Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Preiswert Musik hören mit Stereo System

+A -A
Autor
Beitrag
atic37
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jul 2007, 10:23
Hi
Musik höre ich immer am Pc mit 10€-Boxen von Logitech.
Da ich aber leidenschaftlicher Musikhörer bin möchte ich mir jetzt eine Stereoanlage zulegen - aber günstig!!
Ich hab einfach sau wenig Ahnung und weiß nicht so richtig was ich will. Hatte erst einen Blick auf das Mehrfach ausgezeichnete Teufel E Magnum Power Ed. geworfen und dann festgestellt, dass ein Stereosystem mit 2 Boxen eher zum Musik hören taugt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Preis-/Leistungs verhältnismäßig gutem System.
Mit meinen 15 Jahren weiß ich überhauptnichts von Stereoanlagen und deren Preise. Weiß nicht viel über Verstärker (verstäkt das Signal ?Mehr nicht?).
Und generell was für Teile ich brauche um ein komplettes System zu haben. Es geht einzig und alleine um das hören von Musik. Also Hilfe wäre nett.

Zum Budget: Ich habe mich nicht festgelegt, wäre aber schön wenn es nicht so teuer wird, ist ja meine erste Anlage.


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 10:24 bearbeitet]
thordk
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Jul 2007, 10:32
ist zwar im falschen forum, aber ich kann dir trotzdem ne faustformel für stereoanlagen mitgeben:

je größer, desto gut

wenn du wirklich nur stereo hören willst, sind zwei standboxen wohl erste wahl für dich. vielleicht was von nubert, die sind relativ günstig. dazu nen stereo verstärker/receiver von beispielsweise onkyo und du hast recht anständigen sound.

zwecks erweiterbarkeit würd ich aber evtl. drüber nachdenken, mir nen mittelklasse surround receiver zuzulegen. steroe-receiver gehören nämlich mittlerweile fast durch die bank zur "hifi für puristen" klasse und sind entsprechend teuer.
xutl
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2007, 10:35
Du mußt uns schon sagen, wieviel Du ausgeben willst.

Sonst kommen hier Vorschläge (gebraucht!) von 1.000 bis 10.000 Euro

weitere Angaben wären auch hilfreich.

Lies mal etwas in der Kaufberatung, dann weißt Du, was wir wissen wollen.
atic37
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jul 2007, 10:36
Sry, dass ich so wenig Wissen mitgenommen habe^^
Was ist genau ein receiver?
und wieso sind die stereo-receiver teurer?

edit: 500€-600€, paar euros drueber oder drunter schaden nicht


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 10:37 bearbeitet]
mogo
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2007, 10:36
Willst du die Musik nur vom PC hören oder willst du auch einen richtigen CD-Player etc. haben?
Was für Musik?
Raumgröße?
Budget? "nicht so teuer" ist für den einen 100, für den anderen 2000.
Irgendwelche Zukunftspläne bzgl. Erweiterung?
atic37
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jul 2007, 10:38
raumgröße?
natürlich nicht vom pc, davor will ich ja fleuchten^^

edit: ist mit erweiterbar gemeint, dass ich wenn ich will die stereo zu einer arround(surround?) ausbauen kann - dann ja


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 10:42 bearbeitet]
xutl
Inventar
#7 erstellt: 26. Jul 2007, 10:43

Sry, dass ich so wenig Wissen mitgenommen habe^^

macht nix, jeder fängt mal an

Was ist genau ein receiver?

