Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wird es in zukunft noch stereo geben ?

+A -A
Autor
Beitrag
-steve-94-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Okt 2010, 05:29
ich möchte mir gerne eine Anlage kaufen(stereo-verstärker + lautpsrecher)

aber jetzt habe ich angst das ich mir einene verstärker kaufe, es aber in zukunft nurnoch digitale (die einzelnen kabel) tonübertragung geben wird

jetzt meine frage
kann ihc guten gewissens einen Stereo-verstärker kaufen wenn ihc eig hauptsächlich musik höre und bei filme keinen wert auf 5.1 lege???
mir geht es hier nicht um das 5.1 oder 7.1 erlebnis
ich habe blos angst das manche geräte bald blos ncoh digitale ausgänge haben und mein verstärker halt dann keinen digitalen eingang hat

also meine eigentliche Frage ist werden Geräte auch in zukunft (ich meine die nächsten 10 bis 20 jahre) rote und weisse cinch stecker haben


[Beitrag von -steve-94- am 10. Okt 2010, 05:32 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2010, 05:48
Es werden sicherlich nicht mehr alle Geräte einen analogen Ausgang haben, aber für so etwas gibt es D/A-Wandler mit den entsprechenden Eingängen und es gibt auch Verstärker mit digitalen Eingängen. Beispiel
Rahel
Inventar
#3 erstellt: 10. Okt 2010, 05:50
Guten Morgen und willkommen im Forum!

Zur Beruhigung kann ich Dir versichern, dass sich auch heutzutage noch ganze Industriezweige dem "Stereo" verschrieben haben.

Du wirst also nach einige Jahre mit zwei Cinch-Steckern Deine Freude haben.
distain
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2010, 06:02
Solange es zwei Ohren gibt, wird es Stereo geben!
-steve-94-
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Okt 2010, 06:07
@ rahel
danke

ja gut dann werd ihc mir einen stereo verstärker kaufen

@ eminenz

einen d/a Wandler möcht ihc nicht
und ein stereo verstärker mit digital eingang ist sinnlos da kann ich mir gleihc ein 5.1 verstärker kaufen aber den benötige ich ja nicht und ein 5.1 verstärker ist ja um ieniges teuerer wie ein stereo mit vergleichbarer qualii, oder ?

@ distain
ja dann ists ja gut
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 10. Okt 2010, 06:13

-steve-94- schrieb:


einen d/a Wandler möcht ihc nicht
und ein stereo verstärker mit digital eingang ist sinnlos da kann ich mir gleihc ein 5.1 verstärker kaufen aber den benötige ich ja nicht und ein 5.1 verstärker ist ja um ieniges teuerer wie ein stereo mit vergleichbarer qualii, oder ?


Wieso ist das sinnlos?
-steve-94-
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Okt 2010, 06:17

Eminenz schrieb:

-steve-94- schrieb:


einen d/a Wandler möcht ihc nicht
und ein stereo verstärker mit digital eingang ist sinnlos da kann ich mir gleihc ein 5.1 verstärker kaufen aber den benötige ich ja nicht und ein 5.1 verstärker ist ja um ieniges teuerer wie ein stereo mit vergleichbarer qualii, oder ?


Wieso ist das sinnlos? :?



also ich hab mal gegooglet und solche stereo verstärker mit digital eingang sind um einiges teurer als 5.1 verstärker
(hab mal jemanden gefragt warum das so ist, der sagt das leigt daran das das angebot nach solchen verstärkern relativ klein ist und deswegen der preis so hoch

verbessert mich bitte wenn ihc falsch liege


[Beitrag von -steve-94- am 10. Okt 2010, 06:18 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 10. Okt 2010, 06:39
Nein, so ganz richtig ist das nicht. Günstig gibt es auch digitale Verstärker.

Sicherlich sind sie wegen der eingebauten Wandler ein wenig teurer als rein analoge Geräte. Und wenn du mal den Unterschied eines solchen Wandlers gegenüber den Wandlern eines TV oder einer Settopbox gehört hast, bezahlst du diese Differenz auch gerne
TuxDomi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Okt 2010, 20:01

Solange es zwei Ohren gibt, wird es Stereo geben!


Genau so sehe ich das auch! Und ich glaube diese ganze 5.1 Kacke wird niemals an richtige Musikliebhaber vorbei kommen!

@distain:
Es gibt keinen Weg zurück...
Das hört sich nach einem Wolfsheim Fan an??
distain
Inventar
#10 erstellt: 19. Okt 2010, 05:18
@TuxDomi - Wolfsheim sind eine ganz besondere Geschichte und sie prägten viele Erlebnisse in meinem Leben.

Und sie werden nur in Stereo gehört!
Ueli
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2010, 15:36
@ TuxDmoi

Solange es zwei Ohren gibt und der Mensch somit räumlich hören kann, wird es wohl Surround geben.
Ich bin ausgesprochener Musikliebhaber, und Surround (5.1 Tonkonserven) ist meines Erachtens das beste, was der Musikwiedergabe seit langen passiert ist.

