Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon AVR-X1000 oder Kenwood RA-5000 2.1 Stereo-Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
Der-Sich-Den-Wolf-Guckt
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2013, 13:23
Moin,

ich hoffe, dass ihr mir bei meinem Problem helfen könnt... im Sourround-Forum habe ich bisher keine Antworten bekommen. Eventuell ist mein Fall im Stereo-Forum besser aufgehoben?

Da ich mich entschieden habe, mir nun auch endlich einen Full-HD-Fernseher (46 Zoll)
zuzulegen und auch einen BR-Player, muss meine bisherige Stereo-Anlage der modernen Technik weichen (Stereo-Verstärker Marantz PM-7200, CD-Player Marantz CD-6000-OSE
Tuner Marantz ST-4000, 2x Nubert nuLine 100 mit Nubert ABL-Modul 10/100).

Da ich im Wohnzimmer meine 2x „Nubert nuLine 100“ behalten möchte aber maximal nur einen Subwoofer dazu kaufen möchte, brauche ich einen Receiver, der aus 2.0/2.1 einen Surround-Klang simuliert. Ich gucke im Wohnzimmer nur Fernsehsendungen und hin und wieder dann nun auch eine BR.

Bisher hatte ich den Kenwood RA-5000 im Auge, da er aus 2.0/2.1 Surround-Sound simulieren kann, würde aber gerne bei Denon bleiben und schiele auf den AVR-X1000. Nur weiß ich nicht, ob der aus 2.0/2.1 Surround-Sound simulieren kann.
Ferner habe ich als BR-Player den Samsung BD-F7500/EN vorgesehen. Macht es sinn meinen CD-Player (s. o.) zu behalten oder lieber gleich CDs vom BR-Player hören?

Könnt ihr mir auch noch einen brauchbaren/preisewerten Subwoofer empfehlen?
Ich habe bisher den „mivoc Hype 10 G2 Aktiv-Subwoofer“ angedacht?

Ich brauche im Wohnzimmer wirklich kein Heimkino, aber eine akzeptable Lösung für Surround-Sound, da ich noch ein Heimkino im Keller habe, welches in die Jahre gekommen ist und daher nächstes Jahr modernisiert werden soll:

Heim-Kino (im Keller):
Receiver Denon AVR-3805 (wird nächstes Jahr ersetzt)
DVD-Player Denon DVD-3910 (wird nächstes Jahr ersetzt)
2x Front Boxen Nubert nuWave 10
1x Front-Center Nubert nuWave CS-65
2x Side Rear Nubert nuWave RS-5
2x Back Rear Nubert nuWave 35
1x Subwoofer nuLine AW-1000
Projektor NEC HT-1000 (wird nächstes Jahr ersetzt)
Rahmenleinwand 16:9 (2,50m x 1,41m)


Danke für Eure Hilfe!


Gruß
DSDWG
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2013, 13:24
Wie willst du aus 2.1 Surroundklang machen? Ich verstehe nicht ganz, was du möchtest.
Der-Sich-Den-Wolf-Guckt
Neuling
#3 erstellt: 15. Nov 2013, 17:45
Dass man aus 2.0 bzw. 2.1 keinen echten Surround-Klang hinbekommt ist mir schon klar.
Ich habe ja im Heimkino deswegen eine 7.1-Anlage.

Daher reicht mir im Wohnzimmer eine einfache Lösung. Der Kenwood RA-5000 soll ja aus 2.0/2.1 ja virtuellen Surround-Sound "erschaffen".
Mir stellt sich die Frage, ob das auch der Denon AVR-X1000 beherrscht. Ich habe auf der HP von Denon dazu keine Angaben gefunden und auch nicht in der download-baren Betriebsanleitung.

Mein in die Jahre gekommener Denon 3805, den ich nächstes Jahr im Heimkino ersetzen möchte, beherrscht kein virtuellen Surround-Sound, soweit ich weiß.

Da ich meistens eh Stereo im Wohnzimmer höre, habe ich keine Lust mir das Zimmer mit Lautsprechern zuzustellen und mir wäre es auch die Kosten nicht wert, da ich ja Filmabenden in meinem HK mache. Da ist dann ja auch das Bild wesentlich größer...

Ich möchte halt einen "vernünftigen" Sound beim Fernsehen haben und da langen mir die LS des Fernsehers einfach nicht aus und der Kenwood RA-5000 scheint ja in meinem Falle die Lösung zu sein, da ich ja meine vorhandenen "Nubert nuLine 100" einbinden kann?
Artchi
Stammgast
#4 erstellt: 16. Mai 2014, 09:51
Interessiere mich auch für ein 2.0/2.1-System.

Hast du bereits den RA-5000?

Zum Dolby Virtual: da der RA-5000 das offizielle Dolby Virtual hat, sollte es sehr gut funktionieren. Jedenfalls habe ich mit meinem Panasonic 2.1-Speakerboard sehr gute Erfahrung gemacht, welches auch Dolby Virtual hat. Die Surround-Effekte sind sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, das die Surround-LS fehlen.

Ich hatte zum Testen einen Pioneer AVR, und der hat bei meiner 2.0 Konfig die Surround-Kanäle plump auf die Front-LS gelegt (wird auch im Handbuch bestätigt). Das war für mich ei KO-Kriterium.

Die AVRs von Yamaha und Onkyo sollen laut Datenblätter zwar kein Dolby Virtual haben, aber zumindest Eigenentwicklungen. Yamaha traue ich das auch zu.

Was mich jetzt am RA-5000 interessieren würde: spielt er mit Panasonics HDMI-CEC gut zusammen? Denn das hat der Pioneer leider überhaupt nicht hinbekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-8050 oder Kenwood RA-5000
Apollo_Theater am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  8 Beiträge
Stereo Boxen für Denon AVR X1000
Duckwitz74 am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  3 Beiträge
Kenwood RA-5000 + Quadral Quintas 404 II = kompatibel?
patrick_ch am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  4 Beiträge
Denon AVR-X1000 vs pma720
ktwogaming am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  23 Beiträge
Harman Kardon HK 3490 oder Kenwood RA-5000?
menge1607 am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  5 Beiträge
Welche 2.1 Boxen und welcher Subwoofer (gerne kabellos) für meinen Denon AVR-X1000 Receiver?
A-K am 25.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  18 Beiträge
Denon X1000 oder Onkyo TX-8020
bmwm3power am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 08.11.2014  –  15 Beiträge
Denon X1000 + Jamo 606!
and84 am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  16 Beiträge
Suche Boxen für Denon X1000 AVR
Isleif am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  7 Beiträge
Denon X1000 + Dali Zensor 7 - Wechsel auf Stereo Receiver?
Dali_Zensor_7 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Denon
  • Marantz
  • Samsung
  • Monitor Audio
  • Nubert
  • Mivoc
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.978