Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die BOSE-Preise

+A -A
Autor
Beitrag
MaikB77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2011, 07:41
Hallo,

ich hoffe der Beitrag ist hier richtig.

Vor ca. 2 Wochen kam der aktuelle (recht hochwertige) Bose-Prospekt unaufgefordert per Post.
(Die Marketingabteilung ist echt gut.)

.... in der Preisliste stand natürlich UPE, aber sinngemäß auch noch folgender Text: Jeder Bose-Händler ist für seine Preisgestalltung selber verantwortlich.

Es gibt ja Unternehmen ( Stressless, Breitling) die Rabatte ausdrücklich unterbinden wollen und bei zu hohen Nachlässen auch Konzessionen entziehen.... und trotzdem kann man dort gute Rabatte aushandeln.


Wenn nun jeder Bose-Händler die Preise selber bestimmen kann, warum gibt es dann so wenig Nachlass? Ich habe 1Woche suchen müssen um bei dem Bose Bluetooth Headset Serie II bescheidene 25,- sparen zu können.

Andere gute Marken geben auch Rabatt, warum nicht auch Bose?

Die Produkte sind nicht so toll wie ihr Ruf, aber auch nicht sooo schlecht wie hier oft dargestellt.
Das CineMate GS II wird aktuell inklusive HDMI-Kabel und Panasonic BlueRay-Player für 899,- .

Für ca. 699,- wäre es preislich/technisch auf "Augenhöhe" mit der Konkurenz, also warum so wenig gute Angebote???
2pac1975
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Dez 2011, 07:53
Der "typische" Bose-Käufer achtet nicht auf den Preis.

Würde er das tun, würde er bemerken, dass er die selbe / bessere Leistung ums selbe Geld bzw. wesentlich günstiger bei anderen Herstellern bekommt.
MaikB77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Dez 2011, 10:00
Schőne und gut, aber heute achtet doch JEDER auf den Preis.

Wir haben z.Bs. bei einem neuen .47" Philips TV 36% und bei dem passenden Himolla Kino-Sofa 49% gespart.

Nur Bose kann die Preise stabil halten, wie machen die das?
... für unseren weißen 26" TV haben wir (wegen der Farbe) ein Bose Acoustimass 5 System gekauft, 3 Monate alt fűr 249,- und fűr den Preis klingt es ganz gut.
Aber solche Angebote sind komischerweise die Ausnahme.


Mal ehrlich, das DESIGN ist kein Alleinstellungsmerkmal mehr, Philips CSS 9211 oder Magnat VC2 sehen fűr ca. 350,- richtig gut und hochwertig aus. Der Klang ist für den Preis auch OK.


[Beitrag von MaikB77 am 02. Dez 2011, 18:07 bearbeitet]
2pac1975
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Dez 2011, 11:32
Dann bist du der erste, den ich kenne, der Bose kauft und trotzdem auf den Preis achtet

Ich hätte da übrigens noch ein weißes Bose Accoustimass 5 Series II Set herumstehen (Sub & 2 DoppelCubes).
Hatte noch keine Zeit es bei Ebay reinzustellen
an[Dre]
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2011, 11:32
Ich würde behaupten, der typische BOSE-Käufer achtet nicht aufs Geld, sondern kauft einfach die Marke und denkt sich: "für den Preis muss es einfach das richtige bzw. beste sein was es gibt". Die setzen sich einfach nicht genügend mit dem Thema auseinander
Airwalker1
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2011, 12:18
Ein Großteil der BOSE-Kunden würde BOSE nicht mehr kaufen, wenn es billiger wäre. Diese Firma hat so einen Ausnahmestand im Kopf ihrer Klientel, dass selbst der hinterletzte Händler geschnallt hat, dass man in dem Fall mit Rabatten alles kaputt macht. Der Benefit im Kauf von BOSE-Produkten liegt doch gerade darin, dass sie einerseits schon ziemlich einzigartige Produkte herstellen und andererseits mit ihrer Preisgestaltung immer höher als die (entfernte) Konkurrenz liegen und damit die Kunden automatisch denken, es wäre etwas wahnsinnig besonderes und besseres.

