Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker als Vorstufe

+A -A
Autor
Beitrag
Blap
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2005, 09:52
Moin.

Ich möchte meine bestehende Anlage um eine Stereovorstufe ergänzen. Da ich beim Thema "Verstärkerklang" eher zu den Skeptikern zähle, möchte ich ein solides Gerät zum günstigen Preis erwerben.

"Echte" Vorstufen wie z.B. NAD C162 oder Rotel RC1070 erscheinen mir etwas zu teuer. Also kam mir der NAD C352 in den Sinn. Er scheint mir einfach "mehr" für weniger Geld zu bieten. Wenn mich der Spieltrieb packen würde, kann ich einen Vollverstärker auch an meiner Nebenanlage betreiben, was mit einer reinen Vorstufe nicht möglich wäre.

Was mich bei den aktuellen NAD Geräten stört, ist die Kunstoff Front. Die ansonsten dezente Optik empfinde ich als angenehm.

Zur Sache:

Zurzeit werden die Restposten des TEAC A-1 D regelrecht verramscht. Optisch ein tolles Gerät. Leider habe ich nicht die Möglichkeit TEAC und NAD im direkten Vergleich zu testen. Klar, der NAD hat mehr Leistung (Die ich nicht benötige), und der Name mehr Prestige (Was mich aber nicht kümmert), dafür macht der TEAC den wertigeren Eindruck.

Ich finde hier leider nur Berichte von Teilnehmern, die den TEAC als Vollverstärker einsetzen. Wer hat das nette Kistchen schonmal als Vorstufe getestet? Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit aus?

Als Endstufe wird eine Acurus A200 dranhängen, die meine nuWave 125 antreibt.

Lasst was hören. Danke!
jabber
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Mai 2005, 21:56
ich hab ja ein paar threads entfernt geschrieben, dass ich für meine Q1 einen TEAC A-1D geordert habe.
Ich werd den PreOut auf jeden Fall mal testen und das teil als blose Vorstufe laufen lassen und meine AB International Endstufe dranhängen(die später meinen JAMO Sub antreiben soll, falls ich mir keinen aktiv Sub leisten kann :/) und dann über TEAC - AB Intl. - KEF hören
gruß
sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD-Anlage -> ich möchte "aufsteigen"
meister_lampe am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  16 Beiträge
NAD C352 oder C372 ?
RonaldRheinMain am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  4 Beiträge
NAD Verstärker C352
schrottek am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  7 Beiträge
Vollverstärker, Vorstufe für vorhandene Lautsprecher
Nebellunge am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  7 Beiträge
Stereoreciever oder Verstärker? NAD/Rotel
JP23 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  4 Beiträge
NAD 310 Stereo Vollverstärker
velti1 am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung (Händlertipps zu NAD C352 + NAD-Player)
klaus_moers am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  4 Beiträge
cambridge audio azur 640aV2 oder NAD c352 bee kaufen?
techniklaie@rock am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  7 Beiträge
Vollverstärker
-------- am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  15 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776