Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Womit Gehäuse reinigen?

+A -A
Autor
Beitrag
zlois
Stammgast
#1 erstellt: 17. Mrz 2004, 22:10
Womit sollte man Gehäuse (vor allem Frontblech, Display und Tasten) von div. Hifi-Geräten am besten von Fingerabdrücken, Nikotinablagerungen, etc. befreien?
Bisher habe ich es immer nur mit einem leicht befeuchteten Tuch gemacht, aber damit verwischt man nur alles...
Gibt es da irgend eine spezielle Reinigungslösung? Oder vielleicht irgendwelche mit Alkohol getränkten Tücher (z.B. Brillenputztücher?)
Wollte bisher nicht groß herumprobieren, da ich angst habe dass irgendwelche Reinigungsmittel das Gehäuse angreifen könnten...
Also: Könnt ihr mir da etwas empfehlen?
Epsilon
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2004, 23:00
Bei der Bedienungsanleitung meiner Geräte steht drin, dass man davon absehen sollte, mit scharfen Reinigungsmitteln wie Alkohol an die Oberflächen zu gehen. Man empfiehlt das erwähnte feuchte Tuch.
Da Fingerabdrücke aber unvermeidlich Fett hinterlassen, kann man bestimmt mal das Tuch im Spüli-Wasser tauchen, dass müsste gehen...

Oberflächen bei Boxen kann man, wenn sie aus Folie bestehen, ebenso reinigen. Bei Echtholzfurnier sollte man Möbelpolitur nehmen.

Gruss Karsten
BillBluescreen
Stammgast
#3 erstellt: 17. Mrz 2004, 23:03
meine alu fronten hab ich mit "stahlfix" gereinigt, alles bestens!
Stere0
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2004, 23:08
hi,

es gibt spraydosen, welche nur mit luft gefüllt und speziell für solche sachen vorgesehen sind.

greez
stere0
BillBluescreen
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mrz 2004, 23:14
also mein nachbar is mal mit m hochdruckreiniger an so ne front gegangen...ging echt gut...nur sollte man die front davor abschrauben...
Wobei dem kerl das auch ohne abschrauben zuzutrauen wäre...der hat auch seinen drucker "fachgerecht entsorgt" (bezin draufgekippt, in garten damit und abgefackelt) ging echt gut ab das teil...
0408SUSI
Gesperrt
#6 erstellt: 17. Mrz 2004, 23:31
Hi.

"Screen 99" von Kontakt Chemie ist für solche Sachen hervorragend geeignet. Ist eigentlich ein Bildschirmreiniger, geht aber auch für TFT, und erst recht auf allen Kunststoffen ( Metall sowieso ). Große Flächen einsprühen, ein wenig einwirken lassen, und danach mit Küchenkrepp wegwischen. Für kleinere Sachen das Spray direkt auf's Krepp, und wischiwischi.

Gruß.
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Mrz 2004, 08:51
Moin!
Ich benutze immer Fensterreiniger. Ist Alkohol drin, aber ich hatte noch nie damit Probleme. Einfach ein Tuch damit anfeuchten und los gehts. Funktioniert bei meinen Alublenden sehr gut und auch bei Kunststoffoberflächen geht es. Man muß nur etwas auf die aufgedruckte Schrift aufpassen. Könnte mir vorstellen, daß die sich irgendwann löst. Aber das ist mir noch nie passiert und meine Geräte sehen immer aus wie neu!
Gruß!
Django8
Inventar
#8 erstellt: 18. Mrz 2004, 09:14
Eine nicht allzu fettende Möbelpolitur verhilft HiFi-Geräten zu neuem Glanz (vorsichtig ausprobieren). Dies funktioniert vor allem bei Metall- und Holzoberflächen hervorragend. Zuvor aber den Schmutz mit etwas Spülmittel entfernen. Möbelpolitur eignet sich übrigens auch, um matte Plexiglasflächen wie z.B. Plattenspielerabdeckungen aufzufrischen. Ich habe das bei der Abdeckung meines Plattenspielers ausprobiert: Zuvor war sie zwar saber, sah aber ziemlich stumpf und undurchsichtig aus. Danach (fast) wie neu!
Übrigens: Nikotinablagerungen schaden auch dem Innern der HiFi-Geräte.
bukowsky
Inventar
#9 erstellt: 18. Mrz 2004, 09:35
nehme seit vielen Jahren Sidolin Streifenfrei, und zwar OHNE Zitrone. Habe noch nichts Günstigeres und Besseres gesehen
Highend-city
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Mrz 2004, 11:25
Habe mir von einer Expertin ein Mittel mixen lassen.Da ich einige sehr alte Geräte habe.Ist unter anderen ein Nikotinkiller.Gut auch für die FB da diese immer am meisten leidet.Wert gelegt hatte ich auf no-Chemie.
Kann ev. etwas abfüllen zum Testen. MFG hans
( Habe mal Fotos von den ergebnissen gemacht bei Interesse)
zlois
Stammgast
#11 erstellt: 19. Mrz 2004, 14:09
@Highend-city:
Also ich hätte interesse...
Wo hast denn das Zeug her?
Burnmaster
Stammgast
#12 erstellt: 19. Mrz 2004, 18:51
Tach auch,

Ich nehme die Gehäuse immer komplett auseinander, wenns Alu ist, geb ichs einem Kumpel mit, der nimmt sie in die Sandstrahlkabine.

Danach kannst du mit der Zunge drüber

Zu beachten ist, dass in dem Zuge auch die Potis gereinigt werden sollten.


Greezzz
Burnmaster
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage aufrüsten, aber womit?
bäkz am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  8 Beiträge
Gehäuseabmessungen von Hifi-Geräten
Purzello am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  14 Beiträge
Gehäuse reinigen
LottiMk4 am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  6 Beiträge
Platine reinigen - wie?
Flottertje am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  3 Beiträge
"Richtige" Behandlung von HiFi-Geräten?
Django8 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  15 Beiträge
Womit mp3 an der Hifi Anlage hören?
100Octane am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  13 Beiträge
Verkauf von HiFi Geräten, wo ?
berni47 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  9 Beiträge
Suche Datenbank mit Gerätedaten von älteren Geräten
Ralfii am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  3 Beiträge
kann man nun oder nicht?
bollekk am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  6 Beiträge
95db mit Hifi möglich?
TomFly am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDolan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.738