Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die Arcam`s sind da

+A -A
Autor
Beitrag
Evangelos*
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2004, 21:26
Hallo zusammen,

ich hab mir letzte Woche den Verstärker Arcam Diva A 90 und
den CD-Player Arcam CD 73 T bestellt und am Donnerstag waren die beiden Geräte endlich ( selbst ein paar Tage können sich ziehen) da. Nach zwei Tagen intensiven Hörens
nun ein kleiner Bericht:

Die geräte machen einen qualitativ hochwertigen Eindruck, und die Fernbedienungen sind zwar aus Kunststoff aber die des Amps ist sehr gut und ergonomisch gut gemacht. Die Playerferbedienung ist echt nicht so toll gemacht, für die
Preisklasse des Players ziemlich billig!!!
Nachdem ich die beiden Geräte an meine Boxen (Canton Ergo RCL) angeschlossen hab kam dann das Grinsen auf mein Gesicht:

Bei jeder CD die ich bis jetzt gehört habe waren plötzlich mehr Details hörbar, die Höhen sind jetzt nicht mehr so
spitz sondern viel gefälliger ohne das jedoch Details verlorengehen. Die Bässe komen viel präziser. Stimmen sind
irgendwie natürlicher. Die Ortbarkeit von Instrumenten ist größer geworden. Bei meinem alten Verstärker hat mich immer
gestört, das bei bestimmten Frequenzen die Lautsprecher ein
wenig gedröhnt haben. Ich dachte es liegt wohl an der Raumakustik, aber es liegt am Verstärker. Das Dröhnen ist weg und dafür hört man jetzt das Instrument sehr klar.
Insgesamt ist mir aufgefallen, das der Arcam Verstärker nicht so aufgebläht klingt ( ich nehme an das das unter "gesoundet" zu verstehen ist) wie der Denon, daher wohl auch das Dröhnen. Alles was der Denon sehr gut gemacht hat ( bis auf das Dröhnen) macht der Arcam einfach etwas besser!!!!!
Ein Riesenvorteil der beiden Ferbedienungen ist:
Man kann mit beiden Ferbedienungen beide Geräte steuern !!!
( Amp-FB steuert die Hauptfunktionen des Players und umgekehrt)
Die Lautstärkeregelung läßt sich in drei Empfindlichkeiten einstellen, das ist sehr gut wenn man die Lautstärke sehr fein dosieren will.

Diese Kette klingt einfach schön (natürlich nur mein persönlicher Eindruck) und man kann Musik geniessen und entspannen.

Viele Grüße

Evangelos
Dragonsage
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2004, 22:43
Viel Spaß bei Hören!!!!
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 11. Apr 2004, 14:41
Hi Evangelos,

vielen Dank für deinen netten, kleine Bericht.
Ich wünsche dir mit deiner neuen Kombi viele,
viele Jahre uneingeschränkten Musikgenuß und viel
Spaß beim hören.

Herzlichen Glückwunsch.
Evangelos*
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2004, 16:02
@DerOlli,

hey, vielen Dank. Ich bin echt begeistert über meine
neuen Geräte. Na das will ich doch hoffen, das ich lange Spass mit der Anlage haben werde !!!!!!!!!

Viele Grüße

Evangelos
DerOlli
Inventar
#5 erstellt: 11. Apr 2004, 16:03
Hi,

das wäre ich allerdings auch!
Doch bei mir dauert es leider noch ein paar
Monate mit der Begeisterung. Dann aber
ist sie auch wirklich bei mir vorhanden.
Evangelos*
Stammgast
#6 erstellt: 11. Apr 2004, 16:11
@DerOlli,

auf welche Geräte wartest Du denn....*malneugierigfrag*


Gruß Evangelos
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 11. Apr 2004, 16:19
Hi,

weniger auf Geräte, sondern viel mehr auf Lautsprecher.
Dauert wie gesagt aber noch ca. 2 Monate.

