Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

KEF Q1 oder nuLine 30 gegen Canton Vento 802 ??

+A -A
Autor
Beitrag
caju
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2005, 00:30
Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Regallautsprechern für Stereo - immer noch... Habe mir die KEF Q1 angehört und war begeistert. Alternativ wird mir jetzt als Spitzenbox die Vento 802 angeboten. Eigentlich gehe ich mit der nuLine 30 schwanger, obwohl ich die auch noch nicht gehört habe, wie die Vento. Gibts eine Empfehlung?
Die Vorgaben / Platzverhältnisse: Raum ca. 27 m2. Rechteckig. Die Boxen stehen an der schmalen Seite. Decke Holz. Teppichboden. 2 große Fenster. Verstärker Kenwood KA 4020.


[Beitrag von caju am 09. Feb 2005, 00:36 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2005, 10:36

als Spitzenbox die Vento 802

Ich habe hier im Forum schon einiges schlechtes über die Vento-Serie gelesen.

Ich würde die nuLine30 nehmen. Sind fast unschlagbar.
caju
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2005, 11:24
Hi raw, die Vento 802 soll ganz neu und gut und und und ... sein. Vielleicht haben die Jungs von Canton jetzt was besseres gebaut?
pratter
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2005, 11:35
Ich kann zu den genannten Probanten nichts sagen, aber es gibt natürlich noch weitere Alternativen, u.a. kannst du mal bei Monitor Audio (Bronze und Silver) und Wharfedale Diamond vorbeischauen!

Gruß,
Sascha
Roland04
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Feb 2005, 11:45
Sowie JmLab, Mordaunt Short, Dali etc pp
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2005, 11:50
Und noch ein paar andere.

Bei der Raumgrösse würde ich mich allerdings eine Volumenklasse grösser umschauen.

Gruss
Jochen
caju
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Feb 2005, 16:24
Hi Master_J, das ist mein Problem, es sollen Regalboxen werden, u. a. aus fraulichen Gründen . Ich habe mich breitschlagen lassen. So nach dem Motto: Halb sank er hin usw. Die Nummer größer wären dann ja wieder Standlautsprecher, oder?
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2005, 16:37

caju schrieb:
Die Nummer größer wären dann ja wieder Standlautsprecher, oder?

Nö.

Um bei Nubert zu bleiben (da kenne ich mich aus):
Der CS-70 wird zwar als Center geführt, gibt aber auch einen hervorragenden "Normallautsprecher" ab.
OK, ist teurer und auch nicht wirklich klein.
Aber dafür geht's damit auch mal richtig zur Sache, insbesondere mit dem ABL 8/80, das dazu passt.
(Hab' seinen nuWave-Bruder im Einsatz.)

Gruss
Jochen
caju
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Feb 2005, 17:43
Hört sich gut an, zumal ich sowieso auf der Nubert Schiene bin. Danke!! Muß nur gucken, obs mit der Größe hinkommt.
caju
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Feb 2005, 16:11
Noch ne Frage an den / die Experten: Wie siehts mit einem Nubert Sub - System mit 2 x nuLine30 und 1 x AW-550 aus. Ist das die alternative für Stereo. Und für später vielleicht auch für Surround?
gierdena
Stammgast
#11 erstellt: 10. Feb 2005, 16:59
Ich gebe jetzt mal meinen Senf dazu, auch wenn es vermutlich doch die Nuberts werden:

Ich beschalle mit den Q1 mein Wohnzimmer, ca. 25-30qm und das geht mehr als gut! Die Dinger sind einfach der Hammer!!

http://img218.exs.cx/img218/6010/lgrz42px1035rk.jpg
Master_J
Inventar
#12 erstellt: 10. Feb 2005, 17:56

caju schrieb:
Wie siehts mit einem Nubert Sub - System mit 2 x nuLine30 und 1 x AW-550 aus. Ist das die alternative für Stereo.

Puh, einen Subwoofer in ein Stereosystem zu integrieren ist nicht ganz einfach bis unmöglich, wenn man Vollbereichslautsprecher als Qualitätsreferenz nimmt.

