Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung LS an Harman Kardon Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
basti_seemann
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Nov 2015, 12:17
Hallo liebe Experten,

ich brauche heute mal eue Meinung.

Ich habe mir vor ca. 1 Jahr einen Harman Kardon HK 3370 Verstärker geholt. Der ist einfach ein Traum - klingt super warm und voll - herrlich. Ich habe ihn bisher mit Canton SP705 LS betrieben.

Nun fängt einer der LS an zu schnarren. Da ich für die Cantons keine Teile mehr finde habe ich nun überlegt dies ganz rauszunehmen (sind auch ziemlich groß) und sie durch neue zu ersetzen.

Und nun fängt mein Problem an. Welchen Weg schlage ich ein?

Was mache ich hauptsächlich damit?
- Musik hören über den angeschlossenen CD Player von Yamaha
- Filme über den angeschlossenen Fernseher in Stereo schauen

Die Fragen die ich mir stelle sind:

1. Kann ich den Klang der großen Canton Boxen auch mit vergleichbaren Regallautsprechern erzielen? Wenn ja - welche empfehlt ihr

2. Kann ich auch auf z.B. solche Standlautsprecher Teufel LS umsteigen und trotzdem Spaß am Musik hören haben?

3. Welche LS passen gut zu dem Verstärker im allgemeinen? Will gar jemand seine grad loswerden ;-)

4. Lohnt es sich die bisherigen LS noch zu reparieren - wenn ja - wo bekommt man solche Teile her?

Ich danke euch für eure Hilfe - und sorry wenn ich so frage, ich habe erst mit diesem Verstärker meine Lust an guten Hifi-Lösungen entdeckt und bin da noch in der Lernphase :-) und deshalb auf eure Erfahrungen angewiesen.

Danke euch und liebe Grüße,
Sebastian
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2015, 16:53
Ahoi Sebastian,

um möglichst zielgenau beraten zu können, wurde ein Fragebogen erdacht, den du hier findest: http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-55865.html

Ich lasse dich mal in die Kaufberatung verschieben.

Gruß
Ralf
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 14. Nov 2015, 17:31
Die billigen Canton Lautsprecher brauchst du nicht zu reparieren, da lohnt sich die Zeit nicht.
Wenn du was schlankes und bezahlbares willst kann ich dir diese LS empfehlen
http://www.electroni...eiss-stk-141088.html
basti_seemann
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Nov 2015, 11:49
Hi,

danke euch schonmal vorab.

Ich fülle mal den Fragebogen aus und versuche so meine Vortsellungen zu präzisieren:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
----> bis ca. 150 Euro pro Box. Ich bin nicht auf neue LS fixiert, ich nehme auch gerne gute gebrauchte - von daher ist der Preis als Richtwert zu sehen.Wenn ihr gute gebrauchte empfehlen könnt ist es für mich auch super.null

-Wie groß ist der Raum?
----> 3,5 x 4,5 m wobei die LS in der linken Ecke stehen

Wohnzimmer

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
siehe Bild vorher

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
----> Stereo LS bzw max. 2.1 - ob Regal oder Standlautsprecher ist mir egal

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
----> nicht größer als die Canton SP705 Canton Maße

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
---->Nein
-Welcher Verstärker wird verwendet?
----> Harman Kardon HK 3370 http://www.fein-hifi...-Receiver::1520.html

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
----> Vorrangig schaue ich Filme und höre Musik, aber nicht volle Dröhnung sondern guter Klang in moderater lautstärke. Also Wiedergabe von Stimmen für Filmgenuss ist wichtig.

-Wie laut soll es werden?
----> nicht volle Dröhnung sondern guter Klang in moderater Lautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
?? Keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
?? Keine Ahnung

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
----> bisher Canton SP705, aber der eine ist kaputt. Die sind auch relativ groß und machen ordentlich Bums...hab sie sehr selten richtig ausgelastet.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
----> Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
----> Nähe Kiel, Versand wäre mir am liebsten


Ich danke euch und bin gespannt :-)

Liebe Grüße,

Sebastian
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 15. Nov 2015, 12:22
Moinsen,

in Kiel fällt gibt es z.B. diese hier: http://www.ebay-klei...x-/386197882-172-707
Mit knapp 90cm Höhe in etwa so groß wie deine Cantöner.

Für das Geld (fast) bestmögliche Kompaktlautsprecher, und für deine Raumgröße absolut ausreichend: http://www.ebay-klei.../385194781-172-17468
Kämen halt noch die Kosten für Ständer dazu

Wohl etwas zu groß für deinen Hörraum (käme auf ein Probehören an) - ansonsten sind das -gerade für den Preis - echte Knaller: http://www.ebay-klei.../381979080-172-18587

Ich würde ohne zögern zu den Dalis greifen. Relativ neues Modell mit besten Bewertungen. Das Paar reizt zwar deinen Spielraum aus - dafür hast du aber auch (fast ladenfrische) Qualität. Sollte dann letztlich doch etwas Tiefgang (gerade bei Filmen) fehlen, kann man ja immer noch über eine Aufrüstung nachdenken. .

Gruß
Ralf
basti_seemann
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Nov 2015, 13:44
Hi Ralf,

vielen Dank für deine Empfehlungen.

Die Dalis klingen recht ordentlich...:-)

Was hältst du von sowas? Teufel Concept

Taugt sowas auch zum Musikhören oder ist das nur für Filmschauen sinnvoll?

Danke dir und Grüße,

Sebastian
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 15. Nov 2015, 13:50
Natürlich kommt da auch Musik raus, aber wenn ich die Wahl habe, vermeide ich solche dünnen LS. Es fehlt einfach an Volumen. Nicht ohne Grund sind die besten LS ziemlich mächtig in den Ausmaßen
Ralf_Hoffmann
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2015, 14:14
Teufel sind sicherlich nicht schlecht (auch wenn sie mittlerweile Heuschrecken gehören ), und liefern seit Jahrzehnten durchaus brauchbare Ergebnisse.
Diese Concept "Säulchen" bieten sicherlich auch eine Menge für ihr Geld, sehen chic aus, sind aber letztlich Kinderkram, der mit Billigchassis wenig Tiefgang und differenzierten Klang bietet.
Bei den Dalis (lass dich von der Größe nicht täuschen) kann man aber schon getrost von HIFI sprechen. Natürlich sind die etwas teurer als die Teufel, letztlich werden aber deine Ohren belohnt, und du musst dich nicht mit dem dünnen Concept Klang rumärgern.
basti_seemann
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Nov 2015, 15:43
Hi ihr beiden, danke für eure Hilfe.

Hat mir sehr geholfen!

Ich werd dann mal schauen wo die Reise hingeht :-)

Liebe Grüße,
Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung LS für Harman/Kardon PM 655
rtcopr am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  3 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Harman/Kardon - Nubert
BigYIL am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  17 Beiträge
Kaufberatung LS bis 200?
-ones- am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereo-LS - ggf. mit Verstärker/Receiver
/Ves/ am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  4 Beiträge
Harman/Kardon HK 990 vs. Yamaha A-S2000 Kaufberatung
heavy-deal am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  5 Beiträge
Harman Kardon hk-610
gonco13 am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  6 Beiträge
harman kardon hk 3490 dringend kaufberatung!
abil am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  3 Beiträge
Teufel M 420 F + Harman Kardon Kaufberatung
colabaer am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung für Harman Kardon / Elac Kombination
Flatron am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  9 Beiträge
Harman Kardon PM-650Vxi
harekrischan am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Dali
  • Pro-Ject
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.408