Die Lautsprecher um die es sich dreht:

B&W DM 603 S3, evtl. 705
Canton Ergo 702
Elac FS 207.2
Kef Q5

eine davon wird es wohl werden, die demnächst
ihr Werk bei mir im Zimmer verrichten wird.
Dragonsage
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2004, 17:48


B&W DM 603 S3, evtl. 705
Canton Ergo 702
Elac FS 207.2
Kef Q5


Hi Olli,

hast Du mal eine Newtronics- LS gehört? Die sind auch recht spannend! www.newtronics.de
Evangelos*
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2004, 19:26
Hi Olli,

da wird das WARTEN zur echten Qual.
Aber wenn die Teile dann da sind ist die Freude umso größer

Liebe Grüße

Evangelos
DerOlli
Inventar
#10 erstellt: 11. Apr 2004, 20:55
Hi,


hast Du mal eine Newtronics- LS gehört? Die sind auch recht spannend! www.newtronics.de


Ehrlich gesagt noch nicht. Allerdings... ich habe jetzt
so viele Unternehmungen gemacht bzgl. Lautsprecher,
was über Monate ging; da habe ich wirklich nicht
mehr allzu große Lust mir noch weitere Lautsprecher
anzuhören... Habe jetzt schon mind. 10 verschiedene Paar
Lautsprecher gehört und die von mir genannten habe
ich jetzt in die engere Wahl genommen. Nicht zuletzt,
weil gerade die alle mein Händler zur Verfügung hat,
sodass ich sie schön gegeneinander hören kann.
Da freue ich mich schon drauf.


da wird das WARTEN zur echten Qual.
Aber wenn die Teile dann da sind ist die Freude umso größer


OH JA!!! Da sprichst du mir aus dem Herzen.
Das warten ist bei mir mittlerweile echt unerträglich.
Dafür hoffe ich, dass es sich doppelt und dreifach
auszahlen wird. Wenn ich meinen Traumlautsprecher,
den ich bezahlen kann, gefunden habe, dann sicherlich.
Dragonsage
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2004, 22:23

Allerdings... ich habe jetzt
so viele Unternehmungen gemacht bzgl. Lautsprecher,
was über Monate ging; da habe ich wirklich nicht
mehr allzu große Lust mir noch weitere Lautsprecher
anzuhören... Habe jetzt schon mind. 10 verschiedene Paar
Lautsprecher gehört und die von mir genannten habe
ich jetzt in die engere Wahl genommen.

4 aus 10. Das ist zwar ganz nett. Beim letzten kauf habe ich mir 4 Monate zeit gelassen und gut 8-10 Marken gehört je Händler. Allerdings habe ich erst mal 4 Händler aufgesucht. Ich gebe zu, der Aufwand ist hoch, aber ich bereue das nicht. Zum Schluß hatte ich bei jedem Händler einen Favoriten. Diese Favoriten habe ich alle vier zuhause verglichen. Für mich muß das alles sein, weil ich ja nicht alle 2-3 Jahre wieder nen neuen LS kaufen will...

Gruß DS

PS: Am Ende, wenn nach der Qual der Auswahl das gute Paar zuhause plärrt, dann ist die Freude auf jeden Fall riesig...
DerOlli
Inventar
#12 erstellt: 11. Apr 2004, 22:43
Hi Dragonsage,

ich bin mittlerweile schon gut über ein halbes
Jahr dabei bzgl. Lautsprecher. Wie gesagt, ich habe
für mich jetzt meine Zusammenfassung gefunden.
Da gäbe es sicherlich noch 2 - 3 Paar, die mich
sehr reizen, aber dafür wäre der Aufwand zu groß,
weil kein Händler hier diese Modelle führt. Zumindest
nicht in der Nähe. Deswegen werde ich das nun so angehen.
Sicherlich möchte ich auch über Jahre Spaß haben
mit meinen Lautsprechern. Allerdings bin ich sehr
optimistisch, schliesslich wird das nicht das letzte
mal ein Kauf von Lautsprechern sein. Dem bin ich mir
heute schon sehr bewusst. Trotzdem möchte ich dir
natürlich für deinen Hinweis und Tipp danken.

P.S.: Ich freue mich auch schon auf das endgültige Ende,
wo ich nur noch vor Freude Musik hören werde.
Amerigo
Inventar
#13 erstellt: 12. Apr 2004, 13:01
Olli - du hast in deinen Favoriten aber nur LS, die hier im Forum auch immer genannt werden....Canton, Elac....hast du nicht Lust, den Horizont ein wenig zu erweitern? Cabasse zum Beispiel? Oder die Säulen von Piega?
Mir persönlich wär's zu öde, einfach so'ne dröge KEF reinzustellen. Aber das mag mein Drang zur Individualität sein.
DerOlli
Inventar
#14 erstellt: 12. Apr 2004, 16:54
Hi Amerigo,

das ist dir gut aufgefallen, aber das liegt nicht
daran, dass die Lautsprecher oft im Forum behandelt
werden. Die genannten Lautsprecher habe ich unabhängig
vom Forum gewählt, sondern eher daran, welche Laut-
sprecher EINER meiner Händler im Sortiment hat.

