Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


WANTED: Verstärker/Receiver, schwarz + 2 Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Okt 2014, 17:22
Eine Frage von mir an die Kenner unter Euch:

Ich möchte mir eine neue Anlage anschaffen, drei Komponenten: Verstärker, zwei 3-Wege Lautsprecherboxen (Standboxen) und optional einen Plattenspieler, der natürlich an den Verstärker kommt.

Farbe: Schwarz (natürlich), zeitloses Design, eckig, wenig Knöpfe, gescheiter Sound ... so in etwa soll's sein.

Was ich nicht brauch ist 5. irgendwas oder 7. noch was für tausend Boxen und Heimkino-Furz, es geht einfach nur um Musik (Queen, Great White, Journey, Lake, Leppard, Sabbath, RATT, Steppenwolf usw. Rock und Metal Kram).

Ich hatte einst Papas alten Kenwood Verstärker (Modell unbekannt, Anfang 80er, silber, angenehm schwer) und alte Quadrals dazu, das war super, aber heutzutage ist ja alles "anders". Zimmergröße 15 bis max. 25 qm. (Wand-Längenverhältnisse in der Regel 2/3, also ein leicht rechteckiger Raum).

Habt ihr eine schöne Empfehlung? Marke/Modell/Kombinationen/Pakete, wichtig wäre Verarbeitung und Fehlerfreiheit ... Eure Erfahrungen sind für mich Gold wert.

Der Verstärker sollte nen SD Slot o. ä. besitzen. Evtl. existieren heutzutage auch schon Verstärker mit eingebauten Festplatten o.ä.. Hier wäre wichtig, dass ich bei nem Defekt selber ran komme. Ich möchte meine süße Panasonic Micro Anlage (die übrigens geil klingt fürs Geld in Bad o.ä.) endlich begraben.

Vermutlich versteht ihr, dass ich in Sachen Musikhören Wert lege auf Purismus: Höhen, Mitten, Bässe, alles andere ist mir wirklich nicht wichtig, Klang sauber, kein Rauschen, vernünftiger Preis ...

Danke Euch für Kommentare!

Carl


[Beitrag von Carl_Köln am 01. Okt 2014, 17:28 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 01. Okt 2014, 17:40
Ganz wichtig wäre, welches Budget dir zur Verfügung steht.
Zudem ist eine Skizze deines Hörplatzes, gerne begleitet von Bildern, wichtig um Empfehlungen zu geben.

Gruß
Jan
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Okt 2014, 17:47
;)

Budget: Ich habe nicht die geringste Ahnung, würd's typisch schwäbisch-pragmatisch sehn. So viel wie's kosten muss um gut zu sein.


[Beitrag von Carl_Köln am 01. Okt 2014, 17:48 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 01. Okt 2014, 17:50
Man kann Lautsprecher für 200€ oder 2.000€ kaufen.
Wenn das Geld etwas lockerer ist, gibts für 20.000€ auch einen Lautsprecher
Eine ungefähre Vorstellung wirst du bestimmt haben, die bräuchten wir.

Ist in dem Raum noch gar nix drin?

Und ist das nur ein 6 Quadratmeter raum?
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Okt 2014, 17:54
Zumeist gibt's ja verschiedene Baureihen der Hersteller, wo man (hoffentlich) wie bei anderen Dingen sagen kann, ab hier taugt's und das ist einfach nur Schrott. Mir ist selbstverständlich klar, dass Marken heutzutage nur Schall und Rauch (s. Dual Plattenspieler) und die Qualität nicht mehr ebenbürtig zu den 70er/80er Jahre Produkten im gleichen Preissegment ist. Hab Bei Freunden Yamahas, Sonys und Pioneers (ab Anfang 90er) gesehen, Yamaha gefiel mir, Denon, Onkyo, Harman & Kardon usw. kenn ich überhaupt nicht.

Das Zimmer wird lediglich einen kleinen Schreibtisch am Fenster, ein großes Bett in der gegenüberliegenden Ecke haben. Denk Dir den Raum ggf. 3 x 5 m oder so. Kleinbildäquivalent. Budget, GÜNSTIG, aber nicht billig. U C?


