Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Standbox ist gut?

+A -A
Autor
Beitrag
marcusrock
Neuling
#1 erstellt: 26. Okt 2014, 12:01
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach ordentlichem Stereo-Sound zu einem angemessen Preis bis 1000 Euro für das Paar.

Ich nutze immer noch meine Uraltanlage, bestehend aus einem Reciever HK3250 und ein Paar Elac ELT7 Boxen. Seit 3 Jahren (Umzug) bin ich aber mit dem Klang überhaupt nicht mehr zufrieden, da sich in meinem großen Wohnzimmer der Sound verliert. Ich möchte mir nun ordentliche Standboxen zulegen, bevor ich mir dazu einen optimalen Reciever anschaffe.
Ich konnte bisher die KEF Q700 und die B&W 693 hören, wobei mir die B&W vom Klang besser gefallen haben, überzeugt bin ich jedoch noch nicht. Im Paarpreis liege ich bei beiden Boxen über den von mir angesetzten 1000 Euro.
Zudem habe ich mich noch mit den Teufel 500 mk2, canton chrono 509dc/sl590dc und nubert 264/268 beschäftigt, bisher ohne Hörprobe.
Am liebsten höre ich harten Rock, boysetsfire, hot water music, bis hin zu Metall. Gerne höre ich auch Bands wie Radiohead, Rocky Votolato, etc... Ab und zu schaue ich auch Filme über Stereo, eine Ergänzung auf 5.1 oder mehr steht aktuell nicht zur Frage.
Was ich bisher über Teufel lesen konnte, scheinen sich dort die Geister zu scheiden, vom Sound schätze ich sie aber anhand der gelesenen Forenbeiträge nicht für meinen Geshcmack geeignet. Bei einem Paarpreis von regulär 799 stoße ich trotzdem immer wieder auf das Paar...Also doch eine Alternatvie?
Die Nubert finde ich sehr interessant, auch bezüglich der schmalen Abmessungen, aber reichen die 264 aus? Oder sollten es die 284 (ausserhalb meines angesetzten Rahmens) sein?
Von Canton hört man ja viel gutes, ich konnte auch bei einem Bekannten schon die Ergo 900 hören, allerdings sind mir da die Höhen zu dominant, vielleicht lag es aber auch an den Vinyl-Stücken, die abgespielt wurden. Die aktuelle beiden Chrono Modelle gibt es derezit bei Amazon für knapp über 700 bzw. 900 Euro und auch deshalb interessant.

Ich weiss: Eine Verbesserung wird vermutlich jedes Paar sein, was ich mir nun zulege. Aber es soll trotzdem eine langfristige Investition sein, die auch gut überlegt werden muss, und deshalb bin ich je länger und intesniver ich mich mit diesem Thema beschäftige, verunsicherter. Auch bezüglich der Räumlichkeiten,bin ich mir nicht sicher, welches Paar optimal wäre.
Ich habe unten eine Skizze meines Wohnraumes, der Boden besteht aus Parkett, und an den Fenstern sind lange Stoff- Vorhänge angebracht.

Ich möchte mir auch nicht 6 Boxenpaare ausleihen und zusenden lassen. Zunächstmal möchte ich die Auswahl etwas eingrenzen und würde gerne von euch wissen, welches Paar wäre eurer Meinung nach am Besten für meine Situation? Oder habt ihr noch andere/bessere Alternativen?
Besten Dank vorab!

Wohnraum
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2014, 12:13
Hallo,

ein Foto von der möglichen Aufstellung wäre nicht schlecht, auf der Zeichnung sieht es so aus als sollen die Lautsprecher zwischen die Möbel gequetscht
werden, das ist nicht wiklich gut, hier mal Info´s zur Aufstellung.

http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn du die vernünftig stellen kannst würde ich dir für deine Musik die Heco Celan XT 701 zum Hören vorschlagen.

Die Nubert nuLine 284 kosten rund € 2000.-/Paar, kannst und möchtest du so viel ausgeben ?

