Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


aller erster anlageversuch

+A -A
Autor
Beitrag
hifineuling2603
Neuling
#1 erstellt: 19. Jul 2016, 19:43
Heyho liebe Com

habe beschloßen in den Semesterferien nicht zu verreisen und zu jobben. Besitze ein 18qm rechteckiges Zimmer. Höre gern Rap, R&B, House aber auch Rock und liebe Bass^^.
Wollte für mein Zimmer jetzt ne Anlage kaufen, damit ich mein TV/PC/Handy( Spotify Premium user, ist das überhaupt hilfreich die info?).

Bisschen erkundigt hab ich mich schon per Google und Co. so weit ich jetzt verstanden habe ist 5.1 quatsch und Stereo viel besser. Da mein Zimmer nur 18 qm beträgt wären wohl Kompaktboxen auf Ständer perfekt, so weit ich das verstanden habe.

Habe mir die KEF Q300 gesucht jedoch finde ich keine gebrauchten im Netz und die B&W 303 als Alternative. Bräuchte jetzt dazu noch ein passenden Stereoverstärker weil ein AV-Verstärker wohl nichts bringen würde und kann ich daran auch ein Sub anschließen falls ja welches?

Preisgrenze würde ich die schon mal angesparten 1000€ sagen, jedoch weiß ich nicht wie viel ich jetzt genau beim kellnern dazu verdiene und habe nichts gegen gebraucht. Neu muss nicht ^^

Gruß ein vollkommender Amateur


[Beitrag von hifineuling2603 am 19. Jul 2016, 19:55 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2016, 20:39
Hallo,

wo kommst du denn her und wie weit würdest du fahren um dir gebrauchte Boxen anzuhören ?

LG
hifineuling2603
Neuling
#3 erstellt: 19. Jul 2016, 22:08
Detmold, bis zu 100 km würde ich wohl raus fahren 150 geht auch noch
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2016, 22:23

hifineuling2603 (Beitrag #1) schrieb:
Bräuchte jetzt dazu noch ein passenden Stereoverstärker weil ein AV-Verstärker wohl nichts bringen würde und kann ich daran auch ein Sub anschließen falls ja welches?

Kann man schon, aber mit einem AVR bekommt man einen Subwoofer viel besser integriert.

Wenn dir Optik nicht so wichtig ist, würde ich aber mal über Aktivlautsprecher nachdenken. Insbesondere über diese hier:
http://www.gear4musi...itor-System-Paar/TNX

Nur mit den Anschlüssen hast du eventuell ein Problem.
tinnitusede
Inventar
#5 erstellt: 19. Jul 2016, 22:57
für klassisches Stereo braucht´s keine 1000 €.

diesen gibt es auch als B-Ware noch günstiger

http://www.ebay.de/i...%26sd%3D400984782278

oder als Receiver?

http://www.ebay.de/i...b:g:YmEAAOSwFwpXcYDR

http://www.ebay.de/i...%26sd%3D201613632878

für gute gebrauchte LS bleibt dann noch reichlich Luft.

Hans
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2016, 06:44
Viele AVRs (zumindest Denon, Marantz) bieten Spotify Connect für Premiumuser. Dann kannst du dein Handy als Steuereinheit nehmen, während der Ton im AVR (mit Internetanschluss) empfangen und gewandelt wird. Ein Einstiegs- oder Vorjahresmodell sollte da ausreichen.
Nach welchen Kriterien hast du die KEF und B&W ausgesucht? Testberichte taugen dazu nicht. Du solltest dir verschiedene LS anhören, um deinen Geschmack zu finden, wenn du es ernst meinst.

Ansonsten ist - falls Kompaktanlagen eine Option sind - auch die Yamaha Pianocraft-Reihe sehr gut, wie ich finde.
Z.B. diese: https://www.amazon.de/dp/B00EXHQPBO/
Kann auch alles, was du brauchst. Und hat einen Subanschluss. Im Gegensatz zu einem AVR bekommst du damit allerdings kein echtes Bassmanagement mit aktiver Trennung der Frequenzen zum Sub.

Du siehst, es gibt ganz unterschiedliche Lösungen ...