[Beitrag von Carl_Köln am 01. Okt 2014, 17:58 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 01. Okt 2014, 18:09
Lautsprecher:
http://www.amazon.de...362322&robot_redir=1 (Beispiel; du solltest probehören gehen, was dir gefällt)
Verstärker:
http://m.kleinanzeig...er-schwarz/243867831

Verstärker mit integrierter Festplatte kenne ich nicht.
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Okt 2014, 18:21
Yamaha A-S 500 könnte was sein ...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Okt 2014, 18:30
wenn du nach festplatte fragst, hast du bestimmt viel musik auf dem rechner? wenn ja dann wäre ein netzwerk receiver vielleicht sinnvoller?
damit kannst du musik von deinem rechner (oder einer netzwerkfesplate) streamen und von deinem smarthphone und mit ihm auch das gerät steuern.
http://de.yamaha.com...r-n500_g/?mode=model

um boxen aufzustellen damit sie auch gut klingen sollten man paar regeln beachten
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Okt 2014, 18:53
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 01. Okt 2014, 19:02
Wär mir zu teuer wenns gleichwertiges günstiger gibt.
(Siehe gebrachter Yamaha)
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2014, 19:22
Hast du den Kenwood nicht mehr?

Wenn er noch funktioniert, spricht nichts dagegen, ihn weiter zu nutzen. Für die Zuspielung von digitalen Medien gibt es genug Lösungen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2014, 19:32
Hallo,

bei deiner Musik würde ich bei den Lautsprechern an Klipsch evtl auch an Monitor Audio Bronze denken

Für eine RF62 würde der verlinkte Pio imho reichen

Gruß
Bärchen
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Okt 2014, 23:02
bezüglich Verstärker schwanke ich zwischen

Yamaha R-N500 Stereo Netzwerk-Receiver
Yamaha A-S 500 Stereo Verstärker

ganz kurz habe ich den

Yamaha A-S201 HiFi Stereo Verstärker angeschauen, toller Preis, leider keine Drehregler, ist so 'n Fetisch-Ding denk ich mit den Reglern (ich find's geil) ...

Der Receiver hat ein Display, ich kann das nicht einschätzen, ob es dabei einen Mehrwert gibt. Klar: Bei der Navigation aufm USB Stick wird's schwer ohne Text, aber wie sind die Infos dort untergebracht, und was hat es beim R-N500 mit angeblichen Serienfehlern auf sich?

Jemand unter Euch der mir mehr dazu sagen kann? Am liebsten hätte ich den A-S 500 mit USB/SD Slot ohne Netzwerk und Kram ... Realistisch betrachtet möchte ich wenn dann in Ruhe im Stuhl sitzen und lediglich die Stereo anmachen zum Musikhören, also den USB ggf. ran und nicht umständlich den Laptop an + Kabel zum Verstärker + Verstärker an + Laptoplüftergeräusche usw. Einfach Musik pur. Hat jemand diesbezüglich eine Idee?

Die Boxenfrage müsste noch geklärt werden. Ruhige Ambient Sachen bis Tool auf oberer Zimmerlautstärke. (Mehr zum Musikgeschmack steht im ersten Beitrag, ganz oben.)

Hat wer noch nen sehr schonen Plattenspieler-Vorschlag zur Kombi mit einem der Yamahas?


[Beitrag von Carl_Köln am 01. Okt 2014, 23:07 bearbeitet]
Burkie
Inventar
#14 erstellt: 02. Okt 2014, 06:00
Aktiv-Boxen...? Statt Verstärker...
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 02. Okt 2014, 06:34
Nein, Passivboxen ...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Okt 2014, 06:43


[Beitrag von Soulbasta am 02. Okt 2014, 06:44 bearbeitet]
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 02. Okt 2014, 07:30
designmäßig gruselig, Apple mäßig (und ich hasse Apple) ... Auch wenn ich eigentlich dafür zu spät geboren bin, bin ich ein kind der 70er/80er ...
yoon
Stammgast
#18 erstellt: 02. Okt 2014, 07:30
Nochmal kurz zurück auf LOS....

