Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung LS bis 250€. Dali Zensor 1?

+A -A
Autor
Beitrag
Walkman31415
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2014, 13:46
Hallo liebe Hifi-Community

Ich möchte mein altes „Lautsprechersystem“(Satelliten) durch ein richtiges ersetzen.
Aufgrund vieler guter Berichte habe ich die Dali Zensor 1 ins Auge gefasst.
Habe ein 12 m² Zimmer und leider kein Platz für Standlautsprecher.
Benutzung: 60/40 Film/Musik. Möchte eine schön aufgelöste Wiedergabe mit trockenem Bass. Ich weiß bei einer Regalbox kommen die nicht ganz nach unten, einen schönen Oberbass sollten sie schon haben.

Würde das mit den Dali passen?
Was wären die Alternativen? (kleinen Abstand zu Wand aus Platzgründen.)

Mein Budget liegt eigentlich bei 250 €, die Dali sind da zwar etwas drüber ,sehn meiner Meinung nach aber super aus. Der Preis ist aber an der absoluten Schmerzgrenze.

Als Verstärker habe ich noch einen alten H/K AVR 138 der das ganze erst mal antreiben soll.

http://www.harmankar...13828_english_eu.pdf

Seite 47.

Wäre der überhaupt ausreichen für die Dali? (Clipping Gefahr????? bei 40 W @ 8 Ohm im Stereo-Betrieb)

Vielen Dank im Voraus.

Grüße Walkman
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2014, 13:51
Die Vector 201 auf Ständern mit ca. 20cm Wandabstand sehe ich nicht schlechter als die Dali. Der Verstärker reicht für beide vollkommen aus, wenn Du keine Pegelorgien fahren willst. Die Vector 201 gibt es bei d-living für 49€/Stück und somit wäre für mich klar welche ich nehmen würde. Habe/hatte übrigends schon beide Lautsprecher und die Vector 201 im Moment in einem 12,5m²-Zimmer.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 20. Okt 2014, 13:59
Hallo,


Was wären die Alternativen? (kleinen Abstand zu Wand aus Platzgründen.)


Magnat Vector 201 und JBL Studio 220 könnten je nach Freiraum und akustischen Rahmenbedingungen wandnah funktionieren.


Als Verstärker habe ich noch einen alten H/K AVR 138 der das ganze erst mal antreiben soll.


Alle diese Lautsprecher kann man problemlos mit deinem AVR antreiben.


Wäre der überhaupt ausreichen für die Dali? (Clipping Gefahr????? bei 40 W @ 8 Ohm im Stereo-Betrieb)


Kaputt bekommt man Lautsprecher immer, wenn man das möchte. So lange man aber aufhört aufzudrehen so lange es noch gut klingt, gibt es kein Problem.

Eine spezielle Clipping-Gefahr gibt es für Lautsprecher nicht. Es ist immer eine Überlast, wenn Chassis zerstört werden. Dass im Rahmen der Überlast womöglich auch Clipping auftritt, ist egal.

VG Tywin
Walkman31415
Neuling
#4 erstellt: 20. Okt 2014, 14:14
@ Ingo H : Danke schon mal für die super schnelle Antwort .

Die Vector 201 sehen für den Preis echt gut aus. Würdest du dann aber auf jeden Fall zu den Ständern raten? Montage mit den B-Tech Wandhalterung? Würde die Klangqualität stark leiden?

http://www.amazon.de...enkbar/dp/B004DCAOHK

Für den Preis der Vector könnte ich schon gleich auf 5.1 erweitern.

@ Tywin : Danke auch dir.Hättest du einen Vergleich zu den Vector und den JBL, da der Preis sich ja schon ziemlich unterscheidet.

