Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim Unitilite oder Pioneer Geräte oder Vorschlag - 8000€ Lautsprecher sollen ran

+A -A
Autor
Beitrag
mw83
Inventar
#1 erstellt: 29. Dez 2014, 14:04
Hallo Zusammen,

ich hab mir die Pioneer S1 EX Lautsprecher gekauft und brauche dazu noch Elektronik,
bräuchte hierzu Input von Leuten die die Geräte bereits gehört haben.

Mir ist Musikstreaming, USB Anschluss, WLAN etc. wichtig, per Android App sollte Internetradio und Streaming steuerbar sein.

Meine bisherige Vor-Auswahl sieht wie folgt aus

Pioneer A70
Pioneer N50A
Pioneer PD30

oder

Naim Unitilite
ggf (oder eher doch noch nötig )
Hifi Akademie PowerAMP

die Pioneerkette hab ich bisher nur Berichte gelesen und Kundenmeinungen, sollen ganz gut sein.
Hoffe das der Amp nicht rauscht, wie öfters mal geschrieben wurde.
Dazu nur die Frage ob er nicht zu analytisch/hell spielt, so dass es mich bei längerem Hören nerven würde...


Den Naim hab ich an B&W CM10S2 gehört, klang gut, aber bei B&W müsste man bei guter Qualität min. zur 804D greifen und die ist deutlich teurer als die Pioneer S1 EX.

mal schauen was ihr mir berichten könnt.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2014, 17:21
Hallo,

Noch ein interessanter Pio mit ähnlich viel Power wie das NAIM Teil

http://www.pioneer.eu/de/products/42/202/227/XC-HM82-K/page.html

Gegen die anderen Pio Geräte ist imho nichts zu sagen. wenn da etwa unangenehm schrill spielt sind das die Lautsprecher und nicht Elektronik....

Gruß
Bärchen
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2014, 18:00

mw83 (Beitrag #1) schrieb:
bräuchte hierzu Input von Leuten die die Geräte bereits gehört haben.

Diese Leute haben vor allem Lautsprecher und Räume klingen gehört und keine Verstärker. Da sie den Klang aber ungerechtfertigterweise oft letzterem in die Schuhe schieben, stiften solche Erfahrungsberichte mehr Verwirrung als Nutzen.
Plankton
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2014, 22:51
Per App steuern? Dann kommt Pioneer nicht in Frage denn die Control App ist ein Absturzwunder.
Ich bin günstig an einen Naim Unitiqute gekommen und das Ding funktioniert wunderbar. Klanglich
wird da nichts besser sein aber es gibt große Anschlußvielfalt, die Bedienung gefällt und es läuft stabil.
mw83
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2014, 14:51
danke schonmal.
Ja hab irgend einen Test vom A70 gelesen, da waren aber die Nuberts Nuvero11 oder so dran, die sollen eh etwas nervig im Hochton sein,
von daher ist es wohl eher der Lautsprecher als der Verstärker...

@Bärchen - ich hab keine "Spielzeuglautsprecher" gekauft, sondern ordentliche Standboxen ala B&W 803/802 oder Sonus Faber Cremora

@Plankton, viele Dank schonmal, dass die Pioneer App nicht die beste ist, hab ich im Play store bereits gelesen, der Händler hat mir eh
gleich den Naim Unitilite empfohlen, wobei da meinte er noch ich solle Sie mit B&W CM10 / CM10S2 bestücken.


[Beitrag von mw83 am 30. Dez 2014, 14:55 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2014, 19:26

@Bärchen - ich hab keine "Spielzeuglautsprecher" gekauft, sondern ordentliche Standboxen ala B&W 803/802 oder Sonus Faber Cremora