Lies erst mal etwas in den FAQs.
Sonst hast Du Probleme die Tips zu verstehen

Wenn Du gelesen hast, kannst Du auch die Frage, was Du dafür:
500€-600€, paar euros drueber oder drunter schaden nicht
alles kaufen willst.
atic37
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jul 2007, 10:48
in der FAQ finde ich nichts über receiver
beim durchlesen der threads verweifle ich nur noch mehr...

edit: les mir gerade den leitfaden für anfänger durch danach weiß ich mehr


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 10:55 bearbeitet]
xutl
Inventar
#9 erstellt: 26. Jul 2007, 10:55
OK,
dann Wiki

1. Zeile
- Verstärker
- Tuner
auch lesen
atic37
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jul 2007, 11:03
kann ich mit dem receiver dann auch radio hören?

edit:
"Erste Anlage - ein kleiner Leitfaden" hab ich mir jetzt durchgelesen. Hat Quellgerät etwas mit der Klangqualität zu tun und wenn cd-player jetzt rar sind, muss ich mir dann einen dvd-player zum musikhören kaufen? Bei den 1€ denke ich jetzt. Ich habe eine e-gitarre und ein billiges Kabel rauscht gewaltig.


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 11:12 bearbeitet]
der_Schalker
Neuling
#11 erstellt: 26. Jul 2007, 11:12

atic37 schrieb:
in der FAQ finde ich nichts über receiver
beim durchlesen der threads verweifle ich nur noch mehr...

edit: les mir gerade den leitfaden für anfänger durch danach weiß ich mehr :)


Hallo

So wie ich das sehe, wärst du mit einem AV Rediever am besteb bedient. Den kannst du als Stereoverstärker nutzen (mit 2 Boxen) und bei bedarf mit einem Surround Lautsprecherset erweitern.Hier hast du mal einen Link zu einer Seite. Da sind die testberichte von 3 AV-Recievern um die 300Euro. Weniger würde ich nicht anlegen.
Gruß
der Schalker
sorry hab den Link vergessen
http://www.audio.de/...300_euro.149058.htm#


[Beitrag von der_Schalker am 26. Jul 2007, 11:22 bearbeitet]
atic37
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Jul 2007, 11:15
aber wenn ich mir einen receiver für 300€ zulege, ist ja schon bald das halbe budget weg.

edit: welchen empfiehlst du?


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 11:17 bearbeitet]
der_Schalker
Neuling
#13 erstellt: 26. Jul 2007, 11:27

atic37 schrieb:
aber wenn ich mir einen receiver für 300€ zulege, ist ja schon bald das halbe budget weg.

edit: welchen empfiehlst du?


Hi
Sag mir mal, was du anlegen willst.
Hast du schon einen CD Oder DVD-Player?
Dann such ich Dir mal was Passendes zusammen
Gruß
der Schalker
atic37
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Jul 2007, 11:41

der_Schalker schrieb:

Hi
Sag mir mal, was du anlegen willst.
Hast du schon einen CD Oder DVD-Player?
Dann such ich Dir mal was Passendes zusammen
Gruß
der Schalker


Ich hab nen Recorder mit CD-Player(Mp3),
eigentlich ziemlich mieses Teil, aber naja.

Meint ihr, ihr könntet mir für mein Budget etwas schönes zusammenstellen? Ich bin damit total überlastet.
Ihr könnt ja vielleicht Beispiele zu den einzelnen notwendigen Komponenten geben, das wäre für mich die erleuchtung !!
Ich brauche eine Erweiterbare Anlage:
-A/V-Receiver
-CD(/DVD)-Player (MP3!!)
-Boxen
-Fehlt noch was?, ich ergänze

Musikrichtung: Rock, vor allem Red Hot Chili Peppers,
aber würde auch gerne auch bis hin zu Metalligem.

