Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rock und Metal fürs Männerzimmer! Die richtigen Lautsrecher bis ca. 500 €!

+A -A
Autor
Beitrag
heavyrod
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2015, 09:08
Hallo Zusammen!

Ich bin leidenschaftlicher Hörer von Gitarrenmusik. Heißt konkreter, ich höre fast ausschließlich Musik aus dem Rockbereich (Classic-Rock, Blues-Rock, Sleaze-Rock) und Metalbereich (Heavy- bis melodischer Deathmetal).
Nun wollte ich mir zuhause eine Räumlichkeit herrichten, in die ich mich mal zurückziehen kann um genußssvoll - und LAUT - eben jener Musik zu lauschen.
Hier mal ne kleine Anforderungsliste, ich hoffe ihr könnt mir da ein paar gute Tipps geben.
- Räumlichkeit ca. 24 m²
- Boxen mit sattem, rundem Klang (nicht nur wummernder Bass und kratzende Höhen!)
- Preis: ca. 500€ das Paar

Freue mich schon auf ne Rückantwort von Euch! Danke!

Greetz
heavyrod
bas87
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Okt 2015, 09:23
Zwar über deinem Budget, aber ich werfe mal die Dali Zensor 5 in den Raum. Gebraucht sind sie dann eher an der Budgetgrenze


[Beitrag von bas87 am 18. Okt 2015, 09:24 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 18. Okt 2015, 09:27
Hi heavyrod,

willkommen im Forum.

Einen Verstärker hast du bereits oder muss der auch für die 500€ gekauft werden?

Schau dir mal die Klipsch RP-150M (die Klipsch RP-160M liegen leider über dem Budget), damit kannst du sehr laut hören und die Klipsch sind für Gitarren-Musik gut geeignet.

Was ist denn melodischer Deathmetal, hast du dafür ein Beispiel-Lied?
bas87
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Okt 2015, 09:37
Arch Enemy zum Beispiel


[Beitrag von bas87 am 18. Okt 2015, 09:37 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2015, 09:51
Zweites Beispiel: Amon Amarth.

Zurück zum Thema:
Bei 500€ wäre Gebrauchtkauf wohl keine schlechte Alternative...
Sollen es denn Standlautsprecher oder Kompakte (+ Sub?) werden?

Ich würde evtl noch die Dynavoice Definition DF-5 mit einbringen...

Cheers, Karol
\m/
ispa
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Okt 2015, 10:10

bas87 (Beitrag #4) schrieb:
Arch Enemy zum Beispiel ;)


Und mit Alissa White-Gluz noch besser

Amon Amarth hätte ich jetzt auch genannt.

Falls ein Verstärker/ AVR vorhanden wäre, hätte ich auch was aus der Dynavoice Definition-Reihe genannt. Ein Paar DM-6, später noch nen Sub dazu, und man kann damit glücklich werden.

Ich finds einfach nur klasse.

heavyrod
Neuling
#7 erstellt: 18. Okt 2015, 10:14
Danke für die Rückmeldung. Etwas Puffer geb ich mir ja noch..

Viele schwören ja auf Nubert. Was haltet ihr von denen? Speziell auf meine Anforderungen..?

melodischer Death-Metal: Ja, Arch Enemy oder auch In Flames (Amon Amarth zähl ich im weiteren Sinne auch dazu)
Zaianagl
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2015, 10:15
Bei einem Budget von 500 Oiro würd ich mich im DIY Bereich umsehen...
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2015, 10:17

heavyrod (Beitrag #7) schrieb:
Viele schwören ja auf Nubert. Was haltet ihr von denen?

Ist auch nur ein Hersteller von vielen.
Zaianagl
Inventar
#10 erstellt: 18. Okt 2015, 10:25
Welcher seine Philosophien gern mal ändert bzw dem Markt anpasst...
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2015, 10:31
Hallo,

mein Tip sind auch die Dynavoice Definition DF-5 (besser DF-6+8 ) wenn die Boxen mit genügend Freiraum zu allen Seiten im brauchbaren Stereodreieck aufgestellt werden können und die Raumakustik guten Klang zulässt.


Viele schwören ja auf Nubert. Was haltet ihr von denen?


Nubert NuBox und NuLine habe ich als sehr enttäuschende Lautsprecher wahrgenommen. Die, die drauf schwören kennen vielleicht nicht all zu viele Lautsprecher? Es gibt ja auch viele Fans der Heco Victa und Magnat Monitor Supreme ... hier können die Boxen von Nubert vergleichsweise kräftig punkten.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Okt 2015, 10:38 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#12 erstellt: 18. Okt 2015, 10:35

ispa (Beitrag #6) schrieb:
Ein Paar DM-6, später noch nen Sub dazu

könnte man enschätzen, wenn sich der TE dazu äußern würde, ob er Stand-LS oder kompakte bevorzugt.

