Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktive Standlautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
kojak2067
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2016, 23:27
Hallo liebe Nutzer,

ich habe mich als Laie nun doch überwunden, meine Vorstellungen hier mal zu präsentieren.

Wir sind in eine neue Wohnung gezogen und haben nun seit gestern einen neuen Fernseher. Um die Filme (um die geht es überwiegend) nun akustisch ordentlich genießen zu können, bleiben mir wohl zwei Möglichkeiten...

Erst einmal möchte ich lediglich stereo 2.0. Sprich keine separate Bassbox. Ich möchte in jedem Fall zwei Standlautsprecher haben welche ca. im Abstand von 4m (mit dem dazwischen stehenden Fernseher UE55J6250) voneinander entfernt stehen. Leider steht der Fernseher nicht mittig sondern ca. 1,5m von dem linken Standlautsprecher weg.

1. AVR und zwei Standlautsprecher

2. zwei aktive Standlautsprecher

Ich bevorzuge 2. da ich ansonsten keine weitere Verwendung für den AVR habe und es für mich nur ein weiterer Staubfänger wäre...

Ich benötige also von euch etwas Hilfe zu 2. da ich selbst offensichtlich nicht in der Lage bin eine Entscheidung zu treffen mit der ich im Nachgang (klangtechnisch) gut leben kann.

Ich war im MM, dort sind erst gar keine aktiven Standlautsprecher im Sortiment. Jeder dort wollte mir ne Soundbar oder AVR aufquatschen, letzteres ist aber eher meine "Notlösung".

Ich selbst wollte nicht mehr als 1200€ bezahlen für das Paar (ich weiß, da werden jetzt einige mit den Augen rollen...)

Ich mag Bässe gern, aber meine Nachbarn nicht....

Vorstellen könnte ich mir in etwa die Heco Ascada Tower 600 wobei die momentan nicht nicht in meinem Preisbereich liegen.

Heco Ascada Tower 600

Vielleicht habt ihr ein paar Tips für mich, ähnliche Lautsprecher zu finden?

Welche Gedanken müsste ich noch beifügen?

Ich hoffe der ein oder andere findet sich um mir etwas zur Seite zu stehen.

Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2016, 23:55
Hallo,

du möchtest also die aktiven direkt an den TV anschließen? Dazu müsste man wissen was für einen Audioausgang der hat. Digital oder Analog, oder beides. Ggf auch eine vollbeschaltete Scartschnittstelle .....

Wie groß ist der Raum? Müssen es unbedingt Standboxen sein?

LG
Bärchen
kojak2067
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Feb 2016, 00:18
Hallo Bärchen,

das jemand nach dem Raum fragt hatte ich mir schon fast gedacht... das ist etwas schwierig da es sich um Wohnzimmer und Küche handelt. Der Raum im Gesamten ist 12m lang und 3,10m breit. wobei die eine Hälfte das Wohnzimmer ist (4,5m x 3,10m)

Wohnzimmer

An den roten Kästchen sollen die Lautsprecher hin. Da ist Platz für die Maße (250mm Breite und 930mm Höhe (wegen der Dachschräge))

Ich könnte sicher auch Regalboxen neben der Fernseher stellen, der Platz wäre noch (vlt. auch eine Option)
wobei mir Standboxen besser gefallen.

Was die Anschlüsse betrifft, der Fernseher hat nen optischen digital Ausgang und AVR HDMI und ja, die Boxen sollen direkt an den Fernseher angeschlossen werden.
Ich hätte halt gern welche mit denen ich auch ohne AV-Receiver Musik vom Smartphone streamen kann. Die Heco die ich verlinkt hatte können das doch oder?

Ich weiß halt nicht, in wie fern die großen besser klingen als kleine Regallautsprecher.
Wie gesagt, ich bin Laie was das betrifft...


[Beitrag von kojak2067 am 14. Feb 2016, 00:52 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2016, 00:51
Ich hatte gefragt, weil ich ahnte das der TV nur einen digitalen Ausgang hat.... Ein guter Lautsprecher für dich wäre die Nubert Nupro A300

http://www.nubert.de/nupro-a-300/p1363/?category=218

Für euren Hörbereich reicht die. Aktiver Lautsprecher mit integriertem D/A Wandler und Vorverstärker: Kann direkt an den TTV angeschlossen werden

Ein aktiver Standlautsprecher in deinem Budgetrahmen wäre die ADAM Artist 6 http://www.hoerzone.de/shop/adam-artist-6.html für die musst Du jedoch einen Vorverstärker, also weitere Staubfänger, zwischenschalten
kojak2067
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Feb 2016, 00:54
Der Fernseher hat auch einen Kopfhörerausgang an der Rückseite, falls das wichtig sein sollte.
Was meinst du mit "unserem Hörbereich"?