Gruss
Jochen
fischpitt
Inventar
#13 erstellt: 10. Feb 2005, 18:12
Hallo zusammen,ich hatte auch interesse an den Vento 802
hatte auch im Forum gefragt ob die schon jemand gehört hatte,Pustekuchen.
Bis ich durch Zufall einen Händler gefunden habe der Sie an einen Denon 3805 hatte.
Sie Hören sich sehr präzise an,nur fehlt das bisschen pep.
Bässe und so weiter,als gegenpart ergo 202+302.
Irgendwie Harmonischer.
Also mein Dinger sind die nicht.

Peter
Mr.Stereo
Inventar
#14 erstellt: 10. Feb 2005, 18:35
Hi caju,
die genannten LS klingen m.E. sehr unterschiedlich und decken unterschiedliche Geschmäcker ab.
Nubert ist z.B. wesentlich analytischer als Kef und Canton wiederum effekthaschender.
Wenn Du deinen Raum als gut bedämpft (nicht hallig) empfindest, kannst Du auch mit einem hell klingenden LS entspannt hören, ansonsten würde ich auf einen "milder" abgestimmten LS zurückgreifen.
Die Kef ist m.E. ein solcher Vertreter. Sie klingt rund und ausgewogen. Die Q1 durch einen Subwoofer in einem größeren Raum zu unterstützen ist allerdings empfehlenswert.
Wenn man die Q1 von tiefsten Frequenzen befreit klingt sie deutlich freier, präzieser und räumlicher. Was wohl etwas mit den Eigenschaften des UniQ-Chassis zu tun hat.
Ein Freund von mir betreibt sie mit Subunterstützung und ist dehr zufrieden.
Übrigens, was die Damenwelt betrifft. Meine Freundin wollte sich auch erst die Q1 holen, ist dann aber bei der Q7 gelandet, die ja nicht mehr Stellfläche einnimmt, aber so kann sie sich den Subwoofer sparen.
Klanglich und optisch kann ich beide empfehlen, sie machen langes und entspanntes Hören in den unterschiedlichsten Räumen und mit dem verschiedensten Musikmaterial möglich.
Die schlankere Standbox Q4 kriegst Du übrigens bei jeder Frau durch.
caju
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Feb 2005, 00:05
Jetzt habt ihr mich ein bisschen verwirrt :hail. Irgendwie war ich wohl mit der KEF auf der richtigen Schiene (und hab sie gehört!!) Nubert bringt immer einen Hammerklang und ist sowieso fast immer fast perfekt, oder so ähnlich. Die Standboxen von KEF krieg ich nicht in meine Schrankwand, oder vielleicht doch daneben... Ich seh's schon, erst selber hören macht fett. Entweder ich lass mir die Nuberts kommen oder ich fahre hin - oder wie oder was. Ist schon spät, genau die richtige Zeit für einen Drink zum entspannen.
raw
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Feb 2005, 00:27

Nubert bringt immer einen Hammerklang und ist sowieso fast immer fast perfekt

...wie recht du hast!

Lass dir einfach mal die nuWave35 oder nuLine30 kommen und du wirst erstaunt sein.
caju
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Feb 2005, 00:34
Den CS-70 werde ich mir auch warmhalten. Danke für die Tipps!!
kino
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 11. Feb 2005, 13:56
hallo zusammen,ich würde Dir die Q 1 von KEF empfehlen.
Da ich die LS auch besitze und sie sind absolut spitze im zusammenhang mit einen guten Vollverstärker wie Denon,Yamaha...
HaberMan
Stammgast
#19 erstellt: 11. Feb 2005, 16:15
@raw

wie eigentlich der unterschied zwischen der nuline30 und der nuwave35 (mit ABL)?
Möchte mir mal eine von beiden bestellen.
Ich lege bei Rockmusik wert auf kräftigen Bass, auf gute Stimmen und auf Räumlichkeit. Vor allem im Vergleich zu meinen Dynaudois 42.