Ich muss sagen, dass ich die Dynavoice allerdings noch nicht selbst gehört hab, wurden mir nur vor kurzen (Übrigens auch von Tywin, soweit ich mich erinneren) zum probehören empfohlen, war allerdings etwas zu wiet zum fahren...
Die Nubert hab ich mal bei nem Kumpel gehört... große NuBox, welche genau weiß ich nicht... Naja... Haben mich damals irgendwie nicht überzeugt, weiß aber nicht mehr genau worans lag, ist schon länger her...

EDIT: mir fällt grad auf, dass noch niemand dem TE gesagt hat, dass man probehören muss. Der Hinweis wäre wohl nicht unwichtig.
Also heavyrod, such Dir einen HiFi-Laden in der Nähe, wo Du mehrere verschiedene Lautsprecher in deinem Budget anhören kannst, und schau, welche Dir persönlich klanglich am besten zusagen.


[Beitrag von HiFiKarol am 18. Okt 2015, 10:45 bearbeitet]
heavyrod
Neuling
#13 erstellt: 18. Okt 2015, 12:20
@HIFIKarol; Danke Dir, tendenziell eher Standboxen aber ich glaub das wird zu teuer.

Probehören will ich auf jeden Fall. Bei Nubert kann man sich wohl z: B. die Boxen bestellen und 4 Wochen probehören. Geht sowas vielleicht auch bei den anderen Herstellern? Hab mir z. B. beim Händler schon von Bowers & Wilkins die Lautsrecher 683 (749,-€/Stk) und 684 (519,_/Stk) angehört.
Fand natürlich gerade 683er ziemlich geil! Sprengt aber bei weitem mein Budget. Das genehmigt mir meine Frau nicht!
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 18. Okt 2015, 12:23

Geht sowas vielleicht auch bei den anderen Herstellern?


In Deutschland gilt das Fernabsatzgesetz mit seinem Widerrufsrecht welches sich in den AGB der Händler/Verkäufer niederschlägt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fernabsatzgesetz


[Beitrag von Tywin am 18. Okt 2015, 12:24 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#15 erstellt: 18. Okt 2015, 12:30
Dann würde ich mal wie gesagt die DF-5/6 hören. Die 6er sind aber etwas überm Budget...

Die 683 sind schon geile lautsprecher. Die haben mich dazu bewegt, mein ursprüngliches Budget zu erhöhen. die 684 natürlich im Bass etwas schwächer...
Hast Du auch noch andere Hersteller gehört? N Vergleich ist enorm wichtig...
basti__1990
Inventar
#16 erstellt: 18. Okt 2015, 14:00
Vergiss die Klipsch LLautsprecher beim Probe hören nicht ;-)
heavyrod
Neuling
#17 erstellt: 18. Okt 2015, 14:04
Ja, denke dran!

Hab bei eben diesem genannten Händler nicht mehr viel vergleichbares angehört. Der Verkäufer hat gleich mit den fettesten Teilen angefangen da hatte alles andere natürlich in dem Moment direkt verloren...
HiFiKarol
Inventar
#18 erstellt: 18. Okt 2015, 14:52
Was hat der Händler denn in Deinem Budget da?

Da findet sich ja bestimmt auch noch was für Dich passendes.
ATC
Inventar
#19 erstellt: 18. Okt 2015, 16:50
Moin,

dahingehend das dir die B&W 683 gefallen haben nenne ich mal ein paar Kandidaten:
http://www.horch-und-guck.de/Mission-MX-5
http://www.ebay.de/i...nrGlSvpp8M-DG1SC1XTA

etwas überm Budget
http://www.horch-und-guck.de/Mission-M34i

mehr Hochton wie die B&W aber auch knackiger Bass
http://www.md-sound....is--------00309.html

nicht ganz so präzise wie die B&W aber klanglich auch etwas ähnlich
http://www.md-sound....ss--stueckpreis.html
hier noch etwas näher dran (in Sachen Bass):
http://www.md-sound....ss--stueckpreis.html
sowie auch hier ein knackiger Bass mit dem Volumen der 683, die können auch richtig laut!!!:
http://www.md-sound....watt------00309.html

Und die hier würde ich nennen wenn du andere Musik hören würdest
http://www.ebay.de/i...4:g:aN8AAOSwYHxWG8ip

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Standlautsprecher bis 500? für Metal und Rock
wisda.noobie am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  5 Beiträge
Welche Lautsrecher, schwierige Raumvehältnisse.
Carlos_S. am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  18 Beiträge
Kompakte bis ca. 500
isc-mangusta am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  47 Beiträge
Hard Rock und Metal - Kompaktlautsprecher gesucht
klaus2002 am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  45 Beiträge
Suche Kompaktanlage bis ca. 500?
Sathim am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  3 Beiträge
die Richtigen Standlautsprecher bis 500 Euro
Black_OPS_ am 25.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  27 Beiträge
Standboxen für Metal (500-700?)
storm007 am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  11 Beiträge
Stereo Receiver und Boxen bis 500?
robaertblack am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  4 Beiträge
Stereo Boxen und Gitarrensound bis 500? - Kaufberatung
HabaneroxF am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  10 Beiträge
Lautsprecher bis ca 500?
Insanely am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • Magnat
  • Wharfedale
  • ASW
  • Mission
  • Sennheiser
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.490
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.453