Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Boxen gesucht! Gut & preiswert, gern älter.

+A -A
Autor
Beitrag
FutureBase
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2012, 16:32
Moin, vorab mal in kürze >>>

Vorhanden: Yamaha RX-V620, digital an Pc angeschlossen.
GESUCHT: gute Regalboxen für gemischten Musikgenuss,
so bis 150€ das Set!? BW601,MB Quart Alexxa, JBL C1 oder Wharfedale?
(Raum hat 8qm, Boxen sollen auf Wandhalter in die Ecke)
_____________________________________________________________________________________

Hallo...

ich möchte mein Büro akustisch etwas aufwerten.
Aktuell habe ich ganz normal via 3,5 Klinke ein Genius Pc-Sound System
(zwei lautsprecher, ein Subwoofer) angesteckt. Klingt sehr bescheiden
Hab es aber auch wenig genutzt und möchte das ändern...

Ein Kumpel hat mir geraten, zunächst auf den ganzen Pc-Lastigen Lautsprecher
Sets zu verzichten und was ordentliches (eigenständiges) anzuschließen...
Daher ist mein Plan nun: "Creative Soundblaster X-fi Titanium" in den Pc zu stecken, um damit dann einen "Yamaha RX-V620" via optischem kabel anzusteuern.

Meine Hauptproblematik besteht nun darin, anständige Stereo Boxen zu finden,
welche auch noch ins vorweihnachtliche Budget passen. (Bis max. 150 Euro)
Ich liebäugel aktuell mit "B&W DM 601 Series2". Hab davon allerdings auch nur
wenig Ahnung davon und bin über das Forum hier auf diese Boxen gestoßen.

Vielleicht kann mir hier jemand noch alternativ passende Empfehlungen geben!?

Musikalisch bin ich sehr flexibel, aber geht beim mir häufig in den Bereich Dance, Pop (zum Beispiel Radiosender wie 1DanceFM, SunshineLive oder 1LiveDigi) aber ich mag auch gerne mal ruhige bis sanftere Töne. Die Boxen selber wollte ich dann gegenüberliegend, in den Ecken meines recht kleinen Büro Raumes (ca. 8qm) auf einem Wandhalter anbringen. Ich sitze dann am Schreibtisch quasi dazwischen. Da der Raum recht klein ist und am Boden kaum Platz, am besten Format Regalbox.

Ich hoffe das reicht an Informationen und würd mich über Vorschläge und Empfehlungen sehr freuen. Schönes Wochenende euch allen & Beste Grüße

FutureBase


[Beitrag von FutureBase am 09. Nov 2012, 18:18 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2012, 07:52

FutureBase schrieb:
Raum hat 8qm, Boxen sollen auf Wandhalter in die Ecke

Dazu fällt mir nur die Dali Zensor 1 ein, die liegen neu aber über deinem Budget und sind gebraucht nur schwer zu bekommen.

Gruß Karl
mathematiker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Nov 2012, 08:37
Hallole,

auf jeden Fall ist eine gute Idee, nach vernünftigen Lautsprechern Ausschau zu halten. Eine konkrete Empfehlung dafür kann ich Dir hierzu leider nicht geben ...

Weshalb ich meinen Senf dazugebe:
Hast Du die X-Fi Titanium schon? Ich bin irgendwann von dem "X-Fi-Kruscht" (war ne X-Fi Music, also eigentlich keine schlechte) weg und auf eine Asus Xonar D1 umgestiegen. Von hier aus gehe ich mit nem optischen Kabel in einen AVR, der allerdings große Standboxen bei mir befeuert.

Bei mir zumindest ist es so, dass die Asus viel angenehmer klingt, ohne große Effekthascherei wie die X-Fi, und vor allem auch keine großen Treiberprobleme macht, wie es bei den X-Fi Karten des öfteren vorkommt.
FutureBase
Neuling
#4 erstellt: 10. Nov 2012, 08:37
Guten Morgen Karl,

danke für Deine Antwort...
Die Dali Zensor hatte ich mir auch schon mal angeschaut
Wenn die wirklich Top sind, würd ich auch 50 Euro mehr ausgeben,
dafür findet man die ja vielleicht irgendwo mal als gute gebrauchte..

ABER: die Box hatte ich dann verworfen, da hier in einigen Themen
geschrieben wurde, dass es nicht so gut ist eine Box mit Bassreflexrohr
hinten zu dicht an eine Wand anzubringen. Aber da hast Du vielleicht
ja andere Erfahrungen? Also bei mir wären hinter dem Halter noch
ca. 10cm Luft zur Wand, wenn das reicht... gern auch Dali...

