Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
hubihead
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jun 2005, 09:06
Hallo!

Ich überleg mir ne Anlage rein für Stereo zu kaufen und dachte da so an 4000€!
Aber wieviel in Amp und wieviel in LS?
brauche vorerst nur ls und AMP!
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2005, 09:08
so ca. 1000-1500EUro in Amp den rest in LS!
hubihead
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jun 2005, 09:24
Was gibts für Alternativen zu den B&W 703 oder Nubert Nuline 120?
Murray
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2005, 09:26

hubihead schrieb:
Was gibts für Alternativen zu den B&W 703 oder Nubert Nuline 120?


Jede Menge! Wenn ich die jetzt alle auflisten müsste... Geh mal heute Nachmittag zum Händler deines Vertrauens und lass dir mal was präsentieren... Dann komm wieder, erzähl, was dir gefallen hat und wir nennen dir konkrete Alternativen!

Murray

P.S.: Musikgeschmack? Hörraumgröße?
P.P.S.: Investiere das meiste Geld in LAutsprecher. Zwittius liegt da schon ziemlich gut...
zwittius
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2005, 09:28
ein paar magnat quantum 907?!
kosten rund 3000EUro
ich weiß das es viele leute gibt die nichts von magnat halten aber die quantum-serie ist wirklich genial!

oder KEF,monitor audio,Elac............

Edit: Murray war schneller!


[Beitrag von zwittius am 11. Jun 2005, 09:29 bearbeitet]
meinkino
Inventar
#6 erstellt: 11. Jun 2005, 09:44

hubihead schrieb:
Was gibts für Alternativen zu den B&W 703 oder Nubert Nuline 120?


Monitor Audio Gold Reference, Dynaudio Audience 72 SE, KEF XQ5
Der Löwenanteil sollte in die Boxen wandern. Wobei du bei Dynaudio ruhig einen potenteren Verstärker wählen solltest. Da ist KEF, Magnat oder Monitor Audio deutlich unkritischer.
BeastyBoy
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2005, 10:19
Klipsch RF7 wenn du Bass magst
hubihead
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2005, 10:23
danke für die vielen Antworten schonmal!

Also: Raumgrösse 25m²
Musikgeschmack: Tecno. Trance, Rock (Ofspring, Tote Hosen,....) nicht unbedingt Hard ROck
Murray
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2005, 10:27

hubihead schrieb:
danke für die vielen Antworten schonmal!

Also: Raumgrösse 25m²
Musikgeschmack: Tecno. Trance, Rock (Ofspring, Tote Hosen,....) nicht unbedingt Hard ROck


Da könnte die erwähnte Klipsch was für dich sein, hab sie selber zwar noch nicht gehört, aber du solltest es defintiv mal testen...

Murray
EWU
Inventar
#10 erstellt: 11. Jun 2005, 11:21
Boxen : Lua Con Anima, ADAM, Audio Physik Tempo,
Tannoy, Thiel CS5,
HGP, Isophon, JM Lab,Piega, Naim,

alle die Boxen kosten zwischen 2000 und 3000 EUR

da sie alle verschieden abgestimmt sind, entscheidet der Geschmack, welche am besten klingt.

Vollverstärker:
Marantz PM 17, ist ein Auslaufmodell, dürfte es recht günstig geben (Normalpreis: 1500 EUR)
Cayin, Rohrenverstärker, klingt wunderbar, braucht aber wirkungsgradstarke Boxen
Exposure 2010, ein Geheimtip, ca 1000 EUR
Rotel, NAD, Atoll, Mission, Berendsen,alle ca 1000 EUR

In diesen Preisklassen gibt ea also genügend Elektronik.

Gruß Uwe
Haki-28
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jun 2005, 11:56
Hi,

eigentlich baut DENON auch relativ gute Stereo-Vollverstärker, z.B der PMA-2000R MKIV (Einfach GÖTTLICH).

Und dazu noch ein DCD-755AR, Naja obwohl das bisschen Mager klingt, dafür bleibt aber mehr Geld für die LS über.
hubihead
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jun 2005, 15:40
Auf was sollte man beim VV achten?
Wiesonik
Inventar
#13 erstellt: 13. Jun 2005, 20:54
"Auf was sollte man beim VV achten?"

Nabend !

Möglichst wenig bis gar keinen "Firlefanz".

Genügend Eingänge für die Geräte, die man am VV anschließen will.

Aufs Gewicht ! Weil, viel Gewicht zumeist auf ein stabiles Netzteil schließen läßt.

Sauberes Platinenlayout, möglichst ohne Kabelbäume und Steckverbindungen.

Massive Lautsprecherklemmen.

Vorverstärkerausgang um später eventuell noch eine Endstufe einschleifen zu können.

Als Lautstärkepotentiometer zumindest ein gekapseltes "Alps-Poti".
hubihead
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jun 2005, 14:06
pre outs auch?
zwittius
Inventar
#15 erstellt: 14. Jun 2005, 14:07
wäre sinnvoll fals du nen aktiven subwoofer anschließen willst oder ne endstufe für mehr leistung ranhängen willst!
taubeOhren
Inventar
#16 erstellt: 14. Jun 2005, 14:15
...@hubihead



man empfiehlt was man kennt ....

Boxen: JMLab Electra .... 926, 936, 946 kann man recht güenstig erwerben momentan


einen Tip im Verstärkerbereich sind sicher auch die Geräte von Atoll ....

taubeOhren
hubihead
Stammgast
#17 erstellt: 14. Jun 2005, 14:16
Achso ich dachte immer da kann ich später mal nen AVR hinhängen damit die Front ls über den VV laufen und die anderen über AVR!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo LS + Amp für 600?
a.maze am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  4 Beiträge
Stereo Amp und LS für ca 1.000?
wzweinulleins am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  26 Beiträge
LS+amp für nen anfänger
philp am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  8 Beiträge
Einsteiger sucht Amp + Ls.
Shoepe am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  4 Beiträge
stereo kombi amp+ls ca. 600?
spartianer am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  2 Beiträge
Welche Amp/Ls - Kombi für guten Stereo-Sound?
Dreadhead am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  10 Beiträge
Kaufberatung Amp + LS
corsakeks am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  2 Beiträge
Neuer Amp und Player für Yamaha LS
Maxim2010 am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung LS + Amp. für 3300,-?
derniewasweis am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  44 Beiträge
Audiophiles für 2000 ? (Cdp+Amp+Ls)
Moppi77 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  50 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • KEF
  • Marantz
  • Magnat
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314