Budget: 500€, wobei ich für deutlich höhere Qualität sogar auf 600€ hochgehen würde

edit: mal nebenbei würde ich gerne wissen, ob es schlimm für eine Anlage ist, wenn es nachts ein wenig feucht wird, weil ich ja mit offenem fenster schlafe^^


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 11:45 bearbeitet]
der_Schalker
Neuling
#15 erstellt: 26. Jul 2007, 12:21
Hi
Als günstigen AV Reciever kann ich dir den Yamaha RX-V361
empfehlen.
Einen DVD-Player findest du für ca 50Euro inzwischen in jedem Bau oder Supermarkt.Damit kannst du auch Audio CD und MP3 abspielen
Mit den Lautsprechern ist das so eine Sache.Gute Boxen sind nicht billig. Falls du dir ein günstiges Surrond System zulegen willst,schau am besten mal auf die Webseite von Lautsprecher Teufel.
Zum AV-Resiever:http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/oesg/690511_-rx-v-361-yamaha.html

Gruß
der Schalker
xutl
Inventar
#16 erstellt: 26. Jul 2007, 12:36

atic37 schrieb:
[edit: mal nebenbei würde ich gerne wissen, ob es schlimm für eine Anlage ist, wenn es nachts ein wenig feucht wird, weil ich ja mit offenem fenster schlafe^^

Wenn die relative Luftfeuchte in Deinem Raum von 50% auf 65% steigt, ist das egal.

Wenn die Anlage unter dem Fenster steht und bei Regen Wasser reintropft, solltest Du diese VOR dem Einschalten 1 - 2 Wochen an einem warmen, trocknen Platz stehen lassen
AhAbs
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jul 2007, 13:33
Huhu, hatte vor paar Tagen, ähnliche Fragen gestellt, da ich ebenfalls null Ahnung von der Materie habe. Jetzt gebe ich dir ma das weiter, was mir so empfohlen wurde.( zu meiner fast vollkommenen Zufriedenheit). Habe auch ähnliches Budget und fange von Null an. Wichtig wäre noch zu wissen wie groß dein Raum ist, bei deutlich mehr als 20m2 machen erst Standlautsprecher Sinn, wenn ich das richtig verstanden hab, ansonsten reichen Kompakte auch völlig, zumal du für das gleiche Geld, bessere "Qualität" bekommst.
Für ca.350 euro( plusminus) bekommste z.B. Nubox 311 oder Nubox 381, Kef iq3, wharfedale 9.3 oder Monitor br2. Wie mir gesagt wurde, für das Geld so ziemlch die besten.
Standfüße bekommste für unter 100 euro. Bleiben noch ca 200. euro für ein Reciever ( oder S-Vertärker ). Zu beiden , kann ich dir aucn nix sagen, werde die iq3 zunächst über meinen Reciever im Stereobetrieb laufen lassen, wie das klingt werde ich erst danach erfahren. ( no risk, no fun ) Hatte hier irgendwo gelesen , 1.LS 2.Raum und an 3.Stelle steht der Reciever ( oder S-Verstärker ), was den Einfluss angeht. Außerdem, wenn man eh noch nix im hifibereich gewöhnt ist, sollte es ein nicht ganz so guter Verstärker auch tun. Welcher Verstärker , jetzt zu welchen Boxen besser passt, und wo du welche für das Geld herbekommst, da müssen dir noch andere weiterhelfen. Mit der Suchfunktion kannste auch noch einiges entdecken hier

Alle Angaben ohne Gewähr

Gruß von Keinplan zu Keinplan

ps: Oh mann jetzt antworte ich auch scho hier
atic37
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Jul 2007, 14:22
Also sitze hier am PC meines Bruders^^
Also Platz im Raum ist genug ca.20m2 könnts sein)
Zum Thema surround: Ich meine hier irgendwo gelesen zu haben, dass Stereo für Musik besser ist.
Außerdem sagt Schalker, dass man schon 300€ für einen Receiver hinlegen sollte.
Mit was für Abstrichen sollte ich bei einem 200€er rechnen?

edit: z.B. der Yamaha RX-V361. Was sind sine Vor- und Nachteile? Gibt es noch bessere in seiner Preisklasse?


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 14:32 bearbeitet]
sigma6
Inventar
#19 erstellt: 26. Jul 2007, 14:32
Hi,

muss es neu sein, oder geht´s auch gebraucht?