Cleverer gehts nicht. BOSE macht Kasse über die durch eine vermeintliche Sonderstellung und Exklusivität begründete Preisgestaltung mit horrenden Gewinnspannen und andererseits über die schiere Masse, jedes Kind kennt BOSE und wenn der Klempner sein Weihnachtsgeld bekommt, kauft er sich ebenso etwas Schickes von dieser Firma wie der Banker es von seinem Bonus tut.
Zumal das Zeusch ja auch der Frau gefällt, immer.
MaikB77
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Dez 2011, 13:43
Naja, dann wird es wohl bei diesen beiden BOSE-Produkten bleiben.

Das Acoustimass 5 Serie III ist für 250,- nicht gut, aber OK .... mehr würde ich aber nicht ausgeben.
(In weiss und möglichst klein gab es für den Kurs nicht so viel Auswahl)

Das Bluetooth Headset Serie II ist gut, Verarbeitung/Sprachqualität/Ergonomie - alles OK.
.... und wenn es der Chef nachträglich bezahlt, ist alles super.
(Nur der Preis ist nicht so toll)


Mich hat einfach gewundert, dass Bose keine Preisbindung vorschreibt und es trotzdem keine einzelnen Händler gibt, die "über den Preis verkaufen".
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Dez 2011, 17:37
Also heute schaut definitiv nicht JEDER auf den Preis. Wenn mir etwas gefällt und ich es mir leisten kann, dann kaufe ich es, wenn nicht, dann lasse ich es! Immer dieses Rabatt wollen...

Sorry, musste ich einfach los werden.
MaikB77
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Dez 2011, 18:06
Naja, man wird halt verunsichert... wann ist ein Preis OK?

Die Werbung und ständige "Rabatt-Schlachten" hinterlassen ihre Spuren in den Köpfen der Käufer und auch wenn genug Geld da ist, muß ich es doch nicht dem Verkäufer schenken. (selbst dann nicht, wenn es keine Rolle spielt)

Ich habe auch den vollen Listenpreis für meine neue Breitling-Uhr einkalkuliert und war dann doch froh ca. 500,- gespart zu haben.

Da wir 5 Fernseher im Haus haben, hatte ich mich auch für Magnat VC2 interessiert (und dieses auch gekauft) ... ein Anbieter wollte 650,- und ein andere 350,-
Auch wenn mir die 300,-€ mehr nicht wirklich weh tun, geärgert hätte ich mich doch.

Zurück zum Thema

... eigentlich interessiert mich diese extreme Preiskontrolle bei Bose, nirgends ein Anbieter der die Preise nach unten korrigiert?
Wie machen die das? Da ist es ja einfacher bei Metz über den Preis zu verhandeln.
Das gibt es doch bei keiner anderen Marke.

... und das wundert mich doch sehr.
Mimi001
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Dez 2011, 18:14
Sorry für´s OT, aber

mich würde mal interessieren, was man mit

5 Fernseher im Haus

macht bzw. wo habt Ihr die denn genau zu stehen ?



Ralph_P
Stammgast
#11 erstellt: 02. Dez 2011, 18:47

2pac1975 schrieb:
Der "typische" Bose-Käufer achtet nicht auf den Preis.

Würde er das tun, würde er bemerken, dass er die selbe / bessere Leistung ums selbe Geld bzw. wesentlich günstiger bei anderen Herstellern bekommt.


Bekommt er auch die gleiche Boxengröße?
MaikB77
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Dez 2011, 19:16
5 Fernseher verteilt auf 3 Etagen:

Computer-, Kino-, Wohn-, Schlafzimmer und " große Stube".

Bis jetzt 1x Bose Acoustimass 5 Serie III, 1x Magnat VC2, 1x Pioneer Verstärker mit Canton 730 DC und 1x Jamo 5.1 und Sony STR-DB940QS.

Durch den Steinfußboden nebst Fußbodenheizung sind die Kabel für 5.1 einfach nur lästig... ich steige um auf 2.1 bzw. Soundbar. Der Klang wird etwas darunter leiden, aber die Optik ist mir zur Zeit wichtiger.

