Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Welcher Hifi-Typ bist Du?
1. Der Vernünftige. Es zählen nur technische Daten, es muss preislich im Rahmen sein und Spielereien mag ich auch nicht. (9.3 %, 23 Stimmen)
2. Der Purist. Nur Stereo, das darf auch ruhig was kosten, den Hörraum habe ich akustisch optimiert, so gut es geht (29.1 %, 72 Stimmen)
3. Der Universalist. Die Anlage sollte alles abdecken (Heimkino, Stereo, Mehrkanalmusik, digitale und analoge Quellen) , wichtig: gute Qualität (40.1 %, 99 Stimmen)
4. Der Technik-Freak. Ich mag moderne Technik. Wenn was Neues auf dem Markt ist, plane ich meistens schon wieder einen Neukauf. ’alte’ Sachen..raus! (0.4 %, 1 Stimmen)
5. Der Nebenbeihörer. Wenn ich Musik höre, dann eher nur so nebenher. Beim Lesen, beim aufräumen, beim Kochen. Maximal in Zimmerlaustärke (1.2 %, 3 Stimmen)
6. Der Lauthörer. Ich mag Musik nur, wenn sie laut ist. Pegel muss her! Die Kosten sind zweitrangig. (0.8 %, 2 Stimmen)
7. Der Vintage-Hörer. Das moderne Zeugs taugt alles nicht viel. Ich kaufe gebrauchte Klassiker, auch Röhren. Reparieren kann ich selbst. (8.1 %, 20 Stimmen)
8. Der Design-Fan. Die Optik ist wichtig. Nur ein ’schönes’ Gerät kommt mir in mein Designer-Wohnzimmer. (0.4 %, 1 Stimmen)
9. Der Markenfetischist. Mir kommen nur Geräte einer Marke ins Haus. Das passt technisch am besten und sieht aus wie aus einem Guss. (1.2 %, 3 Stimmen)
10. Der Sammler. Ich habe die Bude voll stehen mit Hifi-Geräten. Meistens alte Klassiker. Ich liebe die Geräte. (4.9 %, 12 Stimmen)
11. Der Computer-Fan. Ein PC mit guter Soundtechnik, ein paar aktive Lautsprecher, das ist gutes Hifi. Streaming inkl. (3.2 %, 8 Stimmen)
12. Der Billig-Fan. Für Hifi kann und will ich nicht so viel Geld ausgeben. Musikhören kann ich z.B. auch mit einer Mini-Analge für 200 €. Das reicht mir (0.4 %, 1 Stimmen)
13. Der Ignorant. Isch haabe gar kein Hifi…. (0.8 %, 2 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welcher Hifi-Typ bist Du?

+A -A
Autor
Beitrag
ruedi01
Gesperrt
#1 erstellt: 08. Sep 2008, 08:36
Das hat mir immer schon lange auf den Nägeln gebrannt, mal zu erfahren wie die Präferenzen hier verteilt sind.

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung und eine angeregte Diskussion.

Natürlich ist es schwer, sich genau für einen Typ zu entscheiden. Jeder tendiert irgendwo zwischen zwei, drei oder mehr Typen. Oder es liegt auch eine gewisse eigene Geschichte zu Grunde. eine Entwicklung von einem zum anderen Extrem in den letzten Jahren/Jahrzehnten.

Deshalb bitte ich, sich für den Typ zu entscheiden, der der Sache am nächsten kommt, alles andere können wir ja in Prosa ausdiskutieren.

Viel Spass!

Gruß

RD
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 08. Sep 2008, 08:44

Der Purist. Nur Stereo ist das Wahre, das darf auch ruhig was kosten. Heimkinogeraffel kommt mir nicht ins Wohnzimmer, das ich mir nach klanglichen Ge


Mehr kann ich zwar nicht lesen, aber die Type bin ich!

Gruß. Olaf
Helfari
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Sep 2008, 08:51
Gab es keine Möglichkeit beliebig viel stimmen zu vergeben? Das hätte das alles etwas einfacher gemacht. Außerdem sehe ich z.B. einfach nicht den Zusammenhang zwischen jemandem der gerne laut hört und jemandem für den die Kosten zweitrangig sind.


[Beitrag von Helfari am 08. Sep 2008, 08:52 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#4 erstellt: 08. Sep 2008, 08:58
Hallo zusammen

zunächst mal vielen Dank für die Beteiligung und die Kritik!