Bei einer Neuanschaffung kannst Du einen AV-Receiver schon mal streichen, da im Stereobetrieb gut klingende AVRs schon Dein Budget ausfüllen.


MfG, Ronny
atic37
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Jul 2007, 14:37
Ach, Radio ist eigentlich ueberhaupt gar nicht so wichtig. Dachte das wäre eine billige Beilage^^
Was sind denn dann so die Preis-/Leistungreferenzen Verstärker so in meinem Budgetbereich?
Alo Radio ist gestrichen!
AhAbs
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jul 2007, 14:44
Vermute das gute LS da wichtiger sind, und bei 300 Euro fürn Reciever bzw. StereroVerstärker ( Wie heißt denn er Oberbegriff? ), wird das mit guten Ls knapp ( Standfüße ja noch und DvD o. CD- Player ). Bin mir sicher das dich ein Verstärker für 200 Euro sei er gebraucht oder neu, alles andere als entäuschen wird, auch wenn es ein Reciever im Stereobetrieb ist, da du ohnehin von "Trabi" auf " E-Klasse " umsteigst. Hab zwar keinerlei Erfhrung, aber sagt mir mein Verstand jetzt ma so. Hoffe diese These stimmt einigermaßen, ebtrifft mich nämlich genauso.

Gruß Jens

Jetzt erst gelesen:

"Bei einer Neuanschaffung kannst Du einen AV-Receiver schon mal streichen, da im Stereobetrieb gut klingende AVRs schon Dein Budget ausfüllen." Gutklngend scheint mir sehr sehr relativ zu sein.


[Beitrag von AhAbs am 26. Jul 2007, 14:49 bearbeitet]
atic37
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Jul 2007, 14:45
wieso brauche ich eigentlich standfüsse?
sigma6
Inventar
#23 erstellt: 26. Jul 2007, 14:49

sigma6 schrieb:
Hi,

muss es neu sein, oder geht´s auch gebraucht?


MfG, Ronny




???
atic37
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Jul 2007, 14:51
Bei Gebrauchtwaren bin ich meistens etwas skeptisch.
Bin da eher unerfahren. Habe Angst, dass es dann nach kurzer Zeit kauputt geht oder so...
aber geld ists bestimmt wert, ne?


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 14:51 bearbeitet]
AhAbs
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Jul 2007, 14:53
Guck ma unter Kategorie Laustprecher oder Suchfunktion, hab das gestern auch gefragt. Thema hieß " Kefiq3 Standfüße Notwendig?"
atic37
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Jul 2007, 14:58
Standfüße braucht man doch nur für die Kompakten, ne?
Und was ist wenn ich lieber große haben will?
Ich finde die irgendwie Atmosphärischer..

Bin jetzt leider wieder für einige Zeit fort


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 15:01 bearbeitet]
der_Schalker
Neuling
#27 erstellt: 26. Jul 2007, 15:00

atic37 schrieb:
Also sitze hier am PC meines Bruders^^
Also Platz im Raum ist genug ca.20m2 könnts sein)
Zum Thema surround: Ich meine hier irgendwo gelesen zu haben, dass Stereo für Musik besser ist.
Außerdem sagt Schalker, dass man schon 300€ für einen Receiver hinlegen sollte.
Mit was für Abstrichen sollte ich bei einem 200€er rechnen?

edit: z.B. der Yamaha RX-V361. Was sind sine Vor- und Nachteile? Gibt es noch bessere in seiner Preisklasse?


