Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RB 81 II oder RB 61 II

+A -A
Autor
Beitrag
beenee
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mai 2011, 08:24
Hab mehrere Fragen, da ich den Kauf eines Paars von einem der oben genannten LS plane.

Teurer sind ja die RB 81 II, größer von den Maßen ebenfalls, aber was mich stutzig macht, ist , das die RB 61 II mehr wiegen also die größeren (und teureren) 81 II ?

Leider hatte ich noch nicht die Chance die RB 81 II im Vergleich mit den RB 81 (I) zu hören, lohnt sich der Aufpreis für dieses Update?

Momentan habe ich noch einen NAD C 320 bee, ich schätze mal er reicht für die RB 81 II immer noch, korrigiert mich bitte ,falls ich falsch liege

mfg bene
mroemer1
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2011, 08:27
Zum MK II Thema kann ich jetzt nicht gar viel sagen, aber der Aufpreis von der MK I zur MK II lohnt sich eigentlich nicht.

Kurz mein Tipp, kauf dir die RB81 MK I, zum aktuellen Preis kannst du da nix verkehrt machen.

Dein Amp sollte klanglich recht gut passen und wenn du kein ausgeprägter Lauthörer bist reicht auch seine Leistung für die RB81 aus.


[Beitrag von mroemer1 am 04. Mai 2011, 08:28 bearbeitet]
beenee
Stammgast
#3 erstellt: 04. Mai 2011, 08:35
Okay dankesehr. Also doch die 81 und nicht die 61 ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Mai 2011, 08:50

beenee schrieb:

Okay dankesehr. Also doch die 81 und nicht die 61?


Das kommt auch etwas auf deinen Raum (Akustik), die Aufstellung und die Hörgewohnheiten an welcher Lsp. die passende Wahl ist.
Allerdings kann ich zur Zeit ganz klar die Vorgänger empfehlen, es sei denn Du bezahlst einen ähnlichen Preis für die MK II Modelle.

Saludos
Glenn
beenee
Stammgast
#5 erstellt: 04. Mai 2011, 09:00
Ich habe das Glück, dass ein bekannter mir angeboten hat, seine RB 81 II zu kaufen, für 200 € das Stück...und jetzt ist nur die Frage ob ich die nehmen soll, oder die RB 61...

Momentan steht hier ein Paar Nubox 381, der Raum ist sind gute 20m² , kann mich noch nicht so recht zwischen RB 81 und 61 entscheiden. Was braucht ihr noch für Infos um mir bei der Entscheidung behiflich zu sein ?
mfg bene
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Mai 2011, 09:09
Wenn Du die neue RB81 MK II für 400€ das Paar (Zustand und Alter?) bekommst, dann würde ich auf jeden Fall zugreifen.
Die RB61 macht eventuell nur Sinn, wenn der Raum viel kleiner ist und Du den Lsp. direkt an die Wand stellen möchtest.

Die neue RB81 ist IMHO klanglich einen Tick besser als ihr Vorgänger, der Aufpreis lohnt nur normalerweise nicht, aber bei so einem Angebot....

Was gefällt Dir an der Nubert nicht mehr und was erhoffst Du dir eigentlich von dem Tausch der Lsp.?
Ich würde mir von dem Bekannten die RB81 ausleihen und dann im direkten Vergleich gegen die Nubert antreten lassen.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 04. Mai 2011, 09:12 bearbeitet]
beenee
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2011, 09:20
Ja , die Boxen hat er sich letztes Jahr zu Weinachten geschenkt (und hat sich jetzt doch für Standboxen entschieden ) , sind also n knappes halbes Jahr alt. Der Zustand ist dementsprechend gut, keine Macken oder sonstiges.

Dann werd ich die wohl nehmen, ich freue mich doch schon sehr, da ich ne Steigerung gegenüber den Nuboxen erwarte (:

Falls ich mal einen neuen Verstärker haben wollte, was würdet ihr mir für die Leistungsklasse empfehlen, da ich jetzt doch etwas mehr Geld übrig habe, als erwartet... ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Mai 2011, 09:26

beenee schrieb:

Ja , die Boxen hat er sich letztes Jahr zu Weinachten geschenkt (und hat sich jetzt doch für Standboxen entschieden ) , sind also n knappes halbes Jahr alt. Der Zustand ist dementsprechend gut, keine Macken oder sonstiges.

Dann werd ich die wohl nehmen, ich freue mich doch schon sehr, da ich ne Steigerung gegenüber den Nuboxen erwarte (:


Ob Dir die Klipsch besser als die Nubert gefällt, hängt vom Geschmack und ein paar weiteren Faktoren ab.
Ich würde aber definitiv zuschlagen, selbst bei einem Wiederverkauf wirst Du sicher keinen Verlust machen!


beenee schrieb:

Falls ich mal einen neuen Verstärker haben wollte, was würdet ihr mir für die Leistungsklasse empfehlen, da ich jetzt doch etwas mehr Geld übrig habe, als erwartet... ?


Wenn Du auch zukünftig Ruhe haben willst wäre mein Tipp:

http://www.mindaudio...tegory_id=2&Itemid=1

Saludos
Glenn
mroemer1
Inventar
#9 erstellt: 04. Mai 2011, 11:20

Wenn Du die neue RB81 MK II für 400€ das Paar (Zustand und Alter?) bekommst, dann würde ich auf jeden Fall zugreifen.


