Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/AVR für 2.0 Teufel / RA-5000 noch empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
VentusGL
Neuling
#1 erstellt: 06. Nov 2014, 01:01
Hallo liebe User,

ich bin aus der Fahrzeugbranche und bei HiFi eher ein Anfänger Habe die Suchfunktion bemüht, aber nichts wirklich zutreffendes (zumindest aktuelles) gefunden.

Gesucht:

Ein Verstärker/Receiver bis 400€. Angeschlossen werden 2x Teufel Ultima MK2, 5.x oder gar 7.x wird nicht genutzt. Auch wenn die Lautsprecher nicht zur Spitzenklasse gehören, lege ich beim AVR/Verstärker Wert auf Qualität als auf Wlan oder ähnliches.

Angeschlossen werden soll: Ein TV (Samsung LED, ca. 1 Jahr alt) + 1 Samsung BlueRay-Player. Streamen kann ich ja zur Not über einen Bluetooth-Adapter an Cinch.

Gebrauch:

- TV Sound über LS wiedergeben
- CDs mit Player über LS hören ohne TV einzuschalten
- Filme am TV mit Player anschauen

Ich denke, dass das Kenwood RA 5000 Gerät gut geeignet wäre und qualitativ überzeugen kann. Jedoch ist das Gerät in die Jahre gekommen - gibt es neue geeignete Alternativen, die eben das nötigste on-board oder bisschen mehr haben aber nicht überladen sind für meine Zwecke oder ist der Kenwood da noch empfehlenswert?

Ferner sehe ich die Schwierigkeit, dass mein BlueRay Player nur einen HDMI Anschluss hat und dieser eben an den TV geht. Schließe ich diesen bspw. an den AVR, kann ich ja kein Bild mehr auf dem TV empfagen, da ja nur ein Anschluss und dieser dann am AVR steckt, richtig? Oder schaltet der da irgendwie an den TV durch?

Vielen Dank für die Hilfe
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2014, 01:32
Hallo,

der Kenwood RA 5000 ist nach meinen Erfahrungen "quasi" ein abgespeckter Einsteiger-AVR mit einer extrem reduzierten Ausstattung, aber ohne dafür preislich im Vorteil zu sein.

Wenn Du Dir einen "billigen" Einsteiger-AVR kaufst, tust Du Dir hinsichtlich eines möglicherweise geringeren Preises und/oder einer besseren Ausstattung und/oder mehr Leistungsfähigkeit vergleichsweise einen Gefallen.

Ein AVR mit einer Einmessvorrichtung und einer elektronischen Anpassung der Lautsprecher an die akustischen Rahmenbedingungen, kann in vielen Fällen hilfreich sein, um ein brauchbares Klangergebnis bei suboptimalen akustischen Rahmenbedingungen zu bewirken.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin

P.S.: Wenn Du die Anschaffung von besseren Lautsprechern erwägen solltest, lass Dich möglichst nicht von viel Werbung und viel Marketing zu einem Schnellschuss bewegen.
Endman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2014, 07:24
Wie wär's mit Onkyo a9050? Schluckt dank digitaler Eingänge Signale von TV/BluRay/Konsole problemlos und klingt prima. Der Gesamteindruck qulitativ ist auch sehr gut. Würde glaub ich gut zu den Teufeln passen. Kostet ca. 350Euro im Netz.
Ich betreib den auch und find das Verhältnis Preis-Klang-Funktion schwer zu topen in der Klasse für den Zweck!

Gruß Endman.
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2014, 08:36

VentusGL (Beitrag #1) schrieb:
... lege ich beim AVR/Verstärker Wert auf Qualität als auf Wlan oder ähnliches.

Könntest du Qualität" besser definieren? Optik, Haptik, Klang, Haltbarkeit, ...?


Ferner sehe ich die Schwierigkeit, dass mein BlueRay Player nur einen HDMI Anschluss hat und dieser eben an den TV geht. Schließe ich diesen bspw. an den AVR, kann ich ja kein Bild mehr auf dem TV empfagen, da ja nur ein Anschluss und dieser dann am AVR steckt, richtig? Oder schaltet der da irgendwie an den TV durch?