Hi
Der RX-V361 ist für seine Preisklasse nicht schlecht
Ich hab hier ithret schon einen Link gepostet, da gibt den schon unter 200Euro, wenn ich mich nicht irre.Allerdings darf mann kein Wunder erwarten. Um eine HomeCinema Anlage für Kleine Räume zu betreiben ist er allemale ausreichend. Für Musikwiedergsabe, na ja, wenn mann nicht zu weit aufdreht ists ganz ok, wenn er aber richtig Leistung abgeben soll, geht er in die Knie.Das sollten dann schom Boxen mit einem guten Wirkungsgrad sein.
Ich meine sowieso, für Stereowiedergabe sind AV Receiver nicht konzipiert.
Ich höre Musik auf einem alten Accuphase E205 und selbstgebauten Boxen mit Fostex Bestückung, beides ca 20 Jahre alt und meine Nachbarn haben immer noch ihre helle Freude daran
Ich kann nur raten, falls ihr einen gebrauchten alten Accuphase für 200-300Euro bekommt, zuschlagen. Die teile sind sehr gut und unverwüstlich
der Schalker
AhAbs
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 26. Jul 2007, 15:05
WOLLTE auch lieber StandLs haben, aber wird recht eng für dein Budget und der Nutzen ist mehr als fraglich. Von den Herstellern der Kompakten , die ich dir weiterempfohlen habe, gehts bei StandLS auch wieder erst ab 500 euro los.


Vlt. solltest du einfach noch bissel sparen fürn Reciever, wenn die Möglichkeit besteht, sich so lange einen woanders her zu organisieren, Alte Stereoverstärker findte man doch scho in dem ein oder anderen Keller von Freunden o. Bakannten wieder, gerade in einer Zeit in der sehr sehr viele Leute sich neue 5.1 anlagen kaufen. Allerdings sollte man da vorm Anschliessen doch noch die andere Meinung einholen.


[Beitrag von AhAbs am 26. Jul 2007, 15:14 bearbeitet]
atic37
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Jul 2007, 15:50
Ich will keinen Receiver!
Mein Bruder mein die hier sollen gut sein:
"JBL Balboa 30 3-Wege Einzel-Standlautsprecher".
Also ichwürde schon einen Verstärker zum Audrehe haben und nicht einen, der sofort in die Knie geht.
MjjR
Inventar
#30 erstellt: 26. Jul 2007, 16:53
hmm,
schwierig hier sich durchzulesen.

cd-player, am besten wo einen gebrauchten sich schnorren, sonst den günstigsten von yamaha (cdx-397), denon, onkyo etc... (mein cd-player macht seinen dienst seit fast 10jahren).


dann würde ich einen kleinen stereo-amp nehmen.
zB yamaha ax-397 (so ab 190€), denon pma-500ae (so 200€).
sicher nicht aufregend, aber solide und sicher nicht zu schwach (mein yamaha ax-396 ist selten über 9uhr...).

lautsprecher am besten probehören gehen (und wenns der geizundblödmarkt im schlimmsten fall ist), und wenn möglich eine rückgabe bzw. umtauschmöglichkeit ausverhandeln (weil du erst in deinem raum, der sicher nicht einfach ist, das ergebnis hören wirst).
bei deinem budget wären vielleicht die wharfedale diamond 9.4 oder 9.5 interessant (sprengt dein budget von der summe her, aber da hättest du schon brauchbare stand-LS).

hoffe, dass hilft dir ein wenig.
die JBL würde ich probehöre, bin von dieser marke eher wenig begeistert (was aber nicht heißt, dass diese stand-LS schlecht wären).


grüße,
schramme74
Stammgast
#31 erstellt: 26. Jul 2007, 17:33
Erstmal Hallo im Forum

Du musst dir grundsätzlich klar werden ob du jetzt Surround oder Stereo haben möchtest.
Mein Tipp, bleib bei Stereo, wenn du hauptsächlich Musik hörst und nur ab und an mal eine DVD schaust reicht das völlig.

Solltest du dich doch für Surround entscheiden könnte das hier interessant sein für dich

Heco Victa Set mit Onkyo TX SR-504 => 499€

Als DVD-Player kannst du den unten empfohlenen nehmen.Ist jetzt kein Weltklassesurround aber als erste Anlage ganz schön ordentlich, und auf einen Sub kannst du auch erstmal verzichten.


