Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher - gemeinsame Lösung für TV UND HiFi

+A -A
Autor
Beitrag
Fluffiger
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2016, 13:33
Liebes Forum,
wir werden uns Fernseher und HiFi-Anlage neu anschaffen. Idealerweise mit einem gemeinsamen Lautsprechersystem. Nach vielen Forumsbeiträgen bin ich verwirrt
- Gibt eine TV-Soundbar einen guten HiFi-Klang? Lässt sie sich überhaupt anschließen? Welche HiFi-Module brauche ich dann noch?
- Funktioniert eine Kompakt-HiFi-Anlage auch als TV-Lautsprecher? Reicht die Qualität?
- Braucht es doch am besten separate Stand-Lautsprecher? Surround-Systeme sind bei uns räumlich schwierig. Also nur Ton von vorn.
Was empfehlt ihr technisch (und evtl. auch welche Hersteller/Produkte) bei einem Budget von ca. 600-800 € für HiFi und Lautsprecher - also ohne TV, für den gibts ein eigenes Budget.
Vielen Dank!

Ergänzung: Foto des Raumes unten bei #4


[Beitrag von Fluffiger am 12. Mai 2016, 06:34 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2016, 15:13
Es kommt auf den Raum und die Möglichkeiten an. Das Geld reicht jedenfalls.

Würde nach einen günstigen Verstärker um die 200 € (oder einen gebrauchten AVR/Stereoverstärker) schauen. Dann bleibt noch genug Geld für z.B. ein Paar Magnat Vector / Quantum.

Standboxen ersparen meist einen Subwoofer, doch benötigen etwas Platz/Freiraum, so 25 cm
besser mehr sollten es schon sein.

Wichtig wäre zunächst ein Stereodreieck zu schaffen und ausrichten.
Dann kommt es bei den Boxen auf den persönlichen Geschmack an.
Hersteller und LS-Serien verfolgen verschiedene Philosophien.

Beim Probehören muss man ausserdem beachten, dass die Boxen in einem großem Raum
in dem fast nichts steht heller klingen als in einem Wohnzimmer.
Zu Hause klingt es also evtl. dunkler, und wo vorher der Bass genau richtig war,
drönt es.

Vorab kannst du schon mal aussortieren (ggf. Optik),
bei dem Budget und Standboxen wären da z.B. Magnat, Yamaha, Heco, Canton (die Mainstreamer mit teilweise guter P/L), Jamo, Klipsch, Elac, und und und...


[Beitrag von Stereo33 am 11. Mai 2016, 15:13 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2016, 15:18
Hallo,

wie sieht es denn mit dem Raum und den Aufstellmöglichkeiten aus ?

Am besten ein Foto hochladen

LG
Fluffiger
Neuling
#4 erstellt: 12. Mai 2016, 06:32
Wohnzimmer

Wow! - ich seh schon, da gibt's fundierte Expertenantworten im Forum. Also hier die Beschreibung des Raumes:
Höhe: 2,75 m
Breite (von Sofaseite zu Fernsehseite, Wand zu Wand): 4,20 m
Rechts hinten auf dem Foto das flache Fernseh-/HiFi-Board, links die Sofaecke direkt an der Wand (deshalb keine Lautsprecher von hinten möglich, auch die Wand soll frei bleiben.
Die andere Hälfte des Raumes ist Essbereich (von hier aus fotografiert). Insgesamt beträgt die Raumtiefe ca. 9 m.
Alles klar?
Vielen Dank für die Antworten!


[Beitrag von Fluffiger am 12. Mai 2016, 06:35 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2016, 08:25
Also wenn alles so stehen bleiben soll, wird es nicht einfach.
So in etwas sollte das Ganze später aussehen..
SD

Du brauchst eine gewisse Entfernung zu den Boxen.
Links und rechts zur Wand sollten von die Boxen nochmal 1 m freibleiben,
weniger geht aber auch.

Dann werf schon mal die Kanditaten, deren BR-Rohre hinten sind raus.
Das sollte die Aufstellung weiter vereinfachen.
Boxen deren Tieftöner/Sub in der Seite sitzt wären vermutlich auch schwierig..
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2016, 08:53
Hallo,

die vermutlich "hallige/ungedämmte" Akustik im Raum mag für das Machen von Musik nicht unglücklich sein - für die Reproduktion von Musik mittels Lautsprechern und hinsichtlich eine Sprachverständlichkeit könnte sich das in diesem Fall wegen starker (wegen kurzer Wandabstände von Boxen und Hörplatz auch sehr starker) klangschädlicher Schallreflexionen als suboptimal erweisen.