Ja. Das ist eines der wesentlichsten Merkmale eines AVR.

Wenn du, wie du sagst, keine großen Anforderungen bezüglich moderner Features hast (WLAN, Streaming usw.), könntest du auf dem Gebrauchtmarkt Geräte mit einem für dich sehr günstigen PLV finden.
VentusGL
Neuling
#5 erstellt: 06. Nov 2014, 11:01
@ Tywin: Danke für die interessanten Links, werde ich mir bei Gelegenheit mal alles durchlesen Also wirds doch ein richtiger AVR, sind da 400€ wirklich noch Einstiegsklasse? Nach oben ist ja immer offen, klar. Die Lautsprecher werden wohl erstmal bleiben und sind für meine Verhältnisse ausreichend

@Endmann: Der Onkyo A9050 gefällt mir! Muss mich verbessern, mein BlueRay hat auch noch einen Digital Coaxial Audio Ausgang, dann kann ich den ja darüber mit dem Onkyo verbinden richtig?

@Dadof3: Mit Qualität meine ich in erster Linie natürlich den Klang, die optische hochwertige Erscheinung und natürlich Haltbarkeit Ich hätte schon sehr gerne ein neues Gerät.

Natürlich könnte ich auch hingehen und mir einen Onkyo NR636 mit reichlich Ausstattung kaufen, nach dem Prinzip Haben oder Nicht-Haben. Dann habe ich einen so gut wie voll ausgestattetes Gerät.
Nur kann man einfach die 2 Teufel an so ein 7.2 AVR anschließen, sodass auch alle Töne durch die LS wiedergegeben werden? Wo kommen diese dann dran bei diesen Mehrkanalverstärkern?
Das Wlan oder Lan ist ja im Endeffekt nur für das Internetradio notwendig, richtig? Airplay ist ja über Bluetooth so wie ich das sehe?!

Sorry für mein Unwissen, aber ich frage lieber, bevor ich Geld für Dinge ausgebe, die am Ende nicht gefallen


[Beitrag von VentusGL am 06. Nov 2014, 11:08 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 06. Nov 2014, 12:01

Also wirds doch ein richtiger AVR, sind da 400€ wirklich noch Einstiegsklasse?


Ja, wenn es sich um den Listenpreis und nicht um empfehlenswerte Sonderangebote zu etwa dem halben Listenpreis handelt.


Nur kann man einfach die 2 Teufel an so ein 7.2 AVR anschließen, sodass auch alle Töne durch die LS wiedergegeben werden?


Ja.


Wo kommen diese dann dran bei diesen Mehrkanalverstärkern?


Haupt-Frontkanäle links und rechts.


Das Wlan oder Lan ist ja im Endeffekt nur für das Internetradio notwendig, richtig?


Du kannst den Netzwerkanschluss auch für Updates, Streaming von Film, Bildern und Ton (aus dem WWW, von deinem Server, deinem Rechner, deinem Smartphone, deinem Tablet) und zur Bedienung des des Geräts (mittels Rechner, Tablet, Smartphone) nutzen. Schau dazu mal in die Bedienungsanleitung solcher Geräte.
VentusGL
Neuling
#7 erstellt: 06. Nov 2014, 12:10
Hmm dann bin ich aber am überlegen, ob der NR636, der ja zahlreichen Berichten nach ganz gut sein soll, nicht die bessere Wahl wäre.

Der Preisunterschied zwischen dem Ding und dem Onkyo A9050 liegt bei nur 129€, dabei bietet der NR636 viel mehr Möglichkeiten, auch wenn diese vorerst nicht genutzt werden. Da beide Geräte von Onkyo sind, denke ich mal, dass die Klangqualität so gut wie identisch ist?!
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 06. Nov 2014, 12:32
Die Klangqualität von normalen Verstärkern, die nicht an ihre Leistungsgrenze getrieben werden, ist sowieso praktisch identisch, egal, ob die von Onkyo oder Denon oder sonstwas sind, und egal, ob es sich um AVR oder Stereoverstärker handelt.