Solltest du unserem Rat folgen und im Bereich Stereo bleiben ist das hier sehr interessant

B&W 602 S3 =>144€/Stk

dazu dann

Onkyo DV-SP 305 => 125€

Onkyo A-9155 => 190€

Macht dann alles zusammen ~600€. Die Ständer für die Lautsprecher kannst du ja noch ein wenig verschieben, oder du kaufst dir "Lack" Blumenhocker von Ikea.

Die Kabel die du benötigst kannst du dir in jedem MM kaufen. Als Tipp Chinchkabel von Oehlbach aus dem Car-Hifi Sektor. (gut & günstig). Lautsprecherkabel irgendwas um die 4mm2 mit ordentlichen Kabelschuhen. Da musst du aber keinen riesen Aufwand treiben

MFG
Tom
atic37
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 26. Jul 2007, 17:40
Dein Text ist sehr hilfreich, danke.
Aber der Verstärker könnte sogar noch ein wenig teurer sein.
250€-300€ passt schon
Boxen muss ich dann eben mal Probehören.
Die wharfedale diamond's klingen für mich auch interessant.
CD/MP3-Player hab ich sowas gedacht:
***KLICK***

Noch eine Frage:
Wenn in den INfos eines VErstärkers geschrieben steht
"2 Lautsprecherpaare anschließbar", gehören Subwoofer auch dazu? Ist dann 2 Boxen+1 Sub. möglich? Also ich möchte UMBEDINGT einen Subwoofer meinen eigenen nennen können.

edit: Fast vergessen: Ich sehe mir keine Filme an.


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 17:49 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#33 erstellt: 26. Jul 2007, 17:55

CD/MP3-Player hab ich sowas gedacht:
***KLICK***

Tu dir das nicht an, das Ding nervt dich nach max. 2 Wochen.
Wenn du was für unterwegs brauchst, kauf dir einen günstigen MP3 Player.

Wenn du für den Verstärker mehr ausgeben willst, kann ich dir entweder den NAD 315 oder den Cambridge Audio 340 empfehlen.
Dachte vorhin du willst halt insgesamt 600€ ausgeben.


Noch eine Frage:
Wenn in den INfos eines VErstärkers geschrieben steht
"2 Lautsprecherpaare anschließbar", gehören Subwoofer auch dazu?

Nein, dann kannst du zwei Paar normale LS anschließen. Um einen Subwoofer anzuschließen brauchst du einen Subwoofer Ausgang. Der ist in deiner Preisklasse aber nicht zu finden.
Übrigens brauchst du zum Musik hören keinen Sub, ist IMHO relativ überflüssig. Zumal ein vernünftiger Sub soviel kostet wie dein Budget hoch ist.

MFG
Tom

P.S.: Keine Filme, dann kauf dir auf jeden Fall ein Stereoset. Würde aber trotzdem zum DVD-Player greifen weil das eine günstige Art ist MP3´s zu hören.


[Beitrag von schramme74 am 26. Jul 2007, 17:57 bearbeitet]
atic37
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 26. Jul 2007, 18:06
Kann man beim DVD-Player noch etwas runtergehen?


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 18:13 bearbeitet]
MjjR
Inventar
#35 erstellt: 26. Jul 2007, 18:15
wieso willst du eigentlich einen dvd-player (wenn du keine filme schaust)?
so rein klanglich würde dein vorschlag zwar wahrscheinlich anfangs reichen, ein richtiges standgerät (als cd-player) mit cinchanschlüssen würde allerdings klnaglich mehr bringen (von der bedienung her sowieso). dann lieber doch einen amp um 200€ und ein "echter" cd-player...

mit stand-LS brauchst du mMn keinen sub.

grüße,
schramme74
Stammgast
#36 erstellt: 26. Jul 2007, 18:19
images/smilies/insane.gif Kein Thema


"Ein begnadeter Allesfresser"