[Beitrag von JULOR am 20. Jul 2016, 06:45 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 20. Jul 2016, 10:23

tinnitusede (Beitrag #5) schrieb:
für klassisches Stereo braucht´s keine 1000 €

Kann aber auch nicht schaden

Ich würde mir mal so etwas anhören QUADRAL SHOGUN, da braucht´s auch keinen Sub.

Solider Amp dazu Yamaha RX-797, der Verkäufer hat keine Ahnung, der 797 wurde von 2006-2012 gebaut, kann also nicht aus den 90ern sein

Für Spotify und Co. würde ich ein externes Gerät verwenden, z.B. Argon Stream 2

LG
hifineuling2603
Neuling
#8 erstellt: 20. Jul 2016, 15:32
Also ratet ihr mir doch einen AVR anzulegen, wenn ich ein Sub anschließen will? Optisch müssen die nichts hergeben, macht die Sache nur unnötig teurer^^ Hatte nur irgendwo gelesen gehabt, das Stereoverstärker besser wäre. Das es viele unterschiedliche Lösungen gibt, ist genau mein Problem Höre halt viel Musik und Nachbarn/Kommilitonen besuchen mich oft auf ein Bier. Kompaktanlage wäre auch eine Lösung, an die ich gar nicht gedacht hatte aber ein Sub ohne Bassmanagement ist auch nicht das Wahre
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2016, 15:51
Ich würde nicht zu einem Sub raten, warum auch.

LG
hifineuling2603
Neuling
#10 erstellt: 20. Jul 2016, 16:28
Um die Nachbarn zurück ärgern, nein Spaß weil ich und meine Freunde Bassfans sind ^^

Wenn man schon beim Sub sind, viele Freunde sagten mir Teufel sei eine langlebige Marke, ist der hier den mein Kumpel geschickt hat gut?
http://www.ebay.de/i...3:g:LWYAAOSwGXtXhhjm
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 20. Jul 2016, 17:37

hifineuling2603 (Beitrag #8) schrieb:
Also ratet ihr mir doch einen AVR anzulegen, wenn ich ein Sub anschließen will?

Ja, im Allgemeinen schon. Ein normaler Stereoverstärker, selbst wenn er einen extra Subwooferausgang hat, gibt immer nur das volle Signal aus. Der Subwoofer hat zwar einen Tiefpassfilter, mit dem man seine Frequenz nach oben hin begrenzen kann, aber die Hauptlautsprecher nicht. Die bekommen immer das volle Signal, obwohl das doch unter Umständen bei niedrigen Frequenzen vom Subwoofer viel besser wiedergegeben werden kann.

Zudem kann der AVR durch sein Einmesssystem sehr genau die Verzögerung anpassen, mit einem Stereoverstärker muss man das manuelle machen, wofür man Ahnung und ein gutes Gehör braucht, und womöglich ist es selbst dann noch nicht optimal.

Das heißt jetzt nicht, dass man mit einem Stereoverstärker nicht auch gute Ergebnisse hinbekommen kann, aber man hat weniger Möglichkeiten und kann auch nicht jeden Subwoofer so gut nehmen.

Vielleicht liest du dir das mal durch: http://av-wiki.de/subwoofer


Optisch müssen die nichts hergeben, macht die Sache nur unnötig teurer^^

Das ist die richtige Einstellung!


Hatte nur irgendwo gelesen gehabt, das Stereoverstärker besser wäre.

Das ist das übliche Gerede von Leuten, die so ein bisschen was von Hifi wissen, aber mehr glauben als wirklich Ahnung haben. Auch hier etwas Lektüre: http://av-wiki.de/verstaerker#stereoverstaerker_und_av-receiver

Ich bin übrigens auch nicht der Meinung, dass ein Sub für viel Bass unbedingt nötig ist. Es gibt Vor- und Nachteile, die man in jeder Situation individuell abwägen muss. Vielleicht schilderst du mal deine konkrete Raumsituation, das spielt nämlich eine nicht unwichtige Rolle.
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 20. Jul 2016, 19:04

hifineuling2603 (Beitrag #10) schrieb:
ist der hier den mein Kumpel geschickt hat gut?

