Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Standlautsprecher für max 300 Euro das paar

+A -A
Autor
Beitrag
Joker1991
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Mrz 2016, 22:08
Hallo Leute

Suche ein paar standlautsprecher für max 300 Euro
Und hab schon mal bisschen so geguckt aber kann mich nicht entscheiden schwanke zwischen

Heco Victa 701
Magnat Monitor surpreme 1000,1002,2002

Bin auch für andere Vorschläge offen
Aber bitte keine übertriebene Sachen
300 Euro pro Lautsprecher usw
Das ist im Moment definitiv nicht drin

MFG Joker1991
Rockzipfel
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mrz 2016, 22:18
.... ohne die Dimensionen deiner Abhörräumlichkeit zu kennen,
empfehl ich dir "auf Verdacht" mal die hier: http://www.ebay.de/i...3:g:OdAAAOSwUuFWxcJO
EasyRider429
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mrz 2016, 23:09
Für 300€ gibt es nicht viel brauchbares. Würde die mal noch in den Raum werfen:

http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&id=111540855376&alt=web
Joker1991
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mrz 2016, 23:12
Die Heco Victa 701 gar nicht?
EasyRider429
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mrz 2016, 23:14
Doch, warum nicht. Da hilft nur probehören/ bestellen.
Joker1991
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mrz 2016, 23:15
Viele sagen ja die taugen nix dumpf usw
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 14. Mrz 2016, 23:49
Woher kommst du denn, in welchem Raum wirst du die Lautsprecher aufstellen (Skizze/Bilder), was wirst du damit hören, wie laut müssen die Lautsprecher können und welchen Verstärker hast du?
Joker1991
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Mrz 2016, 00:03
Komme aus Kiel
Habe im Moment die Heco Victa 201
Ne skitze von meinem Raum kann ich jetzt nicht machen
Sitze aber gut 3 Bis 4 Meter von meinen jetzigen Lautsprechern entfernt
Mein AVR ist ein Sony STR-DH 540

Die boxen sollen für Filme, Musik Dubstep Rock Metal Hip Hop also Querbeet sein
Lautstärke ist bei mir Zuhause max bis 40 Prozent Silvester könnte ich auch 60 bis 80 machen würde niemand jucken

Würde ja am liebsten die Heco Victa 701 nehmen kann dann später auf 5.2 aufrüsten
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 15. Mrz 2016, 09:26

Joker1991 (Beitrag #8) schrieb:
Würde ja am liebsten die Heco Victa 701 nehmen kann dann später auf 5.2 aufrüsten

Dann viel Spaß damit

LG
Joker1991
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:57
Klingen die Heco Victa 701 den gut?
Viele sagen ja dumpf usw.
Andere sagen Man muss die 48 Stunden einspielen damit die gut klingen
sealpin
Inventar
#11 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:59
Lautsprecher muss man nicht einspielen.
Es "spielt" sich der Hörer ein...

Gut klingen ist doch etwas subjektives: das musst Du selber herausfinden, ob Lautsprecher für DICH gut klingen...und nur darauf kommt es an.

ciao
sealpin
Joker1991
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Mrz 2016, 15:28
Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen
Heco Victa 701 und heco Victa Prime 702?
Joker1991
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:11
kann mir das keiner beantworten ?
EasyRider429
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:13
Weil es einfach keine objektive Antwort auf die Frage gibt!

Man kann nicht sagen Lautsprecher x ist 20% besser als Lautsprecher y. Man muss es halt im Vergleich hören.
Joker1991
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:16
es gibt doch bestimmt Leute hier die beide mal getestet haben

weis nicht ob sich der aufpreis von 200 Euro lohnt

Heco Victa 701 300 Euro
Heco Victa Prime 702 500 Euro


[Beitrag von Joker1991 am 21. Mrz 2016, 21:16 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:30
Hallo,

die Wahrscheinlichkeit ist nach meiner Meinung gering, dass ein HiFi-Fan der irgendwelche Victa kennt noch eine andere Victa hören möchte.