Danke.

Grüße

Thorsten
raw
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Feb 2005, 18:09
Servus Thorsten,


wie eigentlich der unterschied zwischen der nuline30 und der nuwave35 (mit ABL)?

die nuLine30 hat etwas weniger Tiefbass wie die nuWave35. Hört sich also dementsprechend etwas schlanker an. Bei Unterstützung mit ABL (bzw. ATM) sind beide im Bass ungefähr gleich auf. Das einzige was etwas problematisch sein könnte, ist Musik bei sehr hohen Pegeln (dementsprechend potenter AMP vorausgesetzt) und sehr tiefen Bässen (unter 28Hz!). Da kann es sein, dass die 35er/30er mit ABL zu "flattern" beginnen. (ich habe dieses Flattern bis jetzt nur einmal gehört und ist ehrlich gesagt nicht erwähnenswert).

Die sonstigen Unterschiede decken sich mit den Aussagen auf der Nubert-Homepage bzw. dem Standart-Litaratur-Werk: http://www.nubert.de/downloads/ts_20-21_unterschiede.pdf

Kurz: Ich würde, wenn es auf die Optik nicht so ankommt, die nuWave35 nehmen.
HaberMan
Stammgast
#21 erstellt: 11. Feb 2005, 18:21
Optik ist nicht das Ausschlaggebende, deshalb werd ich mir mal die NW35 zu Hause etwas näher anhören, wenn ich meine Kompakten und den Sub verkaut habe.

Vielen Dank.

Grüße

Thorsten


[Beitrag von HaberMan am 11. Feb 2005, 18:22 bearbeitet]
caju
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Feb 2005, 00:07
Die Nubox 380 hat einen größeren Übertragungsbereich als die NuWave35. Liegt auch im Preis günstiger. 179 zu 265 EUR. Hat sie auch einen besseren Klang? Wirken da die ABL's u. U. besser? Wär ja schon komisch...
raw
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Feb 2005, 00:42

Hat sie auch einen besseren Klang?

Die 380er klingt nicht besser wie eine 35er. Zumindest nicht nach meinem Geschmack. Die 35 hat konstruktionsbedingt eine "größere Bühne", klingt aber durch die hohe Linearität um einiges dünner. Die 380er hat eine Bassanhebung und klingt massiver.

Was willst du genau wissen? Welche ABLs sollen wo wie wirken?
caju
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Feb 2005, 00:54
Die 380er müsste doch bei größerem Übertragungsbereich mit den ABLs besser klingen als die 35er. Zumal die 380 auch mehr Volumen haben als die 35. Mehr als den Übertragungsbereich können die Boxen doch nicht bringen, oder?


[Beitrag von caju am 13. Feb 2005, 00:59 bearbeitet]
ta
Inventar
#25 erstellt: 13. Feb 2005, 01:07

raw schrieb:

Kurz: Ich würde, wenn es auf die Optik nicht so ankommt, die nuWave35 nehmen.



LOL was soll denn das heißen??

Häßlich ist vielleicht die NuBox 380...

Die Nuwaves sind IMHO relativ zeitlos.

Ich würde natürlich auch immer wieder die Nuwave 35 nehmen, allein schon weil sie tiefer gehen.
raw
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Feb 2005, 01:22

Die 380er müsste doch bei größerem Übertragungsbereich mit den ABLs besser klingen als die 35er.

Der Übertragungsbereich hat ziemlich wenig mit dem Klang zu tun. Die nuBox380 und die nuWave35 gehen mit passendem ABL gleichtief. Besser klingen tut die 35er mit ABL auf jeden Fall. Jedoch geht sie bei hohen Lautstärken schnell in die Knie, da einfach nicht genügend Membranfläche geben ist. Aber besser lässt es sich nicht lösen. Ist halt immer ein Kompromiss.


Die Nuwaves sind IMHO relativ zeitlos.