Grüße
FutureBase
Neuling
#5 erstellt: 10. Nov 2012, 08:44

mathematiker schrieb:

Hast Du die X-Fi Titanium schon?


moin, also exakt die x-Fi Titanium habe ich noch nicht, da aktuell noch Laptop und ich das gerad wieder alles umstelle auf echten Pc Hatte früher aber schon öfters Soundkarten aus der alten Serie von Creativ unter WinXp, damals ohne Stress...
Ein Kumpel hat aktuell ebenfalls die Titanium unter Win7 laufen und keine Probleme damit, der hat allerdings auch ne krasse Anlage dran und die macht wirklich alles ohne muken mit was er am Pc dann "rumstellt" im Klang. Was mir daran auch gut gefält ist das aktuelle Softwaredesing.... daher hab ich kaum nach alternativen geschaut...

Deine Erfahrungen zur Asus würden mich aber auch interessieren, da ich sonst absoluter Asus Fan bin und gerne neben dem Mainbord auch andere Komponenten von Asus nutze... beim Sound hatte ich die aber noch nie so auf dem Schirm...
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Nov 2012, 08:54
Hallo,

die Dali Zensor 1 hat eine integrierte Wandaufhängung und ist explizit für die Wandmontage konstruiert.

Für deinen Zweck ist die Zensor 1 der einzige bezahlbare gute Lautsprecher den ich kenne.

Frag doch einfach bei einigen Dali Händlern (siehe Händlerverzeichnis) telefonisch an, ob sie Dir vielleicht Vorführer verkaufen können.

LG
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2012, 08:58
Hallo FutureBase,

ich habe die Zensor 1 selbst, die kannst du sorgar direkt an die Wand hängen, ist extra dafür konstruiert.

Gruß Karl

Da war der Kollege mal wieder schneller
FutureBase
Neuling
#8 erstellt: 10. Nov 2012, 10:20
Ok, danke für die Antworten...
dann werd ich mal intensiver nach den Dali Zensor 1 auschau halten.

Nur eins noch, da die Dali ja dann doch ein stück weit teurer werden...
Ist höhere Preis gegenüber den folgenden Alternativen wirklich gerechtfertigt??

- MB Quart Alexxa B-One
- Wharfedale Diamond 9.1
- B&W DM 601 S2

Die hatte ich bisher in der engern Wahl. Da ebay Kurse um 150e liegen und eben wegen der nähe zur Wand Bassreflex rohr jeweils vorne. Wobei ich euch auch glaube,wenn Ihr mir sagt das dass mit dem Wandabstand bei den Dali egal wäre...


Ps: Ein Freund meinte "preis/leistungs" sieger wären alternativ "JBL Control One",
kann mir aber nicht vorstellen das da im punkto bass wirklich was rauskommt...


[Beitrag von FutureBase am 10. Nov 2012, 10:21 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2012, 10:47


- MB Quart Alexxa B-One
- Wharfedale Diamond 9.1
- B&W DM 601 S2

Die Alexxa ist sehr gut, bei Wharfedale auf jeden Fall die 10.1, aber das kannst du bei 10cm Wandabstand vergessen. Die B&W habe ich noch nicht gehört, denke aber, das die auch mehr Abstand braucht.

Ps: Ein Freund meinte "preis/leistungs" sieger wären alternativ "JBL Control One"

Der PL Sieger bei Kompaktboxen ist auf jeden Fall die Denon SC-M39, aber die brauchen noch mehr Abstand, die JBL sind imho kleine Quäker, die man sich raus auf die Terasse hängen kann, zur Hintergrundberieselung, mehr nicht.

Gruß Karl
FutureBase
Neuling
#10 erstellt: 10. Nov 2012, 11:00
ok, super & vielen Dank! Dann wird es wohl Alexxa oder Dali werden

Muss einfach mal gucken wie sich bei alexxa der Preis entwickelt, oder ob ich lieber gleich etwas mehr für neue Dali investiere. Gibt in jedem Fall ein Feetback sobald das System komplett steht, bzw. hängt...

Schönes Wochenende und bis dann...


[Beitrag von FutureBase am 10. Nov 2012, 11:03 bearbeitet]
mathematiker
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2012, 11:34
Zur Asus Xonar D1:

da kann ich wirklich nur Gutes berichten, und meine Anlage die dran hängt ist auch nicht ganz schlecht

Bei Creative von Softwaredesign zu reden, na ja, da gehen die Meinungen auseinander. Und gerade mit Windows 7 gibt es allerlei Probleme mit den X-Fi-Karten, habe ich am eigenen Leib erfahren ... google mal danach, ich bin nicht der Einzige.

Ich möchte Dir die Titanium auch nicht ausreden, aber wenn Du wirklich gute Musik aus dem PC haben willst, ist zumindest ein Seitenblick auf die Asus-Karten so im Bereich 60-70 EUR nicht verkehrt ...

