Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Standbox kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
tommei
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Aug 2007, 20:53
Hallo,

habe mir zwei gleich 2 neue Verstärker gekauft. Den NAD C352, weil ich ihn haben wollte und den Creek Evolution, weil ich nicht dachte, daß ich ihn mit meinem Gebot bei Ebay bekomme.
Habe beide probegehört und finde beide gut. Den NAD, weil er mehr Bass auf meine Visaton Couplet Kompaktboxen bringt. Den Creek, weil er in den Höhen schöner ist, aber der Bass gar zu weich ist auf den Couplets. Deshalb meine ich, daß es besser wäre, wieder auf Standboxen zu wechseln, die auch größere und reine Bass-Chassis (keine Tief-Mitteltöner wie die Couplet)haben und deshalb wahrscheinlich mehr Bass bringen, was aber nicht heißen soll, meine Couplets sind nicht gut, denn sie sind gut, nur ich möchte mehr Bass. Meine Überlegung wäre jetzt jene, wenn ich Boxen hätte, die einen schönen Bass produzieren (bin eigentlich schon ein wenig Bassfreak, wenn er auch nicht zu übertrieben sein soll), dann müßte der Creek eigentlich der bessere Verstärker für mein Gehör sein.
Jetzt ist die Frage, was meint die Hifi-Forum-Gemeinde, was für eine Standbox für mich die richtige sein könnte. Ich habe die Canton Vento 809, Canton RCL od. RCA, die Quadral Platinum Ultra 9, Heco Celan 700 bzw. 800, Magnat Quantum 907 in's Visier genommen, da sie auch im Bereich des erschwinglichen wären - zumindest gebraucht - und zumindest bei Audio gute Beurteilungen haben.
Was meint ihr? Völlig andere Boxen, oder würdet ihr mir die eine oder andere von mir aufgeführte Standbox empfehlen.
Fazit: ich will einen schönen tiefen Bass wenn ich Musik höre, aber Hoch- und Mittelton sollte auch gut rüberkommen.

Danke und schönen Gruß
Tommei


[Beitrag von tommei am 21. Aug 2007, 21:05 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2007, 13:28
hallo,
das mit den 2 Verstärkern habe ich zwar nicht wirklich verstanden, aber ich schätze mal das du einen verkaufst und das Geld dann in Boxen investieren kannst.
Bei den von dir genannten Boxen kann ich nur zur RCA raten(falls dein Raum mitspielt) weil: sie mit Abstand den besten Bass hat, straff und sehr sehr genau (wohl auch wegen den Endstufen) und weil du bei der Verstärkerwahl auf das Motte "klein aber fein" setzen kannst, weil er ja nur den Mittel und Hochtöner antreiben muss.
Allerdings würde ich mir auch noch die 809 anhören, gibts in jedem Media Markt
MarkusNRW
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2007, 13:30
hallo,wurden nicht die mordaunt shorts auf nad'S getestet,und als genial bewertet??oder täusche ich mich jetzt???


also klanglich sind die echt gut,zumindest spielen die sich langsam aber sicher bei mir ein
tommei
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Aug 2007, 16:51
Hallo Opium,

das mit den Verstärkern ist so zu verstehen: Den NAD C352 habe ich gekauft, weil ich ihn haben wollte. Bei dem Creek Evo habe ich bei Ebay mitgeboten, aber niemals geglaubt, daß ich ihn für mein Gebot ersteigere, deshalb habe ich jetzt zwei Verstärker. Und wie Du schon richtig vermutet hast, werde ich einen davon wieder verkaufen, da ich nicht zwei brauche. Aber davor bräuchte ich noch andere gute Boxen, um herauszufinden, welcher Verstärker mir mehr zusagt. Sind einfach beide gut, aber jeder auf seine Weise. Ich glaube der Creek an bassbetonten Boxen wäre der richtige.
Übrigens danke für Deinen Rat, den ich in Erwägung ziehen werde.
tommei
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Aug 2007, 16:53
Hallo Markus,

auch Dir danke für Deinen Tip. Die Mordaunt Shorts werde ich in Betracht ziehen.