Leider gibt es nur eine sehr limitierte Länge für die Texte und die Möglickeit mehr als eine Antwort einzugeben gibt es wohl auch nicht. Jedenfalls habe ich nichts derartiges in den Optionen gefunden.

Vielleicht weiß ein Mod hier Rat und es geht doch...

Gruß

RD
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 08. Sep 2008, 09:07

ruedi01 schrieb:


Leider gibt es nur eine sehr limitierte Länge für die Texte und die Möglickeit mehr als eine Antwort einzugeben gibt es wohl auch nicht.

RD


Kurz fassen!

Nicht fragen, was man nicht hat und mag. Nur positiv fragen:
"Purist und stereo only. Ohne Heimkino." Punkt. Und nicht so viel verknüpfen was sich nicht bedingt. laut und Geld.

Ich bin Purist mit Einschränkung. Stereo, ohne viel LED's. Aber mp3's spielen bei mir eine gleich große Rolle wie Vinyl.
PC und Hifi insoweit, dass digitalisiert wird.

Heimkino janz und jar net.


[Beitrag von Pilotcutter am 08. Sep 2008, 09:17 bearbeitet]
joruku
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Sep 2008, 09:08
Mal sehen, wer sich zu welcher Kategorie bekennt.

Ich habe mich für den Puristen entschieden, da dies für mich am ehesten zählt. Ich lasse mich auch ab und zu mal berieseln, dann aber meistens mit Radio. CDs höre ich nur ganz bewusst.

Heimkino wär schon noch nett, aber nur in einem speziellen TV-Raum. Im Wohnzimmer möchte ich dies nicht. Aber wenn sich meine Wohnsituation mal ändert und ich ein Zimmer mehr (für mich) zur Verfügung bekomme, dann würde ich mir gerne so ein Media-Zimmer einrichten.

Gruss
Joruku
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2008, 09:14
Hm,wenn man alles haben kann,warum sollte man nicht dann alles wählen,es ist ja nur die sache des Geldes,mehr aber auch nicht,dann kann man sich das anwählen ,was man eben braucht,und na klar ,die Quali spielt da auch eine sehr grosse Rolle.

ruedi01
Gesperrt
#8 erstellt: 08. Sep 2008, 09:22
...so, jetzt habe ich es ein bisschen optimiert!

Gruß

RD
Amin65
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2008, 09:36
@ruedi01

Lustige Umfrage. Du hast Den Hifi-Fan in all' seinen Auswüchsen genau beschrieben!
kölsche_jung
Inventar
#10 erstellt: 08. Sep 2008, 09:49
@ ruedi01

eher verschlimmbessert oder?

Ich kann gar nicht abstimmen .... denn:
1. Bin ich nicht vernünftig
2. Höre ich nur Stereo, hab mein Wohnzimmer aber nicht klanglich optimiert... wir wohnen da in erster Linie..
7. Hab ich alte Sachen, kann die aber nicht selbst reparieren...
.....

Ich bin also
14. nur Stereo, Geräte ruhig was älter, nicht zu teuer, optisch ansprechend und insgesamt ein ausgewogener Klang (laut wie leise), aber keine sichtbaren Raumakustikmaßnahmen...

ansonsten, nette Umfrage ... ich bin schon auf den ersten Klick auf die 13. gespannt...

grüße, klaus
ruedi01
Gesperrt
#11 erstellt: 08. Sep 2008, 09:51
...na dann nimm halt das , was am ehesten zutrifft...

Gruß

RD
HiFi_Addicted
Inventar
#12 erstellt: 08. Sep 2008, 10:01
[X] Vote for "Der Lauthörer. Ich mag Musik nur, wenn sie laut ist. Pegel muss her! Die Kosten sind zweitrangig."

Ein neutrales unverzerrtes Klangbild ist aber ein muss.

MfG Christoph
Pilotcutter
Administrator
#13 erstellt: 08. Sep 2008, 10:14
Ich bin auch eine Mischung aus 1., 2. und 7.

Wer ist denn schon ünvernünftig und sprengt den preislichen Rahmen wir doch nicht.
Akustisch ist auch noch nichts optimiert. Warte noch auf eine Gelegenheit meine Regierung von LS Ständern für meine Nubis zu überzeugen. Die stehen gerade irgendwie nicht so toll.

Ferner habe ich neue und alte Technik beisammen. Von Baujahr 2008 - 1978 ist wohl alles dabei. Reparieren kan ich auch nicht wirklich so dolle.