Wie auch immer:
Gute Lautsprecher sind natürlich am wichtigsten. Die kleinen Dalis kenne ich persönlich nicht, aber meine großen Dalis sind affengeil. Die wissen also schon, wie man gute Lautsprecher baut, aber andere Mütter haben auch schöne wohlklingende Töchter.
FutureBase
Neuling
#12 erstellt: 10. Nov 2012, 12:11
Ja, denke auch es werden neue Dali werden, zumal ich auch nich glaube die
Alexxa als gebrauchte noch deutlich unter 200 Euro zu bekommen



mathematiker schrieb:
Zur Asus Xonar D1


Ok, hast recht, die macht einen guten Eindruck und da ich eh Asus Fan bin,
werd ich mir das noch mal genauer anschauen... bezüglich Software gibt es
da bei Creativ ja offensichtlich echt probleme, vorallem bei 64bit systemen...
Und da ich die Karte eh nur für Musik bräuchte, müßt es ja gut passen...

Die Xonar D1 ist quasi der Vorgänger der Xonar XD, richtig? Gibts da noch quallitativ spürbare unterschiede? Ist ja im grunde nur der Anschluss via PCIe!? Doch die neuere XD gibts gerade bei "hoh" für 60€ neu, was ja noch gut passen würde...


und last, but not least...
würde ich spontan mal 30 Euro sparen wollen. Müßte die "Asus Xonar DGX" zur einfachen, aber anständigen Musikwiedergabe doch ebenfalls ausreichen, oder??


[Beitrag von FutureBase am 10. Nov 2012, 12:12 bearbeitet]
FutureBase
Neuling
#13 erstellt: 10. Nov 2012, 12:19
Achtung!

Auch wenns wohl schwierig ist...

Sollte hier jemand sein, der ein paar "Dali Zensor 1" los werden möchte,
so bin ich unmoralischen Angeboten gegenüber aufgeschlossen

Farbe ist mir völlig egal, hauptsache technisch in Ordnung.
Danke
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Nov 2012, 13:18

Sollte hier jemand sein, der ein paar "Dali Zensor 1" los werden möchte,


Rate mal, warum einer der erfolgreichsten HiFi-Kleinlautsprecher gebraucht kaum zu bekommen ist
mathematiker
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Nov 2012, 18:45
Die Asus Xonar Dx ist soweit ich weiß baugleich, nur halt für PCI Express, die günstige Asus würde ich nicht nehmen, die hat schon einige Features weniger, z.B. Dolby Digital geht da soweit ich weiß nicht.

Google einfach noch ein wenig, aber eine vernünftige Soundkarte hast du in der Regel viel länger als einen PC, von daher würde ich persönlich auf die 30 EUR nicht schauen. Du weißt ja, wer billig kauft, kauft zweimal
hammi.bogart
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Nov 2012, 16:47
Was hälst Du den von Monitor Audio?
FutureBase
Neuling
#17 erstellt: 12. Nov 2012, 17:23

hammi.bogart schrieb:
Was hälst Du den von Monitor Audio?


Moin, du meinst die "Monitor Audio Bronze BX2" ?

Die hatte ich auch schon mal auf dem Zettel, bin aber nicht weiter drauf ein geganngen - mangels Erfahrungen.
Da mir auf Grund meiner räumlichen Situartion, ein eher kleiner Büroraum in dem das ganze nur per Wandaufhängung zu lösen ist,
(dazu ein geringer Abstand zu Wand & Decke) von DER_KARL die Dail Zensor nahe gelegt wurden.


1.) War das denn eine Intressenfrage, 2.) oder hast du Monitor Audio zu verkaufen?

1.) Bei Interesse am der genannten Box, bzw. dem Thema ansich, wäre ich näherem Infos dazu auch nicht abgeneigt... Ebenfalls würd mich mal sehr interessieren, ob jemand hier sowohl die Dali Zensor 1, die MB Quart Alexxa B-One und evlt. auch die Monitor Audio Bronze BX2 kennt und darüber Vergleichsweise mal etwas berichten könnte?

2.) Bei letzterem bin ich auf ein Angebot gespannt...:)


[Beitrag von FutureBase am 12. Nov 2012, 17:32 bearbeitet]
FutureBase
Neuling
#18 erstellt: 12. Nov 2012, 17:30
Eins noch...

Freund von mir will einen Stereo Verstärker loswerden, da er in seinem "Spielzimmer" jetzt doch auf Surround umstellen möchte . Das Teil, ein "Onkyo A-5VL" ist fast neu und er will wohl 250€ dafür haben. Ist das Teil wirklich gut? Denn mir reicht ja Stereo und das Gerät sieht optisch nett aus, aber lohnt sich das?

