Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Messgerät Raumakustik

+A -A
Autor
Beitrag
Hörzone
Inventar
#1 erstellt: 14. Mrz 2003, 17:13
Hallo an alle

ich möchte zur Messung und Auswertung der Raumakustik ein einigermassen bezahlbares System kaufen. Ich denke dabei nicht an Produkte wie den AC von Hifish, es sollte schon etwas professioneller sein.
Es wäre schön wenn die Bedienung auch für einen nicht ganz versierten Menschen durchschaubar ist, denn ich möchte das Gerät natürlich auch den Kunden mit nach Hause geben (und die sitzen beileibe nicht in immer unmittelbarer Umgebung.
Danke für die Tipps
Reinhard
Icarus
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mrz 2003, 17:36
Hallo Reinhard,

sehr günstig ist das DLSA, ein leistungsfähigeres System ist das DAAS (in verschiedenen Versionen erhältlich), auch CLIO wird sich sicher für Raumakustikmessungen "missbrauchen" lassen. Profis nehmen wohl eher MLSSA oder ganz auf Raumakustik spezialisierte Programme (die ich nicht kenne).
Einige dieser Systeme sind hier mit kurzen Infos aufgeführt.

Daneben brauchst du noch ein einigermassen lineares Mikro (da müsste ein billiges reichen, wie das Behringer ECM 8000); für präzise Nachhallmessungen solltest Du auf einen großen Rauschabstand und hohen Maximalpegel achten.
Dazu ein Mikrovorverstärker und ein PC. Alternativ kann das aufgezeichnete Signal per DAT aufgenommen und dann von Dir ausgewertet werden. WVier macht das z.B. so: hier zu sehen.

Vielleicht empfiehlt es sich generell, eine Art Joint Venture mit einem Spezialisten zu bilden? Du verkaufst doch sehr hochwertige LS, da sollte die Raumakustik ebenso professionell behandelt werden.

Ciao,
Icarus
Hörzone
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2003, 19:13
Hallo Icarus

ich kann einen Teil natürlich über die Geihainer realisieren. Ein Problem ist sicherlich das viele nicht bereit sind in Raumakustik zu investieren. Da spielt auch sicherlich die Angst mit seinenen Wohnraum zu verschandeln...
Wenn jemand professionell seinen Hörraum in den Griff bekommen möchte, ist es nicht so schwer jemanden zu finden. Ich möchte eher die kleine und hilfreiche Lösung mitanbieten, verständlich und ohne das es den Kunden etwas kostet. Also, mehr oder weniger eine Hilfestellung für die Sitzposition, die Lausprecheraufstellung und vielleicht die ein oder andere relativ einfach zu realisierende Maßnahme.

Danke für den Link, das sieht doch schon mal nicht schlecht aus..
Gruss
Reinhard
Edede
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mrz 2003, 19:58
Beschaff Dir doch einfach das Mep von T&A. Man kann eine Menge damit messen, ein durchgemessenes und im System korrigiertes Messmikro incl. Ständer ist dabei. Zusätzlich wird ein Computer benötigt (Laptop)
HifiPhlipper
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2003, 22:00
Und noch mal meinen Senf:
Ich stimme (danke Icarus!) der Empfehlung zu DAAS zu. Ein sehr vielseitiges und genaues Programm. Zudem auch für den semiprofessionellen Gebrauch geeignet und bestimmt irgendwo ( ) downloadbar. Beim Thema Mikrofonie halte ich mich etwas zurück. Ich halte meine begrenzte Erfahrung in dem Gebiet für nicht Ratschlagfähig. Die T&A - Version soll auch recht gut sein. Was kostet der Spass eigentlich?
Icarus
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2003, 22:31
Hallo Hifiphlipper,

>> Die T&A - Version soll auch recht gut sein.

Die MEP-Software (mir liegt nur eine Bedienungsanleitung vor) scheint mir für die Ermittlung raumakustischer Kenngrößen (RT-60, ETC etc.) gänzlich ungeeignet zu sein. Die Messungen laufen relativ automatisiert ab und die Datenauswertung scheint nur sehr begrenzt möglich zu sein.

Gruß,
Icarus
Hörzone
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2003, 22:48
Hallo
als hauptberuflicher Computerhändler scheint mir "irgendwo downloadbar" nicht mein Ding zu sein :-)
Wenn etwas gut ist, seinen Zweck erfüllt, dann sollte man auch denjenigen dafür bezahlen der seine Zeit und Wissen da hineingesteckt hat.
Das gilt auch für Musik, ich habe so gut wie keine gebrannten CD´s, aber das ist wohl ein anderes Thema
Gruß
Reinhard
Icarus
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mrz 2003, 23:52
Hi Reinhard,

mir ist gerade noch was eingefallen: SIA Software

Dort gibt es ein Programm (Acoustic Tools), das speziell auf Raumakustik ausgelegt ist. Du kannst Dir zum Experimentieren ja mal die laufzeitbegrenzte Testversion herunterladen.

Ciao,
Icarus
HifiPhlipper
Stammgast
#9 erstellt: 15. Mrz 2003, 14:24
... und wo liegt die T&A-Variante nun preislich???
Edede
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Mrz 2003, 15:46
Die T&A Soft kann `ne ganze Menge. Die Automatik muß man ja nicht benutzen. Die ist ja eh nur zum Einmessen vom T&A Geräten zu gebrauchen. Auch die oft kritisierten, von T&A empfohlenen, Einmessmoden, Mikrostandorte usw. sind ja kein muß.

Ich habe für den komletten Kremmpel, also Mep, Programm, Meßmikrofon mit korrekturdiskette und Mikroständer, 1000 Mark bezahlt. (kurz vorm Euro) Ob das nun günstig oder teuer ist kann ich nicht beurteilen. Einen leisen Laptop (mobile Prozessor) setze ich einfach vorraus.


[Beitrag von Edede am 15. Mrz 2003, 15:51 bearbeitet]
HifiPhlipper
Stammgast
#11 erstellt: 15. Mrz 2003, 15:52
Ehrlich gesagt bin ich überrascht von dem Preis. Ich hätte (T&A-typsch) den Preis wesentlich höher geschätzt!
martin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Mrz 2003, 09:13
Hi Reinhard,

auf der HP von soundland.de ist ein Analyzer abgebildet, der in die Richtung gehen könnte. Sieht einfach zu bedienen aus und die Visualisierung scheint gelungen. Kann leider noch nicht viel dazu sagen, da die Beschr. recht dürftig ist und ich erst nächste Woche dort vorbeischaue.
Grüße
martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zur Raumakustik!
puck267 am 27.03.2003  –  Letzte Antwort am 26.04.2003  –  40 Beiträge
Raumakustik
hunsi am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  20 Beiträge
Stereo Kaufempfehlungen durch Raumakustik
dominikz am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  2 Beiträge
Raumakustik-Frage
pha am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  18 Beiträge
Allgemeine Frage zur Raumakustik
stanko3 am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  5 Beiträge
Praxisworkshop zur Optimierung von Raumakustik
LaMaBerlin am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  2 Beiträge
Raumakustik
robert5155 am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  12 Beiträge
Guter Lautsprecher und optimale Raumakustik sind 95% des Klangergebnisses!
SharPei1 am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  35 Beiträge
Fachhändler in UK die auch nach DE liefern?
silver666 am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  2 Beiträge
Plattenspielerprojekt für den ganz kleinen Geldbeutel
Dimodie am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.573
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.173