Ich schaue mir deine Links mal an.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2016, 00:57

unserem Hörbereich"?


Den Wohnzimmerbereich Eures Zimmers.
kojak2067
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Feb 2016, 01:01
Der Fernseher hat auch einen Kopfhörerausgang. Das vergaß ich zu erwähnen.
Wenn ich den optischen Ausgang nutze, dann kann ich ja nur eine der Nubert nuPro A-300 anschließen. Was mache ich dann mit der zweiten?
Die Lautstärke steuer ich dann nicht mehr über den Fernseher sondern über die Lautsprecherfernbedienung?

Also meinst du wirklich dass Standlautsprecher nicht sinnvoll sind? Ab welcher Raumgröße würden die sich denn Lohnen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2016, 01:24

Wenn ich den optischen Ausgang nutze, dann kann ich ja nur eine der Nubert nuPro A-300 anschließen. Was mache ich dann mit der zweiten


Es wird eine Querverbindung zum zweiten Lautsprecher gelegt.



Die Lautstärke steuer ich dann nicht mehr über den Fernseher sondern über die Lautsprecherfernbedienung?


Ja, muss auch so sein. Meines Wissens liegt an den Audioausgängen des TV ein starres Signal an. Kopfhörerausgang könnte man probieren.

Eine zierliche Standbox wie die ADAM kommt auch auf 14 qm zurecht...... aber glaub mir..... die Nubert hat, obwohl nur eine Kompaktbox, mehr bumms...... Es gibt auch zierliche passive Standboxen welche in kleinen Räumen gut zurechtkommen. Man kann also nicht pauschal sagen ab wann Standboxen sinnvoll sind
kojak2067
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Feb 2016, 01:29
Und das funktioniert auch, wenn ich die neben den Fernseher auf das TV-Board stelle? Von den Vibrationen her meine ich?
Ich nehme an, das Kabel welches benötigt wird um beide Boxen zu verbinden, liegt bei?
Da ich ja jede Box einzeln kaufen muss...
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 14. Feb 2016, 01:55
Wenn es da Probleme geben sollte, legt man etwas Moosgummi unter....... Die Kabel sind imho dabei..... steht aber im Angeot.....
kojak2067
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Feb 2016, 02:03
Danke Bärchen für deine Geduld und vor allem guten Ratschläge.

Eine Frage habe ich noch, ich nehme mal an, man kann die Lautsprecher so konfigurieren, dass ich nur eine Fernbedienung benötige um beide gleichzeitig leiser zu machen? So dass einer der Master ist und der andere der Slave?
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 14. Feb 2016, 02:06

, ich nehme mal an, man kann die Lautsprecher so konfigurieren, dass ich nur eine Fernbedienung benötige um beide gleichzeitig leiser zu machen?


Jou, ist Standard
ATC
Inventar
#13 erstellt: 14. Feb 2016, 11:05
Moin,

eventuell schaust du auch noch mal nach gebrauchten Dynaudio Xeo 5,

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-dynaudio-xeo-5/k0

VG
kojak2067
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Feb 2016, 13:18
Da bin ich noch einmal,

ich habe noch mal eine Nacht drüber geschlafen. Vielleicht hat ja einer von euch noch eine Anregung bezüglich der akustischen Gestaltung des Raumes.

Wohn3

Von den Nubert nuPro A-300 bin ich recht angetan, allerdings weiß ich nicht ob es sinnvoll ist sie jeweils links und rechts neben den Fernseher zu quetschen - die würden dann halt direkt an der jeweiligen Wand des Schrankes stehen.
Alternativ könnte ich sie noch auf die höheren Schränke (links und rechts) stellen, dann stehen sie zwar frei, allerdings auf unterschiedlicher Höhe. Was wäre da besser oder hört man den "Höhenunterschied" wenn man vor dem Fernseher sitzt?

Oder vielleicht doch zwei Standboxen (unter der Dachschräge und neben der Tür - von den Maßen her sollte es passen)?

Wenn ich meinen Receiver über den Jordan schicke, den CI+ Slot des Fernsehers nutzte und könnte ich mich entgegen meines Wunsches doch für einen AVR und dazugehörige Passivboxen entscheiden, wo würde ich da preislich liegen?

Die beiden würden in die engere Wahl fallen -->

Onkyo

Yamaha

Allerdings würden dann noch die Lautsprecher fehlen.
Standlautsprecher oder Regal? --> Worauf ist zu achten und bei welchen Marken/Preisen lohnt es zu schauen?


