker
HiPhi am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  29 Beiträge
Lautsprecher bis 2500 ?
koekkenpoedding am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  20 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis ca. 2500?
Hausmeister2000 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  92 Beiträge
Vollverstärker bis 2500?
VornameDu am 26.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  171 Beiträge
Hifi System Badezimmer Max 2500?
Vexxos am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  18 Beiträge
Verstärkerempfehlungen gesucht!
Waxdick am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  27 Beiträge
Lautsprecher bis MAX! 2000 Euro
galler_klaus am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Octave
  • Rotel
  • Yamaha
  • Lyngdorf
  • Heco
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.807