[Beitrag von Pilotcutter am 08. Sep 2008, 10:15 bearbeitet]
dj_ddt
Inventar
#14 erstellt: 08. Sep 2008, 10:27
also ich höre gerne laut, aber habe auch gerne einen guten klang, hab dabei aber nicht solche überzogenen ansprüche wie viele andere hier. ich höre gerne schallplatten, aber meine CDs sind alle als M4A in itunes drin, sowie auch gekaufte aus dem itunes-store. ich habe einen voll-automatischen plattenspieler von anfang der 80er, einen vorverstärker aus der selben zeit und aber eine neue PA-endstufe, sowie einen CD-player von 1986 und 2 discoboxen mit 15"-bass, die ich aber in einem sonderpostenmarkt gekauft hab vor ca. 10 jahren. meine PC-soundkarte ist übrigens eine externe soundblaster 24-bit, die ich aber in 16-bit betreibe. zwischenzeitlich hab ich auch den internen sound des motherboards benutzt, allerdings ist dessen klang nicht so besonders.

also ich passe in keine der auswählbaren möglichkeiten.
Pizza_66
Inventar
#15 erstellt: 08. Sep 2008, 10:29
Ganz klar Typ 3. Wichtig ist hier der Zusatz "Qualität".

Jetzt werden die Stereoliebhaber mit Sicherheit einwerfen, dass man Musik nur auf einer guten Stereokombi hören kann.

Sehe ich nicht so. Inzwischen sind AV-Receiver in der Lage, ein ordentliches Klangbild bei Stereo zu erzeugen.

Noch ein Vorteil:

Der doch sehr gute Klang mancher DVD-Audios und SACDs im Mehrkanalmodus macht einfach Spaß, das kommt 2-Kanalig nicht rüber.

Deshalb Typ 3, auch wenn ich meine Anlage zu fast 90% für Musik (alle Medien) nutze.

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 08. Sep 2008, 10:30 bearbeitet]
HerEVoice
Stammgast
#16 erstellt: 08. Sep 2008, 10:37
Hi

War nicht einfach.
Hauptsächlich bei 1,2 und 6 liegend mit Anleihen an 3,5 und 7. Wobei bei mir Lesen und Musikhören gleichzeitig überhaupt nicht klappt. Die Musik "raubt" mir die Konzentration auf das Buch.

Grüße
Herbert
Boettgenstone
Inventar
#17 erstellt: 08. Sep 2008, 11:00
Hallo,
auch eine Mischung aus fast allem aber da ich mit allem Zeug (altes neues und vom Rechner gespeist ohne Streaming) von mir laut höre, habe ich dafür gestimmt.
Ein Hifigerechtes Klangbild in ordentlicher Lautstärke ist leider teuer.
Reiner Lärm ist natürlich was anderes aber dafür habe ich eine Monkey.
Blau_Bär
Stammgast
#18 erstellt: 08. Sep 2008, 12:40
Für mich fehlt noch der Extremist!!!

Klangqualität, Klangqualität, Klangqualität: Egal wie groß, egal wie schwer, egal wie aufwendig, egal wie schwer zu beschaffen, egal wie teuer [- gut das ist (leider) nicht egal bei mir]

Daher habe ich letzendlich vielleicht nur Brüllschrott.

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 08. Sep 2008, 12:41 bearbeitet]
Metal-Max
Inventar
#19 erstellt: 08. Sep 2008, 12:49
Ich habe mal auf "Der Vintage-Hörer" geklickt, würde aber sagen, ich bin eine Mischung aus Vintage und Vernünftig mit Hang zum Sammler.
DJ_Bummbumm
Inventar
#20 erstellt: 08. Sep 2008, 13:26
Da fehlen aber noch ein paar Kategorien.

Zumindest eine.

14. Der HiFi-Gentleman:
erregt gleichermaßen Neid und Bewunderung, letztere selbst beim schwachen Geschlecht, das sich eigentlich nicht die Bohne für HiFi interessiert, aber dann doch durch das gelungene Design und die kostbaren Materialien überwältigt wird. Zumal alles perfekt in den Wohnraum integriert ist.
Der HiFi-Gentleman orientiert sich am technisch gerade noch Machbaren und ist ein kenntnisreicher Freund erlesener Marken.
Für leichte Möbelstücke hat er wenig Verwendung, da diese vom gewaltigen Bassdruck bewegt ständig durchs Zimmer wandern würden.
ruedi01
Gesperrt
#21 erstellt: 08. Sep 2008, 14:57
...gut, man könnte sicherlich noch ein gutes halbes Dutzend anderer (teilweise sehr extremer!) Hifi-Charaktere beschreiben aber die ganz großen Extreme habe ich bewusst weggelassen und mich weitgehend auf die eher rationaleren Typen beschränkt.