Anderen/besseren Klang können nur die Einmesssysteme oder eingebaute Equalizer oder Klangregler machen.
VentusGL
Neuling
#9 erstellt: 06. Nov 2014, 15:01
Ok danke für den Hinweis. Nun noch die Frage, sollte ich einen AVR mit Internetradio kaufen, lässt sich das ganze ohne Abo nutzen oder zumindest einer der Dienste?

EDIT: So Leute, werde meinem 2 Kanal Plan treu bleiben Ich habe mich für einen Onkyo TX 8050 entschieden.


[Beitrag von VentusGL am 06. Nov 2014, 19:35 bearbeitet]
VentusGL
Neuling
#10 erstellt: 07. Nov 2014, 14:42
@Tywin: Wieso frägst du nach den LS da oben? Sind die Teufel vergleichsweise nicht gut? Bzw. kann man bis 500€ bessere kaufen?
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2014, 14:56
Ob ein Lautsprecher gut ist, hängt von vielen Faktoren ab.

Passen die Lautsprecher zur Raumakustik, zur Lautsprecherpositionierung, zur Hörplatzposition, zum Hörgeschmack, zum Bedarf und zum Geldbeutel?

Einsteiger-Lautsprecher, Lautsprecher von Bose, Teufel oder Nubert, werden oft ohne jede Erfahrung und ohne (sinnvolle) Vergleiche gekauft. Weil sie irgendwo herum standen und billig waren oder es viel Werbung und Marketing auf allen Wahrnehmungskanälen gibt.

Wenn Du Wert darauf legen solltest wirklich guten Klang für dein Geld zu bekommen, dann solltest Du viel Zeit aufwenden und Dich mit der Materie etwas befassen.Viele Lautsprecher hören und vergleichen. Vor dem endgültigen Kauf unbedingt auch zu Hause hören und vergleichen.

Hier dazu ein sehr schön geschriebener Bericht, von jemandem der schon etwas Erfahrung hat und diese Kenntnisse auch genutzt hat:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2043.html
VentusGL
Neuling
#12 erstellt: 12. Nov 2014, 14:23
Hallo nochmal,

habe jetzt alles eingerichtet und bin sehr zufrieden! (Teufel Ultima MK2 + Onkyo TX8050). Nun nur ein kleines Problem. Der BluRay ist coaxial mt den Verstärker verbinden, über HDMI mit dem TV.
Jetzt geht aber der TV immer mit an, wenn ich über BluRay einfach eine CD hören möchte und diese über die LS wiedergeben. Wie könnte man das umgehen?!

MfG
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2014, 14:49
Schalte das TV-Gerät doch mit einer Funksteckdose aus.
Dadof3
Inventar
#14 erstellt: 12. Nov 2014, 16:17
CEC deaktivieren. Das findet sich sicher irgendwo in den Menüs von TV und/oder BDP.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0+ avr
chopsuey92 am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  7 Beiträge
Denon AVR-X1000 oder Kenwood RA-5000 2.1 Stereo-Receiver?
Der-Sich-Den-Wolf-Guckt am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  4 Beiträge
Stereo -Verstärker/AVR mit digital-optischen Eingang
Stereo33 am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  8 Beiträge
Onkyo TX-8050 oder Kenwood RA-5000
Apollo_Theater am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  8 Beiträge
Rotel RA-1062 empfehlenswert?
popy117 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  15 Beiträge
Passenden AVR für 2.0 oder 2.1
Freakhf am 02.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  4 Beiträge
AVR-Receiver + 2.0 System für 700?
DenFa am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  16 Beiträge
2.0 mit Verstärker für PC
Klang_neutral am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  23 Beiträge
Verstärker bis 350? für 2.0
starch1ld am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  5 Beiträge
Neuer AVR für 2.0
ZeroKool1988 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  141 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.886