Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX-596 vs Yamaha RX-V 2700

+A -A
Autor
Beitrag
maetty3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2015, 13:39
Hi,

ich habe mir vor kurzem die Dynaudio Contour 1.8 gekauft, diese betreibe ich aktuell noch an einem Yamaha AX-596.
Ich weiß, dass die beiden Komponenten in gewisser Art und Weise nicht zusammen gehören, aber das stand eben mal zuhause rum.

Ich bin momentan am überlegen, ob ich den AX-596 gegen den oben genannten RX-V2700 tauschen soll. Vornehmlich wird im Stereobetrieb gehört, Surround würde ich erst mal außen vor lassen - kommt evtl. später noch dazu.
Schätzt ihr den RX-V2700 im Stereobetrieb akustisch (erheblich) höher ein als meinen alten Yamaha? Sprich saubererer Klang etc.? Von der Leistung her dürften ja beide irgendwo gleich auf liegen.
In diversen Tests wurde die Stereotauglichkeit doch recht gelobt.

Danke für eure Eindrücke.

MfG
Matthias
zuglufttier
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2015, 13:58
Sehr viele Leute hier denken, dass sich Verstärker klanglich nicht voneinander unterscheiden. Wissenschaftliche Untersuchungen durch Blindtests etc. deuten auch darauf hin.

Ich selber höre deswegen auch vollkommen unbeschwert mit günstigen bzw. den Verstärkern, die mir zur Verfügung stehen. In jedem Fall ist der AX-596 ziemlich ordentlich konstruiert und hat vermutlich sogar etwas mehr Leistung als der AVR in diesem Fall und für deine Anwendung.

Also mach dir keine Gedanken über den Verstärker, sondern nur noch über die Raumakustik und Lautsprecheraufstellung, der Rest gibt einen sehr guten Klang her
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2015, 16:34

Ich bin momentan am überlegen, ob ich den AX-596 gegen den oben genannten RX-V2700 tauschen soll

Warum ?

LG
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2015, 16:42
Hinsichtlich der Leistungsfähigkeit deines Verstärkers gibt es nichts auszusetzen. Auch deine sicherlich nicht anspruchslosen DA sollten damit auch bei Lautstärken über 100dB ordentlich funktionieren.
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2015, 16:47
ich bin mir halt nie so ganz sicher, wie sehr solche Kisten "altern" und welche Parameter schon alle weit außerhalb der ursprünglichen Toleranzen liegen, obwohl "im Prinzip" ja noch alles funktioniert...

der 596 dürfte jetzt ca. 15 Jahre auf dem Buckel haben, der 2700 bummelig 8 Jahre. Davon jetzt aber etwas abzuleiten wäre wie Kaffeesatz lesen. Die 15 Jahre können an dem 596 völlig spurlos vorbei gegangen sein und der spielt noch wie am ersten Tag und tut das auch die nächsten Jahre noch, genauso wie der 2700 einen "Schuss" haben kann und irgendwas nicht so spielt wie es soll.

ich würde es so sehen: wenn es keine "Beanstandungen" gibt (Poti kratzt, Eingangswahl Schalter hat Aussetzer, Relais hängen manchmal, usw.), dann würde ich den 596 einfach behalten, statt mich auf ein neues Abenteuer einzulassen.
maetty3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jun 2015, 05:10

Fanta4ever (Beitrag #3) schrieb:

Ich bin momentan am überlegen, ob ich den AX-596 gegen den oben genannten RX-V2700 tauschen soll

Warum ?

LG


Hab mir dadurch einfach irgendwo eine klangliche Verbesserung erwartet. Ich weiß, normalerweise sollte man eher in Richtung eines anständigen Stereo-Verstärkers suchen, aber so wäre man in Zukunft in Richtung Surround auch schon mal vorbereitet.

@MickeyMouse: das ist echt eine gute Frage mit dem altern, wäre interessant heraus zu finden. Es kratzt auf jeden Fall nichts, egal an welchem Regler. Der Rest funktioniert auch tadellos, wie am ersten Tag.

Glaub ich bin echt soweit, dass ich das "Abenteuer neuer Verstärker" ruhen lasse.

@zuglufttier: auch sehr interessant zu lesen mit deiner Theorie, dass in einem Blindtest keine Unterschiede zu erkennen sind. Da fehlt mir leider die Erfahrung, aber vorstellen kann ich mir das auch. Deiner Meinung lohnt es sich also nicht einen ca. 3.000 Euro teuren Verstärker zu kaufen, wenn man eine klangliche Verbesserung - was für ein Ausdruck... - erwartet?!?

@all: Danke für eure Ausführungen, hört sich doch alles gar nicht so schlecht an für meinen Alten ;-)


MfG
Matthias


[Beitrag von maetty3 am 11. Jun 2015, 05:12 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2015, 06:03
Hallo Matthias,

Hab mir dadurch einfach irgendwo eine klangliche Verbesserung erwartet

veilleicht bekommst du die ja auch, das muss man einfach testen, auch ein 8 Jahre altes YPAO kann eine Verbesserung sein.

Du könntest auch mal über einen gebrauchten Denon AVR-X4000 nachdenken, Audyssey MULTEQ XT32 ist sicher einen Versuch wert.

LG
maetty3
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jun 2015, 07:32

Fanta4ever (Beitrag #7) schrieb:
Hallo Matthias,

Hab mir dadurch einfach irgendwo eine klangliche Verbesserung erwartet

veilleicht bekommst du die ja auch, das muss man einfach testen, auch ein 8 Jahre altes YPAO kann eine Verbesserung sein.

