Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Regallautsprecher für die erste Wohnung

+A -A
Autor
Beitrag
Julius711
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Jun 2015, 10:51
Hallo zusammen,

nun ist es soweit und ich werde meine erste eigenen Wohnung beziehen. Natürlich müssen jetzt auch meine ersten eigenen Lautsprecher her. Und dabei hoffe ich auf eure Unterstützung, da ich mich selber damit nicht so gut auskenne.

Als Receiver steht der Denon X1100W fest. Dieser wurde hier im Forum ja auch bereits mehrfach als guter AVR angepriesen.

Genutzt werden sollen die LS für Musik, TV und Gaming.
Musik: 40%
TV: 30%
Gaming: 30%

Die Aufstellung erfolgt im Regal links und rechts neben dem TV (eine andere Aufstellung ist auf Grund des Platzes nicht möglich). Der Sitzplatz ist selber ca. 2,5m vom TV entfernt.

Das Budget für die LS sollte die 250-350 € Marke nicht überschreiten.

Ich persönlich mag es lieber, wenn die LS nicht zu spitz klingen und Ihre Stärken in den Mitten sowie Tiefen haben.

Vielen Dank schon mal für eure Vorschläge und Ratschläge!

Beste Grüße
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2015, 11:02
Hallo,

du könntest dir mal die JBL Studio 220 anhören, später vielleicht ein Sub dazu falls gewünscht.

LG
BassTrombone
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2015, 14:53
ich werfe dann noch die Dali Zensor 1 in den Raum, die Zensor 3 wäre natürlich etwas basskräftiger, obwohl schon leicht (50 Euro) über deinem Budget
noisestadt
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jun 2015, 15:45

Julius711 (Beitrag #1) schrieb:

Ich persönlich mag es lieber, wenn die LS nicht zu spitz klingen und Ihre Stärken in den Mitten sowie Tiefen haben.


Das kann ich gut nachvollziehen und rate in diesem Fall von den Dali Zensor 1 eher ab. Ich besitze diese selbst, denke aber über Alternativen nach, da mir die hohen Lagen auf Dauer doch zu präsent sind.
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 15. Jun 2015, 16:37
Außerdem fällt die Dali Zensor 1 unter 80 Hz, je nach Aufstellung schon ab, ohne einen
Sub dürfte der LS den meisten Anwender kein ausreichendes Bass Fundament bieten.

Ohne zu wissen wie Du die LS aufstellen kannst bzw. willst, ist eine Empfehlung aber
nicht so ganz einfach, die Performance ist ja unter anderem von der Aufstellung abhängig.

LS mit einem dezentem Hochton sind z.B. die Wharfedale Diamond 10.1 für 99€ das Stück,
die Verarbeitung stimmt ebenfalls, ob sie Dir klanglich gefallen und zu der angedachten
Aufstellung passen, kann ich nicht beurteilen, laber das müssen eh deine Ohren entscheiden.

Da Du einen AVR einsetzt, empfehle ich die LS mit einem Subwoofer zu ergänzen wie z.B.
den Jamo Sub 210 oder Boston ASW 250 wenn Du nicht mehr als 350€ ausgeben kannst,
das dürfte insbesondere bei Film für ein gesteigertes Klang Erlebnis führen und zu dem lässt
sich ein 2.1 Setup meist erheblich flexibler an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen.
Julius711
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Jun 2015, 11:21
Danke schon einmal für die Anregungen.
Die Zensor 1 sowie die Zensor 3 konnte ich mir gestern spontan anhören. Da würden mir die Zensor 3 besonders auf Grund der etwas stärkeren tiefen schon deutlich besser gefallen. Liegen jedoch etwas über meinem Budget.

Die Wharfedale Diamond 10.1 konnte ich mir noch nicht anhören. Wie kann man diese denn P/L technisch einordnen? Und wie empfindet Ihr deren Klangbild?

JBL kommt bei mir nicht ins Haus Habe da leider in der Vergangenheit ein paar schlechte Erfahrungen mit gemacht.

Einen Sub habe ich auch noch im Hinterkopf. Das System soll eventuell im späteren noch weiter ausgebaut werden.

Gibt es noch weitere Alternativen die für mich in Frage kommen würden?