Gleichwohl wird es Stereo weiter geben, schon weil eine vergleichbare Surroundanlage ein Vielfaches kostet und von den wenigsten im heimischen Umfeld vernünftig aufgestellt werden kann.

Außerdem spricht das Angebot an Tonträgern bzw. Downloads ganz klar dafür, das Zweikanal noch lange Zeit die Vermarktung der Musik dominieren wird.

Daran werden sich auch die Gerätehersteller orientieren.

Ueli
Stefanvde
Inventar
#12 erstellt: 19. Okt 2010, 18:49
Stereo ist völlig ausreichen wenn Du hauptsächlich Musik hören willst mit der Anlage und auch bei TV/DVD mit der Stereausgabe leben kannst.Ist bei mir auch so.Die Surround Medien rein für Musik sind ein Nischenprodukt,rar und daher auch teuer,außerdem kommt es auch drauf an was Du so hörst.Das Surround Angebot bei Tonträgern ist bei Klassik/Jazz etwas größer,bei Rock/Pop aber so klein das der Aufwand sich im Moment un d wohl auch in Zukunft eher nicht rechnet.
Ueli
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2010, 18:59
Auch bei Jazz ist das Angebot an Surround-Abmischungen sehr bescheiden, denn die meisten SACD´s aus diesen Bereich liegen nur in Stereo vor.

Nur im Klassikbereich gibt es eine gewisse Auswahl,sozusagen eine Nische innerhalb einer Nischen-Sparte

Deshalb besteht kein Anlaß zur Sorge um den Stereo-Sektor.

Vor 8 Jahren, als SACD und DVD-Audio auf den Markt kamen, war ich überzeugt, dass den Mehrkanal-Medien die Zukunft gehört.

Die Zeit hat mich aber eines Besseres belehrt.

Ueli
cr
Moderator
#14 erstellt: 19. Okt 2010, 20:43
Dieser Onkyo-Verstärker erscheint mir aber recht preiswert zu sein. Auch ein solider Profi-Endverstärker ohne MM/MC, DA-Wandler, Klangregler, Eingangswahlschalter kostet in dieser Leistungsklasse rund 200 Euro.
Lord-Senfgurke
Inventar
#15 erstellt: 19. Okt 2010, 21:09
Hi,

also für meinen Teil empfinde ich Surround bei Musik als ehr unnatürlich. Ich sitze schließlich nicht mitten in der Band oder dem Orchester sondern meist auf Stühlen vor der Band. Die Reflexionen die durch Wände etc. hervorgerufen werden, werden bei richtiger Aufstellungen der Lautsprecher auch so war genommen in Stereo. Ich besitze auch einige SACDs und bin großer Liebhaber davon, allerdings höre ich diese ausschließlich in Stereo! (ja, ich für meinen Teil höre da einen unterschied zur normalen CD. Steinigt mich. ;))

Surround ist bei Filmen/Spielen natürlich absolut genial und auch realistisch, denn da kommen tatsächlich Schritte, Explosionen etc. von hinten.

Ich empfinde es als ein Jammer das die SACDs aussterben, schließlich wäre das Format für die Surround Freunde und den Freunden Hochauflösender Formate gleichermaßen was gewesen!
cr
Moderator
#16 erstellt: 19. Okt 2010, 21:42
Ich habe mich mit synthetischem Mehrkanal schon in den 90ern beschäftigt. Durch die zusätzlichen Lautsprecher wird ein Raum simuliert und man hat den Eindruck, in einem Saal zu sitzen. Wenn das nicht das Gerät (nannte sich damals Raumsimulator, jetzt AVR) machen muss, sondern vom Tonträger mitgeliefert wird, ist es natürlich noch besser.

Insoferne spricht nichts gegen Mehrkanal. Was dagegen spricht, ist eher der hohe Aufwand und der selten dafür geeignete Raum (mit mickrigen Zusatz-Lautsprechern ist es nicht getan, auch wenn der Hall naturgemäß leiser ist als was von vorne kommt. Ich mußte relativ rasch auf zumindest 10kg Lautsprecher nachrüsten, damit die Surroundboxen mit den Hauptlautsprechern bei höheren Pegeln mithalten konnten).

Und die mangelnde Frauenkompatibilität
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nix drehbares in Zukunft ?
Makai am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 05.05.2003  –  12 Beiträge
HiFi Zukunft
MarGan am 13.06.2003  –  Letzte Antwort am 17.06.2003  –  42 Beiträge
Zukunft von Stereo?
ta am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  117 Beiträge
Wird so die Zukunft klingen?
Amerigo am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  10 Beiträge
Zukunft des Unterhaltungselektronik-Fachhandels?
ta am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  15 Beiträge
Wird Denon immer unseriöser?
Sound_Designer am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  47 Beiträge
Stereo
Eiskalter_Engel am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  6 Beiträge
Stereo
FanHolger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  39 Beiträge
Stereo Vollverstärker
büsser am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  57 Beiträge
Wieso es nie brauchbare Hörberichte geben wird
uterallindenbaum am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 143 )
  • Neuestes Mitgliedterrabyte452
  • Gesamtzahl an Themen1.346.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.105