@ DJ_Bummbumm

Den 'Hifi-Gentleman' würde ich mal als üblen Aufreißertypen bezeichnen. Hauptsache er kriegt die Alte ins Bett. Also von Gentleman keine Spur, eher Playboy...fragt sich bloß, welcher Typ Frau auf Hifi steht, ist mir jedenfalls noch nicht unter gekommen...das meine ich jetzt nicht zweideutig...

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 08. Sep 2008, 15:04 bearbeitet]
Blau_Bär
Stammgast
#22 erstellt: 08. Sep 2008, 15:17
Zitat ruedi01

...fragt sich bloß, welcher Typ Frau auf Hifi steht, ist mir jedenfalls noch nicht unter gekommen...

Mir auch noch nicht (so richtig).
Bin einmal gespannt was eine Frau sagt falls sie einmal meine Anlage sieht - kein Design, alles zusammengestellt - Hauptsache Klang.
Ästhetisch wird sie in jedem Fall nicht begeistert sein.
Aber einmal sehen, wenn ihr der Bass in den Magen tritt oder Claudia Abbado den Einsatz gibt... O. K. die meisten mögen keine Klassik. Ich kann dann ja einmal von den "Schockerlebnissen" berichten, wenn es das Forum und diesen Diskussionstrang dann hier noch gibt.

==> Kategorie: Klappsen-High Ender

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 08. Sep 2008, 15:23 bearbeitet]
Jugel
Inventar
#23 erstellt: 08. Sep 2008, 17:15
Da zähle ich mich eindeutig zur Kategorie 3 - allerdings mit einer Einschränkung: Für Vinyl ist kein Platz, denn ich will dauerhaft gleichbleibend guten Sound, und das ohne endlose Fummeleien.

Gruß
Jugel

PS: Zu Frauen und HiFi fällt mir folgende Anekdote ein: Sie lernte (endlich) meine Wohnng kennen und hatte sichtlich Freude an den kindersarg-ähnlichen Standboxen sowie der feinen Elektronik, lauschte sehr interessiert den unauffällig untergeschobenen Referenz-Scheiben, lobte hier, hinterfragte sogar dort und fragte dann ob ich auch was von Klaus Schulze hätte...
Das Leben ist halt kein Wunschkonzert!
stefansb
Inventar
#24 erstellt: 08. Sep 2008, 17:24
Hi,
da hat der dj bummbumm wohl zuviel 9 1/2 wochen geschaut .

gruss stefan
stefansb
Inventar
#25 erstellt: 08. Sep 2008, 17:30
abgestimmt habe ich dann für typ drei,
obwohl ich auch auf vintage geräte stehe, gutes design liebe, es mal gerne krachen lasse, musik aber auch gerne nebenbei höre und meine lautsprecher selber baue.

gruss stefan
Irae
Stammgast
#26 erstellt: 08. Sep 2008, 17:36

kölsche_jung schrieb:
[...].. ich bin schon auf den ersten Klick auf die 13. gespannt...[...]



Gern geschehen, kostet ja nur einen Klick
gyrostouch
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 08. Sep 2008, 20:26
Ich bin so ein Zwischending aus Vintage und Sammler. Kaufe eigentlich nie etwas neu. Immer vom Flohmarkt oder Ebay und immer etwas ältere Geräte. Habe einfach Spaß an der Technik und probiere gerne verschiedene Geräte aus, kann aber auch mal ganz auf die Musik konzentriert alles um mich herum vergessen.