[quote="dejavu1712 (Beitrag #5)"]Außerdem fällt die Dali Zensor 1 unter 80 Hz, je nach Aufstellung schon
Ohne zu wissen wie Du die LS aufstellen kannst bzw. willst, ist eine Empfehlung aber
nicht so ganz einfach, die Performance ist ja unter anderem von der Aufstellung abhängig.[/quote]

Die Aufstellung ist wie ich zu Beginn erwähnte ziemlich fest. Links und rechts neben dem Fernseher befindet sich jeweils ein Bücherregal, in dem die Boxen platziert werden. Anders ist es in meinem aktuellen Fall nicht möglich. Die Couch ist mittig in einem Abstand von knapp 2,5m aufgestellt.


[Beitrag von Julius711 am 16. Jun 2015, 11:27 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2015, 11:42
Höre einfach mal mehrere Boxen beim Händler quer. Dann bekommst du ein Gefühl für die Unterschiede. Also auch Dali gegen xy usw. Die Wharfedale sind in der Abstimmung wärmer. P/L ist ok, letztlich entscheidet aber dein Geschmack. Monitor Audio Bronze, Magnat Vector, Canton GLE (Canton ist eher hochtonbetont), Nubert Nubox 313, XTZ 95.24 werden hier noch gerne genannt. Dynaudio DM 2/6 könnte noch passen.
BassTrombone
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2015, 12:33

Die Aufstellung ist wie ich zu Beginn erwähnte ziemlich fest. Links und rechts neben dem Fernseher befindet sich jeweils ein Bücherregal, in dem die Boxen platziert werden. Anders ist es in meinem aktuellen Fall nicht möglich. Die Couch ist mittig in einem Abstand von knapp 2,5m aufgestellt.


Bedenke dabei, dass die LS nah an der wand und im kleinen Raum bassstärker klingen werden, als ggf. relativ frei aufgestellt beim Testhören beim Händler im großen Raum
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2015, 14:03
Bei der Aufstellung, sofern ich mir das korrekt vorstelle, solltest Du die LS auf jeden Fall in den
eigenen vier Wänden anhören, wenn Du keine unangenehme Überraschungen erfahren willst.

Ich könnte mir vorstellen, das die Zensor 3 bei der Aufstellung nicht optimal ist, was übrigens
für die meisten LS gilt die auch Bass wiedergeben können, außerdem wird der Hochton bei Dir
wieder ganz anders ausfallen als beim Händler und Du wolltest ja tendenziell warmen Klang.

Die Aufstellung im Regal macht die Auswahl der LS jedenfalls nicht einfacher, ich würde daher
auf jeden Fall einen LS nehmen der im Bass nicht aufdickt und von einem Subwoofer unterstützt
wird, dann kannst Du bei 80 Hz trennen, was mMn Sinn macht und deutlich mehr Flexibilität bringt.

Für 350-400€ sollte das durchaus machbar sein, ohne ganz große Abstriche machen zu müssen.

Mein Tipp zum testen (Internet Bestellung mit 14 Tage Rückgaberecht):

Dynavoice Definition DX-5 (geschlossen)
Dynavoice Magic Sub 8

Die 2.1 Kombi liegt zwar etwas überm Budget, aber damit sollte sich auch bei der ungünstigen
Aufstellung ein ordentliches Ergebnis in Verbindung mit dem Denon X1100 erzielen lassen.
Tux999999
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jun 2015, 12:30
Zensor 3 für 320,-. Vielleicht verschickt er sie ja. Das wäre zumindest ne günstige Möglichkeit an, kleine aber schön klingnde Boxen zu kommen.

http://kleinanzeigen...-172-7699?ref=search

Ich weiß nicht, ob gebraucht okay ist. Ich wollte einfach mal was einwerfen und hab mal geguckt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi für die erste Wohnung
Bravissimo83 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  12 Beiträge
Stereo Regallautsprecher für 20qm
kanone am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  9 Beiträge
Stereo Regallautsprecher 2.0 für TV und Musik
Steve1991 am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  38 Beiträge
Suche sehr gute Regallautsprecher für Stereo
kempi am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2013  –  11 Beiträge
Erste Anlage für neue Wohnung
Kwashiorkor am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Erste Wohnung, Die erste eigene Anlage = VERZWEIFLUNG! !
CestLaVie am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  5 Beiträge
Stereo Regallautsprecher bis 200?
Nicozo am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  7 Beiträge
Bessere Stereo-Regallautsprecher
xiAn_nrw am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  71 Beiträge
Regallautsprecher ?
Bleifrei am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  2 Beiträge
Regallautsprecher
NilsT am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Wharfedale
  • XTZ
  • Dynaudio
  • Nubert
  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZippel1957
  • Gesamtzahl an Themen1.345.963
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.637