Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC Lautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Stephan902
Stammgast
#1 erstellt: 04. Okt 2016, 12:00
Hallo,

ich würde gerne für meinen PC kleine und einigermaßen gute Lautsprecher kaufen, da mich der Logitech Kram zum Musikhören schon etwas anödet (bin Canton Vento gewöhnt).

Ich dachte da entweder an Aktivlautsprecher (aber recht teuer) oder Passiveboxen + kleinen Digitalverstärker.

Konkret schweben mir Dali Zensor 1 + Verstärker vor, macht das Sinn und welcher Verstärker würde da passen?
noisestadt
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2016, 12:04
Aufgrund eigener Erfahrung rate ich vom Schreibtischeinsatz der Zensor 1 ab. Die tönen auf kurzer Distanz einfach nicht gut, mir war es viel zu hell.
höanix
Stammgast
#3 erstellt: 04. Okt 2016, 12:12
Moin

wieviel willst du denn ausgeben?
Ab 150,- € gibt es bei thomann.de schon gute Nahfeldmonitore.

Edit: siehe hier


[Beitrag von höanix am 04. Okt 2016, 12:20 bearbeitet]
Drowned_In_Trance
Stammgast
#4 erstellt: 04. Okt 2016, 12:13
Ansonsten schau mal hier, dort wurden einige Aktivlautsprecher verglichen und das ganze zum Teil schön mit Messungen dokumentiert:

Pc-Schreibtisch Stereo- LS gesucht bis 400€


[Beitrag von Drowned_In_Trance am 04. Okt 2016, 12:14 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2016, 12:13
Hallo,

JBL LSR 305 Pad Bundle, brauchen aber Platz.

Gut und günstig: Alesis M1 Active 520 USB

LG


[Beitrag von Fanta4ever am 04. Okt 2016, 12:17 bearbeitet]
Stephan902
Stammgast
#6 erstellt: 04. Okt 2016, 12:22

noisestadt (Beitrag #2) schrieb:
Aufgrund eigener Erfahrung rate ich vom Schreibtischeinsatz der Zensor 1 ab. Die tönen auf kurzer Distanz einfach nicht gut, mir war es viel zu hell.


Das ist ja blöd, hätte ich die Zensor Reihe doch gerne mal ausprobiert. Sind die Picos auch nichts für den Schreibtisch?

250-300€ sind mein Limit.


[Beitrag von Stephan902 am 04. Okt 2016, 12:23 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2016, 13:14

Stephan902 (Beitrag #6) schrieb:
Das ist ja blöd, hätte ich die Zensor Reihe doch gerne mal ausprobiert

Dann mach das doch, vielleicht gefällt es dir ja.

LG
Stephan902
Stammgast
#8 erstellt: 04. Okt 2016, 14:23
Und welchen (kleinen) Verstärker nimmt man hierfür?
Stephan902
Stammgast
#9 erstellt: 06. Okt 2016, 07:06
Wenn ich das ganze mit einem kleinen Sub ergänzen möchte, was käme da in Frage? Meine geliebten SVS sind leider alle zu groß und <20 Hz brauche ich hier auch nicht unbedingt.
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2016, 08:11

Stephan902 (Beitrag #8) schrieb:
Und welchen (kleinen) Verstärker nimmt man hierfür?

Den hier finde ich richtig gut, ist klein, hat einen Subout und Fernbedienung Sure Electronics TDA2100E-NT
Stephan902 (Beitrag #9) schrieb:
Wenn ich das ganze mit einem kleinen Sub ergänzen möchte, was käme da in Frage?

B&W ASW 608

LG
Stephan902
Stammgast
#11 erstellt: 07. Okt 2016, 08:15
So, die 2 Dali Zensor Picos stehen auf meinem Schreibtisch mit einem SMSL SA-50 als Class-D Verstärker.

Der Winkel ist eigentlich denkbar ungünstig (sehr groß, da die Lautsprecher fast 1,80m auseinander stehen) und die Lautsprecher sind (mangels Platz) nichtmal auf den Hörer ausgerichtet. Dazu kommt noch, dass einer der Lautsprecher an einer seitlichen Wand steht und der andere nicht.

Trotzdem ist der Klang hervorragend und der Ton scheint exakt aus der Mitte der beiden Lautsprecher zu kommen, ist sehr hoch aufgelöst und gerade im Tieftonbereich ist erstaunlich was aus den kleinen Dalis doch rauskommt, einen extra Sub brauche ich auf jeden Fall erstmal nicht. Das einzige was aufgefallen ist, ist dass die Räumlichkeit/Tiefenstaffelung noch besser wird, wenn ich noch einen Meter von meinem Schreibtisch weggehen würde. Nichtsdestotrotz bin ich mehr als zufrieden, das P/L-Verhältnis ist phänomenal!


