Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Simulationsprogramm ?

+A -A
Autor
Beitrag
Psycho88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jan 2003, 14:43
Hallo,

wie immer wiedermal eine Frage.
Gibts denn ein Berechnungsprogramm für Lautsprecher, mit dem man auch nicht-Rechteckige Gehäuse simulieren kann!

Hab vor en Gehäuse aus Mdf zu bauen. Da es ja nach was aussehen soll hab ich gedacht, ich mach so ne Art trapezform.
Nur mit normalen Programmen kann man solche Formen nicht berechnen!

Wie dick sollte eigentlich das "Plastik" eines Schauglases sein, das man ins Gehäuse integriert?

Danke, Gruß,

Psycho88
crowbar
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jan 2003, 18:50
Zum Grusse,

bei deinem Programm kann ich dir leider keinen Rat geben, aber ich darf dir die Empfehlung aussprechen das "Sichtfenster" wegzulassen. Das Simulationsprogramm setzt auf jeden Fall vorraus, dass du einheitliches Material verwendest (von den akkustischen Eigenschaften her). Es wird schon aufwendig sein, dass Fenster dicht zu bekommen. Ausserdem ist es vermutlich wesentlich dünner als deine Mdf-Platte. Sowas findet sich in der Regel nur in Boxen, bei denen es nicht auf den Klang ankommt. Sowas sollte man wenn dan nur Profis überlassen, die wissen was sie machen. Sieht ja sicher nett aus, aber ob sich der Aufwand rechnet?

Trotzdem viel Erfolg,
Crowbar
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jan 2003, 19:17
Hi,
und womit machen die "Profis" das?
crowbar
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jan 2003, 19:53
Hi,

Interessant ist nicht, womit sie das machen, sondern wie und warum. Die Auswirkungen einer viel dünneren, elastischeren und glatteren Plexiglasplatte irgendwo im MDF Gehäuse auf die akkustischen Eigenschaften der Box kann ich und vermutlich auch Psycho88 nicht einschätzen. Das Simulationsprogramm wird mit solchen Aufgaben überfordert sein, weils ja auch nicht dafür gemacht ist. Ich denke das die "Profis" mit solchen Dingen umgehen können. Aber ich würde da die Finger weglassen. Ihr dürft tun und lassen was ihr wollt!

Gruss,
Crowbar
Psycho88
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Jan 2003, 14:24
Hallo,

na des wird schwierig! Aber trotzdem vielen Dank an euch!

Psycho88
crowbar
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jan 2003, 14:31
Meiner Meinung nach, Psycho88, solltest du dir überlegen, ob sich der Bau von Boxen wirklich lohnt. Es gibt mittlerweile für ein paar hundert Euro wirklich akzeptables Material. Wenn du überlegst wieviel Zeit und Geld du investieren müsstest, um auch nur annähernd was vergleichbares zu bauen, stellt sich schnell die Frage, wie sinnvoll Selbstbau ist.
Was hast du denn vor zu bauen?

Gruss,
Crowbar
ion_tweeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Feb 2003, 11:50
Schaue dich nach dem Programm WinISD von Juha Hartikanen um,
dort kann man unter der Option ``sloped`` eine Trapetzform(Magnat Omega) berrechnen lassen!!
Icarus
Stammgast
#8 erstellt: 20. Feb 2003, 12:11
Hallo,

die vollständige Simulation eines Produkts vor der Realisierung ist ja schön und gut - verleitet aber auch dazu, unvorsichtig zu werden (siehe A-Klasse und Elchtest).

Die einfachste Methode, die Effekte eines nicht rechteckigen Gehäuses herauszufinden ist die folgende: Bau es und miss die Chassis im eingebauten Zustand. NACHDEM das Gehäuse (evtl. ein schnell zusammengepapptes Probegehäuse) gebaut ist und NACHDEM du den Amplitudengang der Chassis im Gehäuse gemessen hast (Schallwandeinfluss / Beugungseffekte) kannst Du Dich an das Design der Frequenzweiche machen.
Für das Resonanzverhalten des Basschassis ist übrigens in erster Linie das Innenvolumen des Gehäuses entscheidend, das schon mit einfachsten Programmen berechnet werden kann. Ob das nun in eine Kugel, eine Pyramide oder sonst was gepackt wird, ist relativ egal (abgesehen von verschiedenen Resonanzen innerhalb des Gehäuses).

Gruß,
Icarus


[Beitrag von Icarus am 20. Feb 2003, 19:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse
Dontknowhow am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  3 Beiträge
Wie schließe ich 2 lautsprecher und ein subwoofer an ?
Mad-Cow am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  2 Beiträge
kann man nun oder nicht?
bollekk am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  6 Beiträge
Wie kann man die Resonanzfrequenz des Hoerraumes berechnen?
07.11.2002  –  Letzte Antwort am 07.11.2002  –  4 Beiträge
Mal was ganz anderes. Wie kann ich meinen Vater überreden?
Senator am 25.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.04.2003  –  12 Beiträge
Kann man eigentlich Musik interpolieren ?
ÃúÐ!òph!l am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  4 Beiträge
Gehäuse reinigen
LottiMk4 am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  6 Beiträge
Kann man durch Foren Geld sparen?
Horst_t am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  8 Beiträge
Gehäuse für 2 kleine Monos
hax0r am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  12 Beiträge
Sollte man Chinaimporte meiden?
Aurangzeb am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.886