Gruß

Falko
m4xz
Inventar
#28 erstellt: 08. Sep 2008, 21:56
Habe Universalist gewählt, obwohl ein PC ganz am Anfang der Kette hängt
Sozusagen ein universeller Universalist, der auch mit CD-Player hören könnte...
PC ist die ideale Quelle, brauch ich einen neuen Standard kauf ich mir die entsprechende Hardware, hier kann man jeden Bereich abdecken
aloitoc
Inventar
#29 erstellt: 09. Sep 2008, 08:35
witzige Umfrage, sopannende Ergebnisse
:-)

Mir gefällt's

BTW: Burmester rulez!
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 09. Sep 2008, 13:18
Leider finde ich mich bei den vielen Möglichkeiten nicht wieder.
Ich steh auf guten Stereosound im preislich vernünftigen Rahmen. Wohnraumoptimierungen gibts bei mir keine und die technischen Daten der Anlage sind mir schnurz.
Für mich zählt nur mein Zufriedenheitsfaktor (und der meiner Frau)
Passat
Moderator
#31 erstellt: 09. Sep 2008, 14:29
Es fehlt der absolute Extremist:
Alles nur von teuersten und feinsten.
Als Tonträger besitzt er nur eine Hand voll Testplatten, um jedem vorzuführen, wie toll die Anlage ist.
Musik hört er mit seiner Anlage nicht.

Und ja, solche Leute gibts tatsächlich.
Ich habe sogar schon mal von einem Fall gehört, das sich jemand einen Thorens Reference gekauft hat, weil er den optisch so schön fand. Der Dreher stand aber nur als Designobjekt herum, eine Anlage war gar nicht vorhanden!

Ich persönlich würde mich als Mischung aus Typ 3, 5, 7, 9 und 10 sehen.

Ich habe noch mehr Hifi-Sachen, auch anderer Hersteller (Sony, Wega, Optonica, Philips, Onkyo), als im Profil drin stehen.
Der Platz im Profil reicht aber einfach nicht....

Komprimierte Musik kommt mir aber nicht an die Anlage, ich besitze kein einziges Gerät, das MP3, WMA o.Ä. abspielen könnte (Computer ausgenommen, aber der hängt nicht an der Anlage).

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 09. Sep 2008, 14:32 bearbeitet]
1_hillbilly
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 09. Sep 2008, 18:12
Hi,

bei der Umfrage fehlt mir der bewußte Musikhörer. Die Technik
ist mir eigentlich ab einem gewissen Grad egal, sie soll nur die Musik wiedergeben.

Ich bin eher Hörer als Techniker und vielleicht hier falsch ?

Gruß

Stefan
Blau_Bär
Stammgast
#33 erstellt: 09. Sep 2008, 18:39
Hallo Stefan!

Wieso solltest Du falsch sein?
Hören ist es letztendlich!!!!!!!!!!!!!!
Nur die Musik zählt.
Die ganze Technik ist Mittel zum Zweck.
Wenn es klappen würde, daß in zwei kleine Steine aus dem Wald eingebaute Lautsprecher absolut überirdisch Musik machen, dann könnte ich mir meinen ganzen "Brüllschrott" sparen - inklusive meiner "steinernen Statikprobleme". Das wäre famos!!!!
Das ganze soll nur dienen! Allerdings (oder leider) muß man dafür in die Technik einsteigen, wie tief auch immer.

Man müßte wohl noch einige Kategorien mehr einfügen. Hifi scheint sehr vielschichtig.

Viele Grüße
Jörg
WillyCH
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 09. Sep 2008, 18:56
Also Gentleman und Bass-sichere Möbel passt irgendwie nicht zusammen. Der HiFi-Gentleman besitzt einen Plexiglas-Humidor, geniesst ein grosses und helles Wohnzimmer mit Designercouch und integriert hochwertige Geräte elegant in den Wohnraum. Darauf fliegt auch das schwache Geschlecht ohne dass die Männlichkeit verloren geht...
-Ich hab keinen Plexi-Humidor und elegant würd ich meine Wohnraumintegration nicht nennen
Jazzy
Inventar
#35 erstellt: 09. Sep 2008, 19:08
Am ehesten noch Typ 2.Ich habe aber für Heimkino und den PC noch Anlagen extra.
tf32h
Stammgast
#36 erstellt: 09. Sep 2008, 20:56
Da so gut wie auschließlich KH -> Nr. 2

Da so gut wie nur vom Rechner -> Nr. 11

macht zusammen Nr. 13... ;-)
joruku
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Sep 2008, 05:23

WillyCH schrieb:
Der HiFi-Gentleman besitzt einen Plexiglas-Humidor


Im Gegensatz zum echten Gentleman. Der besitzt nämlich einen (Tropen)holz-Humidor.
Haichen
Inventar
#38 erstellt: 10. Sep 2008, 05:42
Mich treibt es als Hifi-Purist und konzentrierten Musikhörer um.

