Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker gesucht | verschiedene Boxen!

+A -A
Autor
Beitrag
vaents
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2016, 19:56
Guten Abend Leute,

ich möchte endlich mal weg von den grattligen PC-Lautsprechern,
hin zu einer guten Anlage.
Boxen hab ich zurzeit schon welche da, nämlich Radiotehnika S-90B. (genaue Angaben folgen.)

Jedoch fehlt ein passender Verstärker!
Dieser sollte kompatibel mit ersteren Boxen, aber auch mit den Canton GLE 490 sein.
Diese werden so gesehen die Radiotehnikas ablösen

Würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Verstärker vorschlagen könnt, preislich nicht allzu hoch (Obergrenze 250€)

Geb euch gern auch noch mehr Info, falls noch etwas unklar ist.

LG vaents
Janine01_
Inventar
#2 erstellt: 10. Jul 2016, 20:12
Der ist zwar etwas über deinem Budget aber glaub mir du wirst es nicht bereuen der X4000 (hab ihn selbst) hat das XT32 Einmessystem an Bord das beste was es zur Zeit gibt wenn du auch Gebraucht kaufen würdest https://www.amazon.d...0&keywords=denon+avr


[Beitrag von Janine01_ am 10. Jul 2016, 20:20 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2016, 20:18
Hallo,


aber auch mit den Canton GLE 490 sein.
Diese werden so gesehen die Radiotehnikas ablösen


http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-886.html

Du solltest vorher intensiv zu Hause vergleichen und die vorhandenen Boxen - ggf. auf geeigneten Ständern mit genügend Freiraum zu allen Seiten - versuchen richtig aufzustellen.

Ansonsten ist die Auswahl von neuen Verstärkern/Receivern für 250 Euro begrenzt und gängige neue Geräte dieser Preislage unterscheiden sich nicht sonderlich.

Recht brauchbar sind schon die Yamaha A-S 500/501 bzw. R-S 700/701 deren Preise allerdings Dein Budget übersteigen.

VG Tywin
vaents
Neuling
#4 erstellt: 10. Jul 2016, 20:24
ich danke euch beiden, für das zügige Feedback
gibt es denn überhaupt günstigere Verstärker, die sich eignen für so ein Vorhaben?

Will nicht knausern, aber 300-400 € erscheinen mir schon recht teuer..
tinnitusede
Inventar
#5 erstellt: 10. Jul 2016, 21:21
Hi,

käme was Gebrauchtes, aber neuwertig und noch ziemlich aktuell in Frage?

vielleicht auch gleich die GLE490 mitnehmen

https://www.ebay-kle...o/491416311-172-6823

Hans
vaents
Neuling
#6 erstellt: 10. Jul 2016, 21:29

tinnitusede (Beitrag #5) schrieb:
Hi,

käme was Gebrauchtes, aber neuwertig und noch ziemlich aktuell in Frage?

Hans


genau, neuwertig wäre mir sehr wichtig,
die Modernität ist mir eigentlich schnuppe, weniger schnickschnack, weniger Probleme..
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2016, 07:57

Janine01_ (Beitrag #2) schrieb:
hat das XT32 Einmessystem an Bord das beste was es zur Zeit gibt

Da lerne ich in letzter Zeit immer mehr Leute kennen die anderer Meinung sind.

Hast du XT32 mit Dirac, Acourate, ARC 1M verglichen ?

@TE, mein Tipp: Denon PMA 720AE

LG
vaents
Neuling
#8 erstellt: 11. Jul 2016, 10:28

@TE, mein Tipp: Denon PMA 720AE



Die Radiotehnikas haben je 90 Watt, der Verstärker ist aber auf 85 ausgelegt, wenn ich nicht irre..
vaents
Neuling
#9 erstellt: 11. Jul 2016, 10:42
Um jetzt mal in der Preisklasse von 150 bis 200 € zu bleiben, hier ein Vorschlag, was ich mir so angesehen hab.

Yamaha A-S201

gibt es daran irgendwelche Nachteile?
ich sehe gerade, der geht nur von 40Hz bis 20000kHz
Rahel
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2016, 10:52
vaents
Neuling
#11 erstellt: 11. Jul 2016, 10:59

Rahel (Beitrag #10) schrieb:
Frequenzgang hier:
https://www.google.d...rrJYOp4uWXagPUDccwEA



was hältst du von dem Verstärker?
ist der für die Canton GLE 490, als auch die Radiotehnika S-90B geeignet?

LG vaents
Rahel
Inventar
#12 erstellt: 11. Jul 2016, 11:04
Ich wüsste nicht, was gegen diesen Verstärker spricht.
tinnitusede
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2016, 11:18
[quote="vaents (Beitrag #8)"][quote]

Die Radiotehnikas haben je 90 Watt, der Verstärker ist aber auf 85 ausgelegt, wenn ich nicht irre..[/quote]

ja also, dass geht ja nu garnicht ,

aber wir werden schon einen finden, der genau 90 W hat
vaents
Neuling
#14 erstellt: 11. Jul 2016, 11:52

tinnitusede (Beitrag #13) schrieb:

ja also, dass geht ja nu garnicht ,

aber wir werden schon einen finden, der genau 90 W hat



wie gesagt, ich kenn mich nicht aus.
deshalb frag ich lieber mal nach, nicht, dass ich dann nen verstärker hab, der mir die boxen kaputt macht oder so..


[Beitrag von vaents am 11. Jul 2016, 11:53 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#15 erstellt: 11. Jul 2016, 12:08
iss schon ok.

auch ein Verstärker mit 150 W wird die Boxen nicht zerstören, solange Du ein gutes Stück vom Rechtsanschlag entfernt bleibst.

