Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauftipp Receiver für 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Sep 2016, 11:30
Hallo Leute,

ich bin ziemlicher Neuling im Hifi Gebiet und verwende zur Zeit noch ein Teufel Concept E Magnum Power Edition als 5.1 System, möchte allerdings wegen Umzug auf ein 2.1 System umziehen, bei dem ich nur noch den Bass des Teufel Systems verwenden möchte. 2 neue Standlautsprecher werde ich mir dann noch zulegen. Außerdem soll ein Fernseher und eine XBox One angeschlossen werden.

Nun möchte ich zunächst einen Stereo Receiver kaufen mit einem Budget von 250-300€. Was für Möglichkeiten gibt es da?

Habe von einem Kumpel den Yamaha R-N301 empfohlen bekommen. Macht das Sinn oder gibt es bessere Geräte?

Viele Grüße
Paul


[Beitrag von wdkpaul am 27. Sep 2016, 12:06 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2016, 11:39
Pioneer bringt in Kürze den SX-S30 raus, das ist quasi ein 2-Kanal AVR. Vorteil ist das Einmesssystem was dann noch integriert ist.

Mehr oder weniger baugleich (aber ohne Einmessung) ist der Onkyo TX-L20D
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Sep 2016, 12:32
Vielen Dank für deine Vorschläge! Gibt es schon einen ungefähren Preis/Verkaufsstart für die Geräte?

Und was ist von dem oben genannten Yamaha Gerät zu halten? Ist es damit möglich, mein Vorhaben zu realisieren? Würde den Receiver am liebsten noch diese Woche bei mir stehen haben.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2016, 12:48
Der R301 würde seinen Job auch machen, da der aber kein HDMI hat, kannst du TV und XBOX lediglich für Ton anschließen. Dabei beachten, dass der R301 je nur einen digitalen koaxial- und einen optischen Eingang hat.

Mehr Digitaleingänge hätte der R-N500. Andere Alternative ist der Kauf eines AVR KLICK

Wann die o.g. Geräte rauskommen ist mir nicht bekannt.
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Sep 2016, 13:27
Okay, vielen Dank für deine Hilfe!

Dann wird es jetzt erstmal ein Yamaha RX-V381. Der sollte mich als Einsteiger sowieso schon total überzeugen und in zwei, drei Jahren kann ich dann ja immer noch wechseln.

Jetzt würde ich noch 2 Standlautsprecher für insgesamt 500€ suchen, aber da mache ich dann wahrscheinlich besser einen neuen Thread auf.
höanix
Stammgast
#6 erstellt: 27. Sep 2016, 13:55
Moin Paul,

wenn es erstmal nur ein Einstieg sein soll hätte ich mir an deiner Stelle günstig einen gebrauchten AV-Reciever aus der Umgebung gekauft.
Ausprobieren ob alles läuft und dann mitnehmen.
In ein paar Jahren wenn es was Neues sein soll kann man dann genauer sagen was der Neue alles können soll, und entsprechend kaufen.
Die Lautsprecher könnte man dann auch gebraucht holen.
Preis/Leistung meistens besser als bei Neukauf.
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2016, 14:09

wdkpaul (Beitrag #5) schrieb:
Jetzt würde ich noch 2 Standlautsprecher für insgesamt 500€ suchen, aber da mache ich dann wahrscheinlich besser einen neuen Thread auf.


Können wir gleich mitmachen. Aber dafür füllst am besten den Fragenkatalog aus:

Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich, am besten Bilder)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)


[Beitrag von Eminenz am 27. Sep 2016, 14:09 bearbeitet]
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Sep 2016, 14:26
Auch danke für deine Einschätzung, höanix! Hab mich jetzt für den Neukauf entschieden und denke, dass das Geld auch erstmal gut investiert ist. Bei den Lautsprechern schaue ich mich dann auch mal bei Gebrauchten um.