Nachteile sind u.a.

-Weibsfolk flüchtet
-Verbesserung der Raumakustik verschlechtert Wohnraumoptik
-Klangliche + optische Optimierungssucht


[Beitrag von Haichen am 10. Sep 2008, 05:43 bearbeitet]
sm.ts
Inventar
#39 erstellt: 10. Sep 2008, 10:45
Hallo,

ich bin eher der Hifi-Purist dem der Stereo Klang neben einer guten Optik am wichtigsten ist. Das beinhaltet natürlich raumakustische Maßnahmen aber auch anderes Tuning....
greengeeko
Stammgast
#40 erstellt: 10. Sep 2008, 10:52

2. Der Purist. Nur Stereo, das darf auch ruhig was kosten, den Hörraum habe ich akustisch optimiert, so gut es geht


höre musik auch gerne nebenbei, meist zimmerlautstärke, nie zu laut. kein heimkinokram und keine mp3's. cd's only und nur als original und naja die optik/design spielt auch eine gewisse rolle.

überiegens interessanter thread!!!

MusikGurke
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 11. Sep 2008, 06:47
Universalist. Ich höre Musik über Kopfhörer und Anlage, spiele, gucke Filme,...

Ein bißchen "vernünftig" bin ich auch (ich erkenne die Grundlagen der Physik an), aber absolut rational gehe ich nicht an das Hobby. Solang es gut klingt, optisch gut aussieht, gut verarbeitet ist - und bezahlbare bleibt - bin ich zufrieden.
Wolfgang_K.
Inventar
#42 erstellt: 11. Sep 2008, 07:28
Ich habe mich mal unter die Kategorie Purist eingeordnet. Unkomplizierte Bedienung, gute Verarbeitung, edles (bescheidenes) Design und Spitzenklang müssen sich nicht ausschließen. Je einfacher die Sachen aufgebaut sind, desto weniger kann kaputt gehen. Und ich habe noch Jahren meine Freude daran....
Ranger1
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 16. Sep 2008, 11:47
Würde sagen eine Mischung aus 8+2
2001stardancer
Inventar
#44 erstellt: 17. Sep 2008, 05:21
Ich habe mich mal unter

3. Der Universalist. Die Anlage sollte alles abdecken (Heimkino, Stereo, Mehrkanalmusik, digitale und analoge Quellen) , wichtig: gute Qualität

eingeordnet.
Platten immer Stereo, CDs überwiegend Stereo, Filme fast immer Mehrkanal und für unterwegs MP3.

Wobei

10. Der Sammler. Ich habe die Bude voll stehen mit Hifi-Geräten. Meistens alte Klassiker. Ich liebe die Geräte.

mit Abstrichen auch nicht ganz verkehrt ist. Siehe hier
Das sind überwiegend Sachen, die ich irgendwann mal besessen habe. Da spielt aber eine Menge Sentimentalität eine Rolle
Trantor0815
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 17. Sep 2008, 15:07
Habe mich mal (inzwischen) zu den Vernunftsmenschen gezählt.
Allerdings komme ich aus der Sparte Purist & Lauthörer

Eine Anlage muss gut klingen und wenn möglich die richtige Mischung aus Dezent und Technik verkörpern.
Wenn sie zudem noch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat,.....


[Beitrag von Trantor0815 am 17. Sep 2008, 15:10 bearbeitet]
hifi_raptor
Inventar
#46 erstellt: 18. Sep 2008, 17:42
Hi HiFi(ologen)
am Anfang habe ich auf den Geldbeutel gesehen - möglichst viel HiFi für möglichst wenig Geld. Marken wurden kombiniert wie es gerade kam.
Wenn es einen Quantensprung in der Technik gab - MCD auf MD - habe ich versucht diesen mit (Massenware, was für ein schlimmes Wort) mit zu manchen.

Ich habe aber wegen der Wohnräume immer Kompromisse machen müssen - auch jetzt noch.

Später bin ich auf Mehrkanal umgestiegen nachdem mein alter Technics Stereo Amp die Grätsche gemacht hatte.
Nur Mehrkanal und DVD-Audio hat nicht lange angehalten.
Mehrkanal ist nur noch für Minikino und Konzert-DVD's.

Im letzten Jahr ergab sich die Gelegenheit und bin auf Stereo zurück, bei mehr Kapitaleinsatz als sonst.
Und ich bin damit glücklich.