Höre Dir doch mal einige gute Boxen/Anlagen und/oder gute Livemusik irgendwo an und danach die Victa, vielleicht hat sich das Thema Victa damit erledigt.

Im unteren Preissegment finde ich z.B. die Saxx clearSound schon recht gut wenn man sie in einem geeigneten Raum unter brauchbaren akustischen Rahmenbedingungen betreiben kann. In einem kleinen Raum reichen ganz sicher auch die Kompaktlautsprecher auf Ständern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe im Stereodreieck, wenn günstiges HiFi-Stereo und nicht irgendwelches BumBum Dein Ziel ist.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 21. Mrz 2016, 21:31 bearbeitet]
zafrin
Gesperrt
#17 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:31
Räumlichkeiten ausmessen resp. bzw. skizzieren minimalangabe einrichtung Fenster etc Raumhöhe
Fotos😃
Joker1991
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:34
wie ich oben geschrieben habe will ich keine 300-350 Euro Pro Lautsprecher ausgeben das ist einfach nicht drin Saxx Clear Sound ist einfach zu teuer mehr als 300 das Paar ist nicht drin
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:38
Die CS120 (260€ Paarpreis) und CS130 (360€ Paarpreis) sind beide mehr oder weniger (knapp) im Budget erhältlich. Ständer kosten das Paar etwa 50 Euro.


[Beitrag von Tywin am 21. Mrz 2016, 21:41 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#20 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:56

Tywin (Beitrag #16) schrieb:
Hallo,

die Wahrscheinlichkeit ist nach meiner Meinung gering, dass ein HiFi-Fan der irgendwelche Victa kennt noch eine andere Victa hören möchte.
VG Tywin

DAS STIMMT
Lars_1968
Inventar
#21 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:03
Besteht die Möglichkeit, dass Du auf gebrauchte LS zurück greifst? Lautsprecher können Jahrzehnte halten und für € 300 kannst Du durchaus LS ergattern, die einen NP > € 2000 hatten, je nach Alter.
Janine01_
Inventar
#22 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:10
@TE
Dein Problem ist das du unbedingt ein Paar Standlautsprecher willst die nix kosten dürfen.
Die Hecos sind ganz unterste Einsteigerklasse wenn du noch nix anderes gehört hast mögen dir die Dinger vielleicht sogar gefallen aber geh doch einfach mal los und hör dir LS an die in einem anderem Preissegment liegen ich sag jetzt mal Canton GLE 490 die kosten etwas mehr aber du hörst mal den Unterschied was andere LS können.
Probehören ist das A und O beim LS kauf und nicht die,die sind billig und groß die nehme ich.
Canton GLE 490 klick http://www.hifi-fabr...andlautsprecher.html
Das mit den Canton ist jetzt nur ein Beispiel.
Hahns
Neuling
#23 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:30
Hi

ja kann dir auch die CAnton GLE 490
ans Herz legen.
Benutze sie selber und bin mit dem Sound absolut zufrieden und klingt deutlich besser als Einsteigermodelle wie diverse Hecos.
Lars_1968
Inventar
#24 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:33
Donsiox
Moderator
#25 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:36
Wenn ich jetzt aber ein paar Canton Gle mit einem Paar gebrauchter Mb Quart oder T+A vergleiche, sieht es für die Canton schlecht aus.

Kann es eigentlich sein, dass wir alle noch immer keine Ahnung haben, wie der Raum aussieht ;)?
Lars_1968
Inventar
#26 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:41
Das sehe ich auch so, wobei diese GLE schon günstig ist.