Nein, der ist Müll, leider bin ich nicht in der Lage dir zu helfen und wünsche noch viel Erfolg

LG
hifineuling2603
Neuling
#13 erstellt: 21. Jul 2016, 16:16
Hab jetzt leider kein Programm, mit dem ich mein Zimmer zeichnen kann und die, die ich gefunden habe kann man nur gegen Kosten die Zeichnung runterladen. Ich versuch´s mal schriftlich auch wenn ich glaube das es nichts bringen wird. Also mein Raum ist ziemlich einfach gehalten. 3,5m mal 5m insgesamt 18qm. Wobei die 5m Wände ohne Brüche sind ( sprich keine Fenster/Türen). Im Zimmer steht ein Einpersonenbett mit Schubladen (0,9m*2,10m*0,55m) entlang der 3,50m Wand parallel gegenüber ein Futonschlafsofa für 2 Personen, dazwischen ein Couchtisch von Ikea. Direckt hinter dem Sofa ist auch schon mein Schreibtisch dran 1,2m*0,8m. Alles befindet sich auf der linken Zimmerseite. Rechts steht an der 5m langen Wand in der Mitte eine Kommode 0,8m*1m*1,2 und in einer Ecke ein Regal 0,45m*0,45m*1,20m. Im zimmer hängen Gardinen vor meiner Terrassentür 2m*2m und 2 Poster. Das wars eigentlich auch schon. Hoffe ich hab es nicht all zu sehr kompliziert aufgeschrieben.
Glaube für mein Budget und Nicht-Wissen wäre Kompaktanlagen glaube ich die einfachste Lösung, weswegen ich mal nach ein paar ausgesucht habe.
http://www.teufel.de/stereo/kombo-42-xbe-streaming-p13699.html
http://www.berlet.de...uBhc4CFRIUGwod5NwMkg
http://www.sony.de/electronics/hi-fi-systeme/cmt-sx7-cmt-sx7b
und die im thread schon vorgeschlagenen yamaha mcr560d


[Beitrag von hifineuling2603 am 21. Jul 2016, 17:00 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#14 erstellt: 21. Jul 2016, 16:41
kannst es doch gut auf auf´s Karo-Papier zeichnen, Foto davon machen und hier hochladen,

Hans
hifineuling2603
Neuling
#15 erstellt: 21. Jul 2016, 17:14
gesagt getan ^^ zwischen Wand und Bett kommt dieses Wochenende noch ne selbst gebaute Truhe hin um bei Besuch Bettwäsche schnell verschwinden zu lassen ^^ Bei Fragen, einfach stellen 2016-07-21 19.04.55
tinnitusede
Inventar
#16 erstellt: 21. Jul 2016, 19:28
na ja, ein Lineal hätt´st aber nehmen können

so wie ich dass sehe, können die LS nur links und rechts von der Kommode stehen, auf dem Sofa sitzend/liegend hättest Du dann halbwegs die Mitte.
hifineuling2603
Neuling
#17 erstellt: 22. Jul 2016, 15:41
War/Bin auf der Arbeit, hatte Glück das einer meiner Kollegen überhaupt einen DIN A4 Zettel parat hatte. Hätte sonst auf nem Kellnerblock zeichnen müssen :DD Die Kommode kann ich ja noch verschieben, sind nur Klamotten drin, die steht gaaanz schnell woanders ^^
tinnitusede
Inventar
#18 erstellt: 22. Jul 2016, 22:40
Hi,

hier wird ein Netzwerkreceiver incl. der KEF Q300 angeboten, ob er, bezüglich der Anschlussvielfalt für dich in Frage kommt, kann ich leider nicht sagen.

https://www.ebay-kle...0/485608948-172-2829

Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche ne gute Anlage für mein Zimmer
drgenki am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  12 Beiträge
Heimanlage für 25 qm Zimmer
blizz2k am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  6 Beiträge
Kompakter Receiver und Stereo Boxen für Spotify und Co. gesucht
marcimarc4 am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  11 Beiträge
Aktivboxen für Garage und Zimmer
4sich am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  10 Beiträge
Stereo Anlage für Zimmer
CDVenom am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  33 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage für mein Zimmer
Magic1 am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  7 Beiträge
Suche Anlage für mein Zimmer
Flip93 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  8 Beiträge
Neuen Klang für mein Zimmer
Shooter182 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  4 Beiträge
Stereo-System 20qm-Zimmer
ganonize am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  5 Beiträge
Welche Boxen sind für mein Zimmer geeignet?
RedWaterGlow am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • Onkyo
  • Quadral
  • Argon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.291