Mein Schwerpunkt liegt allerdings auf Musik hören.

Jetzt schließe ich die Augen und genieße ein große CD-Sammlung.

Mehr Entspannung gibt's (fast) nicht.

Eine Ergänzung soll es noch geben -> neue Technik -> Audio und HD.

Ist allerdings bei meiner Marke recht teuer.

Gruß


[Beitrag von hifi_raptor am 18. Sep 2008, 17:43 bearbeitet]
zlois
Stammgast
#47 erstellt: 27. Sep 2008, 22:24
Also zu mir passt irgendwie keine der Antworten, oder auch alle...

Ich höre nur Stereo, das großteils über Kopfhörer, mal laut, mal leise. Mein Hörraum lässt sich nicht ohne Einschränkungen in der Wohnqualität optimieren. Die Komponenten sind in etwa zwischen 5 und 25 Jahre alt, also nicht so richtig Vintage aber auch nicht unbedingt das modernste. Es zählen technische Daten ebenso wie das Design, es darf ruhig etwas kosten sollte aber dennoch Preislich im Rahmen sein. Und ein bisschen was vom Sammler habe ich auch...

-erdferkel-
Stammgast
#48 erstellt: 28. Sep 2008, 08:39
Ich find die Vorschläge so ganz passend. Man kanns halt nicht allen Recht machen, hier geht es sicherlich nicht um eine haargenaue Abgrenzung. Dsa Ergebniss hatte ich nich erwartet.
DasMammut
Stammgast
#49 erstellt: 28. Sep 2008, 09:18
...obwohl bei mir auch SR rumsteht, habe ich mich mal als Purist geoutet...
wichelmax
Stammgast
#50 erstellt: 29. Sep 2008, 15:37
Ich habe lang hin und her überlegt, wo ich mich selber sehe. Auf der einen Seite bin ich der Purist. Es geht nichts über Stereo. Mehrkanal habe ich früher ausprobiert, ich bin aber recht schnell wieder zu Stereo gewechselt (habe aber die schöne JBL ESC 550 immernoch). Ich lasse es mir auch gerne etwas kosten (Kosten sind hier relativ, da ich ein armer Bank-Azubi bin), eine schöne Stereo-Kombi mein Eigentum zu nennen. Aktuell musizieren ein Accuphase E 211 und ein Paar JBL LSR 32P in meinem Zimmer. Plattenspieler Thorens TD 318 oder 320 kommen dieses Jahr auch noch dazu, alles eine Frage der Zeit. Für's Bett steht ein Paar JBL Control 25 und ein SB-2 zur Verfügung. Meiner meinung nach etwas überdimensioniert. Die Männer und ihre Spielzeuge

Auf der anderen Seite bin ich allerdings der Nebenbeihörer, da ich mich fast nie in meinen Sessel setze/ins Bett lege und einfach nur Musik höre. Meistens läuft das MacBook nebenbei auf Hochtuoren, ich räume auf oder lerne.

Ich würde mich somit als puristischer Nebenbeihörer definieren. Gestimmt habe ich letzten Endes für Nebenbeihörer.

Viel Spaß noch im Forum
lumi1
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 30. Sep 2008, 13:15
Hy!

Konnte leider gar nicht abstimmen.

Bis auf die Punkte 8,9,12,13 trifft auf mich nämlich alles zu.


MfG.


[Beitrag von lumi1 am 30. Sep 2008, 13:16 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Hifi-Typ bist Du?
John_Bowers am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  41 Beiträge
Bist du als Hifiist auch Musiker?
DJTouffe am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  71 Beiträge
HiFi - Wie betreibst Du das Hobby?
HiFi-Tweety am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  335 Beiträge
Warum nicht lieber Profizeug statt HiFi/HiEnd?
burninnik am 28.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  1023 Beiträge
Hifi Händler in eurer Nähe (kuckst du!)
donperignon1993 am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  8 Beiträge
Wieder Auferstandener Hifi Freak
Ketch am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  15 Beiträge
Was glaubt Ihr, in welcher Klasse eure HiFi-Anlage ist ?
SaschaDeutsch am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  108 Beiträge
handeln in Hifi-studio, in welcher größenordnung sind rabatte realistisch?
amorph82 am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  187 Beiträge
An welcher HIFI Anlage habt ihr bisher am meisten gehangen ?
Labtec123 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  34 Beiträge
Welcher Radiorecorder ist das?
lapje am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.886