Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker + Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
sgancient
Neuling
#1 erstellt: 06. Dez 2004, 22:51
Hallo!
Ich möchte mir gerne einen Verstärker und 2 Regallautsprecher (soll nur für ein kleines Zimmer sein) zulegen und bräuchte da etwas Beratung.
Im Laden habe ich letztens einige Kombinationen probegehört und mich daher für Lautsprecher von Canton entschieden (LE 103 wenn ich mich recht erinnere), diese allerdings noch nicht gekauft. Im Internet sehe ich jetzt, dass es von Canton neue Lautsprecher gibt mit der Bezeichnung LE 130. Weiß jemand ob es da einen Unterschied gibt oder ist LE 130 einfach nur eine neue Produktbezeichnung?
Bei dem Verstärker bin ich mir noch nicht sicher, im Laden hatte der Händler einen von Yamaha eingesetzt, welchen weiß ich allerdings nicht mehr. Nach weiterer Suche bin ich im Netz fündig geworden: Der Denon PMA-655 gefällt mir gut oder wahlweise der Yamaha AX-496, wobei der Yamaha Verstärker mit 120 Watt rund 30 Watt mehr Leistung hat als der Denon Verstärker. Bei den Lautsprechern macht das aber keinen großen Unterschied nehme ich mal an?! Preislich bewegen sich die beiden Verstärker so um 250 EUR.
jd68
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2004, 13:54
Hallo sgancient,

Canton hat seine LE-Serie erneuert (wahrscheinlich neue Chassis). Inwieweit sich das klnglich auswirkt, kann ich dir nicht sagen. Aber wenn dir die LE 103 gefallen haben, dann kannst du sie bestimmt günstig als Auslaufmodell bekommen (schau mal im Internet nach). Aber wenn du uns deine Preisvorstellung für die Regal-LS verrätst, dann können wir dir bestimmt noch Alternativen nennen.

Zu den Verstärkern: Die Leistungsangaben lassen sich schlecht vergleichen, da sie meist unter unterschiedlichen Rahmenbedingen (Frequenzbereich, erlaubte Verzerrungen etc) gemessen wurden. Grundsätzlich haben jdoch auch die "kleinen" Verstärker für normale Hörbedingungen genügend Leistung. Zwei Kandidaten hast du dir ja schon herausgesucht, wobei bei Yamaha vielleicht auch der AX596 möglich wäre. Alternativen wären da noch Marantz PM-4400 sowie Cambridge Audio Azur 340A. Beide haben einen UVP von 299,- Euro. Falls dir die Leistungsangaben für die beiden letztgenannten zu gering erscheint, kann ich dir versichern, daß sie ausreicht ;-)

Ciao,
Jens
sgancient
Neuling
#3 erstellt: 07. Dez 2004, 20:03
Hallo jd68!
Vielen Dank für die sehr hilfreichen Tips! Für die Lautsprecher wollte ich so maximal 150 EUR pro Box anlegen. Aus Platzgründen kommen leider keine Standlautsprecher in Frage Alternative Vorschläge sind selbstverständlich sehr willkommen. Außerdem probegehört habe ich Heco und Elac, letzteres war mir aber zu teuer. Bei den Canton Lautsprechern schien mir das Preis-/Leistungsverhältnis zu stimmen. Ich würde auch gerne noch etwas von Magnat hören, was wäre da ein Modell vergleichbar mit den LE103/LE130, damit ich meinen Händler mal gezielt fragen kann? Gut wäre ein Lautsprecher mit starkem Bass, da ich hauptsächlich Rockmusik höre.

Zu den Verstärkern: Welches von den vier Geräten wäre nun das bessere / hochwertigere? Oder kann man mit allen nicht viel falsch machen?
DvDvD
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2004, 20:23
Hallo,

bin nicht der Hifi Spezialist konnte aber schon viele Anlagen vorwiegend bei Freunden vergleichen. Am besten gefällt mir die bei mir zu Hause steht. :-) Das ist ein AVR 5500 von Harman Kardon - hat so um die 80 Watt pro Kanal dazu gesellt sich ein Surroundsystem von Teufel www.teufel.de das Theater 2. Wenn ich auf halber Lautstärke bin bleibt kein Auge trocken vor allen das vom Nachbarn nicht. Will damit sagen das Leistung nicht alles ist. Die gute Abstimmung von Boxen und Receivern bringen guten Hörspaß. Ich beschallle im übrigen 32 m² Wohnzimmer mit 80 Watt pro Kanal.

Gruß DvDvD
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Dez 2004, 23:26

sgancient schrieb:
Hallo jd68!
Vielen Dank für die sehr hilfreichen Tips! Für die Lautsprecher wollte ich so maximal 150 EUR pro Box anlegen. Aus Platzgründen kommen leider keine Standlautsprecher in Frage Alternative Vorschläge sind selbstverständlich sehr willkommen.


Hallo,

ich würde mir unbedingt noch den Cambridge Audio 340A in Verbindung mit der Monitor Audio Bronze 2 anhören!

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Kaufberatung] Verstärker ?? Lautsprecher ?? Soundkarte ??
P-4-R am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  7 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher und Verstärker
shay am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher + Verstärker
freeky91 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung kleine Lautsprecher - Verstärker
arik am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung Verstärker+Lautsprecher
scornrocs am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  13 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher+Verstärker 600?
Emca am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  6 Beiträge
verstärker+lautsprecher-Kaufberatung
HerrGruen am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  12 Beiträge
Kaufberatung Verstärker + Lautsprecher
-steve-94- am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Lautsprecher Verstärker
prawncitizen am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  37 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher und Verstärker
Basti0284 am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Monitor Audio
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Teufel
  • Cambridge Audio
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedElsen69
  • Gesamtzahl an Themen1.358.332
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.883.733