Top, dann hier ausgefüllt :

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 500€

-Wie groß ist der Raum?
18m², rechteckig geschnitten

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich, am besten Bilder)

Lautsprecher sollen rechts und links neben den TV, der auf einem TV-Tisch an der Wand steht. Umliegend keine größeren Möbel, nur links davon eine Kleiderstange.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Höhe recht egal, so in die Richtung Canton GLE 490

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Ja, Subwoofer vom Teufel Concept e Magnum Power Edition

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha RX-V381

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Hip/Hop, Rock, Jazz

-Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke, keine großen Partys geplant

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
/

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nicht so sehr

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
/

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
64289 Darmstadt, 20 km


[Beitrag von wdkpaul am 27. Sep 2016, 14:27 bearbeitet]
Drowned_In_Trance
Stammgast
#9 erstellt: 27. Sep 2016, 14:30

Ja, Subwoofer vom Teufel Concept e Magnum Power Edition


Ich weiß nicht ob ich mir den Klang guter Standlautsprecher mit dem Subwoofer eines 5.1-Brüllwürfel-Sets versauen würde.. Aber das muss natürlich jeder selber wissen.
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Sep 2016, 14:41
Die Option den Subwoofer nicht mit anzuschließen habe ich ja noch Wichtiger sind jetzt erstmal 2 gute Standlautsprecher, bei denen ich den Subwoofer vermutlich eh nicht mehr gebrauchen werde.
tinnitusede
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2016, 15:12
Hi,

direkt vor der Haustür, aber wahrscheinlich etwas übermotorisiert,

https://www.ebay-kle...r/519944672-172-4895

Hans
höanix
Stammgast
#12 erstellt: 27. Sep 2016, 15:48
und warum steht sowas nie vor meiner Haustür
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 27. Sep 2016, 15:51
Frag ich mich auch....

vernünftig aufgestellt könnte das mit Einmessung funktionieren. Den Sub kann er dann bei denen auch gleich weglassen.
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 27. Sep 2016, 17:40
Ja der Hans wieder

LG
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 28. Sep 2016, 07:04
Vielen Dank für das Raussuchen des Angebots! Ich werde mir die auf jeden Fall mal anscheuen und probehören.

Optisch passen die aber leider nicht so wirklich in den Raum und das bereitet mir etwas Kopfzerbrechen..
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 28. Sep 2016, 07:23
Vielleicht sagst du uns, was denn so in deinen Raum passen würde?
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 28. Sep 2016, 07:55
Das macht Sinn Sorry..

Also passen würden sowohl weiße als auch schwarze. Schwarze dann in etwa so einer Holzoptik (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S09929231/), Klavierlackoptik wär nicht so super, lieber etwas gebürstet.
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 28. Sep 2016, 08:37
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 28. Sep 2016, 08:45
tinnitusede
Inventar
#20 erstellt: 28. Sep 2016, 09:02

wdkpaul (Beitrag #15) schrieb:

Optisch passen die aber leider nicht so wirklich in den Raum und das bereitet mir etwas Kopfzerbrechen..


Hab ich mir schon gedacht, die Optik gefällt mir auch nicht besonders, sieht eher aus, wie derbe Hausmannskost,

Hans
wdkpaul
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 29. Sep 2016, 11:05
Danke für die Angebote, Eminenz!

Die Infinity Kappa 70 finde ich auf jeden Fall interessant!

Was sagt ihr zu diesen?

KLIPSCH R-26F
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 29. Sep 2016, 13:56
Jo, geht auch. Aber die direkte Spielweise der Klipsch muss man mögen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauftipp
Benjamin1 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  3 Beiträge
AV Receiver - Kauftipp
guenniko am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.09.2015  –  44 Beiträge
Suche Kauftipp
ludwigpaul am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Suche 2.1 Receiver für.
MysterioJN am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  10 Beiträge
Verstärker/Receiver für 2.1?
El_Nhaan am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  7 Beiträge
LS-Kauftipp
phil_the_grill am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  9 Beiträge
Kauftipp Accuphase
HamburgerNeu am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  10 Beiträge
Kauftipp Lautsprecher
francis_begbie am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  15 Beiträge
Kauftipp Schallplattenspieler
Janaudio am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  4 Beiträge
Kauftipp Vorverstärker
Cpt_Chaos1978 am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Klipsch
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.600