Du könntest auch mal über einen gebrauchten Denon AVR-X4000 nachdenken, Audyssey MULTEQ XT32 ist sicher einen Versuch wert.

LG


Mir gefällt der Yamaha optisch irgendwie am Besten, daher würde ich eher den Test in diese Richtung starten.
Sollte ich den RX-V3800 evtl. auch in Betracht ziehen?

MfG
Matthias
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2015, 12:04
Hallo,

Audyssey MULTEQ XT32 ist ein sehr leistungsfähiges System und einem 8 Jahre alten YPAO sicher deutlich überlegen.

Sollte ich den RX-V3800 evtl. auch in Betracht ziehen?

Nein, wenn Yamaha, dann würde ich den RX-A1040 in Betracht ziehen.

Etwas günstiger und dank MCACC PRO sicher auch ein Ohr wert wäre der Pioneer VSX 930, oder mit ALU-Front der 1130, falls die Optik zusagt

LG
maetty3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jun 2015, 13:05
Was würdest du zu einem Yamaha RX-V2067 für 450 Euro in optisch sehr guten Zustand sagen? Zuschlagen?!?
Den RX-V3800 hätte ich auch für 450 Euro greifbar, dann aber lieber der RX-V2067, oder?
Der von dir genannte RX-A1040 liegt über meinem Budget.

Mensch ist das eine riesen Auswahl ;-)

MfG
Matthias


[Beitrag von maetty3 am 11. Jun 2015, 13:06 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2015, 13:25
Es sollte schon ein aktuelles Gerät sein.

Entweder du behältst den AX-596 oder du nimmst einen AVR mit aktueller Einmesstechnik, denn da hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Alles andere ist nicht wirklich sinnvoll.
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2015, 08:42
@zuglufttier, Danke

LG
maetty3
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Jun 2015, 09:51
Danke auch.

Dann würdet ihr bspw. einen RX-V777 einem RX-V1073 vorziehen? Beide würden irgendwo in mein Budget mit ca. 400 - 500 Euro passen.
Echt nicht einfach die Entscheidung...
Die Leistung wäre ja von beiden ausreichend für meine Contour 1.8, oder?

MfG
Matthias


[Beitrag von maetty3 am 12. Jun 2015, 09:53 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#14 erstellt: 12. Jun 2015, 10:00
Wenn du nicht planst die Raumkorrekturmöglichkeiten des AVRs zu nutzen, wäre dieser Tausch sinnlos.

Wenn du die Raumkorrektur einsetzen möchtest, solltest du dich über die verfügbaren Systeme informieren und gucken welche Geräte welche Variante mitbringen. Führend scheint hier unter anderem das Audyssey MULTEQ XT32 zu sein, welches, wie hier schon geschrieben, in einem Denon X4000 zu finden ist.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Jun 2015, 10:06
man kann den klang damit verbessern
http://www.albat-onl...1456537/Products/072
maetty3
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Jun 2015, 10:13
Bringen die Raumkorrekturmaßnahmen im reinen Stereobetrieb, der ja vorerst mal vorgesehen ist, auch eine Verbesserung? Oder erst im Surround-Betrieb?
Für den Denon muss ich ca. 600 Euro gebraucht rechnen - mit viel Glück. Glaub das würde ich evtl. noch ausgeben, wenn es mir einen gewissen Mehrwert bietet, der mit Spotify schon fast gegeben wäre.

@Soulbasta: schon bestellt

MfG
Matthias


[Beitrag von maetty3 am 12. Jun 2015, 10:36 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Jun 2015, 11:13
wenn es einem bewusst ist wie stark der raum einen einfluß nehmen kann, dann kann es eine verbesserung bringen, alleine basserhöhungen die durch raummoden entstehen, können mit einem system wie Audyssey MULTEQ XT32 bekämpft werden.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 12. Jun 2015, 16:33
Hallo Matthias,


Bringen die Raumkorrekturmaßnahmen im reinen Stereobetrieb, der ja vorerst mal vorgesehen ist, auch eine Verbesserung?


wenn Deine akustischen Rahmenbedingungen weit über ein übliches Maß hinaus hervorragend sind, dann brauchst du Dir über die Möglichkeit der Korrektur/Reduzierung raumakustischen Unzulänglichkeiten keine Gedanken machen.

Warum aber die Verminderung raumakustischer Probleme für Stereo irrelevant und für Surround relevant sein soll, erschließt sich mir nicht. Daher verstehe ich deine Frage nicht. Der Höranspruch ist bei HiFi-Stereo doch sicherlich ein höherer Anspruch als bei Mehrkanal Surround/Filmton.

Probleme wie z.B. ein zu langer Nachhall, kann aber das beste Korrekturprogramm derzeit nicht vermindern.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Jun 2015, 16:34 bearbeitet]
maetty3
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Jun 2015, 19:05
@Tywin: Danke für die Links, das werde ich mir mal in Ruhe ansehen.

MfG
Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AS 2000 vs. Yamaha RX V 2700
jpw am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  3 Beiträge
Yamaha ax-496 vs. ax-596
kniepfeil am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  10 Beiträge
yamaha ax 497 vs ax 596
heropulix am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  8 Beiträge
Yamaha AX 596 vs. NAD 320 bee
metalhead am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  50 Beiträge
DENON PMA-1055R vs. YAMAHA AX-596
S42486 am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  8 Beiträge
Yamaha A-S 1000 vs. Yamaha AX-596
huarache am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  9 Beiträge
Yamaha AX-596
MusikGurke am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  4 Beiträge
YAMAHA AX 596
micsimon am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  10 Beiträge
Yamaha AX-596 + Nubox481?
am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V2700 VS Yamaha R-S700 Stereoklang
kubalinga am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.863