Watt-Angaben sind ja so wie ich das hier gelesen habe nur "Schall und Rauch", aber irgendeine Bezugsgröße muss man doch haben. Kann man mir vielleicht da noch mal eine Nachhilfestunde geben und erklären, wieso mein H/K AVR nur 40 Watt(Stereo) bzw 30 Watt(Surround) und der hier oft empfohlene Denon X-1000 80 Watt in Stereo Betrieb hat, obwohl das Netzteil des H/K doch schon größer ist als das vom Denon? So groß kann der Unterschied im Wirkungsgrad doch nicht sein.

Gibts sonst noch Alternativen zu den Dali Zensor 1?
Gerne weiter Vorschläge.


[Beitrag von Walkman31415 am 20. Okt 2014, 14:25 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2014, 14:29
Ich würde davon ausgehen, dass dein Harman AVR nicht weniger leistungsfähig als der Denon AVR X-1000 ist, wenn ich das höhere Gewicht und die höhere Stromaufnahme des Harman in Betracht ziehe.

Die JBL Studio 220 braucht mehr Freiraum als die Vector 201 und die Zensor 1, spielt sehr dynamisch, direkt, sauber, neutral und kann sehr laut. Ich würde sie der Dali und Magnat vorziehen, wenn die Positionierung passt. Was Dir besser gefällt, kann ich nicht wissen.


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 14:33 bearbeitet]
Walkman31415
Neuling
#6 erstellt: 20. Okt 2014, 15:32
Also bräuchten die JBL etwas Platz. Wird wahrscheinlich schwierig werden.


Bezüglich der Verstärkerleistung/Clipping danke schon mal für die Erklärung.
Ich bin so ein Mensch der Zahlen gern hat, da sie klare Vorgaben geben können, wenn sie auf fundierten Aussagen gemacht worden sind. Habe das nämlich in allen Beiträgen zu Clipping in diesem Forum nicht gefunden. Richtlinien anhand von Zahlen so das man seine Lautsprecher nicht durch einen zu schwachen Verstärker killt. Hatte davor von Clipping, bevor ich mich in diesem Forum habe anfangen umzuschauen, noch nie gehört und jetzt etwas Sorge, dass ich mir dann meine neuen Lautsprecher schrotte. Wahrscheinlich ist diese "Angst" übertrieben.


Kann mir vielleicht jemand mit Zahlen helfen, oder sind die völlig nutzlos?


Was haltet ihr von den Teufel Ultima 20 Mk2?
Laut AreaDVD soll die ja spitze für den Preis sein, habe aber auch schon schlecht Beiträge über die Teufel Ultima 20 Mk2 im Forum gelesen.
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 20. Okt 2014, 15:45

Kann mir vielleicht jemand mit Zahlen helfen, oder sind die völlig nutzlos?


Ich nicht und ich halte die gewünschten Zahlen für vollkommen nutzlos.


Was haltet ihr von den Teufel Ultima 20 Mk2?


Hier meine Meinung dazu:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2201.html
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2014, 18:09

Walkman31415 (Beitrag #4) schrieb:
@ Ingo H : Danke schon mal für die super schnelle Antwort .

Die Vector 201 sehen für den Preis echt gut aus. Würdest du dann aber auf jeden Fall zu den Ständern raten? Montage mit den B-Tech Wandhalterung? Würde die Klangqualität stark leiden?

http://www.amazon.de...enkbar/dp/B004DCAOHK

Für den Preis der Vector könnte ich schon gleich auf 5.1 erweitern.



Hab mir auch schon 2 Paar und den passenden Center 211 gesichert, obwohl ich im Moment nur Stereo höre. Will mir aber die Möglichkeit offenhalten die nächsten Monate mal auf 3.1 oder 5.1 umzusteigen. Mit dem Canton AS85.2 SC hat man für unter 500 ein sehr gutes 5.1-System zusammen. Falls ich es nicht benötige werde ich halt 1 Paar 201 und den Center einfach wieder verkaufen.