Vollste Zustimmung, für den Preis würde ich nach einem Test im eigenen Hörraum ob sie überhaupt gefallen, auf jeden Fall auch die MK II nehmen.

Solltest du übrigens nicht unbedingt einen DA Wandler im Amp benötigen, könnte auch dieser hier als Alternative zu dem von GlennFresh empfohlenen und sehr guten XTZ Amp was für dich sein:

http://www.destiny-a...aerker/dc-211se.html


[Beitrag von mroemer1 am 04. Mai 2011, 11:22 bearbeitet]
beenee
Stammgast
#10 erstellt: 04. Mai 2011, 12:40
Bzgl. des Verstärkers daaachte ich eher an etwas günstigeres, etwas mehr Mainstream, Richtung Marantz, Onyko etc. bis 500€, wobei mir Yamaha sehr unlieb wäre, aufgrund der Tatsache, dass wir im Wohnzimmer den AS-700 stehen haben,und er im Vergleich zum alten Verstärker ungemein "spitz" klingt.


[Beitrag von beenee am 04. Mai 2011, 12:41 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Mai 2011, 12:55
Wenn Du unbedingt Mainstream willst, bin ich eigentlich die falsche Adresse für Ratschläge , aber Onkyo harmoniert ganz gut mit Klipsch.
Der Harman Kardon HK 3490 wäre auch noch ein Blick wert, obwohl mich die allseits bekannte Ausfallquote der Marke immer etwas abschreckt.

Bzgl. Onkyo wäre der neuen Receiver mein Tipp:

http://www.eu.onkyo.com/de/products/TX-8050.html

Die Digitalverstärker der Marke sind jetzt nicht so mein Ding, vielleicht noch der A5VL wenn es moderat zugehen sollte.

Allerdings ist und bleibt der XTZ IMHO eine ganz andere Hausnummer, auch bzgl. der genannten Mainstreammarken.

Saludos
Glenn
beenee
Stammgast
#12 erstellt: 04. Mai 2011, 16:38
Naja, nach reichlicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich den Nad C320 bee behalten werde (vorausgesetzt ich erlebe kein Rießenschock, wenn ich die neuen Boxen anschließe ;D ) , das Geld in den kleinen Nad CD-Player (315 glaub ich..) investieren werde.

Ich hab nochmal nachgemessen, ich hoffe die 90cm Wandabstand dürften gerade so reichen für die RB 81 (II)... ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Mai 2011, 17:03
Der NAD wäre sicherlich nicht meine erste Wahl, geht aber in Kombination mit der RB81 durchaus in Ordnung, wenn der Pegel human bleibt.
Wenn Du jetzt keinen Billig CDP hast, wird der Tausch auch nur wenig bringen, aber die Optik stimmt und das ist ja auch nicht ganz unwichtig.


beenee schrieb:

Ich hab nochmal nachgemessen, ich hoffe die 90cm Wandabstand dürften gerade so reichen für die RB 81 (II)... ?


Je nach dem wie dein Raum reagiert, darf die RB81 II gerne auch wandnah stehen, nur direkt an der Wand kann problematisch werden.
Du musst einfach mal mit der Aufstellung etwas experimentieren und wenn das Klangbild auf deinem Hörplatz "einrastet" passt der Standort.
Du solltest die Boxen auf den Hörplatz ausrichten, so wirkt das Klangbild meist präsenter und direkter, in welchem Winkel musst Du ausprobieren.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 04. Mai 2011, 17:07 bearbeitet]
beenee
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mai 2011, 17:02
Der alte CD-Player ist ein Yamaha CDX 396, der langsam nach Erlösung schreit glaube ich...

Was mir spontan auffällt, die Klipsch sind enorm winkelabhängig, der Hochton wird entgegen meinen Erwartungen beim Refrain von vielen Liedern gerne mal agressiv wie ich finde...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Mai 2011, 17:34
Hornlsp. halt, wobei die RB81 eigentlich noch recht zahm ist!

Saludos
Glenn
beenee
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mai 2011, 18:11
Ist doch ne leichte Umstellung nach über 2 Jahren Nubox =D . Der Klang ist halt an sich schon erheblich kräftiger und voluminöser, und ein leichter Dreh am verpönten Treble - Drehknopf und ich bin zufrieden ;D .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch rb 81, rb 81 mk2 (II)
Meinearmutkotztmichan am 02.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  4 Beiträge
Klipsch RB 61 II vs. Klipsch RB 81
roymunson am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  14 Beiträge
Klipsch RB-81 II
Sandtiger_ am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  29 Beiträge
Klipsch RB-81 / RB-61 + passender Verstärker
bill-1 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  31 Beiträge
Verstärker/Receiver für Klipsch RB-61 II.
paulol am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Klipsch RB-81 II
DerKapellmeister am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  28 Beiträge
Passender, preisgünstiger AVR für Klipsch RB 61 II
chris3k am 16.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  19 Beiträge
Klipsch RB-61 und Monacor SA-100?
Seemann84 am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  12 Beiträge
Stereoverstärker für 350 Euro und Klipsch RB 61 II Boxen
kaeptn.blau am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  8 Beiträge
nuBox 311 oder Klipsch RB-51 II?
kalle_die_zange am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Nubert
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798