Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W DM602 S2 and Marantz M-CR510

+A -A
Autor
Beitrag
aeroFX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2015, 08:56
Hallo

Ich gehe für ein gutes Jahr nach Polen und in meiner Mietwohnung steht ein Paar B&W DM602 S2. Die tönen mit dem aktuellen Verstärker auch gar nicht so schlecht, leider fehlen ihm aber essentielle Features.

Was ich brauche: Spotify (connect), USB, Webradio, DLNA und wenn irgendwie möglich WIFI.

Kann ich diese Boxen mit einem Marantz M-CR510 verwenden? Gibt es passenderes für +/- 300€?

EDIT: Könnte ich allenfalls auch einen AVR verwenden? DerYamaha RX-V477 würde da ins Budget passen.

Danke

Lukas


[Beitrag von aeroFX am 18. Jun 2015, 10:30 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2015, 07:11
Hallo Lukas :),

Die B&W können mit dem Marantz sowie mit dem Yamaha funktionieren.
Ich persönlich würde dir aber den Denon AVR-X1100 empfehlen, er hat
noch das nette Feature des Einmesssystems Audyssey MultEQ XT verbaut.
Auch sonst halte ich das Gerät in Preis /Leistung für sehr gut, es müsste auch
all deine gewünschten Anforderungen erfüllen können.

aeroFX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jun 2015, 13:54
Hallo Lukas

Der Denon AVR-X1100 sieht gut aus, ist aber auch gut 100€ teurer als der Marantz.

Meine Hauptsorge ist, ob der M-CR510 genug "Dampf" für die B&W Boxen hat. Sollte das der Fall sein, hat er eigentlich alles was ich brauche. Ansonten kauf ich den Denon.

Hat der Marantz genug Power?

Lukas
~Lukas~
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2015, 15:16
Hi,
Ich weiß nicht, wo du geschaut hast, aber 100€ teurer habe ich den Denon jetzt nirgends gesehen....

Zur Leistung:
Ob dir das reicht müsstest du selbst herausfinden, viel kommt aus dem Marantz an Leistung nicht, mit einem
Watt kann man aber auch schon ordentlich Krach machen. Möchte man entspannt und genüßlich ab und zu leiser oder auf
Zimmerlautstärke Musik hören ist der Marantz okay, soll es auch mal lauter werden würde ich den Denon nehmen.
Anhaltspunkt: Laut Aufkleber auf der Rückseite des Marantz 50W Leistungsaufnahme (wird normalerweise maximal angegeben).

Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 20. Jun 2015, 07:31
Naja, Marantz macht hier mMn merkwürdige Angaben:

Leistungsvertärkung (6 ohm, 1kHz, 10%THD) 60 W

Maximale Leistungsaufnahme in Watt 55 W

Quelle: http://m.marantz.de/DocumentMaster/DE/M-CR510_DE02.pdf

Das spricht nicht gerade für ein kräftiges Gerät, am besten selbst testen

Der Preisunterschied zum Denon AVR X1100 ist heute morgen € 255.- zu € 338.- , aber das schwankt ja laufend

Hier gibt es z.B. den Pioneer VSX-529 für € 247.- , das wäre meine Empfehlung.

Info´s zu dem Gerät http://www.areadvd.d...im-huebschen-gewand/

LG
~Lukas~
Inventar
#6 erstellt: 20. Jun 2015, 10:26
Hi Fanta,

Ich hatte meine Info von diesem Bild:
m-cr510_back

Auf diese 5 Watt kommt es aber wohl kaum an, unsere Aussageabsicht ist die gleiche,
auch der Pio wäre eine nette Option, passt natürlich besser ins Budget als der Denon.

aeroFX
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jun 2015, 14:48
Ich habe die Wohnung gerade nochmals inspiziert und ohne Wifi geht es nicht. Folglich scheidet der Pioneer leider aus

Auf der Suche habe ich noch den Onkyo TX-NR535 gefunden, den kann ich für 280€ haben.

Die Kandidaten
- Denon AVR-X1100W 340€
- Onkyo TX-NR535 280€
- Marantz M-CR510 255€

Mein Favorit ist der Onkyo, da er preislich und "feature technisch" sehr nahe beim Marantz ist, aber doch mehr Power hat.

Was meint ihr? Lohnen sich die extra 60€ für den Denon? Das Gerät wird wohl nach einem guten Jahr einfach in der Wohnung stehen bleiben.

Lukas
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 21. Jun 2015, 16:47
Hallo,

der Onkyo dürfte etwa "echte" 2x50W an 8 Ohm haben, aber das reicht ja auch, also kein Problem

Das Gerät wird wohl nach einem guten Jahr einfach in der Wohnung stehen bleiben.

Da würde ich den Onkyo nehmen.

LG
~Lukas~
Inventar
#9 erstellt: 21. Jun 2015, 21:24
Da würde ich zustimmen und die 60€ sparen.
Auch wenn ich persönlich jedes Gerät einfach wieder mitnehmen würde,
aber das ist natürlich deine Sache. Viel Spaß auf jeden Fall mit deinem
Setup!!
aeroFX
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jun 2015, 09:18
Danke für all die Hilfe, ich hab den Onkyo für 268€ gekauft.

Sobald er angeschlossen ist, werde ich euch noch ein kleines Feedback geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W DM602 S2 suche passenden Verstärker
Minus_the_Bear am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  9 Beiträge
Marantz PM11 S2 + B&W CM9 + X?
bigairbob am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  3 Beiträge
B&W CM10 S2 + Marantz SR6007
SaschaA am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  11 Beiträge
Denon DRA-F109 und Marantz M-CR510
*max** am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  53 Beiträge
Boxenständer B&W DM602 S3
der_mav am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
Marantz + B&W
businessffm am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  20 Beiträge
B&W CM9 an Marantz M-CR610 !?
SPL_DW am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  8 Beiträge
Sonos Play:5 Stereo vs. B&W 686 S2 ?
david.kremer am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  14 Beiträge
Yamaha oder marantz AVReceiver für B&W 600 S2 Lautsprecher
klangtherapie7 am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  9 Beiträge
Verstärkerempfehlung zu B&W 603 S2 -> gefunden
.:GlenGrant:. am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedvyikx8156
  • Gesamtzahl an Themen1.357.932
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.879.117