Ich finde die Lines schöner. Ich habe ja den Vergleich nuWave-nuLine gemeint. Schau dir mal die "nuLine30 Exclusiv" in weiß an... schon mal im Reallife gesehen? WOW! IMHO eine der schönsten Boxen der Welt!
caju
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Feb 2005, 01:25
Jou, aber der Preis...
Elric6666
Gesperrt
#28 erstellt: 13. Feb 2005, 01:25
Hallo raw,

WOW! IMHO eine der schönsten Boxen der Welt!

Geschmack, ist ja auch erlernbar und du hast ja noch sehr viel Zeit

Gruss
Robert
raw
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 13. Feb 2005, 01:49

Geschmack, ist ja auch erlernbar und du hast ja noch sehr viel Zeit

Wobei ich erwähnen muss, dass dein Geschmack im Vergleicht zu mir völlig anders zu sein scheint. Immerhin hast du Lautsprecher, die ich optisch niemals in Erwägung ziehen würde. Ich denke nicht, dass ich auch jemals solche Hallsoßenwerfer* optisch gut finden werde.

* Will dir mit diesem Ausdruck nicht auf den Schlips treten. Hört sich vielleicht extrem an, aber durch die Schallwandkonstruktion deiner LS müsste ziemlich viel Schall nach hinten abgestrahlt werden. Das bedeutet, dass sie heftig mit der Stirnwand agieren und ein großer Wandabstand bzw. eine akustische Behandlung der Stirnwand von Nöten ist.
Roland04
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 13. Feb 2005, 07:20
Hi,
da haben wir es ja wieder "Geschmack", ich glaube darüber sollte man nicht streiten und diskutieren, da könnten sich einige Leute beleidigt fühlen
Wichtig ist doch letztendlich nur der eigene Geschmack und somit die Auswahl der eigenen Systeme.
Ich würde mir z.B. auch keine Nubert Nubox ins Haus stellen, so was häßliches sieht man eigentlich nur in Schuhhäusern, Ausnahme dort sind Schuhe anstatt Chassis drin
Sorry, aber das musste jetzt mal sein, aber wie gesagt über Geschmack lässt sich immer streiten
Elric6666
Gesperrt
#31 erstellt: 13. Feb 2005, 09:45
Hallo raw,


Hallsoßenwerfer*


Der war gut ( )

Gruss
Robert
Dr.Who
Inventar
#32 erstellt: 13. Feb 2005, 10:07
Hi,


aber durch die Schallwandkonstruktion deiner LS müsste ziemlich viel Schall nach hinten abgestrahlt werden. Das bedeutet, dass sie heftig mit der Stirnwand agieren und ein großer Wandabstand bzw. eine akustische Behandlung der Stirnwand von Nöten ist.


Der ist aber auch nicht schlecht.


Ein LS in dieser Größenordnung(16000,-) ist nahezu Perfekt,aber zu kritiesieren gibts anscheinend immer was.
raw
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 13. Feb 2005, 10:08

Der war gut ( )

Naja, eigentlich war's ernst gemeint.
pratter
Inventar
#34 erstellt: 13. Feb 2005, 10:10
Das Auge hört mit

Ob Hallsossenwerfer oder nicht, wenn der subjektive Eindruck stimmt, interessiert das herzlichst wenig.

Gruß,
Sascha
raw
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 13. Feb 2005, 10:14

Das Auge hört mit :)

Genau! Deshalb bin ich froh die nuBox400 zu haben. Mit Stoffbespannung ist sie eigentlich nur ein schwarzer Quader und somit optisch sehr unauffällig beim Musikhören. Mit Designdingern würde ich nicht weit kommen. Da muss man die ganze Zeit auf die Boxen schauen, anstatt die Musik zu genießen... kann viel an Klang zerstören.

Ob Hallsossenwerfer oder nicht, wenn der subjektive Eindruck stimmt, interessiert das herzlichst wenig.

Genau!
Elric6666
Gesperrt
#36 erstellt: 13. Feb 2005, 10:16
Hallo Denis / raw,


Naja, eigentlich war's ernst gemeint.


