Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungen mit www.bestprice-audiovideo.ch

+A -A
Autor
Beitrag
mauli_maulwurf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 12:57
Hi,

hat jemand Erfahrungen mit o.g. Unternehmen?

Ich würde gern aus D etwas bestellen, habe aber bzgl. eines "Auslandskaufs" doch so meine Bedenken.

Berichtet doch mal von Euren Bestellungen.

/Stephan
Amerigo
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 13:03
Geschäftssitz in Liechtenstein? Getraue ich mich nicht. Kennst du azone.ch? Die haben gute Bewertungen.
mauli_maulwurf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Nov 2004, 13:10
Ein bisschen gruselig finde ich den Firmensitz auch. Die Preise sind allerdings wirklich gut. Eine Lieferung könnte per Nachnahme erfolgen.

Fragt sich nur, ob dann auch das drin ist, was drauf steht ... :-)
Amerigo
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2004, 13:21
Vor allem gibt's keine Information über die Herkunft der Geräte. Was macht man im Garantiefall? Das ist was ganz anderes als z.B. azone, der für viele Marken offizieller Verträgshändler ist und mit Billigung der Markenvertretungen verkauft (behauptet er jedenfalls).
mauli_maulwurf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Nov 2004, 13:29
Nur mal so gefragt: Könnte man einen Garantiefall denn nicht direkt mit dem Hersteller abwickeln?
Amerigo
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2004, 13:48
Wie machst du das? Der 'Hersteller' sitzt oft in China oder Japan. Du kannst nur auf den Importeur zugreifen und der checkt als erstes die Seriennummer und merkt, dass das Gerät vom Graumarkt kommt. Ende Garantie.
mauli_maulwurf
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Nov 2004, 14:03
Hmm, es geht im konkreten Fall um KEF (UK).


checkt als erstes die Seriennummer und merkt, dass das Gerät vom Graumarkt kommt.


Bloede Frage: Gibt es fuer den Graumarkt besondere Seriennummern?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Nov 2004, 14:16
Hallo,

der Graumarkt ist ja was inoffizielles stellenweise was illegales. Warum sollte da ein Hersteller was offizielles für geben?

Markus
Amerigo
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2004, 14:25

Gibt es fuer den Graumarkt besondere Seriennummern?


Nö, aber als Importeur weisst du, welche Nummern du importiert hast. Damit wirst du Garantiepflichtig gegenüber dem Endkunden, wenn der eins deiner Geräte kauft. Wenn er nun aber mit einer Seriennummer kommt, die nicht von dir ist, dann kann dir das schnurz sein. Wie Markus richtig sagt: warum sollst du das als offizieller Händler auch noch unterstützen? Wärst ja schön blöd.

Etwas anderes ist es, wenn das international geregelt ist. Eine Swatch-Uhr kannst du z.B. in jedem Land in jeder Verkaufsstelle zur Reparatur geben.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Nov 2004, 14:29
Hallo,

wobei es Seriennummer-Friesierungen gibt. D.h. Garantieverfall! und im schlimmsten Falle eine Anzeige wg. Urkundenfälschung am Hals.

Die Original-Seriennummer ist Bestandteil des Gerätes bei der Auslieferung.

Markus
mauli_maulwurf
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2004, 14:36
Der Graumarkt funktioniert also so, dass ein Haendler die Ware nicht vom offiziellen Importeur bekommt. Sondern die Produkte selbst importiert oder importieren laesst. Und das scheinen oft zwielichtige Kanaele zu sein.

Habe ich das richtig verstanden?

Welchen Grund kann ein Haendler haben, die Seriennummer im Nachgang zu aendern?

Wo wir beim Thema "Faelschungen" sind, wie sieht es denn eigentlich mit Fakes von Hifi-Produkten aus. Gibt es da Erfahrungen?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Nov 2004, 14:44

mauli_maulwurf schrieb:

Welchen Grund kann ein Haendler haben, die Seriennummer im Nachgang zu aendern?


Hallo,

durch die Serinnummer lässt sich eine Warenverfolgung installieren. Und somit könnte man die zwielichtigen Kanäle schneller und effektiver trocken legen. Aber ist sie weg, so hat man keine Chance.

Aber mittlerweile gibt es mehrfach die Seriennummer und selten werden alle entfernt.