LG Beyla
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Okt 2014, 12:40
hallo,
kannst dir auch nochmal die KLIPSCH RF82ll angucken, hier im forum wirst du wohl (fast) nur gutes über sie lesen.die sollten auch sehr gut zu deinem musikgeschmack passen.
die kriegst du auch für unter 1000€. (redcoon zb.)

ansonsten erstmal zu mm oder vergleichbaren gehen und mal bisschen probehören.

edit: wo willst du die lautsprecher denn hinstellen ich sehen da kaum möglichkeiten.?

greetz


[Beitrag von Bratwurstmeister am 26. Okt 2014, 12:47 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2014, 12:44
Hallo,

die eingezeichnete Lautsprecherpositionierung lässt weder deinen - sicherlich nicht schlechten - Elac-Kompaktlautsprechern (auf Ständern), noch Standlautsprechern genug Platz für guten Klang.

Bitte beschäftige Dich daher mit den Infos in dem Link, den Beyla gepostet hat.

Wenn Du Lautsprecher gut aufstellen kannst und die Raumakustik guten Klang überhaupt zulässt, könntest Du ein Paar Dynavoice Definition DF-8 probieren. Auch die JBL Studio 290 könnten eine gute Möglichkeit sein.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Okt 2014, 13:01 bearbeitet]
marcusrock
Neuling
#5 erstellt: 26. Okt 2014, 13:01
Hi,

ja, das mit der Aufstellung ist so ein Thema. Aktuell habe ich fast keine andere Möglichkeit, weil die dreiteilige Wohnwand fast die gesamt Wandfläche einnimmt und umstellen keine Alternative ist. ich könnte nur die Box links vom TV noch nach links von von der Vitrine stellen.

Die 284 fallen definitiv raus, aber lohnt es sich für die 264 noch die 400Euro zu sparen?

Mit der Heco habe ich mich noch nicht beschäftigt, war nach den Beiträgen zu der Celan Serie ziemlich schnell ab von Heco. Aber ich werde mal schauen ob man die irgendwo in einem Fachmarkt findet und hören kann.

Wie sind denn Dali lautsprecher ein zu ordnen? Die habe ich bei einem Expert händler gesehen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Okt 2014, 13:24
lese nicht zu viel, versuche lieber viel zu hören.
bei der aufstellung wird es aber nicht einfach was zu finden aus den sachen die du dir vorstellst.
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2014, 13:52
gerade wenn im Vergleich zwischen B&W 693 und KEF Q700, die B&W eindeutig als Sieger hervorgegangen sind, sehe ich bei Canton und auch Klipsch (obwohl mir die i.d.R. ganz gut gefallen) eher schwarz.

Unter diesem Gesichtspunkt würde ich mir wirklich die Heco anhören, ich glaube die könnten für dich passen...
marcusrock
Neuling
#8 erstellt: 26. Okt 2014, 14:04
okay, das sind schonmal jede Menge guter Hinweise, danke dafür.
Ich glaube, ich werde mal versuchen die Heco aufzuspüren und Probe zu hören. Evtl. diese + die B&W und evtl. Nubert 264 auszuleihen, um einen Bild vom Klang zu Hause zu bekommen.

Bezüglich der Platzierung kann ich natürlich auch meine Elac am Tv angeschlossen lassen und den Stereo-Audiosaound in die andere Rauhälfte im Essbereich platzieren. Wo ich sitze und Musik höre ist mir egal.
So könnte ich eine Box in der unteren linken Ecke und die ander neben dem Buffet-Schrank platzieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Standbox kaufen?
tommei am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  8 Beiträge
Regalbox + Sub oder Standbox?
Alarich am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  8 Beiträge
welche endstufe ist gut?
fiduzit am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  8 Beiträge
Standbox muss weg- Ersatz gesucht!
-nepomuk- am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  17 Beiträge
Suche Standbox
chris2000 am 04.01.2003  –  Letzte Antwort am 06.01.2003  –  5 Beiträge
Welche Standbox für ca. 200 Euro ?
Goldeagleno1 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  15 Beiträge
high end standbox ? titan ?
Jafp23 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher oder Standbox?
Knarrenheinz am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Welche Anlage ist besser?
Blueee am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  6 Beiträge
Welche Gebrauchtware ist empfehlenswert?
multifan am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Harman-Kardon
  • JBL
  • KEF
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.437