Wenn es irgendwie geht würde ich Ständer bevorzugen, wobei ich nicht ausschliessen will dass es auch mit Wandhalterungen gut klingt (muss man halt ausprobieren).


[Beitrag von Ingo_H. am 20. Okt 2014, 18:09 bearbeitet]
Walkman31415
Neuling
#9 erstellt: 20. Okt 2014, 19:33
In der Front ist leider kein Platz für Ständer. Aber im Rückraum schon.
Könnte man die dann zusammen mit den Dali als Rear-LS benutzen oder müssten es dann auch die Dali Zensor 1 sein?
Hab oft gelesen, dass man bei der Front aufkeinen Fall mischen sollte, aber im Rear-Bereich das mit Kompromissen machen kann (hier ist der Preis der Vector einfach ziemlich attraktiv). Würden die Magnat und die Zensor klanglich zusammenpassen?

Wenn ich die Front von derselben Serie machen müsste, wäre dann nur bei den Dali der Vokal, dieser ist ja aber größer als die Zensor 1. Selbst Spiel bei den Vector. Passen dann überhaupt die Center zu den Regal-LS einer Serie bei diesen Abmaßen?
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 21. Okt 2014, 12:53
Der 211er solte zu den Vector 201 passen, da das ja der kleinere der beiden Center der Vector-Reihe ist. Habe ihn und ein zweites Paar 201 zwar gekauft um mir die Möglichkeit auf 3.1 oder 5.1 offen zu halten, aber noch nicht ausgepackt, da ich noch nicht sicher bin ob ich es in naher Zukunft mal ausprobieren möchte oder bei 2.0 oder 2.1 bleibe (wir ziehen demnächst nämlich um). Verkauft bekommt man die sicherlich eh wieder für den aktuellen Preis wenn erst mal die Restbestände der Vector-Reihe verkauft sind. Wenn in der Front kein Platz für Ständer ist, wie willst Du die Lautsprecher dann überhaupt aufstellen/aufhängen? ich würde zur Not Bretter an die Wand hängen, damit die LS etwas Wandabstand bekommen und die dann zur Not auf Ohrhöhe ausrichten mit so Speakerpads.

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/art-REC0008474-000
Walkman31415
Neuling
#11 erstellt: 21. Okt 2014, 13:23
Ich dachte mit den Wandhalter würde ich in der Front zurecht kommen. (Ausgegangen bin ich von den Dali, die man wohl fast direkt an die Wand machen kann?) Der Raum unterhalb der linken Frontbox ist bis 90cm über dem Boden belegt/reserviert, daher keine Ständer möglich. Und da kann man auch nichts darauf stellen .

Regal Marke "Eigenbau"? würd vllt gehen.

Und wenn ich die Vektor mit den Dali kombiniere?(Front Dali/ Rear Vector) Könnte das irgendwie passen ohne völlig das Klangbild zu zerstören?

Oder kennt ihr noch andere LS die man so nah an die Wand hängen kann?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte Alternative zu Dali Zensor 1?
mauri` am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  23 Beiträge
Dali Zensor 1 vs Pico
Azarnoth am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  5 Beiträge
DALI ZENSOR 1 RIEVIEW / Testbericht
Wai am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  9 Beiträge
Dali Zensor 1 oder 3 ?
Drehermicha am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  21 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1 bis 300?
raffelor- am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  5 Beiträge
Canton 430.2 vs. Dali Zensor 1 oder doch etwas anderes?
thomba67 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  6 Beiträge
Akriv-Subwoofer (Harman Kardon AVR 70 / Dali Zensor 1 )
Marceles09 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  4 Beiträge
Kompakt-LS für Schreibtisch bis 250,-
666company am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  25 Beiträge
Kaufberatung CD-Player und Verstärker/Receiver für Dali Zensor 1 und Klipsch R-10 SW
redti am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  11 Beiträge
Dali Zensor 1 und JBL ES 250 PW
reboot83 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Teufel
  • Magnat
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.815