Harmonieren Marantz M-CR510 mit RB-51 II?

+A -A
Autor
Beitrag
Fjodorow
Neuling
#1 erstellt: 08. Apr 2015, 18:26
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer kompakten Soundanlage, für eine Freundin. Sie hört überwiegend Punk Musik und ab und an auch Klassik.

Der Raum ist knappe 25m² groß und hat eine Dachschräge. Standlautsprecher mag sie nicht, da sie sonst im Weg stehen.

Das Budget liegt bei +/- 500 € für Receiver+LS. Ich erwarte keine Studioqualität, aber lässt sich damit überhaupt eine vernünftige Basis aufstellen?

Mir ist dabei folgendes Set bei redcoon aufgefallen: http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen

Reicht die Leistung vom Receiver (60W vs. 75W) oder gibt's bessere Alternativen?

Gruß
mw83
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2015, 22:02
Servus

Bei dem Budget würde ich mir folgendes zulegen

http://www.pioneer.eu/de/products/42/202/227/X-HM82-K/page.html

Der Marantz ist natürlich auch ok, zu den Lsp. kann ich nichts sagen.
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 08. Apr 2015, 22:40
Meinen Bedenken gegenüber dem Marantz habe ich bereits hier Ausdruck verliehen: http://www.hifi-foru...m_id=33&thread=18494

Die Klipsche muss sie sich einfach mal anhören. Die polarisieren halt - entweder man mag sie oder nicht.

Braucht sie die Netzwerkfähigkeiten usw.? Oder kommt sowieso alles vom Smartphone?


[Beitrag von Dadof3 am 08. Apr 2015, 22:46 bearbeitet]
Fjodorow
Neuling
#4 erstellt: 08. Apr 2015, 23:35
Danke für eure Antworten!

@mw83: In welchen Punkten ist das X-HM82 überlegen? Von den Specs hat es sogar noch etwas weniger Leistung und sonst viele Gemeinsamkeiten.

@Dadof3: Sie hat ein Eifon, aber hauptsächlich wird Musik über CDs (DVD Player) abgespielt.

Gibt es sonst irgendwelche Bedenken bei diesem Set?
mw83
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2015, 23:42
Class D Verstärker, damit höhere Effizienz >80%
Bei normalen Class AB Verstärkern sind es ca 50%, der Rest ist Wärme...

Die Lautsprecher sind dabei und sind drauf abgestimmt, laut genug können die allemal..
Natürlich verträgt der AMP auch andere Lautsprecher, ich würde den Pioneer wählen anstatt des Marantz.
Fjodorow
Neuling
#6 erstellt: 09. Apr 2015, 00:16
Hmm, auf dieser Seite: http://www.nhthifi.c...-Amplifier-w-Airplay steht, dass er auch Class D hat.

Laut können alle, mir wäre Soundqualität entscheidender. Dem Marantz fehlt natürlich das Laufwerk, dann könnte man den DVD Player ausmustern...

Die Bewertungen beim vorgeschlagenen Pioneer System sind leider sehr durchwachsen. Hast du das Teil schon mal gehört?
Blakk
Stammgast
#7 erstellt: 09. Apr 2015, 08:01
Meine Empfehlung wären:

JBL Studio 220 oder JBL Studio 230

Yamaha R-S 300.

Die Studio 220 ist kleiner und weniger bassstark als die Studio 230. Dafür könnt ihr sie problemlos wandnah aufstellen.


[Beitrag von Blakk am 09. Apr 2015, 08:09 bearbeitet]
mw83
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2015, 09:08
Stimmt, ebenfalls Class D.
Dann passt doch alles und die Leistung reicht aus.

Die Soundqualität macht in erster Linie der Lautsprecher und gute, wenn auch eine kleine Class D bringen ihre Leistung für ihren Einsatzzweck.

Hab ich gehört, aber nicht unter heimischen Verhältnissen.
Ich fands ganz OK, solange du keine Vergleiche in teurere Klassen machst.

Geh am besten mal was hören und bilde dir selbst ein Urteil.
Auf Rezessionen muss man acht geben, man kann sher schnell raus lesen ob der Fehler im Gerät oder am Gerät sitzt
Und Ansprüche sind unterschiedlich, der eine hat ganz andere Erwartungen als der andere.