Bose Lifestyle 235 würde mir fùr ca. 700,- gut gefallen. Aber da hier auch niemand Bose-Händler mit 30-60% Rabatt kennt, wird es wohl wieder Canton.

Evtl. Ergo 620 nebst Subwoofer.
Die Philips CSS 9211 will ich aber auch probehören. Würden farblich gut zum 47PFL7606 passen.
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 02. Dez 2011, 19:34
Der typische Bose Käufer?

Jemand mit schlechtem Gehör und zuwenig Geld um sich Bang&Olufsen zu kaufen.

germi1982
Moderator
#14 erstellt: 02. Dez 2011, 20:18

Ralph_P schrieb:

2pac1975 schrieb:
Der "typische" Bose-Käufer achtet nicht auf den Preis.

Würde er das tun, würde er bemerken, dass er die selbe / bessere Leistung ums selbe Geld bzw. wesentlich günstiger bei anderen Herstellern bekommt.


Bekommt er auch die gleiche Boxengröße? :)



Die kompakte Größe der Boxen hat aber einen Nachteil, wenn die zu klein sind, können die tiefe Frequenzen nicht mehr wiedergeben. Je kleiner die Boxen sind, desto höher von der Frequenz muss der Subwoofer eingreifen, desto mehr wird er ortbar. Ein Subwoofer sollte normal nicht ortbar sein.


[Beitrag von germi1982 am 02. Dez 2011, 20:19 bearbeitet]
Ralph_P
Stammgast
#15 erstellt: 02. Dez 2011, 20:48

germi1982 schrieb:

Die kompakte Größe der Boxen hat aber einen Nachteil, wenn die zu klein sind, können die tiefe Frequenzen nicht mehr wiedergeben. Je kleiner die Boxen sind, desto höher von der Frequenz muss der Subwoofer eingreifen, desto mehr wird er ortbar. Ein Subwoofer sollte normal nicht ortbar sein.


Was solls - am Ende zählt was man hört und nicht wie es sich theoretisch anhören sollte.
germi1982
Moderator
#16 erstellt: 02. Dez 2011, 20:58
Eben drum, je höher die Trennfrequenz, desto mehr hört man das auch wo der Sub steht. Und genau das sollte nicht sein...

Bei einem billig-Hersteller kann man nichts anderes erwarten, aber bei einem Hersteller der sich vom Preis her in einem gehobeneren Segment bewegt erwartet man eigentlich ein bisschen mehr. Und von anderen Herstellern gibts für das Geld weitaus mehr Gegenleistung...

Zudem ist diese Aussage von dir nicht Hifi-konform, denn Hifi sagt ja aus, das eine hohe Wiedergabetreue vorhanden ist. Die Musik soll so wiedergegeben werden wie sie auf den Tonträger aufgebracht wurde, ohne oder mit möglichst wenig Verfälschungen seitens der Elektronik oder seitens der Lautsprecher. Mit deiner Aussage negierst du das aber, da braucht man auch kein Hifi-Gerät, da kann man sich auch ein billiges Audio- oder Effektgerät kaufen...


[Beitrag von germi1982 am 02. Dez 2011, 21:01 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#17 erstellt: 02. Dez 2011, 21:23
Hallo,
Aufgrund der Tatsache, das wir bereits zahlreiche Threads zum Thema BOSE haben, wird hier mit Verweis auf die "Suche" Funktion geschlossen.


MfG

R-Type
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose ML4
Trickylev am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  3 Beiträge
Bose?! Was ist dran?
mike.b am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  16 Beiträge
Bose 901
Dreizack am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  15 Beiträge
Bose - Eine Theorie
HinzKunz am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  107 Beiträge
Rabatte
Sound__Ozzy am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  42 Beiträge
Bose Sound aus China
schelle-11 am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  23 Beiträge
Bose Update - Messungen
Don-Pedro am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 19.11.2016  –  8 Beiträge
Der große Bose-Mythos
Sven_S. am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  13 Beiträge
Bose Lifestyle 48 Software -Speicher Probleme
Arche am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  3 Beiträge
Frage zu Bose
Hirsch2k am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Canton
  • Sony
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedufish
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.444