Ja, na und? Wenn Du von denen mal das Blendwerk abziehst bleiben da auch nur ganz normale Lautsprecher über, welche den gleichen Physikalischen Gesetzen unterliegen wie alle anderen auch...... Nur weil der Lautsprecher teuer ist, braucht es noch lange keinen super teuren Leistungsboliden von Amp. Die Pioneer S1EX Lautsprecher stellen an den Amp keine großen Anforderungen. Und selbst so kleine Amps wie der von mir verlinkte Pio liefern eine Signalqualität, die von keinem Lautsprecher reproduziert werden kann. Ich wette, ordentlich ausgepegelt, wirst du in einem Blindtest den Naim nicht vom Pio unterscheiden können.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2014, 19:43
Hallo mw83,

ich habe S1-EX auch nur bei einem Händler hören können und sie gefielen mir sehr gut. Dort wurden sie mit Marantz PM/SA 11 betrieben. Das könntest Du mir mal anhören.

Mir wäre wichtig, wie sich beim Betrieb mit einem Schaltverstärker (Pioneer A 70) der Impedanzverlauf auswirkt:

Pioneer_S-1ex_LS
Quelle: www.stereo.de

Ich habe meine Zweifel, dass ein Pioneer A 70 im Präsenzbereich mit den S1-EX einen unverfärbten Sound schafft.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 30. Dez 2014, 20:04 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Dez 2014, 21:45

mw83 (Beitrag #5) schrieb:
ich hab keine "Spielzeuglautsprecher" gekauft, sondern ordentliche Standboxen ala B&W 803/802 oder Sonus Faber Cremora


dann kauf dir einen »ordentlichen« verstärker.
http://www.loftsound...C-XIA-100::8137.html
ATC
Inventar
#9 erstellt: 30. Dez 2014, 22:13
Moin,

mein Tip,

stell den Pios auch mal den Devialet 120 zur Seite und lausche....

Gruß
mw83
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2014, 15:44

Soulbasta (Beitrag #8) schrieb:

mw83 (Beitrag #5) schrieb:
ich hab keine "Spielzeuglautsprecher" gekauft, sondern ordentliche Standboxen ala B&W 803/802 oder Sonus Faber Cremora


dann kauf dir einen »ordentlichen« verstärker.
http://www.loftsound...C-XIA-100::8137.html


Endstufe wird ja wohl eh der Power AMP von Hifi Akademie.
Der AMC liest sich aber auch nicht schlecht, aber ich will nicht x verschiedene Hersteller im Rack haben.

mir gehts um die Vorstufe/Streamer/Netzwerkplayer...
da sehe ich keine wirkliche Alternative zu Naim.

Streaming/Netzwerkplayer:
Rotel - Mist
Cambridge Audio - App nicht besonders
Linn zu teuer
Atoll - ok ja, keine Erfahrungen zur App und das Design gefällt mir nicht so...
Cocktail Audio, für mich eher ein HTPC mit Endstufen...
T+A teuer
Marantz - App nicht die beste, Verstärker ok.


Ich glaub der Naim sollte gut passen und die App läuft soweit gut.

@Carsten, mal schauen ob ich dazu komme oder ob ich gleich nen guten Preis für den Naim bekomme, bisher sind die Angebote eher
solala oder die wollen das ich quer durch Deutschland fahre, damit sie mich "beraten" können.
Plankton
Stammgast
#11 erstellt: 31. Dez 2014, 16:07
Wenn Du auf ein CD Laufwerk verzichten kannst, ist der Unitiqute völlig ausreichend. Spart Geld und Platz im Regal
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Dez 2014, 17:08
warum nicht alles von hifi akademie?
wo liegen deine daten?
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2014, 17:15

mw83 (Beitrag #10) schrieb:
@Carsten, mal schauen ob ich dazu komme oder ob ich gleich nen guten Preis für den Naim bekomme, bisher sind die Angebote eher solala oder die wollen das ich quer durch Deutschland fahre, damit sie mich "beraten" können.


Kommen Hörvergleiche für Deine Nicht-Spielzeuglautsprecher gar nicht in Betracht?
mw83
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2014, 18:43

Wenn Du auf ein CD Laufwerk verzichten kannst, ist der Unitiqute völlig ausreichend. Spart Geld und Platz im Regal


der hat keinen Pre Out und da ich meinen CD-Wechsler von Sony verkaufen will, brauch ich dann doch einen, spiel zwar selten eine CD,
aber sollte doch dabei sein.


warum nicht alles von hifi akademie?
wo liegen deine daten?