Gruß Tom
MarkusNRW
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2007, 17:08
hey,kein thema.dafür ist das forum ja da
Opium²
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2007, 19:01

tommei schrieb:

Übrigens danke für Deinen Rat, den ich in Erwägung ziehen werde.

hey,kein thema.dafür ist ja das forum da
Wilder_Wein
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2007, 20:50
Hallo Tommei,

ich kann Deine Erfahrungen mit dem NAD und dem Creek sehr gut nachvollziehen, habe ich doch beide selbst bessesen.

Auch ich hatte das Gefühl, der NAD würde ein wenig mehr Druck im Bass machen. Bei meiner Dynaudio Focus 220 war der Creek die deutlich bessere Wahl, der Bass kam einfach kontrollierter, beim NAD wirkte der Bass ein bisschen aufgedickt und unsauber. Bei der Kef Q5 war es der NAD, der mir persönlich besser gefiel, er machte an der Kef einfach ein bisschen mehr dampf, der Spaßfaktor war hier größer.

Ich hoffe jetzt nicht, dass wieder irgendeiner hier reinstolpert und erzählt, alle Verstärker klingen gleich.

Ich würde mit der (Verstärker) Entscheidung warten, bis Du deinen Lautsprecher gefunden hast. Beide Geräte haben ihre Vor- und Nachteile. Was mir beim Creek gefällt ist die digitale Anzeige, zudem kann man die Lautstärke sehr gut dosieren. Auch die Optik ist natürlich sehr schick, wobei mir persönlich auch der NAD sehr gut gefällt. Beim NAD hättest Du falls von Nöten, zusätzlich noch die Klangregler.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich noch keinen Lautsprecher aus deiner Auwahl hören konnte. Allerdings habe ich schon einige andere Kandidaten in diesem Preisbereich gehört.

Empfehlen würde ich z. Bsp. die Kef iQ9, sie hat einen kräftigen Bass und eine umwerfende räumliche Abbildung. Der Hochton ist nicht jedermanns Sache, dem ein oder anderen ist er ein bisschen zu aggresiv, alles eine Frage des Geschmacks.

Mein persönlicher Favorit in diesem Preissegment ist jedoch die Foca Chorus 816V.

http://www.areadvd.de/hardware/2006/focal_chorus_816_v_1.shtml

Eine richtige Spassbox mit audiophilen Ambtionen. Durch die Bassreflexöffnung im Sockel ist sie zudem in der Aufstellung sehr unkritisch. Ein Anhören ist sie auf alle Fälle wert.

Am Wochenende durfte ich zum ersten Mal eine Phonar Veritas P5 hören, in meinen Augen ein wirklicher Geheimtipp! Wenn Du die Möglichkeit hast, hör dir auch diesen Lautsprecher mal an.

Ein weiterer Lautsprecher der hier im Forum immer wieder gerne genannt wird, ist die Monitor Audio RS8.

Halte uns auf alle Fälle auf dem Laufenden wie bei dir die Suche weitergeht.

Gruß
Didi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek?
Itchy78 am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  9 Beiträge
NAD Verstärker C352
schrottek am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  7 Beiträge
Garantie bei NAD :Ebay Angebot mit Risiko?
JoBerry am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  7 Beiträge
Alternative zu Creek und Cabasse
robinsondark am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  4 Beiträge
Verstärkerfrage Rotel oder NAD oder Creek oder?
tony_rocky_horror am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  40 Beiträge
Welche Boxen mit viel Bass?
BioHazard240 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  10 Beiträge
Creek Destiny oder NAD 375BEE ?
neatfreak am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  8 Beiträge
Creek Evo 2,Music Hall 25.2 oder Rotel 1062 ?
OliNrOne am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  4 Beiträge
Creek Evolution 50CD wer hat Erfahrungen damit
dirtyherri am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  8 Beiträge
Creek Evo 2 oder NAD C356 / C565 brauche Hilfe
xenoxx am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Dynaudio
  • NAD
  • KEF
  • Magnat
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.603