Xoro HSD 8410


Ein gebrauchter mit sehr guten Audio Qualitäten

Pioneer DV - 444 => kann kein DIVX aber wenn du eh keine Filme schaust


wieso willst du eigentlich einen dvd-player

Will er nicht. Aber er möchte MP3´s hören, und ein CD-Player der MP3´s kann kostet deutlich über 200€. IMHO ist der einzige Nachteil eines DVD-Players die etwas längere Einlesezeit. Bedienung ist auch nicht wirklich anders und über Klang kann man streiten, ich hör´s nicht wirklich.
Von seinem Vorschlag mit diesem bescheurt... Porti hab ich ihm ja auch schon abgeraten.

MFG
Tom


[Beitrag von schramme74 am 26. Jul 2007, 18:23 bearbeitet]
atic37
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 26. Jul 2007, 18:20
@MjjR: Gib mal ein Beispiel
schramme, das ist aber jetzt wieder ein DVD-Player
Ihr bringt mich echt durcheinander

edit: kennst du jemanden, der den Xoro hat?
Oder hast du ihn selbst?


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 18:26 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#38 erstellt: 26. Jul 2007, 18:27
Du hast in einem deiner Posts geschrieben, dass du MP3´s hören möchtest, dies geht nur mit reinrassigen CD-Playern die über 200€ kosten.
Als günstigere Alternative bietet sich da ein DVD-Player an. Der kann neben den Filmen auch CD´s und MP3´s und der klangliche Unterschied zu einem reinen CD-Player ist meiner Meinung nach nicht so groß als das er in dieser Preisklasse eine wirkliche Rolle spielt.
Deswegen hab ich dir DVD-Player empfohlen

MFG
Tom

edit steht bei mir im Keller, verpackt bis das Kino fertig ist


[Beitrag von schramme74 am 26. Jul 2007, 18:30 bearbeitet]
atic37
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 26. Jul 2007, 18:31
Wie viel Klangunterschied herrscht bei Amps zwischen 200 und 300€ ?
MjjR
Inventar
#40 erstellt: 26. Jul 2007, 18:32
@schramme. sry, deine post vorhin nicht genau gelesen.
mp3 ist allerdings echt ein argument, denn cd-player, die das können, sind schon etwas teurer.
die frage ist allerdings, ob atic37 auf cd oder dvd gebrannte mp3s hört?

cd-player vorschläge (ist aber mMn die unkritischste komponente):
yamaha cdx-397, denon dcd-500ae, kann aber ein x-beliebiger sein. eine überlegung wäre allerdings, den "passenden" zum amp zu nehmen (optik und fernsteuerung), ist jetzt aber auch nicht tragisch...

grüße,
atic37
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 26. Jul 2007, 18:36

MjjR schrieb:
die frage ist allerdings, ob atic37 auf cd oder dvd gebrannte mp3s hört?


CD, auf DVD sind so viele Songs, dass die Übersicht Flöten geht^^
schramme74
Stammgast
#42 erstellt: 26. Jul 2007, 18:40

Wie viel Klangunterschied herrscht bei Amps zwischen 200 und 300€ ?


Meiner Meinung nach nicht so viel. Bei den LS ist es hörbarer.
Wenn du etwas Geld sparen willst, nimm den kleineren Verstärker und investier das "übrige" Geld lieber in CD´s.


ie frage ist allerdings, ob atic37 auf cd oder dvd gebrannte mp3s hört?


Ist eigentlich uninteressant,kann ein DVD-Player beides.


CD, auf DVD sind so viele Songs, dass die Übersicht Flöten geh


Schonmal versucht deine MP3´s nach Interpreten in Ordner zu sortieren?
Dann behält man auch die Übersicht
MjjR
Inventar
#43 erstellt: 26. Jul 2007, 18:40
dann ist der tipp von schramme74 goldrichtig.
ich hab meine mp3s am ipod oder am imac (computer), die menüführung über dvd bzw- cd-player ist mir zu mühsam...aber für parties wär das schon eine gschicht'...

grüße
atic37
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Jul 2007, 18:41
Nehme ich dann am besten den yamaha ax-397,
denon pma-500ae oder den Onkyo A-9155?