Blöd nur, das der Kunde kein Garantie hat und der Hersteller trotzdem diese Kanäle trocken legen kann. Problematisch für z.B. Ersatzteil in der Zeit der Gewährleistung (dafür ist der Händler 24 Monate verantwortlich!)

Markus
Amerigo
Inventar
#13 erstellt: 10. Nov 2004, 14:44
Den Graumarkt hast du richtig verstanden, mit einer Einschränkung: 'zwielichtig' muss der Kanal nicht sein, einfach günstiger Jedenfalls wird damit ein geschützter Markt durchbrochen, und das ist nicht im Interesse der Verkäufer.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Nov 2004, 14:46

Amerigo schrieb:
Den Graumarkt hast du richtig verstanden, mit einer Einschränkung: 'zwielichtig' muss der Kanal nicht sein, einfach günstiger Jedenfalls wird damit ein geschützter Markt durchbrochen, und das ist nicht im Interesse der Verkäufer.


Hallo,

...und nicht im Interesse der Kunden die einen kompetenten Ansprechpartner im Handel fordern. Sprich jemand der sich mit der Ware auskennt und z.B. regelmässig geschult wird.

Es ist nicht immer alles böse Absicht, nur weil man die positiven Seiten als selbstverständlich annimmt.


Markus
Amerigo
Inventar
#15 erstellt: 10. Nov 2004, 14:51
Du hast absolut Recht damit, Markus. Ich habe mehr versucht, eine Begründung klassisch aus der Ökonomie zu liefern. So lange der Preis real etwas mit der Leistung zu tun hat, wird das auch kein Problem sein.

Schwierig wird's erst, wenn die Preise anhand der Kaufkraft des Zielmarktes gemacht werden, wie wir's in der CH öfters erleben.

Es muss einfach in einem vernünftigen Rahmen bleiben. Es kann irgendwie schon nicht gut sein, wenn ein Marantz PM17MKII im Laden CHF 2490.00 kostet und bei Azone.ch noch CHF 1998.00, also noch 80%. Nach den Gesetzen der Ökonomie kann man relativ klar sehen, dass da kein gesundes Verhältnis mehr ist und der Homo Oeconomicus ganz klar bei Azone kauft.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Nov 2004, 15:02

Amerigo schrieb:
Homo Oeconomicus ganz klar bei Azone kauft.


Hallo,

jetzt werde ja nicht beleidigend

Markus

P.S. Warum sollte ein Homo bei einer Amzone einkaufen gehen?

mauli_maulwurf
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Nov 2004, 15:24
Wir sind ein bisschen vom Thema abgekommen:

Hat jemand bei diesem Unternehmen bestellt und kann von seinen Erfahrungen berichten?
Simpelmoser
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Nov 2004, 17:27
Gekauft habe ich dort nicht, aber mal überlegt zu kaufen. Um sie ein bisschen zu testen, habe ich ihnen eine Mail geschickt, mit der Frage, ob ein bestimmter Artikel lieferbar ist. Sie haben mir sehr schnell und sehr ehrlich geantwortet. Die Auskunft lautete, dass der Artikel nicht da ist, aber mit einer Lieferung in zehn Tagen erwartet wird. Das hat auf mich eigentlich einen ziemlich guten Eindruck gemacht.

Du kannst sie ja zum Testen mal fragen, wie sie es mit der Garantie halten und welche Möglichkeiten es gibt, das Gerät zurückzugeben, falls irgendwas nicht in Ordnung ist. Das musst du ja sowieso wissen. Wenn sie dir darauf eine vernünftige Antwort geben, spricht das sicher für sie.
lebch
Neuling
#19 erstellt: 25. Jun 2009, 11:05
Hallo an alle

Dieser Thread Erfahrungen mit www.bestprice-audiovideo.ch ist jetzt einige Zeit nicht mehr aktualisiert worden.

Gibt es neue Erfahrungen von jemandem mit diesem Händler, aktuell dieses Jahr zum Beispiel?

Hatte jemand eine Garantie-Abwicklung mit diesem Händler?

Besten Dank für alle Antworten.

Würde sehr viel helfen

Gruss
Rabio
Neuling
#20 erstellt: 05. Dez 2009, 16:41
Habe Anfang des Jahres B&W Boxen gekauft, Kontakt per Email, Bezahlung per Vorkasse. Lief alles wunderbar, Liefertermin 3-4 Wochen, Ware neu.