Moin,

eventuell schaust du auch noch mal nach gebrauchten Dynaudio Xeo 5,

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-dynaudio-xeo-5/k0

VG


--> Die Lautsprecher machen einen guten Eindruck, das erfordert wohl noch mehr Recherche meinerseits...
ATC
Inventar
#15 erstellt: 14. Feb 2016, 13:36
Neben den TV quetschen macht absolut keinen Sinn, da wäre ja noch eine gute Soundbar besser....

Schon mal nach Stereodreieck gegoogelt?

Daraus sollte sich dann im Bezug auf deinen Sitzplatz ergeben wo der geeignete Aufstellort der Lautsprecher sein könnte,
und ob es Stand oder Kompakte werden.
kojak2067
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Feb 2016, 13:59
Danke für den Hinweis,

wie es der Zufall will wurde das in euren Gefilden schon ausgiebig diskutiert

Stereodreieck

Dann kämpfe ich ja auf verlorenem Posten :/
Eine Soundbar möchte ich nicht, sondern lieber zwei gescheite Lautsprecher.

Meine Freundin hatte gerade den Gedanken, die Schränke so auseinander zu rücken, dass die Lautsprecher jeweils links und rechts neben das TV-board gestellt werden könnten (sie sind dann praktisch links und rechts zwischen TV-board und schrank, aber das tut dem sound doch nichts schlechtes oder? Die Teller senden die Musik ja nach vorne weg?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Feb 2016, 13:59
standboxen in die ecke unter dachschräge zu stellen ist alles andre als gut.

kennst du die regeln?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
ATC
Inventar
#18 erstellt: 14. Feb 2016, 14:08
Auch wenn man deine Bilder bezüglich des Hörplatzes nur schwer einschätzen kann,
ich würde links auf dem weißen Schränkchen die unnütze Schale entfernen und dort den linken Lautsprecher (Kompakt) darauf stellen.

Rechts auf dem Doppelschränkchen den rechten Lautsprecher platzieren, daneben kann man wieder dir unnütze Schale platzieren, falls nötig....
kojak2067
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Feb 2016, 14:21
Die kannte ich noch nicht... danke für den Hinweis,

Das verunsichert mich alles etwas.
Freistehend geht bei mir räumlich bedingt nicht, also fallen die Standboxen wohl aus wegen der Dachschräge

Nun müsste ich ja eigentlich den Namen des Threads ändern ... ich hoffe es merkt keiner...
Seht ihr also eine sinnvolle Möglichkeit die Regallautsprecher so zu positionieren, das ein liebenswertes Ergebnis bei rum kommt?

hier nochmal der Raum, um etwas scrollen zu ersparen.

Gegebenheiten Wohn
Gegebenheiten Wohn

Unterschiedliche Höhen für die Lautsprecher fallen also auch aus, wie ich gerade gelernt habe.
Dann bleibt wohl nur noch die Möglichkeit die Vitrine rechts durch einen kleineren Korpus zu tauschen und die Regallautsprecher dann links und rechts auf die 60er Schränke zu stellen.
Das bekomme ich nie durch - "Das macht das Bild kaputt, der Fernsehton reicht doch"

*heul*

PS.: Deko weicht in jedem Fall den LS


[Beitrag von kojak2067 am 14. Feb 2016, 14:22 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Feb 2016, 14:29
lass die vitrine wo sie ist, sonst stehen die boxen zu eng.
bestell dir die nubert und teste es, sonst weißt du nicht was dich erwartet, kann sein, dass du zufrieden wirst.
kojak2067
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Feb 2016, 14:34

lass die vitrine wo sie ist, sonst stehen die boxen zu eng.


- wo stell ich die Boxen deiner Meinung nach hin?
ATC
Inventar
#22 erstellt: 14. Feb 2016, 14:35
Hast du bei meinem Aufstelltip von links zu rechts nen Höhenunterschied? Da brauchst du doch nichts umzustellen, so lassen und die LS darauf.

Wenn der eine Lautsprecher merklich tiefer stünde, einfach etwas unterbauen. Auf den cm muss das aber auch nicht gleich sein in diesem Fall....
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Feb 2016, 14:36
wie von meridianfan beschrieben.
kojak2067
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Feb 2016, 16:16
Das stimmt, ich war auf den Beitrag fixiert, dass man Lautsprecher nicht auf unterschiedliche Höhen stellen sollte. Also sind 60 cm Höhenunterschied bei einem Sitzabstand von 2,5m wohl noch im Rahmen. (Das linke schränkchennist 65cm hoch und die Vitrine knapp 130cm)
Ich habe in den letzten Tagen viel zu der Thematik gelesen, aber mir fehlt hält die Erfahrung um das alles korrekt zu verarbeiten.
kojak2067
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Feb 2016, 16:34
Jetzt hab ich es verstanden... Du meinst auf dem doppelschränkchen wo der Plattenspieler steht...
Den wollte ich eigentlich nicht da weg räumen, da ich ab und an ganz oldschool knackend und kratzend Platten höre :/

Scheint dann wohl die einzige Möglichkeit.