Wenn die Qualität der Reproduktion von Musik und Sprache nicht genügend sein sollte, würde ich in diesem Fall überlegen wie ich mögliche akustische Probleme im Raum vermindern kann.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos womöglich hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Mai 2016, 11:14 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2016, 09:55
Nunja, es klingt vielleicht etwas übertrieben, aber optimieren kann man auch nach und nach.
Wenn er ein Paar gescheite LS hat, ist das ja schon mal ein Grundstein.
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2016, 10:56
Hallo,

die meisten TV Neugeräte haben heute einen digitalen Audioausgang. Du solltest dir daher einen Verstärker mit Digitaleingang zulegen.

Es gibt für dein Budget auch Kompaktanlagen die das können und dabei eine gute Qualität bieten. Z.B. die Yamaha Pianocraft MCR-N-560D http://www.hifi-regl...-100006437-sw-sw.php

Die Lautsprecher der Pianocraft sind für den Anfang nicht schlecht und für deine Hörecke, solange Du keine Pegelorgien feiern möchtest, imho völlig ausreichend.

LG
Bärchen
Stereo33
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2016, 12:55
Er wollte doch Stand-LS, da kommt er mit 600 € zzgl gebr. Verstärker gut hin.

Hier wäre sogar ein Amp für 200 € neu. Die Endstufe ist auch digital ausgeführt,
aber das muss kein Nachteil sein.
http://www.hifi-regl...TK1MwCFRG6Gwod21MP5A
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2016, 13:27
Nun, die Lautsprecher der Pianocraft erzielen bei Ebay gute Preise und zusammen mit dem Restbudget gibt es dann auch schon gute Gebrauchte Lautsprecher. Wobei in diesem Raum Kompaktlautsprecher imho völlig ausreichend sind
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2016, 16:40
Hallo,

ich würde auf Kompaktlautsprecher + Subwoofer setzen, sowie einen AV Receiver.

Pioneer VSX-830

Denon SC-M40

Canton AS 85.2 SC

LG
Stereo33
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2016, 18:03
100 € für den Bereich 100 Hz - 20 kHz halte ich bei dem Budget für sehr mau
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 12. Mai 2016, 19:49
In meinen Ohren etwas spritziger als die guten Denon Boxen:

Pro-Ject Speaker Box 4
Fluffiger
Neuling
#14 erstellt: 13. Mai 2016, 06:37
Vielen Dank schon mal für die fundierten Tipps, die mir sehr weiterhelfen!
Zum Thema Soundbar/Sounddeck habt ihr bisher nichts gesagt. Die werden zur Verbesserung des TV-Sounds ja oft empfohlen. Verstehe ich das recht, dass eine Soundbar / ein Sounddeck zum HiFi-Anschluss ungeeignet sind? Optisch fände ich die nämlich ganz chic.
Highente
Inventar
#15 erstellt: 13. Mai 2016, 09:06
Naja, dass liegt wohl daran das wir immer dem besten Sound nachjagen. Musikhören mit einer Soundbar ist nur schwer möglich. Für eine ordentliche Aabildung liegen die Chassis viel zu eng zusammen, damit ist eine Räumliche Ortung kaum möglich. Für intensives Musikhören ungeeignet.

Wenn du aber einfach nur ein bisschen Musik im Raum haben willst, sozusagen als Hintergrundberieselung, dann kann das durchaus eine Option sein.
Fluffiger
Neuling
#16 erstellt: 13. Mai 2016, 14:20
Ok, dann scheidet eine Soundbar aus. Ganz anspruchslos bin ich ja auch nicht. javascript:insert(' ','')
ATC
Inventar
#17 erstellt: 14. Mai 2016, 08:09
Naja,

das mit der Soundbar kannst du ja mal ganz leicht selbst feststellen ob für euch geeignet oder nicht,
z. B. die NuPro AS 250 macht schon deutlich mehr als nur Hintergrundberieselung....

Falls man vor hätte zwei getrennte Lautsprecher direkt neben dem TV zu platzieren vllt dann doch sogar mit Soundbar die bessere Option,
manche Modelle haben dann auch noch DSP Programme, mit welcher zusätzlich Räumlichkeit suggeriert werden kann,
bei zwei dicht zusammenstehenden Lautsprechern ist die Räumlichkeit ohne solche Programme auch mehr als eng/flach.


[Beitrag von ATC am 14. Mai 2016, 08:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi Lösung für 1000? ?
fredo602 am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  25 Beiträge
Multi DVD HIFI Lösung?
ray2704 am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  5 Beiträge
HiFi-Lösung für Raum ohne Rückwand
Blumenhummer am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für TV und Musik
Donni1099 am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  4 Beiträge
Stereo-Lösung für 20qm
Szel am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  17 Beiträge
(aktiv) Lautsprecher für Musik + TV
Ute_Schnute_Kasimir am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  36 Beiträge
Stereo für Hifi und TV
-shaddi- am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  31 Beiträge
Durchgängige, integrierte Hifi Lösung
JunkMastahFlash am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecherlösung für PC und TV
dolph am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  6 Beiträge
Stereo-Lösung für ca. 5.000 ?
Naphta33 am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  59 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Nubert
  • Pioneer
  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.029
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.693