Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ungünstiger Raum: Möglichkeiten

+A -A
Autor
Beitrag
caducas
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2015, 10:14
Hallo allerseits!

Wollte hier im Forum um ein bisschen Hilfe/Beratung bitten, da ich selbst relativ wenig Erfahrung auf dem Gebiet hab.

Von Anfang an: Ich höre jetzt schon seit Jahren eigentlich nur auf meinem Rechner Musik (ein Logitech 5.1 System -> x530). Fand das Hören dort natürlich immer viel angenehmer, als auf anderen noch greislicheren Geräten

Im Elternhaus steht eine uralte Anlage mit etwas größeren Boxen, die jedoch nochmal um ne Ecke besser klingt. Hab dann mal nachgelesen und rausgefunden, dass die Komponenten (allen voran die Lautsprecher, sind Pioneer CS 777) eigentlich billige/schlechte LS sind. Da aber der Unterschied in der Soundqualität schon um Welten besser war, als bei meinem Mini-PC-Soundsystem wars für mich klar, dass ich mir mal eine Anlage zulegen möchte, was jedoch aus Platzgründen nicht möglich war.

Da ich jetzt in eine eigene Wohnung ziehe, möchte ich mir dort gleich den Traum von meiner Anlage erfüllen. Von Anfang an wollte ich da eigentlich dann schon Standlautsprecher hinstellen, die genügend Luft in Bewegung setzen können (und nicht extra einen Subwoofer benötigen).

Jetzt hab ich allerdings nach längerem Nachlesen starke Bedenken, ob das überhaupt eine gute Idee ist bzw. ich nicht größere Klangprobleme zu befürchten hab. Der Raum, in dem die LS dann stehen sollen, ist leider auch nicht allzu groß und die Positionierung der LS beschränkt (siehe Skizze). Die müssten links und rechts von so einer Wohnzimmer-Wand stehen. Besonders beim rechten LS ist dann nicht mehr viel Platz, insgesamt nur eine 55 cm Nische. Beim linken Lautsprecher ist es nicht ganz so schlimm denke ich, da auf einer Seite komplett offen ist und auf der anderen nur das Regal.

Raumskizze

Daher jetzt meine Frage, ob hier Stand-LS überhaupt verwendet werden können, ohne dass der Bass zu dominant wird? Evtl. mit Bass-schwächeren LS? Ich möchte die Tiefen töne jetzt nicht eliminieren, aber wenn die so stark werden, dass ich nur mehr den Nachbarn auf die Nerven gehe, ist das auch nicht ideal.

Oder sollte ich hierbei sowieso auf Regal-LS setzen? Diese müssten jedoch trotzdem links und rechts von der eingezeichneten Wohnwand mit Ständern aufgestellt werden, da auf der Wohnwand leider kein Platz ist. Ist es dann vl. schon egal, welche LS ich nehme? Und wo würde ich einen Subwoofer positionieren können (der sollte doch mitten im Raum stehen?).

Betreiben würde ich die Lautsprecher mit einem Onkyo 8050 oder Yamaha N500 Stereoreceiver.

Weitere Anforderungen:
Preisregion Lausprecher Paar 1000€
Stereo
Weiß Hochglanz
Musikrichtung denke ich, ist vorerst mal egal, geht ja hauptsächlich nur mal darum ob Stand-LS oder Regal+Subwoofer und obs in der Preisklasse was brauchbares gibt...

Danke schonmal für eure Tipps/Hinweise;)
avh0
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2015, 10:45
Schwer zu sagen, Du solltest Dir ersteinmal ein paar Sachen anhören,
dann die engere Auswahl daheim anhören.
Bis 1000Eur finde ich die Kef LS50 einen der besten Lautsprecher.
Das sind Kompaktlautsprecher.
caducas
Neuling
#3 erstellt: 20. Sep 2015, 12:01
Das Anhören ist bei mir generell etwas schwieriger, viel mehr als Mediamarkt/Saturn & co gibts leider nicht... Und dort hab ich letztens gesehen, is die Auswahl seeehr beschränkt Diesbezüglich hab ich mir gedacht, bekomme ich dann nur die "Geschmacksrichtung" raus, also sollen es eher neutrale oder basslastigere LS sein etc...

Doch vorher wollte ich noch generell wissen, auf was ich achten muss. Bringt ja nichts, wenn ich mir Stand-LS anhöre und mir 2 gut gefallen, und dann komm ich drauf, dass Stand-LS generell schlecht klingen wegen meinem Raum.

Oder dass ich eher auf bass-schwache LS zurückgreifen soll, da der Bass deutlich verstärkt wird (und bei basslastigeren der Bass viel zu stark werden würde, mit bass-schwächeren würds aber dann passen).
avh0
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2015, 13:25
Wie es bei Dir klingt hängt von vielen Faktoren ab.
Wie ist der Raum?
Teppich, Gardienen, welche Oberflächen?
Aufgrund der Abmessungen und der geplanten wandnahen Aufstellung der Lautsprecher
könnte eine Standlautsprecher tatsächlich schwierig werden.
Im gesuchten Preissegment gefallen mir kompakte wesentlich besser. (wie z.B. die Kef LS50, oder Dynaudio Excite X14)
M.E. bekommt da mehr für das Geld.

Statt Blödmarkt kannst Du auch bei einem Versender bestellen, wenn es keinen Händler gibt.


[Beitrag von avh0 am 20. Sep 2015, 13:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Beratung zwecks Kauf von Boxen
bestwin am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  4 Beiträge
Beratung Standlautsprecher, bitte um Hilfe !
Andreas1311 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  7 Beiträge
Downgrade von 5.1 auf 2.0
thegreatmastar am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  12 Beiträge
Neuanschaffung Stereo/5.1 bitte um Beratung
lym4n am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  2 Beiträge
Hilfe ich will doch nur Musik hören!
Bremcker am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  44 Beiträge
Beratung zu Allround-Gerät
Thunderford am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  8 Beiträge
Preiswert Musik hören mit Stereo System
atic37 am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  82 Beiträge
Beratung für passendes Setup erwünscht
luminol am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  4 Beiträge
Boxen, preislimit: 3000 Euro bitte um beratung!
neuling21 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  5 Beiträge
BERATUNG :-))
para am 14.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedanjoschka
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.042