Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nix drehbares in Zukunft ?

+A -A
Autor
Beitrag
Makai
Stammgast
#1 erstellt: 28. Apr 2003, 19:29
Jetzt mal weit in die Zukunft gegriffen.(so weit?)
Wird es nicht so werden,dass alles was ein Laufwerk hat,wo sich also was darin dreht,sterben wird? Also auch CDs,SACDs,DVDs,MDs usw. Ich geh jetzt nur in den Digi-Bereich,nicht analog.
Da Disketten jetzt endlich tot sind und es dann nur noch USB-Sticks geben wird,könnte man diese dann im kompletten Medien-Bereich einsetzen und man hat man genug Speicherplatz für alles und noch mehr,was auf ner SACD oder DVD drauf is.
Noch einziger Nachteil sind die Produktionskosten.Aber die werden sich drastisch senken,wenn es gar keine Disketten-LWs mehr gibt.
Auch die komplette MD-Edit Breite müsste dann möglich sein und zB. über mini LCD-Moni und Soft-Touch-Pad für die Maus zu bedienen sein.
Was denkt Ihr darüber?
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Apr 2003, 19:38
Hi,
die Platten in den PCs werden sich noch lange drehen.
Aber ansonsten sehe ich schon Möglichkeiten für eine rückläufige Tendenz.
cr
Moderator
#3 erstellt: 28. Apr 2003, 20:17
Einige Zeit wird es sich noch drehen. Dann wird es Festkörperspeicher geben mit soviel billigem Speicherplatz, dass Datenreduktion unnötig ist (3-D-Kristallhologramme oder Ähnliches)
fLOh
Stammgast
#4 erstellt: 30. Apr 2003, 19:26
Oh Mann, ich vermiss jetzt schon meine CDs...

Wie läuft das dann ab, wenn ich im Jahr 2030 meinem Sohn von "der guten alten Zeit" erzähle und ich ihm von so kleinen Silberscheiben erzähle, genannt CD/SACD/DVD/MD, oder - Steigerung - von großen Scheiben genannt LP?

Was wird uns die Zukunft noch alles bringen? (Vielleicht kriegen wir ja wieder eine Demokratie!? )

CU
fLOh
Makai
Stammgast
#5 erstellt: 30. Apr 2003, 20:18
<wenn ich im Jahr 2030 meinem Sohn von "der guten alten Zeit" erzähle >

Hallo Floh
also bis 2030 sind es ja noch einige Jahre und was damals war interesiert sowiso niemand mehr,da alles viel zu schnellebig ist. (Superstars,Charts,usw)
Nicht so wie in den 60ern /70ern.
Man kann ausgehen,dass alle 2 Jahre die Taktfrequenz von CPUs verdoppelt wird.(laut einem Lehrer damals)
Um die Entwicklung nachzuvollziehen, hebe ich immer Jan-Prospekte von einem E-Grossmarkt auf und man kann sagen, es stimmt mit den CPUs.
ZB. Prospekt 1/98, 266 MHz, 32 MB Ram, 2.1 GB FP.
Das sind nur 5 Jahre her.Brauchen wir dann 2030 noch Computer? Ganz zu schweigen von den Hifi-Bausteinen.
Ich steck mein Memory-Stick,mit 20000 SACD-Titeln in die Kaffeemaschine, um ein wenig Musik zu haben.Die werden bestimmt dann auch schon so ein Slot haben.
Kameras,Handys und ein paar Armbanduhren können ja auch schon MP3.
..in diesem Sinne...


[Beitrag von Makai am 30. Apr 2003, 20:20 bearbeitet]
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2003, 20:37
Hi,
vielleicht ist auch alles vernetzt,meist über Funk.Musik on demand,per download.Auf Handy-ähnlichen Teilen überall.
Das Haus ist vernetzt,vom Linux-Server kommen alle Multimediasachen,in jedem Zimmer ist ein kleiner 1bit(DSD)Amp,bei HiEndern sogar gute Boxen dran(alle in den Wänden,rundum).Funk-Displays zum Glotze glotzen....
Makai
Stammgast
#7 erstellt: 30. Apr 2003, 21:39
...Funk und W-LAN,ja,ein wahres Festfressen für Hacker...
Zugegeben,war vor ein paar Jahren auch ein grosses Hobby.
Mit dem guten Tischscanner und der aktiv-Antenne auf dem Balkon bekommt man halt schon Telefongespräche im 1km Radius mit.Oder BOS-Funk.Aber das war einmal und sowiso analog.
Auch derjenige,der W-Lan hat,sollte sich ne Firewall draufhauen.
Es gibt ja schon Musicserver.Werden die nicht von Radio-Stationen verwendet?
Da kann man sich vorstellen,sowas intigriert im Haus oder Wohnung zu haben.
Bruno
Stammgast
#8 erstellt: 05. Mai 2003, 12:49
Hey Makai & alle,

"Man kann ausgehen,dass alle 2 Jahre die Taktfrequenz von CPUs verdoppelt wird. (laut einem Lehrer damals)"

Diese Aussage beruht auf den sog. Moore schen Gesetz (1960), wonach in der Halbleitertechnologie die meisten Kenngrößen (beispielsweise die Dichte der Transistoren auf einer Integrierten Schaltung) über die Jahre einen vorhersehbaren Verlauf nehmen.