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 18:45 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#45 erstellt: 26. Jul 2007, 18:49

Nehme ich dann am besten den yamaha ax-397,
denon pma-500ae oder den Onkyo A-9155?


Schenken sich meiner Meinung nach nicht viel. Da entscheidet der persönliche Geschmack.
Wenn du Gelegenheit dazu hast, geh sie dir doch einfach mal beim Händler deines Vertrauens anhören.
MjjR
Inventar
#46 erstellt: 26. Jul 2007, 18:53
ähm..
atic, ich dachte du hast mp3s auf CD?)
weil dann nützen dir diese cd-player nichts.

daher auch der vorschlag von schramme, einen dvd-player zu nehmen.

denke genauso, dass du kaum einen unterschied hören (können) wirst.
atic37
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 26. Jul 2007, 18:53
sind alle mit fernbedienung?
schramme74
Stammgast
#48 erstellt: 26. Jul 2007, 18:58

weil dann nützen dir diese cd-player nichts.


Wieso jetzt CD-Player
Bei den oben genannten Geräten handelt es sich nach meinem Wissen (Google sagts auch) um Verstärker

Alles wird gut


sind alle mit fernbedienung?


Als Antwort nur soviel, Google und die Herstellerseiten helfen.
Sind Fernbedienungen nicht sowieso überflüssig?


[Beitrag von schramme74 am 26. Jul 2007, 18:58 bearbeitet]
atic37
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 26. Jul 2007, 19:01
Ja ich habe MP3's auf CD.
Also mir ist eine Fernbedienung schon wichtig.
Mal gerade von paar Metern, die Lautstärke regeln
schramme74
Stammgast
#50 erstellt: 26. Jul 2007, 19:07

Mal gerade von paar Metern, die Lautstärke regeln

Aufstehen, hinlaufen, regeln. Ganz einfach. Und man hat was für seinen Körper getan
Schau auf den I-Net Seiten der Hersteller nach, da müsstest du Detailinfos finden.
atic37
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 26. Jul 2007, 19:13
Also!

Verstärker:
1.Yamaha ax-397 190€
2.Denon pma-500ae 200€
3.Onkyo A-9155? 190€

DVD-Player:
1.Xoro HSD 8410 70€

Boxen:
1.B&W 602 S3 288€
2.Monitor Audio BR2 300€
3.Wharfedale Diamond 9.2 300€
4.Wharfedale Diamond 9.3 370€

Bei den Boxen muss man dann halt mal sehen
oder kann ich da einfach zugreifen?
Was käme noch in Frage?


[Beitrag von atic37 am 26. Jul 2007, 19:33 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Preiswert Musik hören?
timAcriminal am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  2 Beiträge
Stereo-System 400-600?
Jatch am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  21 Beiträge
Stereo-System für PC
Der_Papst am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  7 Beiträge
Stereo System fürs Wohnzimmer
lunyy1 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  10 Beiträge
Neuling sucht Stereo System
Hardwell am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  50 Beiträge
Stereo-Kaufberatung (Fernsehen/Musik hören mit MediaPortal)
satmax am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  8 Beiträge
Umstieg vom AV-System zu Stereo-System?!
andredoering am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  6 Beiträge
Beratung: unauffälliges Stereo System mit schönem Bass
s._jobs am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  53 Beiträge
Stereo oder Heimkino? Ich will nur anständig Musik hören
ZeroCool26 am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  10 Beiträge
Stereo-System mit Wlan-funktion?
trance2005 am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  24 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Nubert
  • Yamaha
  • Denon
  • Wharfedale
  • JBL
  • SEG
  • Plantronics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.568