Nein, ein Photo des Raumes hat noch keiner gesehen, vielleicht kommt man dann zu dem Schluß, dass eine 2.1 Kombi viel mehr Sinn ergibt.
Joker1991
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:44
mehr als 300 Euro sind einfach nicht drin geht nicht mehr und gebraucht kommt für mich nicht in frage wegen garantie usw
Donsiox
Moderator
#28 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:52
Was soll denn an einem passiven Lautsprecher kaputt gehen?
Abgesehen von massiver Fehlbedienung, was auch keine Garantie abdeckt, geht kein Lautsprecher kaputt, der einen Tag vorher noch funktionierte.
Lars_1968
Inventar
#29 erstellt: 21. Mrz 2016, 22:55
Ich bin sicher, wenn man 100 Leute einen LS kaufen wird bei ca. 0,1% ein Schaden auftreten. In der Küche betreibe ich bsp. ein Paar Canton GLE 50, die von 1979-1981 gebaut wurden, die also mittlerweile mehr als 35 Jahre auf dem Buckel haben und es klaglos tun; Tag für Tag.
Janine01_
Inventar
#30 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:17

Joker1991 (Beitrag #27) schrieb:
mehr als 300 Euro sind einfach nicht drin geht nicht mehr und gebraucht kommt für mich nicht in frage wegen garantie usw

Dann werd mal mit den Hecos glücklich ich frag mich allen ernstens warum du hier einen Thread erstellst wenn deine Entscheidung was du für LS willst schon vorher fest steht.
Es gibt Leute die sind beratungsresistend bist du einer davon ???
Tywin
Inventar
#31 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:22
Wenn ich jung und unerfahren wäre, Boxen zum Herzeigen wollte und ich mit HiFi nichts am Hut hätte ... die Victa sind dann doch echt Klasse und was irendwelche verwirrten alten Säcke ahnungslos vor sich hin babbeln wäre mir Wurst. Hier hätte ich mir nur die Bestätigung holen wollen, dass ich mit den Victa ins Schwarze treffe.


[Beitrag von Tywin am 21. Mrz 2016, 23:23 bearbeitet]
Joker1991
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:22
erstmal bin ich nicht beratungsresistend
und zweitens stehen mir nicht mehr als 300 Euro zu Verfügung

kann kein Geld Scheißen
♤Choco♤
Stammgast
#33 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:22

Joker1991 (Beitrag #27) schrieb:
mehr als 300 Euro sind einfach nicht drin geht nicht mehr und gebraucht kommt für mich nicht in frage wegen garantie usw


Schrott neu kaufen, nur dass Du dann auf den Schrott eine vermeindliche Garantie hast!? Die "Garantie" wird dich nicht einmal ein ganz kleines bisschen zufriedener machen.

Im übrigen bestehen Lautsprecher immer aus Einzelteilen, die man i.d.R. bei Bedarf leicht ersetzen kann.
Ich würde Dir unbedingt empfehlen, dass Du dich mal nach gebrauchtem umschaust.
Joker1991
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:26
gebraucht Kauf geht für mich gar nicht zu viel schlechte Erfahrungen gemacht
EasyRider429
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:28
Schließt das Thema, das führt zu nichts.
Donsiox
Moderator
#36 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:30
Ich habe alleine letztes Wochenende zwei gebrauchte Lautsprecherpaare für Bekannte gekauft - die funktionieren einwandfrei.
Die äkteren dabei waren zwei Mb Quart 350s
die sind mindestens 25 Jahre alt: http://www.hifi-wiki.de/index.php/MB_Quart_350_S
Lars_1968
Inventar
#37 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:31
So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Der TE hat eben mit gebrauchten LS schlechte Erfahrungen gemacht, hat ein recht begrenztes Budget und möchte dafür den best-klingenden LS bekommen.

In der Tat wäre ein Photo des Raumes sehr aufschlußreich.
EasyRider429
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:33
Alternativen werden aber auch nicht angenommen, Regallautsprecher ignoriert und zum Raum kommen keine Infos. Dazu sind 300€ Budget beim Neukauf sehr begrenzt. Da kann man brauchbare Lautsprecher an einer Hand abzählen.
Donsiox
Moderator
#39 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:33
Für 300€ gibt es entweder: gute Kompaktautsprecher oder: gute, gebrauchte Standlautsprecher.