Also von mir gibts ne positive Empfehlung für www.bestprice-audiovideo.ch

Grüsse
caneos
Neuling
#21 erstellt: 10. Dez 2010, 21:20
Also damit ich alle beruhigen kann, die der Firma in Liechtenstein nicht trauen: ich habe teure Lautsprecher gegen Vorauskasse bestellt und - nach Mitteilung einer Lieferverzögerung - heute (10.12.10) in bestem Zustand erhalten. Die Firma hat auch unter toppreise.ch gute Benotungen, so dass ich sie - vorallem jetzt aufgrund eigener Erfahrung - weiterempfehlen kann. Das Sortiment ist etwas eingeschränkt, aber in meinem Falle war das Produkt erhältlich.
PeterPott
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Jun 2011, 06:56
hallo

und schon wieder wurde er lange nicht mehr aktualisiert:)

weiss jemand etwas über azone.ch?...

klappt da die lieferung?
mr.raw
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jun 2011, 08:05
...habe mitte April (!) den neuen Panasonic VT30 bestellt... Inzwischen haben wir ende JUNI...das Gerät ist IMMER NOCH NICHT bei mir eingetroffen. Wurde etliche male vertröstet...
habe inzwischen den Rechtschutz eingeschaltet, da ich erneut auf mitte Juli vertröstet wurde.
So nicht meine Herren bei bestprice. Ich kenne die Firma nicht, es sind 2000.- "draussen"...dadurch wurde ich misstrauisch...

Das Gerät ist seit ende April auf dem Markt... azone, digitec,planet multimedia, online basar habens in ihrem Sortiment...Media Markt,Saturn ebenfalls.
Psyvoodoo
Stammgast
#24 erstellt: 29. Jun 2012, 13:34
Hab leider jetz 2 Monate auf Meine Kef R900 gewartet dieso woche hab ich Das geschäft wieder mal angerufen besser gesagt ne e-mail geschrieben das Sie mich anrufen sollen.

Kef R900 hatte 2wochen lieferzeit, nach 2 Monaten haben ich dann Storniert nach ewigen vertröstungen.

Am Mittwoch storniert das Geld solte erst nächste woche kommen (WTF 10 Tage für Geldzurücküberweisen?????)

Ich muste immer nachfragen wo mein Zeug ist. von Ihnen noch nie eine e-mail bekommen das Sie verspätung haben.


6 Andere geschäfte nachgefragt alle haben die Kef R900 auf lager in der Schweiz abholbereit und das seit über 2 monaten.

Ziemlich schwach so ein Geschäft.


Fazit:
+Immer Freundlich
+super schnelle antworten wenn man sachen bestellt bei ihnen

-Kein suport von ihrer seite
-Unmöglich Sie telefonisch zu ereichen, nur per e-mail zurückrufen zu lassen
-Sehr träge in allen bereichen
-0815 sachen dauern ewig zu bestellen von ihrer seite (Kef R900 niergends lieferenpässe in Europa)


[Beitrag von Psyvoodoo am 29. Jun 2012, 13:35 bearbeitet]
-lilapause-
Neuling
#25 erstellt: 06. Okt 2012, 21:03
Bestprice Audiovideo ist unter keinen Umständen zu Empfehlen. Ich habe schlechte Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht...

Die sehr tiefen Preise locken vermutlich viele Kunden an. Bei mir war es so, dass ich die bestellte Ware, trotz mehrmaligem Anfragen, nie geliefert bekommen habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit www.china-highend-hifi.com
oli11 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  27 Beiträge
Studententaugliches Euipment: Meine Erfahrungen
Gun_Nar am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  6 Beiträge
China Hifi - Erfahrungen mit Lieferanten?
Peterbx1 am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  15 Beiträge
Schlechte Erfahrungen mit Hifi-Reparatur?
Petersilie99 am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  27 Beiträge
Erfahrungen mit Hifiklubben.dk ?
Boris_Akunin am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Trinauraler Wiedergabe
ThiasR am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  70 Beiträge
erfahrungen mit eBay USA Kauf ?
Stullen-Andy am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  6 Beiträge
Online-Händler - Erfahrungen ?
Bloß_kein_Bose am 20.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  40 Beiträge
LP-Digitalisierung - meine Erfahrungen
plz4711 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  8 Beiträge
Meine Erfahrungen mit Hamburger Händlern
EnERgYzEr am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  38 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitgliedaragon888
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.902