Bitte ein Info vorab: WO befindet sich deine Musik? PC, Festplatte, Cloud (Spotify) oder MP3-Player?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Okt 2014, 07:43
dir ist nicht zu helfen
wenn cocktail audio wie apple aussieht, habe ich ein bart bis zum boden.

dann kauf dir den pioneer und steck da dein usb stick rein



das wäre auch was, was du suchst
http://www.justhifi.de/Teac_NP-H750_a7930.html

das würde bestimmt auch reichen
http://www.amazon.de...hwarz/dp/B002WBWHHY/


[Beitrag von Soulbasta am 02. Okt 2014, 07:54 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 02. Okt 2014, 07:43

yoon (Beitrag #18) schrieb:
Nochmal kurz zurück auf LOS....

Bitte ein Info vorab: WO befindet sich deine Musik? PC, Festplatte, Cloud (Spotify) oder MP3-Player?


na, auf einer SD-card
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 02. Okt 2014, 07:48
Im Grunde Ist der R-N500 die wohl vernünftigste Lösung (da USB-Eingang), auch wenn ich von der LAN Lösung wohl keinen Gebrauch machen würde, da ich wie gesagt weder einen Rechner einschalten möchte, noch nen Server bei mir habe. Ansonsten wäre die Kombi aus Yamaha A-S201 oder A-S500 + CD-S300 (besitzt auch USB-Eingang) wohl vernünftig (Dann hab ich zum einen ein CD Laufwerk um meine vorhandenen CDs abzuspielen + den USB-Eingang, den der R-N500 zwar hat, wobei ich dann aber halt noch kein CD-Rack hätte) ... Wie gesagt: Ansonsten bin ich Euch dankbar für Tipps. Meine Musik ist hauptsächlich auf CDs bzw. auf Datenträgern als MP3 (Festplatte/USB usw.) ... Ich habe von einem "Serienfehler" beim R-N500 gelesen ... kann niemand dazu tatsächlich was anführen? Ist dem so?


[Beitrag von Carl_Köln am 02. Okt 2014, 07:52 bearbeitet]
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 02. Okt 2014, 07:51

Soulbasta (Beitrag #19) schrieb:
dir ist nicht zu helfen
wenn cocktail audio wie apple aussieht, habe ich ein bart bis zum boden.
dann kauf dir den pioneer uns steck da dein usb stick rein


Ein Bart bis zum H...?!

Ich steck meinen Stick bestimmt nicht unbedacht in irgendwas rein. ^^

PS: Mir ist (noch) zu helfen.
Carl_Köln
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 02. Okt 2014, 08:10
The Clash - Rock the Casbah

bez. Cocktailaudio: ich mag keine Displays in Farbe mit an den Ecken abgerundeten Piktogrammen ;)


[Beitrag von Carl_Köln am 02. Okt 2014, 08:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WANTED; Verstärker - Dringend
tina18 am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  7 Beiträge
Verstärker/Receiver
tomka am 26.03.2003  –  Letzte Antwort am 29.03.2003  –  23 Beiträge
Verstärker und Boxen 600-800 ? wanted
Ralf_W_aus_S am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  12 Beiträge
Verstärker/(AV)Receiver + Boxen für 1000 - 1500 ?
ShadowAlien am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  9 Beiträge
Boxen und Receiver(Verstärker)
jenes am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  22 Beiträge
Receiver an Verstärker anschließen?!
chriscolumb am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  3 Beiträge
Passender Verstärker/Receiver gesucht
TylerDurden81 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  2 Beiträge
Receiver! Boxen! HELP!
IchBinNeu am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  3 Beiträge
Verstärker/Endstufe/Receiver
MartinM am 01.05.2003  –  Letzte Antwort am 02.05.2003  –  4 Beiträge
Verstärker/Receiver - Kaufberatung
timn1991 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.889