Gute, neue Standlautsprecher eben nicht. Wenn der TE nur Standlautsprecher will, gibts eben nur relativ schlechtes Material.
Lars_1968
Inventar
#40 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:41
Ja Joker, so sieht es aus.

Also solltest Du ein Photo Deines Raumes einstellen und Deine Entscheidung bzgl. gebrauchter LS überdenken; ich denke, es gab genug Beiträge pro-gebrauchte LS, die Deine Zweifel zerstreuen. Oder...........Du kaufst Dir minderwertige neue Stand LS, die nicht klingen; oder.........Du sparst, bis Du Dein Budget, sagen wir verdoppelt hast....oder vervierfacht, je nachdem.
Joker1991
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:42
Regal Lautsprecher habe ich deswegen ignoriert weil ich schon welche habe!

gebraucht kommt für mich einfach nicht in frage da gibt es auch kein wenn und aber ich habe genug schlechte Erfahrung gemacht mehr muss nicht sein

angaben zum Raum kann ich jetzt nicht machen und Bilder geht im Moment nicht
Joker1991
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:45
ok merke schon das es keinen sinn hat wenn anscheinend nur Audiophile hier sind

kann geschlossen werden

bye
Lars_1968
Inventar
#43 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:46
Und die Stand LS sollen im selben Raum betrieben werden? Um was für welche handelt es sich denn? Wäre u.U. ein 2.1 System denkbar, wenn die Stand LS im selben Raum laufen sollen und Du grundsätzlich mit dem Klang der kompakten zufrieden bist?
Lars_1968
Inventar
#44 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:47
Nein, sind es nicht aber ein Budget von € 300 für ausgewachsene Stand LS ist nun mal sehr dürftig.
Donsiox
Moderator
#45 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:50

wenn anscheinend nur Audiophile hier sind

Quatsch. Ich verspreche dir aber, dass wir auch in deiner Umgebung ein paar Standlautsprecher für 150€ finden, die die Hecos schlagen.
Und wenn sie kaputt sind, hast du noch Geld für einen zweiten Versuch.

Naja, ganz ohne Infos, ohne Bilder, ohne Ziele wird das hier schwierig.
♤Choco♤
Stammgast
#46 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:53

Joker1991 (Beitrag #34) schrieb:
gebraucht Kauf geht für mich gar nicht zu viel schlechte Erfahrungen gemacht


Und ich täte bei begrenzdem Budget unbedingt nur gebraucht kaufen. Wenn man es richtig anstellt, bekommt man für wenig richtig viel. Allerdings sollte man sich nicht übers Ohr hauen lassen.

Bei gebraucht möglichst vor Ort besichtigen und anhören. Am besten jemanden dabei, der sich etwas auskennt.
Ingo_H.
Inventar
#47 erstellt: 22. Mrz 2016, 00:06
Ist doch okay wenn er nicht gebraucht kaufen will, aber wenn er keine Angaben zum Raum machen will/kann sollten wir das Ganze wirklich sein lassen und er soll kaufen was er will...
zafrin
Gesperrt
#48 erstellt: 22. Mrz 2016, 07:18
Te
Zollstock
Messen
👅👅👅
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Standlautsprecher bis max. 300 Euro das Stück
Robbyk2 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  18 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 300? (paar)
freeman8080 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  8 Beiträge
Stereosystem für max. 300 Euro
Shubi am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  23 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher + Verstärker ~300?
Th!nK am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  21 Beiträge
Standlautsprecher 15m² Max 1200 Euro
jost96 am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  66 Beiträge
Paar Standboxen 200 bis max. 300 Euro
Zorni3 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  41 Beiträge
Suche Lautsprecher, max. 250-300 Euro, 15qm
MinorThreat am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  8 Beiträge
Standlautsprecher
WeBe am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  3 Beiträge
Standlautsprecher bis max. 1000/paar
/flip/ am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis 300 Euro
Hififan777 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • HTC
  • Canton
  • Heco
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitglied*Skull*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.492