Erfahrungsbericht zu Klipsch an Marantz

+A -A
Autor
Beitrag
Fusspilz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2005, 19:35
Bin auf der Suche nach neuen LS.

Meine engere Wahl:

Acoustic Research Status 40 oder 50
JM Lab 714s oder 716s

Neue Empfehlung vom Händler:

Klipsch LS.

Gibt es Erfahrungen?

Danke, der Lars
dolbydigital
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 19. Feb 2005, 00:57
Hi,

so genau kann dir das keiner sagen.
Wenn dein Händler dir Klipsch empfiehlt, dann hör sie mal probe.
Am besten im Vergleich zu deiner "engeren" Wahl.

Mein Händler hat mir Mordaunt Short an Marantz SR 8500 geraten. Hab mich nach dem Probehören aber auf Wharfedale umentschieden!


So long
ICH
Schok~Riegelchen
Stammgast
#3 erstellt: 19. Feb 2005, 06:15
Hallo,

Ich wuerde mir mal an deiner Stelle die Klipsch Lautsprecher anhoeren, ich war naemlich vom Klang her ueberrascht worden. ein wunderschoener, schneller, praeziser Bass. Daruberhinaus haben die Lautsprecher einen SEHR hohen Wirkungsgrad. Das einzige was mir ueberhaupt nicht gefallen hat, war die Verarbeitung. meiner Meinung muestte in der Preisklasse einige mehr gehen.
Gullideckelhasser
Stammgast
#4 erstellt: 24. Feb 2005, 16:31
... kommt drauf an - in welchem finanziellen Bereicht willst Du Dich bewegen ?!?... Klipsch im allgemeinen (vorsicht - bin zugegebenermaßen schon klipschifiziert) - kann ich persönlich als preiswerte (Betonung auf "WERT") Alternative definitiv empfehlen !!! Sind auf schwer zu beschreibende Weise "lebendiger" als viele andre Lautsprecher, stellen leistungsmäßig kaum Ansprüche, sind schnell, trocken und meiner Meinung nach wirkliche Spaßmacher - Solltest Du die RF-Reihe in Betracht ziehen - hör Dir auf alle Fälle bevor Du zuschlagen solltest erst mal ALLE an - hab selbst erst (kurz vor Weihnachten) die kleineren (RF 25) gekauft und bin dann dieses Jahr endlich mal dazu gekommen, die RF7 zu hören ... War eindeutig ein Fehler.. nu stehen sie zu Hause, der Center ist im Anrollen und das Budget von nächstem Monat schon jetzt schwer angekratzt..

Solltest Du mehr Info´s oder mal Vergleichsmöglichkeiten brauchen, kannst ja mal über www.klipsch-direct.de nachhaken - da habe ich mich eingedeckt und der Werner hat (so Du geografisch einigermaßen im Einzugsbereich sein solltest - zu mir sind´s leider >400km) auch so ziemlich alles aus dem Spektrum aufgebaut stehen ...

Keine Panik - die Website sieht (meiner Meinung nach - sorry Werner..) a bisserl chaotisch aus, aber was Service und Zuverlässigkeit angeht, geb ich bis jetzt mal über den Daumen 100 %. Wennst ne Chance hast, dort aufzukreuzen und mal probezuhören, lass Dir mal die "Animusic"-DVD vorspielen.. ist ein Erlebnis ..
Bassig
Stammgast
#5 erstellt: 24. Feb 2005, 17:54

Fusspilz schrieb:
Klipsch LS.

Gibt es Erfahrungen?


Wie Du aus meinem Profil ersehen kannst, betriebe ich im Heimkino genau die Kombi Klipsch und Marantz.
Marantzelektronik ist für Klipsch ein nahezu idealer Partner. Die eher warme Abstimmung von Marantz kommt der sehr direkten Spielweise der Klipschboxen sehr entgegen.
Klipsch an sich ist sehr direkt, sehr räumlich und hat einen hohen Wirkungsgrad.
Alle Behauptungen, Klipsch wäre nur für bestimmte laute Musikrichtungen wie Schwermetall geeignet, kann ich nicht nachvollziehen. Ich höre damit neben dem Filmton, der eine ziemlich brachiale Dynamik besonders bei Action Filmen über Klipsch hat, überwiegend Jazz und Funk. Auch Klassik klingt für meinen Geschmack sehr gut über Klipsch.
Wenn es Dein Budget und Platz zuläßt, dann würde ich als Standboxen auf die RF-5 oder besser noch die RF-7 gehen.

Allerdings ist anzumerken, daß Klipsch sehr polarisiert. Du wirst nur Leute finden, die sie lieben oder hassen.
Fusspilz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Feb 2005, 18:13
Hallo,

danke für Eure Erfahrungen mit Marantz, ich hab eben mit meinem Händler einen Termin zum Probehören gemacht, so dass ich demnächst berichten kann. Leider hat er nur die SF Serie und nicht die von mir aversierte RF Serie.

Ich werde mich mal umhören, wer in und um Berlin mir diese mal vorspielen kann.

Leider liegt die RF 7 bzw. 5 mit über 1000 Eurolinge Stückpreis nicht in meiner Preisklasse. Was ist denn mit den kleinen Varianten RF 25 oder RF 35.

Mein Hörraum ist auch nicht gerade der größte!

Der Lars
larry55
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Feb 2005, 14:10
Leider liegen zwischen der SF-Serie und der RF-Serie Welten , die RF-Serie geht drastisch besser . ( Nur mal so nebenbei...... ) .

greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
marantz pm 8003 an klipsch?
psychonauter am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  5 Beiträge
Klipsch-RF5 und Marantz M-CR502 aufwerten
Two_M am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
erfahrungsbericht heimanalge
mcnc2012 am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  8 Beiträge
Musical Fidelity M3i Erfahrungsbericht
Sascha2571 am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  10 Beiträge
Klipsch oder Klipsch?
Mojoman2204 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  15 Beiträge
Marantz pm4001 zu schwach?
Cpt.John am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  18 Beiträge
Neuer Verstärker für Klipsch RF5
Tycoon am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  13 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF62
VW-Corrado am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  17 Beiträge
Verstärker zu Klipsch RF-5er?
gcbrain am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  4 Beiträge
Elta 8918MP4 - Erfahrungsbericht
gun0r am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.389 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedsyros87
  • Gesamtzahl an Themen1.404.399
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.744.892

Hersteller in diesem Thread Widget schließen