Man spricht von einer Verdopplung der Transistoren auf einem Chip etwa alle 18 Monate. In Zukunft gibts jedoch ein paar physikalische Grenzen, so dass nicht sicher ist, ob dieser Erfahrungswert noch lange gilt...

Grüsse
Bruno
Interpol
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Mai 2003, 13:14

Jetzt mal weit in die Zukunft gegriffen.(so weit?)
Wird es nicht so werden,dass alles was ein Laufwerk hat,wo sich also was darin dreht,sterben wird? Also auch CDs,SACDs,DVDs,MDs usw. Ich geh jetzt nur in den Digi-Bereich,nicht analog.
Da Disketten jetzt endlich tot sind und es dann nur noch USB-Sticks geben wird,könnte man diese dann im kompletten Medien-Bereich einsetzen und man hat man genug Speicherplatz für alles und noch mehr,was auf ner SACD oder DVD drauf is.
Noch einziger Nachteil sind die Produktionskosten.Aber die werden sich drastisch senken,wenn es gar keine Disketten-LWs mehr gibt.
Auch die komplette MD-Edit Breite müsste dann möglich sein und zB. über mini LCD-Moni und Soft-Touch-Pad für die Maus zu bedienen sein.
Was denkt Ihr darüber?


ich glaube nicht, dass man in zukunft noch privat musik besitzen darf. musik wird nur noch zm einmaligen abhoeren vermietet. per wlan waehlt man musik aus, die dann gespielt wird. die gebuehren werden automatisch vom konto abgebucht. je mehr leute im raum, desto teurer wird es.

klingt verrueckt?

dann lest mal das hier:

Sechs US-Staaten verbieten Fernseher und Telefone

und das ist erst der anfang.

dazu ein editorial der c't:

....Manchmal muss man sich halt entscheiden: Einerseits müssen die Spaghetti sofort aus dem Wasser, wenn sie noch al dente sein sollen. Andererseits spielt mein Radio gerade wieder diesen Madonna-Oldie. Wenn ich nicht sofort ausschalte, kostet mich der Song fünf Cent. Ich entscheide mich für die Spaghetti - kling - fünf Cent weniger auf dem Konto, was solls....

mfg
cr
Moderator
#10 erstellt: 05. Mai 2003, 13:34
Zusätzlich darf man Musik und Filme nur mehr dann konsumieren, wenn man sich das Langzeitgedächtnis entfernen läßt.
Damit kann man Filme nicht weitererzählen und kann jeden Tag erneut denselben anschauen/dasselbe anhören (erspart Produktionskosten)
Makai
Stammgast
#11 erstellt: 05. Mai 2003, 16:02
<Der Macrovision-Schutz im Chip sorgt dafür, dass mir Inhalte, die nicht für mich bestimmt sind, erst gar nicht zu Augen und Ohren kommen.>

Ich lass mir dann mein Copybitkiller gleich mit einpflanzen.
Alex8529
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Mai 2003, 16:37
Hallo,

Zitat von Interpol:

Ich kaufe keine einzige CD mehr, bis jemand diese heinis unschaedlich gemacht hat und der kunde wieder beachtet wird. kann von mir aus
jahre dauern. mit meinem geld werde ich diese brut nicht mehr naehren.

Ausblick von Interpol:

Ich glaube nicht, dass man in zukunft noch privat musik besitzen darf. musik wird nur noch zm einmaligen abhoeren vermietet. per wlan
waehlt man musik aus, die dann gespielt wird. die gebuehren werden automatisch vom konto abgebucht. je mehr leute im raum, desto
teurer wird es.


Na, jetz wissen wir wer dahinter steckt, erst zum Boykott aufrufen und dann heimlich
an neuen Technologien arbeiten, LOL

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zukunft des Unterhaltungselektronik-Fachhandels?
ta am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  15 Beiträge
wird es in zukunft noch stereo geben ?
-steve-94- am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  16 Beiträge
Wird so die Zukunft klingen?
Amerigo am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  10 Beiträge
Für mich ist das Format der Zukunft?!
Flash am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  446 Beiträge
schwarz / gold => Silber ist die Zukunft? Wirklich? Leider!
dlohnier89 am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  21 Beiträge
Dynaudio XEO: Komplettkonzept für die "Anlage der Zukunft" ????
soundrealist am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  18 Beiträge
HiFi Zukunft
MarGan am 13.06.2003  –  Letzte Antwort am 17.06.2003  –  42 Beiträge
Bester Datenträger - beste Aufnahme und Zukunft Direct Download contra cd/sacd
TomorrowNeverKnows am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.11.2014  –  19 Beiträge
Zukunft von Stereo?
ta am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  117 Beiträge
"Der Sound der Zukunft"
MikeDo am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Auto-Sound

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedmrksk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.859