Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Standlautsprecher für grosses Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
sinai
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Dez 2014, 16:07
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
1500 EUR das Paar

-Wie groß ist der Raum?
ca. 70m2

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal. Dürfen gerne auch optisch zur Geltung kommen.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Harman Kardon HK990

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Hauptsächlich Rock, Pop, Jazz. Wenig Klassik

-Wie laut soll es werden?
Hin und wieder auch gerne mal lauter

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Weiss nicht. So das es halt für den normalen Musikbereich genügt

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
T&A TMR 160. Sind jetzt ca. 27 Jahre alt. Sicken im Bass müssten erneuert werden und mir ist schon 2 mal der Verstärker defekt gegangen. Jetzt hab ich langsam die LS in Verdacht.
Ausserdem klingen schon die recht preiswerten Lautsprecher (Heco für rund 400 EUR das Paar bei Saturn) meines Sohnes wesentlich dynamischer und agiler als die T&A-Riesen

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
71638 + 50km
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2014, 17:28
Hallo,

wie groß ist denn die Hörentfernung im Stereodreieck, die normalerweise gehörte Lautstärke am Hörplatz und können die Lautsprecher und der Hörplatz mit ausreichendem Freiraum zu allen Seiten positioniert werden?

VG Tywin

P.S.: Nach meiner Meinung solltest Du deine vorhandenen Boxen überholen lassen.


[Beitrag von Tywin am 16. Dez 2014, 17:29 bearbeitet]
sinai
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Dez 2014, 17:50
Hallo Tywin,

die Schenkellänge von LS zum Hörplatz sind ca. 5m und von LS zu LS ca. 4m.

Die Alltagslautstärke ist so das man sich gerade noch Unterhalten kann aber dann auch durchaus mal Konzertlautstärke über eine komplette CD lang.

Freiraum ist zu allen Wänden mind. 80 cm.

Können die bei einer Überholung der LS auch feststellen ob da ein Defekt vorliegt der dem Verstärker schadet?
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 16. Dez 2014, 18:07
Bei einer ordentlichen Überholung werden alle Teile der Weichen ausgetauscht die einem Verschleiß unterliegen könnten und ein gründliches Testen/Ausprobieren gehört ehedem dazu. Insbesondere wenn Du die Problematik bei der Auftragserteilung nennst.

Frag doch im Foren Bereich für Reparatur und Wartung nach einem Ansprechpartner für eine Überholung deiner Boxen. Alternativ auch mal bei T&A anfragen.
HaraldNorbert
Stammgast
#5 erstellt: 16. Dez 2014, 18:18
Schau Dir mal die Lautsprecher der Aurum-Serie von Quadral an. Die nicht mehr ganz aktuellen Modelle (z.B. Aurum 970) sollten in Deinem Budget liegen.
ATC
Inventar
#6 erstellt: 16. Dez 2014, 20:10
Moin,

dynamisch, auch für große Räume geeignet, großer Hörabstand,
schreit eigentlich nach einer Klipsch RF 7 MK II,
das Budget leider nur nach einer Klipsch RF 82 MK II

Dazu noch eine Dynavox Impulse V ,

Gruß
Hightone
Stammgast
#7 erstellt: 16. Dez 2014, 20:10


[Beitrag von Hightone am 16. Dez 2014, 20:18 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2014, 21:15
Überarbeitung T&A TMR 160

http://www.google.de...vm=bv.81828268,d.d2s

HL-Refreshing am Beispiel einer T+A Criterion TMR160

www.top-audio.de/ser...Criterion-TMR160.htm


[Beitrag von Tywin am 16. Dez 2014, 21:17 bearbeitet]
sinai
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Dez 2014, 10:48
Vielen Dank für die Antworten,

seid ihr der Meinung, daß sich eine Komplettreparatur der alten LS für ca. 1300 EUR lohnt? Bekomm ich für das Geld nicht was Neues in mindestens gleicher Qualität?
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 17. Dez 2014, 11:43
Hallo,

könnte per Preisvorschlag ins Budget passen Quadral Platinum M5

LG
ATC
Inventar
#11 erstellt: 17. Dez 2014, 12:26

sinai (Beitrag #9) schrieb:
Vielen Dank für die Antworten,

seid ihr der Meinung, daß sich eine Komplettreparatur der alten LS für ca. 1300 EUR lohnt?


Nö, find ich total überzogen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Dez 2014, 13:15
in so einem raum könnte man auch die probieren
http://www.csmusiksy...e_schwarzb/index.htm
ein paar infos darüber
http://www.fairaudio...tsprecher-box-1.html
sinai
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Dez 2014, 18:27
Ok, vielen Dank mal.
Hab mich nun entschlossen die alten LS nicht reparieren zu lassen und das Geld doch lieber in Neue zu investieren. Bin da für jede Empfehlung dankbar.
ATC
Inventar
#14 erstellt: 17. Dez 2014, 22:53
Empfehlungen hast du ja schon bekommen,
jetzt könntest du auch mal was hören
sinai
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 29. Dez 2014, 16:10
Jetzt habe ich von der Harman Kardon-Servicewerkstatt den Kostenvoranschlag zur Reparatur des HK990-Verstärkers erhalten:
Netzteil reparieren, z.T. erneuern für rund 250 EUR.
Leider geben sie keine Informationen bezüglich der Ursache des Defekts raus.

Kann dieser Schaden durch die alten T&A Lautsprecher ausgelöst werden?
sinai
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Feb 2015, 16:09
Habe inzwischen den reparierten Verstärker erhalten und mir dazu die hier empfohlenen Klipsch RF 82 MK2 gekauft.

War ein toller Tip. Die LS leisten hier in meinem doch sehr schwierigen Raum (über 70m2, in Z-Form, viel Glas) ganze Arbeit.
Bin noch am Feintuning (LS-Position und Raumeinmessung) habe nun aber schon unterschiedlichste Musikrichtungen rauf und runter gehört und werde die Klipsch behalten.

Danke für die Beratung und den tollen Tip
ATC
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2015, 17:55
Gerne

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher Kaufberatung
ELxXx am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Standlautsprecher gesucht
Lars95 am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  4 Beiträge
Standlautsprecher+Verstärker Kaufberatung
sbm1130 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  56 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker Kaufberatung
Frams am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  11 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
laki84 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  12 Beiträge
Kaufberatung standlautsprecher
-Alby- am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  7 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
-Alby- am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  32 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
Sam79Lev am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  11 Beiträge
Standlautsprecher Kaufberatung
Kurt* am 03.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
apovis2105 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Quadral
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.454