[Beitrag von kojak2067 am 14. Feb 2016, 16:36 bearbeitet]
ATC
Inventar
#26 erstellt: 14. Feb 2016, 17:43
Den Plattenspieler kannst du ja ganz nach links stellen, und daneben die rechte NuPro.

Was für ein Dreher ist das, kannst du ja vllt. ebenso an die Nupro anschließen (eventuell kleines, günstiges Zusatzteil von Nöten)?
kojak2067
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Feb 2016, 18:20
Es ist ein Ultra HiFi-Center 1100 und die Lautsprecher sind über zweipolige Stecker (ein flacher Pin und ein kleiner runder Pin)
Leider habe ich damals noch nicht gelebt, so dass mir die technische Bezeichnung nicht geläufig ist :/

Stecker

Gibt es da Adapter auf cinch oder wäre da Bastelstunde angesagt?
ATC
Inventar
#28 erstellt: 14. Feb 2016, 18:40
Hast du noch ein Bild der Rückseite des Saba zur Hand wegen Anschlüssen?

Die gezeigten Ausgänge bzw. Kabel sind damals übliche Stecker der passiven Lautsprecher(ausgänge).

Falls das Gerät keine anderen Ausgänge hätte müsstes du entweder die alten Lautsprecher weiterverwenden,
oder es wäre bastelstunde angesagt, du müsstest einen guten High/Low Adapter umfunktionieren.
Wenn das für dich ein Problem ist, bei Nubert nach einer für dich gefertigten Einzellösung fragen, die haben dafür das Know How und du hättest alles aus einer Hand.
kojak2067
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Feb 2016, 18:58
Ja, da ist nichts weiter dran, war wohl doch die günstige Variante, die mein wohlhabender Opa damals gekauft hat

Anschlüsse

Ich kann mal versuchen den Hersteller anzuschreiben, vielleicht kommt ja was brauchbares bei rum. Dann könnte ich tatsächlich die beiden originalen Boxen verstauen und die tollen für Fernseher und Plattenspieler nutzen.

Vielen Dank für eure Geduld.
kojak2067
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Feb 2016, 11:15
Moin Moin!

Nach einigem Hin und Her (und etlichen Forenberichten) bin ich nun drauf und dran, mir die nuProA-200 zu bestellen.

Gibt es einen (qualitativen, akustischen) Unterschied zu den

Teufel Raumfeld Stereo M

oder gar den kleineren

Teufel Cube
?

Preislich gesehen (Raumfeld) nimmt sich das jetzt nicht wirklich viel und zu den Cubes habe ich bisher nur Positives gehört. Die wären dann weniger wuchtig, soweit ich das von euren (und anderen) Bildern beurteilen kann.
Allerdings glaube ich, dass ich, sollte ich von nuPro absehen, doch einen extra SW benötige...

Merke ich als Laie bei der Primärnutzung "Filme schauen" nen Unterschied zwischen 2-Wege und 3-Wege Boxen?

Ich muss auch noch eine Frage stellen... Wohnzimmer und Küche/Essbereich ist ein großer Raum... wenn ich jetzt Musik laufen lasse und in der Küche bin, wie kann ich mir das dann vorstellen, da ich dann ja nicht mal in der Nähe des Stereodreiecks wäre. Monoklang??

Wohnzimmer1


Weiterhin möchte ich ungern mein Heimnetz-W-LAN zum streamen nutzen. Da wäre dann ein google Chromecast die saubere Lösung? --> Das läuft an nuPro und Teufel oder stehen da Verbindungsprobleme bevor?
kojak2067
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Feb 2016, 17:20
Kann geschlossen werden. Thema ist abgearbeitet in

Canton GLE 490.2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regal- oder Standlautsprecher?
DKP am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  37 Beiträge
Stereo Standlautsprecher + Verstärker zum Fernseher
el_dude1 am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  2 Beiträge
Neue Standlautsprecher ! Aber welche ?
Bass_Lover am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  30 Beiträge
Standlautsprecher für 2.0 gesucht Budget ca. 700?
Scott.Gambler am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  80 Beiträge
Neues Wohnzimmer - 2.0 Standlautsprecher Setup gesucht
toooooby am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  6 Beiträge
Standlautsprecher
google419 am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  10 Beiträge
Welche Standlautsprecher
sleazyi am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis 1500 gesucht.
Horus107 am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  15 Beiträge
Welche Stereo Standlautsprecher?
Fexxi am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  2 Beiträge
Standlautsprecher um die 500? gesucht.
PMaxGFP am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Teufel
  • Samsung
  • Nubert
  • Adam
  • Onkyo
  • Heco
  • Dynaudio
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.011