Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS u. Anlage für kleinen Raum

+A -A
Autor
Beitrag
desinteresse
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Feb 2016, 19:47
Hallo Leute =),

ich werde demnächst eine (für meine Verhältnisse) ordentliche Summe zur Verfügung haben und möchte mir damit selbstverständlich meine erste eigene Hifi-Anlage und Lautsprecher finanzieren.
Der Leitfaden für die erste Anlage ist mir bekannt, auf eine individuelle Beratung möchte ich dennoch nicht verzichten.

Ich möchte ungern unnötig viel ausgeben, aber natürlich möchte ich nicht an den falschen Stellen sparen. Die Qualität soll dabei nicht zu kurz kommen, schließlich befinden wir uns in einem Hifi-Forum. Ich habe kein richtiges Budget, aber ich sage einfach mal zur Orientierung 700-800€ für Lautsprecher und Anlage.

Einsatzgebiet?
Derzeit bin ich noch Schüler und wohne bei meinen Eltern, d.h. ich habe nur "meinen" Raum von ca. 12-15qm zur verfügung. Wenn ich zum Wintersemester ins Studentenwohnheim ziehe, wird es wohl auch nicht besser sein.
Ich wohne in einem Altbau. Der Boden ist aus Holz, eine Wand besteht fast komplett aus Fenstern und die Wände sind zum Teil hohl und was darin genau steckt ist nicht bekannt (bekanntes Problem beim Altbau). Wenn ich die Zeit finde, kann ich gerne einen groben Grundriss anfertigen, sollte es euch bei der Beratung helfen.

Soll es für Filme oder Musik sein?
An dieser Stelle bin ich mir unsicher. Ich besitze bereits eine PS3 Slim, welche 3D-Blu Ray abspielen kann. Den Sound möchte ich auf jeden Fall durch die Anlage abspielen können. Macht es Sinn die PS3 weiter zu nutzen, einen neuen 3D-Blu Ray Player zu beschaffen oder würde sogar ein Hifi-Gerät mit integriertem Player Sinn machen?
Ich hätte Hifi und Blu-Ray lieber getrennt, da ich solche Multimedia-Geräte nicht sehr mag. Wahrscheinlich weil ich ein reines Stereogerät für zeitloser halte.
Ich würde allerdings gerne von euch erfahren, was die klügste sowie ökonomischste Option ist.

Lautstärke?
Dank der dünnen Wände des Altbaus kann ich wohl selten lauter als Zimmerlautstärke hören. Gott sei Dank habe ich ordentliche Kopfhörer.

Art d. Musik?
Mein Musikgeschmack ist ziemlich gemischt. Primär höre ich Metal (Metallica, Megadeth, Judas Priest, Black Sabbath, Iron Maiden, Anthrax, Helloween etc.) und Oldschool Hip-Hop/Rap (Nas, Tupac, Dre, Eazy-E, Wu-Tang-Clan etc.).
Beim Lernen höre ich sehr gerne Jazz (z.B. Chet Baker, Julie London) und wenn Freunde zu Besuch sind, hört man auch mal moderne und basslastigere Musik (EDM, Rap mit Trap-Beats).

Quellen?
Hauptsächlich kaufe ich CD's, allerdings nutze ich auch ab und zu mal Soundcloud (Streaming) oder Youtube. Ich würde auch gerne mein Macbook an die Anlage schließen und über die iTunes Mediathek abspielen, oder ist das eine schlechte Idee?

Welche Geräte sind schon vorhanden?
Die bereits erwähnte Playstation 3 Slim und meine Köpfhörer sind die Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm.


Wegen meinem Budget und dem kleinen Zimmer hatte ich bei den Lautsprechern an die Dali Zensor 1 gedacht, welche mich 300€ kosten würden. Die Zensor 3 wären wahrscheinlich schon zu groß für mein Zimmer. Selber angehört habe ich mir allerdings noch nichts.
Ich habe zwei sehr gute Hifi-Läden in meiner Nähe, allerdings wollte ich erst einmal euren Input haben.

Vielen Dank im Voraus!


[Beitrag von desinteresse am 26. Feb 2016, 19:52 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2016, 11:08
Hallo,

die kostengünstigste Lösung wäre eine Einbindung der PS3 (Heimnetzwerk) und deines Schlepptops.
Dann könntest du fast dein gesamtes Budget in Aktivboxen stecken.

Ansonsten benötigst du einen BD Player Allesfresser (ca 90 Euro) einen Vollverstärker (neu ab 200 Euro, gebraucht ab 50 Euro) und natürlich Lautsprecher.
Die Zensor 1 oder 3 sind zum hören gehen ein guter Anfang, jedoch für die bevorzugte Musikrichtung eventuell nicht das richtige.
Versuch mal LS von Klipsch zu hören.

Gruß Evil
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Feb 2016, 11:24
ich würde mir in deinem fall das genau anschauen und mal anhören.
http://www.nubert.de/nupro-a-200/p1362/?category=218
auf ein verstärker könntest du dann verzichten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preiswerte Anlage für kleinen Raum
VelocityVC am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  22 Beiträge
LS für kleinen Raum
Nextman am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  31 Beiträge
Anlage für kleinen Raum
*JoeJoe* am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  14 Beiträge
Anlage für kleinen Raum
legendofmana am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  8 Beiträge
Stand LS für kleinen Raum
BillyTheTop am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  15 Beiträge
lautsprecher gesucht für kleinen raum
carlito82 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  5 Beiträge
Basslastige Anlage für kleinen Raum?
tux am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2003  –  24 Beiträge
Suche LS für Stereo, einen kleinen Raum und wandnahe Position
TobyK am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  3 Beiträge
Verstärker-LS-Kombo für kleinen Raum mit dig. input
lo0lz am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  15 Beiträge
KompaktLS für kleinen Raum
rookz am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Nubert
  • beyerdynamic
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.113