[Beitrag von Stephan902 am 07. Okt 2016, 08:16 bearbeitet]
Stephan902
Stammgast
#12 erstellt: 08. Okt 2016, 08:57
Kann mir noch jemand einen Tipp bzgl. Korrektur geben:

Der linke Lautsprecher klingt auf Dauer etwas lauter,weil er an einer Wand steht. Wäre hier ein Mini DSP hilfreich?
Drowned_In_Trance
Stammgast
#13 erstellt: 08. Okt 2016, 09:30

Der linke Lautsprecher klingt auf Dauer etwas lauter,weil er an einer Wand steht. Wäre hier ein Mini DSP hilfreich?


Ja, da du die Lautsprecher ja eh am PC betreibst wäre es aber deutlich günstiger, wenn du dir einfach ein (kalibriertes) Messmikrofon holst, mit REW misst und dir dort eine Filterdatei erstellst, die du dann in EqualizerAPO lädst. Damit wird sich der Klang erfahrungsgemäß im gesamten nochmal deutlich verbessern.


[Beitrag von Drowned_In_Trance am 08. Okt 2016, 09:31 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 08. Okt 2016, 09:37
Schön wenn du zufrieden bist, viel Spaß damit

LG
Stephan902
Stammgast
#15 erstellt: 08. Okt 2016, 11:09

Drowned_In_Trance (Beitrag #13) schrieb:

Der linke Lautsprecher klingt auf Dauer etwas lauter,weil er an einer Wand steht. Wäre hier ein Mini DSP hilfreich?


Ja, da du die Lautsprecher ja eh am PC betreibst wäre es aber deutlich günstiger, wenn du dir einfach ein (kalibriertes) Messmikrofon holst, mit REW misst und dir dort eine Filterdatei erstellst, die du dann in EqualizerAPO lädst. Damit wird sich der Klang erfahrungsgemäß im gesamten nochmal deutlich verbessern.

Danke, welches Messmikro empfiehlst du?
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 08. Okt 2016, 11:15
Stephan902
Stammgast
#17 erstellt: 09. Okt 2016, 13:48
Ist das die günstige (sinnvolle) Möglichkeit für ein Mikrofon?

B&W ASW 608 - geht es hier ebenfalls günstiger? Z.B. Klipsch R-10 SW? Wie würde der Sub am PC eigentlich abgetrennt?
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 09. Okt 2016, 17:35
Für den SMSL SA-50 brauchst du einen Subwoofer mit Hochpegeleingängen.

Sehr günstig: mivoc Hype 10 G2

Hier ein gebrauchter Mivoc Hype 10 Subwoofer Neuwertig, dürfte unter € 100.- weggehen.

Ob es günstigere Mikrophone gibt die auch etwas taugen weiss ich nicht.

LG
Stephan902
Stammgast
#19 erstellt: 09. Okt 2016, 17:54
Ich dachte der Sub wird einfach an die Soundkarte angeschlossen? Am SA-50 ist doch gar kein "Platz" mehr?
Drowned_In_Trance
Stammgast
#20 erstellt: 09. Okt 2016, 18:03

Ich dachte der Sub wird einfach an die Soundkarte angeschlossen? Am SA-50 ist doch gar kein "Platz" mehr?


Nein, daher die Hochpegeleingänge. Der Sub wird quasi zwischen Verstärker und Lautsprecher geklemmt.

Edit: Klar, wenn die Soundkarte einen Subwooferausgang hat und der Treiber über ein Bassmanagement verfügt, kannst du ihn auch direkt an die Soundkarte anschließen.


[Beitrag von Drowned_In_Trance am 09. Okt 2016, 18:09 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 09. Okt 2016, 18:04
Ich weiss doch nicht was du für eine Soundkarte hast.

Über Hochpegeleingänge geht es auf jeden Fall mit SA-50 wird einfach parallel zu den Lautsprechern angeschlossen. Wenn deine Soundkarte den Sub ansteuern kann um so besser.

LG
Stephan902
Stammgast
#22 erstellt: 10. Okt 2016, 00:40
Anscheinend kann man den Sub an den Center-Ausgang hängen...

Wenn das nicht geht könnte ich ja immer noch ein Klinke-Y-Kabel verwenden oder nicht?

Es handelt sich um einen Realtek 892, könnte ich hier mit einem FiiO E10K klanglich noch eine Verbesserung erreichen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dali Zensor 1 gesucht
schnilch am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  3 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 7 gesucht
Xalistro am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  17 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 7
woods1996 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  6 Beiträge
Verstärker zu Dali Zensor 1
nic1204 am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  37 Beiträge
Welcher Lautsprecher würde passen
*Gb68* am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  2 Beiträge
günstige gute Lautsprecher für PC an Verstärker
Cr3yodin am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  2 Beiträge
Suche günstigen Verstärker für passive PC-Lautsprecher
pivo161 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  8 Beiträge
Kompakte Lautsprecher um 200? - Dali Zensor 1 oder günstigere Alternative
Laurens am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  12 Beiträge
Dali zensor 1 oder canton gle 490.2
dkastra am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  65 Beiträge
Suche Aktivlautsprecher für den PC
Stormmaster am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 26.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Mivoc
  • Bowers&Wilkins
  • JBL
  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.508