[Beitrag von mw83 am 09. Apr 2015, 09:19 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 09. Apr 2015, 09:51

Dadof3 (Beitrag #3) schrieb:
Meinen Bedenken gegenüber dem Marantz habe ich bereits hier Ausdruck verliehen: http://www.hifi-foru...m_id=33&thread=18494

Da hast du geschrieben:

Ich kenne das Gerät nicht, aber die wirklich schwache Leistungsaufnahme und das geringe Gewicht deuten nicht gerade auf ein besonders kräftiges Gerät hin

Nun, ein Class-D Verstärker in einem Plastikgehäuse hat nun mal ein geringes Gewicht, mit seiner leistungsfähigkeit hat das aber nicht viel zu tun.

Was die Leistungsaufnahme angeht, wenn man sich auf die Herstellerangaben verlässt, ist man verlassen

Rotel mach zum Beispiel für die Class-D Endstufe RB-1572 folgende Angaben:

Dauerausgangsleistung 2 x 250 Watt (20 Hz – 20 kHz, <0,03 %, 8 Ohm), 2 x 500 Watt (20 Hz – 20 kHz, <0,03 %, 4 Ohm)

Leistungsaufnahme 280 Watt

Lustig, 1000W an 4 Ohm bei 280W Leistungsaufnahme

Nimm es mir nicht übel, aber wenn man ein Gerät nicht kennt sollten man auch keine Bedenken äußern, nur auf Grund irgendwelcher Zahlen von denen man keine Ahnung hat wie sie zustande kamen.

Ich besitze selbst die Marantz MCR503 und konnte noch nicht über ein Leistungsdefizit klagen.

LG
Dadof3
Inventar
#10 erstellt: 09. Apr 2015, 12:54

Fanta4ever (Beitrag #9) schrieb:
Nimm es mir nicht übel, aber wenn man ein Gerät nicht kennt sollten man auch keine Bedenken äußern

Ich wüsste nicht, warum man das nicht tun sollte. Natürlich kann es sein, dass das Gerät dennoch gut funktioniert. Aber da sich hier offensichtlich niemand findet, der Erfahrungen und Vergleiche angestellt hat, halte ich die Äußerung von Bedenken immer noch für hilfreich. Es liegt am Entscheider, die unterschiedlichen Informationen auszuwerten und in seine Entscheidung einfließen zu lassen.
Fjodorow
Neuling
#11 erstellt: 09. Apr 2015, 23:44
Also gut, nachdem das redcoon Angebot nicht sofort zerrissen wurde, zeigt schon mal, dass die Kombo keine schlechte ist. Ich werde es mit diesem Set probieren und im Notfall das Pioneer als Empfehlung weitergeben.

Danke euch

Edit: Uuups, gerade noch den Beitrag von @Blakk gesehen. Nehme ich als Alternative mit in das Programm, vielen Dank!


[Beitrag von Fjodorow am 09. Apr 2015, 23:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DRA-F109 und Marantz M-CR510
*max** am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  53 Beiträge
Vergleich Marantz CR510 vs Onkyo TX 333
M0ki am 24.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  7 Beiträge
B&W DM602 S2 and Marantz M-CR510
aeroFX am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  10 Beiträge
nuBox 311 oder Klipsch RB-51 II?
kalle_die_zange am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  3 Beiträge
Klipsch RB-51 II - Welchen Verstärker?
Joe_F. am 26.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  2 Beiträge
Klipsch RB 51 II oder Teufel Ultima 20 MK2 ?
f3rr3to am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  11 Beiträge
Klipsch RB-81 II
Sandtiger_ am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  29 Beiträge
Marantz PM 7200 KI vers. PM 17 MK II M
madmaxx am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  8 Beiträge
Klipsch RB 81 II oder RB 61 II
beenee am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  16 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 200 oder Klipsch RB 51 ?
Toulouse1 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Marantz
  • JBL
  • Rotel
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHeisscube
  • Gesamtzahl an Themen1.365.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.005.173