Da ich dich nun schon geraume Zeit kenne, - Sorry – kann ich
deine Behauptung nicht ernst nehmen und möchte
darüber auch gar nicht diskutieren.

Lassen wir es einfach so im Raum stehen.

Gruss
Robert
Roland04
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 13. Feb 2005, 10:16

raw schrieb:

Das Auge hört mit :)

Genau! Deshalb bin ich froh die nuBox400 zu haben.

Du bist aber nicht zufällig blind oder
raw
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 13. Feb 2005, 10:20

cinema04 schrieb:
Du bist aber nicht zufällig blind oder :L

Ich war letzte Woche beim Augenarzt, der mit 100%ige Sehfähigkeit bestätigte.
Dr.Who
Inventar
#39 erstellt: 13. Feb 2005, 10:24
Hallo Raw,


Da muss man die ganze Zeit auf die Boxen schauen, anstatt die Musik zu genießen... kann viel an Klang zerstören.


komischerweise mache ich das bei mir,jetzt wo du es ansprichst fällts mir eigentlich erst auf.
Ich setzte mich hin,schalte ein und lausche was meine LS bei guten Aufnahmen alles so drauf haben.
Allerdings sind meine Augen immer auf meine LS gerichtet,warum weiß ich allerdings auch nicht ?
Bin immer wieder hin und weg wenn ich sie anschaue und gleichzeitig Musik höre.
Wahrscheinlich ne Macke von mir.

Roland04
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 13. Feb 2005, 10:24

raw schrieb:

cinema04 schrieb:
Du bist aber nicht zufällig blind oder :L

Ich war letzte Woche beim Augenarzt, der mit 100%ige Sehfähigkeit bestätigte.
:prost

Ok, ok überzeugt
Aber es gibt auch Menschen die können gut gucken, sehen aber nichts
raw
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 13. Feb 2005, 10:44

Allerdings sind meine Augen immer auf meine LS gerichtet,warum weiß ich allerdings auch nicht ?

Wenn du die Augen auf einen Punkt genau mittig der LS (es kann eine Kerze sein, die zwischen den LS in Ohrhöhe aufgestellt wird) dich konzentrierst, hast du eine viel bessere Klangbühne. Du merkst (wenn du eine gute Raumakustik hast) nicht mehr, dass der Klang aus den LS kommt. Probier's mal bei einer guten Aufnahme aus! Du wirst dich wundern.

Aber es gibt auch Menschen die können gut gucken, sehen aber nichts

Hey hey, ich bin illuminiert, ich sehe alles!
Dr.Who
Inventar
#42 erstellt: 13. Feb 2005, 11:32
Hallo raw,


Du merkst (wenn du eine gute Raumakustik hast) nicht mehr, dass der Klang aus den LS kommt. Probier's mal bei einer guten Aufnahme aus! Du wirst dich wundern.



das ist ja gerade das faszienierende,ich kann mich drehen und wenden wie ich will,ich habe eine "Klangbühne" die wahrlich im Raum schwebt.
Hab anscheinend die richtige Aufstellung und Raumakustik(WZ).Die Electras kommen besonders in sehr gedämpften Räumen zur Geltung.



[Beitrag von Dr.Who am 13. Feb 2005, 11:33 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 13. Feb 2005, 12:06

Die Electras kommen besonders in sehr gedämpften Räumen zur Geltung.

Tut das nicht nahezu jede Box?
Dr.Who
Inventar
#44 erstellt: 13. Feb 2005, 13:50
Hi,

es gibt LS die schon bei normal bedämpften Räumen voll zu Geltung kommen und davon gibts ne ganze Menge.