Kommt denn für dich absolut nur ein neuer Verstärker in Frage?

Hans
vaents
Neuling
#16 erstellt: 11. Jul 2016, 12:15
ich dachte eher daran, dass die Leistung der Boxen gar nicht ausgenutzt werden kann, wenn zum Beispiel die Canton GLE 490 jeweils 150 W haben,
der Verstärker aber nur 85 W (Denon) oder
100/140 W (Yamaha) --> auf welchen Wert bezieht man sich da?
vaents
Neuling
#17 erstellt: 11. Jul 2016, 12:20

tinnitusede (Beitrag #15) schrieb:

Kommt denn für dich absolut nur ein neuer Verstärker in Frage?

Hans



nein keineswegs, doch mir erscheint es fast einfacher, einen neuen Verstärker zu kaufen (Fernbedienung gefällt mir sehr gut :D) .
Gegen gute gebrauchte Geräte hab ich nichts


[Beitrag von vaents am 11. Jul 2016, 12:21 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#18 erstellt: 11. Jul 2016, 12:34
Die Lautsprecher sind höchstens mit 90 Watt belastbar, das heisst aber nicht das man das auch muss. Du könntest selbst mit nem Verstärker genug Terz machen der bedeutend weniger liefert.
Wichtig ist eher das die Lautsprecher nen guten Wirkungsgrad haben.. Wenn du nun nen Verstärker nimmst der zb 50 Watt hat und dann einen hinstellst der 100 hat, das wirst du kaum bemerken den Unterschied, denn für die doppelte Lautstärke wird die zehnfache Leistung benötig.

Nimm einfach nen Verstärker der Preislich passt so ab 50 bis 80 Watt pro Kanal, die Brendle Lautsprecher (die übrigens sehr gut sind) sowie die Canton sind unproblematische Kandidaten, mit denen kommt jeder Verstärker zurecht, wenns nicht gerade der letzte Schrott ist.
vaents
Neuling
#19 erstellt: 11. Jul 2016, 14:11

gammelohr (Beitrag #18) schrieb:

Nimm einfach nen Verstärker der Preislich passt so ab 50 bis 80 Watt pro Kanal, die Brendle Lautsprecher (die übrigens sehr gut sind) sowie die Canton sind unproblematische Kandidaten, mit denen kommt jeder Verstärker zurecht, wenns nicht gerade der letzte Schrott ist.


Das heißt, der Yamaha wäre eigentlich schon zu viel des Guten?
gammelohr
Inventar
#20 erstellt: 11. Jul 2016, 14:13
Nö, der würde natürlich auch gehen, ich wollte nur deutlich machen das bei normalen Hausgebrauch diese "Wattzahlen" eher unbedeutend sind..
Reference_100_Mk_II
Inventar
#21 erstellt: 11. Jul 2016, 14:30
Da hier Watt gefordert werden: the t.amp E800 (159€)
2x 500 W an 4 Ohm
2x 350 W an 8 Ohm

Aber darauf kommt es nicht an...

Kauf dir ein nettes Gerät der namenhaften Hersteller aus den 80er und 90er Jahren.
Marken an denen du dich orientieren kannst:
- Yamaha
- Onkyo
- Technics
- Denon

Achte vllt noch darauf, dass ein Gewicht angegeben ist.
Bei diesen "alten Schinken" zählt tatsächlich: Je schwerer desto besser

Viele AVR und auch normale Stereo-Verstärker aus dieser Zeit verfügen bereits über eine Fernbedienung.
tinnitusede
Inventar
#22 erstellt: 11. Jul 2016, 16:45
wie mein Vorredner schon schrieb, ist bei älteren Verstärkern eher selten die FB dabei, aber eigentlich immer bei den Receivern, die auch meist preiswerter sind, obwohl noch ein Empfangsteil eingebaut ist, z. B. Onkyo TX 7730 aus Anfang der 90er.

Mit das Beste und vor allen auch deutlich jünger, was es diesbezüglich gibt, ist dieser Yamaha, in schwarz oder Titan.

https://www.ebay-kle...p/408933400-172-5704

https://www.ebay-kle...7/483659066-172-1990

ein Onkyo, z. B. TX7830/40 ist auch sehr empfehlenswert und in Silber o. Schwarz zwischen 35 € u. 100 € zu bekommen.

https://www.ebay-kle...n/487200185-172-1975

https://www.ebay-kle...n/492503820-172-6459

https://www.ebay-kle...n/483410917-172-9436

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 11. Jul 2016, 16:46 bearbeitet]
vaents
Neuling
#23 erstellt: 11. Jul 2016, 17:54

ein paar gute Tipps von euch allen, vielen Dank
ich werd mir jetzt mal den Kriterien entsprechend mal ein Bild machen und dann einen raussuchen, der tauglich ist.
Danke euch für die flotte Hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker und Boxen gesucht
olivert am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  7 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
*Music4President* am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  11 Beiträge
Passender Verstärker/Receiver gesucht
TylerDurden81 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  2 Beiträge
Passender Verstärker gesucht
fragensteller2 am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  3 Beiträge
passender verstärker gesucht!
/neuling/ am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  30 Beiträge
passender verstärker gesucht.
Jul_ am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  20 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
Chris1338 am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  2 Beiträge
passender Verstärker gesucht
beckz81 am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  5 Beiträge
Passender Verstärker gesucht
Eisbergsalat666 am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  3 Beiträge
passender Verstärker gesucht
kakao am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitglieddadadu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.862