Würde das ganze sonst Stereo an einem "Yamaha RX-V620" betreiben...
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 12. Nov 2012, 17:55
Na wenn er ein Freund von dir ist, wird er dir doch den Onkyo mal ausleihen, dann kannst du hören ob es für dich einen Unterschied gibt.

Gruß Karl
hammi.bogart
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Nov 2012, 22:16
Ich habe die Monitor Audio BR1 Bronze. Die habe für ihre Größe einen wirklich guten Klang.
Mit Aktiv Subwoofer klingt das bestimmt noch mal anders

Ich habe die MA 652 R. Das sind ältere 2 Wegeboxen Boxen.
Die sind für mich zur Zeit perfekt.

Gruß
Hartmut
FutureBase
Neuling
#21 erstellt: 28. Nov 2012, 17:07
So, hat ein wenig gedauert mich teilweise zur "neuanschaffung" durchzuringen,
doch nun hab ich alles komplett und funktioniert....

Sound über Asus Xonar D1, via Optischem Kabel an einen
> Onkyo A-5VL und von da weiter mit 2,5mm Kabeln
> Dali Zensor 1
FutureBase
Neuling
#22 erstellt: 28. Nov 2012, 17:36
ABER

....ich glaub ich hab trotzdem noch ein akustisches Problem
Ich hielt mich ja irgendwie für clever die Lautsprecher an die Wand zu hängen und mich dazwischen zu setzen, da ich eben nicht so viel platz im Büro habe. Doch die Lautsprecher gegenüberliegend zu betreiben klingt wirklich eher suboptimal..

Mein Problem, vor mir hab ich keinen Platz. Es seiden ich stell die Dinger direkt neben den TFT auf den Schreibtisch... Jemand dazu evtl. eine weitere Anregung?

office
Fanta4ever
Inventar
#23 erstellt: 28. Nov 2012, 17:46
Hallo,

erst mal Glückwunsch zu deiner Wahl. Ich würde mal den grünen Standort testen.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 28. Nov 2012, 19:49
Stell Dir ein Konzert vor ... da spielt auch nicht ein Teil des Orchesters links von Dir und der andere Teil rechts von Dir.

Stereo bedeutet das man auch die LS im Stereodreieck mit den Hochtönern auf Ohrhöhe possitionieren muss, sonst hat man nicht Stereo sondern Käse.

LG
mathematiker
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Nov 2012, 19:36
Von den drei möglichen Varianten ist die grüne noch am besten (das heißt aber nicht, dass sie gut ist ...). Du willst ja die Musiker vor Dir auf der virtuellen Bühne haben. Von daher gehen gelb oder orange schon mal gar nicht.

Letztendlich wirst Du so lange Dein Zimmer umräumen/umbauen, bis es klanglich passt

Du willst ja den Dalis schon die Chance geben, so gut zu "klingen", wie sie es können, oder?
FutureBase
Neuling
#26 erstellt: 30. Nov 2012, 12:47
So, hab nun tatsächlich die LS auf dem Schreibtisch stehen auch wenn das zuerst etwas gegen mein Verständniss von "Klarheit & aufgeräumtheit & Ästhetik" verstoßen hat, kann ich damit ganz gut leben

Bin dafür auch extra mit meinem TFT zwar auf das schmale Schreibtischende "umgezogen", sonst hat mir das ganze in der Ecke zu viel Platz weg genommen... Un da die LS ja extra für die Wand gemacht sind, stehen sie nun halt dicht an einer Wand ... denke mal ist so die best mögliche Lösung.

Vielen Dank für die Unterstützung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Boxen gesucht!
Tised94 am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  3 Beiträge
gebrauchte Stereo-Boxen gesucht
Penneth am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  21 Beiträge
5.1 Receiver, Schwerpunkt Stereo mit Boxen gesucht.
GaryK am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  14 Beiträge
Stereo-Amp gesucht
r0nin am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  22 Beiträge
Stereo Kombination gesucht
Thrice28 am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  19 Beiträge
Stereo System gesucht
AngelOfDeath am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  34 Beiträge
Stereo Receiver und passende Boxen gesucht
womkas am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.09.2015  –  5 Beiträge
Stereo-Verstärker gesucht
NeW-MünCHneR am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  16 Beiträge
Stereo Kompaktanlage gesucht
dani_3987 am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  5 Beiträge
Preiswert Musik hören mit Stereo System
atic37 am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  82 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Wharfedale
  • Yamaha
  • Denon
  • Bowers&Wilkins
  • Onkyo
  • Advance Acoustic
  • MB Quart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.517
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.125