Die Lust meinen Horizont zu erweitern ist leider
über die Zeit (mittlerweile über 6 Monate) ein
wenig verloren gegangen. Desweiteren reizen täte
micht sicherlich eine Cabasse, aber nicht zuletzt
auch noch Klipsch RF-25, Audio Physic Yara & Spark,
Dali, usw., etc.!
Aber meine Unternehmungen haben sich über die Zeit
stark beschränkt. Vor allem ist bei mir kein
einziger Händler in der Nähe, der bspw. Klipsch
führt, was mich bzgl. meines Musikgeschmackes und
des hohen Wirkungsgrad der Lautsprecher sehr reizen
würde. Dafür müsste ich mind. 300 KM Autofahrt in Kauf
nehmen. Und das ist es einfach nicht mehr bei mir.
Ich habe genug KM hinter mir, von daher.
Ich habe mich jetzt auf genannte Probanden festgelegt,
und das soll es dann auch schon gewesen sein.
Evtl. noch eine Nubert dagegen. Das ist ja relativ
einfach geregelt.

Und wie gesagt, dass werden nicht meine letzten Laut-
sprecher in meinem Leben (20 Jahre jung) sein.
Abwarten und Tee trinken.
me_flay
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jun 2004, 22:40
Hey, nicht schlecht deine Wahl! Dann will ich mich auch mal als jungfreulicher Besitzer des A90 outen. Freu mich wie ein Schneekönig. Zwar dadurch arg finanziell gebeutelt kann ich den Tag kaum erwarten an dem er (um die Phono Platine erweitert, dat duurt...) eintrudelt. Bisher ja nur im Studio gehört bin ich gespannt wie er mit meinem DV88 und den ollen, alten MBLs harmonisiert. Scherz, Traumlautsprecher! Die wurden ja vorher eher nur sanft von meiner audiophilen Aura/Micromega Kombi gestreichelt, jetzt dürfen sie endlich mal alles zeigen...

Alles, aber reduzier es bitte nicht auf die schwache FB! Ich kann dir aus dem Stand 2-3 Klassik CDs nennen die bei einem direktem Vergleich zu handelsüblichen (wie dein Denon Kram) Geräten mal eben mit nem einem halben bis zu nem ganzen Esemble (!) Streicher mehr auftrumpfen!

Gruß,
Nils
Logan68
Stammgast
#16 erstellt: 30. Jun 2005, 16:16
Gruesse,
@Arcam Jungfrauen:
wo habt Ihr gekauft und wieviel fuer den A90 bezahlt?
Logan68
meinkino
Inventar
#17 erstellt: 30. Jun 2005, 19:00
Der Thread ist ein Jahr alt, schon aufgefallen?
Logan68
Stammgast
#18 erstellt: 01. Jul 2005, 10:44
wie die Zeit vergeht....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcam Delta 60
Murray am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  5 Beiträge
welchen Antennenstecker für Arcam Tuner
doctaylor am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
Cambridge, Creek, Arcam - wertigste Optik?
christophb am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  9 Beiträge
ARCAM vs. MARANTZ....WUNDERBAR!!!
frankbsb am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  15 Beiträge
Arcam Diva A90 und Diva CD192 unterschiedliche Grautöne!
superuser80 am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  18 Beiträge
Arcam vs. T+A ich hätts nie gedacht
frankbsb am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  44 Beiträge
Ich hab´s ausprobiert!
Fidelio am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  68 Beiträge
[s] Kondensatormikrofon zum singen
roewe am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  19 Beiträge
KEF und ARCAM - eine Vernunftehe?
DJ_Bummbumm am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  7 Beiträge
Wo sind die DENSEN - Freaks?
ibanez1500 am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Elac
  • KEF
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMasterWayne
  • Gesamtzahl an Themen1.345.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.765