Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher (+evtl Verstärker) an PC

+A -A
Autor
Beitrag
prest07
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2016, 22:19
Moin Leute ich bin neu hier und würde mich über ein paar Empfehlung für mein erstes Soundsystem freuen.

Zunächst würde ich gerne ein preisliches Limit bei etwa 300€ setzen, wobei das bei guten Argumenten noch leicht ausgebaut werden kann, wenn das Limit nicht überschritten wird, bin ich jedoch schon recht glücklich.

Ich möchte die Lautsprecher größten Teils zur Musikwiedergabe verwenden, seltener auch für Filme. Hierbei ist das Musikspektrum recht breit gefächert. Häufig Hip-Hop, Akustik-Gitarren, Rock, gerne auch Klassik. Dabei steht ein Raum von ca 15-20qm zur Verfügung mit einem Verhältnis von ~5x4.Wo die Lautsprecher aufgestellt werden, mache ich davon abhängig, wie ich die beste Akustik erziele.
Da ich in einer WG wohne, ist die maximale Lautstärke eher irrelevant, da sie höchstens auf seltenen Hauspartys ausgenutzt wird.
Angeschlossen werden die Lautsprecher an meinen Computer mit on-board Soundkarte.
Hierbei bereits die erste Frage: Aktiv-Boxen ohne Verstärker direkt an PC oder günstigen Verstärker zwischen PC und Lautsprecher; was lohnt sich mehr? Eine weitere Frage ist, werde ich bei Medien wie Spotify(-Premium) das Potenzial ordentlicher Boxen überhaupt ausnutzen können?
Wie viel Wert ich auf Neutralität lege, kann ich schlecht beurteilen, da ich gar nicht bewusst einschätzen kann wie sich "Neutralität" äußert. Ich bin derzeit Beschallung aus Notebook-integrierten Boxen gewohnt.
Zu guter letzt: Ich wohne in Hamburg und bin recht sicher, dass ich fündig werden kann ohne Hamburg zu verlassen.

Ich freue mich über eure Antworten!

Mit freundlichen Grüßen

Daniel
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2016, 07:54
Hallo Daniel,

mein Tip ist ein Paar JBL LSR305 + z.B. Ständer Fame DB029.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 12. Jan 2016, 08:30
Hallo,

schau doch mal hier vorbei und lass dich beraten http://www.checkpointcharly-hifi.de/index.html

LG
prest07
Neuling
#4 erstellt: 12. Jan 2016, 19:42
Ich habe vorhin gelesen, dass für die JBL ein Wandabstand von 50cm notwendig ist. Könnt ihr das bestätigen? Ist unter 50cm sehr schlecht für die Akustik?
Falls ja, gibt es Boxen, die bis 30cm an die Wand dürfen in meinem Preissegment?

Beste Grüße

Daniel
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2016, 21:52
Hallo,

wie die allermeisten vollwertig klingenden Lautsprecher benötigen auch die LSR305 oberhalb sehr gemäßigter Zimmerlautstärke mehr oder weniger viel Freiraum zu allen Seiten.

Ich empfehle vollwertig klingende Lautsprecher nicht, wenn nicht etwa 50cm freier Platz und mehr potentiell zur Verfügung steht, da ich nur dann recht sicher sein kann, dass die Boxen wenigstens halbwegs brauchbar auch bei höheren Lautstärken funktionieren werden.

Ob Du die Boxen mit der rudimentären Ortsanpassung bei Deiner Musik und Deiner gehörten Lautstärke auch mit weniger Freiraum zufriedenstellend betreiben kannst, musst Du ausprobieren wenn es Dich interessiert.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.htm

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
prest07
Neuling
#6 erstellt: 15. Jan 2016, 16:00
Nachdem ich nun die Aufstellung im Raum geplant habe, fällt mir auf, dass es kein Kabel gibt, was ich von PC zu den mit den zwei Lautsprechern verbinden kann. Selbst 5,8m Spliss reicht da nicht (PC steht ungünstig.
Meine Idee ist nun, etwas zwischen Computer und Lautsprecher zu schalten. Hierbei würde ich eine günstige Option bevorzugen.
Ich könnte ein DAC dazwischen schalten, wobei das preislich idR meinen Rahmen sprengen würde, es sei denn hier existieren gute für wenig Geld.
Andere Optionen wären noch ein USB Audiointerface, einen passiven Lautstärkregel, evtl ein Entstörer dazwischen (obwohl ich noch gar nicht sagen kann, ob da was rauschen wird) und dann halt zwei separate Kabel zu den Lautsprechern.

Habt ihr da evtl eine günstige Lösung für mich?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher, Verstärker, evtl. Subwoofer primär für PC gesucht
Kadano am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  13 Beiträge
Lautsprecher und evtl. Verstärker für Schallplattenspieler
Olympie2012 am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  6 Beiträge
Suche günstigen Verstärker für passive PC-Lautsprecher
pivo161 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  8 Beiträge
Verstärker + 2 Lautsprecher (+ evtl. Sub)
Oliversum_ am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  9 Beiträge
PC Lautsprecher
VogueZ am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  11 Beiträge
günstige gute Lautsprecher für PC an Verstärker
Cr3yodin am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  2 Beiträge
PC Verstärker+Lautsprecher Für +-?600
Cris90 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  24 Beiträge
An PC: 2.1 (Teufel Move 2) oder Verstärker/Lautsprecher-Kombi
lotsawa am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  3 Beiträge
Stereo-Lautsprecher an PC - Receiver, Verstärker o.ä. notwendig?
vanezza am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  10 Beiträge
PC Lautsprecher gesucht
Stephan902 am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.214