PC, ggf. NAS - meistens wohl USB Stick
mir gefällt der Rest von der Hifi Akademie nicht und ich will das per Android App steuern/verwalten und nicht wieder ne extra FB, Display Bedienung
sagt mir auch nicht zu.
Bin bereits in Kontakt mit Hubert Reith.


Kommen Hörvergleiche für Deine Nicht-Spielzeuglautsprecher gar nicht in Betracht?


doch, Naim Unitilite + HA PowerAmp ist ja günstiger als wenn ich ein Set von Marantz nehme, darum ist Marantz schon raus,
dann brauch ich keine Alternative, wenn ich mich im Grund festgelegt habe (wollte nur Alternativen, ohne mehr Geld dafür auszugeben)
Zumal der Marantz Streamer auch nicht wirklich besser ist von der Bedienung, als der Pioneer.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 31. Dez 2014, 18:49
per dlna kannst du es auch mit deiner app hinstreamen. du brauchst kein display und keine fernbedienung dafür.

schaue dir die geräte von lyngdorf an.
http://www.lyngdorf.com
Plankton
Stammgast
#16 erstellt: 31. Dez 2014, 19:03

mw83 (Beitrag #14) schrieb:

der hat keinen Pre Out und da ich meinen CD-Wechsler von Sony verkaufen will, brauch ich dann doch einen, spiel zwar selten eine CD,
aber sollte doch dabei sein.


Hat einen Pre-Out, ist bei mir auch nur als Vorverstärker, Streamer, DAC etc. mit separaten Endstufen in Betrieb. CDs nutzte ich nur noch ein mal zum rippen am Rechner dann ab in den Keller.
mw83
Inventar
#17 erstellt: 01. Jan 2015, 17:13

Soulbasta (Beitrag #15) schrieb:
per dlna kannst du es auch mit deiner app hinstreamen. du brauchst kein display und keine fernbedienung dafür.

schaue dir die geräte von lyngdorf an.
http://www.lyngdorf.com


ja wirklich tolle Geräte, super Class D, gute Tests, nur leider viel zu teuer, so viel will ich dafür nicht ausgeben, denn das ausgeben wäre nach dem Kauf ja nicht beendet... trotzdem tolle Empfehlung.


Hat einen Pre-Out, ist bei mir auch nur als Vorverstärker, Streamer, DAC etc. mit separaten Endstufen in Betrieb. CDs nutzte ich nur noch ein mal zum rippen am Rechner dann ab in den Keller.


Stimmt, sogar schon Cinch, dann spar ich mir den Adapter von DIN auf Cinch, ist mir wohl nicht aufgefallen, da ich nur nach den DIN Stecker geschaut hab

was wäre denn ein Top Preis für den UnitiQute2 ???

darf man die Rechnung anfangen und sagen, dass ich für das Geld auch einen AVR mit der gewünschten Ausstattung bekomme, bspw. den Pioneer SC-LX78 für 1750€ (der sollte doch klanglich ebenfalls voll überzeugen, oder?)


[Beitrag von mw83 am 01. Jan 2015, 17:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio GX 200 + Naim Unitilite
Jens2013 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  12 Beiträge
Naim Unitiqute mit NAP 100 vs. Unitilite
Elferfan am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  4 Beiträge
Naim???
quill am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  6 Beiträge
naim oder was
carloss am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  65 Beiträge
Komplettanlage oder einzelne Geräte?
jenns am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  5 Beiträge
Sony CDP-997 oder Naim?
jph2 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Pioneer A449?
Gaschdi am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  10 Beiträge
Erfahrung mit Naim CD5i und Naim nait5i
VRSCR am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  4 Beiträge
naim oder nad???
sparkman am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  31 Beiträge
Creek oder Naim?
hoschna am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio
  • Bowers&Wilkins
  • Pioneer
  • AMC
  • DEVIALET

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.133