caju
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 13. Feb 2005, 22:15
Sagt mal Jungs, was haben die letzten Beiträge mit meiner Frage zu tun?
caju
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 22. Feb 2005, 21:59
Also, ich bin ja "fremdgegangen". Hab mir 2 Standboxen nuLine80 mit ABL bestellt. Umgehauen hats mich allerdings nicht. Der Unterschied zu meinen alten Arcus TM85 ist nicht sehr groß. Klanglich meine ich. Äußerlich schon. Die Nuberts sehen einfach gut aus. Hab aber doch schon erwartet, daß der Unterschied im Klang spektakulärer ausfällt. Allerdings bringen die 80er schon ein schönes räumliches Klangbild und genügend Bass mit. Mit ABL (habs in den CD Eingang geschleift) noch etwas voluminöser. Auch bei kleinen Lautstärken ein schönes, unaufdringliches Klangbild. Gefällt mir. Vielleicht bin ich deswegen etwas enttäuscht, weils so unaufdringlich ist. Der Klang ist einfach da. Der Service von Nubert ist o. k. Ich habe die Boxen zum Montag bestellt - und pünktlich um 11.00 Uhr klingelt UPS. Super!!
Verarbeitung ist Spitze. Und ich dachte schon, meine alten Boxen wären schwer.
Meine Frau mosert natürlich, da ich ja eigentlich Regalboxen wollte... Ich werde auf jeden Fall aber auch die KEF Q1 zu Hause testen. Melde mich wieder
caju
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 24. Feb 2005, 22:10
Will mir ein SubSat System von Nubert anhören. Die kleinen Boxen wollte ich ja ursprünglich sowieso und den Woofer bringe ich schon unter. Hab eben eine Mail an Nubert geschickt bez. Austausch. Mal sehen, obs auf diesem Weg klappt. Ansonsten gibts ja die gebührenfreie Nummer.
Mr.Stereo
Inventar
#48 erstellt: 24. Feb 2005, 22:19
Hi caju,
da Du ja jetzt schon bei Nubert-Standlautsprechern angekommen bist, solltest Du Dir wirklich mal die Kef Q7 anhören, dann kannst Du auch den Sub rausschmeissen.
Wenn Du aber, wie gesagt, kleine LS suchst, die Du mit nem Sub kombinieren kannst, wären Q1 oder als schlanke Säule die Q4 interessant.
caju
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 24. Feb 2005, 22:52
Da schließt sich der Kreis mit den Q1 wieder. Hatte ich schon seit langem im Auge. Hab auch ein gutes Angebot von Raum Ton Kunst in Frankfurt mit Probehören. Preis soll so um die 300 EUR liegen - verhandelbar.

Welcher Sub käme dann in Frage?
Mr.Stereo
Inventar
#50 erstellt: 24. Feb 2005, 22:57
Die LS sind auch für die ursprünglichen 400 Euro/Paar ein sehr gutes Angebot. Ich würde sie nicht kaputthandeln, such Dir lieber nen Händler, bei dem Du Dich auch für die Zukunft gut aufgehoben fühlst, und damit dieser eine Zukunft hat, lass ihn ruhig auch was an den LS verdienen.
caju
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Feb 2005, 23:01
Der Preis war nicht verhandelt. Wurde mir so angeboten. Der Händler ist gut. Hat mich ohne Anmeldung super bedient und mir auch angeboten, die Boxen zu Hause anzuhören. Gefällt mir sehr gut. Würde ich jedem XY Markt vorziehen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef Q1 oder so
Andi76 am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  7 Beiträge
Canton Vento 802 oder Elac 204.2
speakermania am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  4 Beiträge
Canton Vento 809, Höhenproblem
dirtyherri am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
KEF q1 Verbesserung zum Canton LE 102
konstantin02 am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher: Quadral Rondo, Canton Vento 802 oder Dynaudio Focus 140
kmh am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  5 Beiträge
Dynaudio A 52SE, Focus 110 oder Canton Vento 802
esotec am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  15 Beiträge
Verstärker für Canton Vento 802
sirni1 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  4 Beiträge
Verstärker für Canton Vento 802
schokoface am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  4 Beiträge
Canton Vento 890 DC oder Nubert Nuline 264
DrSpacemann am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  15 Beiträge
boxenkabel vento 802
slipstyle am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Canton
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209