Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


30m² - GLE 490.2 + AVR1200W?

+A -A
Autor
Beitrag
JK1987
Neuling
#1 erstellt: 19. Jul 2016, 08:29
Einen wunderschönen guten Morgen,

ich spiele seit einigen Tagen mit dem Gedanken, mir ein HiFi System zuzulegen.
War beim Fachhändler vor Ort, allerdings vertreibt er keine LS unter 1000€ pro Paar und das ist für mich als Laie einfach zu viel als Einstieg.

Ich kalkuliere mit einer Gesamtinvestition zwischen 800€ und 1000€.
Gerne kann es auch günstiger sein.

Nachdem ich ein wenig recherchiert habe (auch hier im Forum), bin ich auf die Canton GLE 490.2 gestoßen. Im MM konnte ich die GLE 470 probehören und mit den JBL ES80 vergleichen. Mir scheint der Klang der Canton recht ausgewogen. Bei den JBL und auch bei anderen Modellen in der Preisklasse fehlten mir entweder Hoch- oder Mitteltöne.

Als Receiver wurde dort ein Harman Kardon HK3770 eingesetzt.
Mir ist wichtig, dass ich ihn per Airplay ansprechen kann. Im Grunde läuft die meiste Musik bei mir über Spotify.

Dies ist der Raum, den ich beschallen möchte:
Sofa und Lautsprecher Standort sind nicht fix. Im Grunde ist die Wohnung noch garnicht eingerichtet.
raum1

Nun zum Fragenkatalog

Der Raum hat insgesamt gut 30m², allerdings geht er um's Eck und der Bereich, in dem ich das Optimum haben möchte, ist der Wohnbereich. Dieser hat theoretisch 16m².

Wahl der Lautsprecher:
Sind die GLE 490.2 für diesen Raum zu empfehlen? Zu groß / Zu klein?

Wahl des Verstärkers:
Wie gesagt ist es mir wichtig, Musik streamen zu können.
Der HK3770 hat zwar Bluetooth, allerdings habe ich dazu häufiger gelesen, dass der Qualitätsverlust beim Streamen über Bluetooth schon hörbar ist.

Alternativ habe ich mir den Denon AVR-1200W angesehen. Hat bzgl. der Funktionen ein breites Spektrum.
Hier stellen sich mir die Fragen:
Ist der Denon überhaupt in der Lage, gescheit mit den 490.2 zu arbeiten?
Und:
Stereo oder AV Receiver?
Mit dem AV Receiver halte ich mir die 5.1/7.1 option offen.
Die Meinungen, die ich gelesen habe, gehen etwas auseinander.

Nun hoffe ich, mich nicht vollkommen lächerlich gemacht zu haben und freue mich auf Resonanz

Beste Grüße und vielen Dank
Jan
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2016, 10:32
Hallo Jan,

hier ein paar Basics hinsichtlich gutem Klang:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Mein Tip zum Ausprobieren:

Saxx coolSound CX-20 oder Pro-Ject Speaker Box 4 oder JBL Studio 220 ...
Saxx deepSound DS-10/12
Duronic SPS1022 Lautsprecherständer
Denon AVR X-1200

Zu Deinen Fragen:


Sind die GLE 490.2 für diesen Raum zu empfehlen? Zu groß / Zu klein?


Aus meiner Sicht zu groß und den Klang finde ich auch nicht doll.


allerdings habe ich dazu häufiger gelesen, dass der Qualitätsverlust beim Streamen über Bluetooth schon hörbar ist.


Ich höre beim Streaming per BT auch ohne Aptx nichts was mich stören würde. Du kannst aber auch auch per WLAN streamen, da gibt es keine Verluste.


Ist der Denon überhaupt in der Lage, gescheit mit den 490.2 zu arbeiten?


Ja.


Stereo oder AV Receiver?


Ein AVR ist immer auch ein Stereoreceiver. Für mich würde sich somit so eine zu simple Frage nicht stellen. Ich schaue mir an was ich bei welchem Gerät für welchen Preis geboten bekomme und was ich davon brauchen kann, danach entscheide ich mich.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 19. Jul 2016, 10:55 bearbeitet]
ATC
Inventar
#3 erstellt: 19. Jul 2016, 17:10
Hallo,

du sprichst hier von Einstieg....

hast du denn dann im Gegenzug gefragt in näherer Zukunft wieder vor zu investieren, eben in klanglich besseres Equipment?

dann würde ich mir jetzt ein simple, günstige und dennoch gute Anlage auf dem Gebrauchtmarkt zusammen suchen,
und das restliche Geld sparen für die nächste Anlage.

Dazu würde ich in den Kleinanzeigen in deiner Umgebung schauen (PLZ?) ob sich da was brauchbares findet,
oft kann man dort für 100-150€ was Zusammenstellen was sich vor Neuware bis 1000€ keinesfalls verstecken muss.

Natürlich könnte man auch gleich die 1000€ komplett in Gebrauchtware stecken,
aber da bleibt ja immer ein gewisses Restrisiko.

Ist halt Überlegungssache....

Canton ist durchaus o.k., wie die anderen Hersteller auch, ist Geschmacksache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton GLE 490.2
netsrot23 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  39 Beiträge
gle 490.2 oder teufel t400 ?
suehpromxas am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  12 Beiträge
T500 vs Canton GLE 490.2
Zeddy am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Canton GLE 490.2
Zwuggel am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  7 Beiträge
canton gle 490.2 clipping verhindern
Belldor am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  21 Beiträge
GLE 490 vs GLE 490.2 + weitere Fragen
*Luke* am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  90 Beiträge
CANTON GLE 490.2 VS TEUFEL ULTIMA 40
neroxsilver am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  88 Beiträge
Canton GLE 490.2 aber welcher verstärker?
AndreasAsn am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  7 Beiträge
Canton GLE 490.2: Stereo-Endstufe oder AVR?
daso1 am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  3 Beiträge
boxentipp, anlagetipp, einsteiger, canton gle 490.2
A034069 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Pro-Ject
  • Logic 3

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.900
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.533