Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


leises Zeitungsrascheln auf linkem Kanal!

+A -A
Autor
Beitrag
matze3004
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Apr 2013, 11:33
Schönes Weekend euch allen! endlich habe ich heute mal frei,einen tag, morgen gehts wieder los und diesen freien Tag nutze ich zum ausgiebiegen Musik hören! Gerade ebent den Frank Sinatra, die Gomby Dance Band, Transatlantic und Runrig gehört und da fiel mir folgendes auf!

Wenn auf Pause gedrückt war, also keine Musik zu hören war und ich den Lautstärkenpotiometer ein wenig hin und her bewegte, nahm ich im linken Kanal, nur links, rechts war nichts zu hören, gar nichts, ein leises,sehr dezentes Rascheln war! es hörte sich an wie leises zeitungsrascheln! war wie gesagt sehr dezent und leise und auch nur beim ran gehen an die Box zu hören, weiter weg und bei Musik an keine Spur davon zu hören!

Ich vermute, hier meldet sich der erste Staub beim Lautstärkendreher,was mich echt wundert! Verstärker ist gerade mal 1/1/2 jahre alt und wurde, wird immer sofort nach Benutzung abgedeckt, so dass kein Staub durch die oberen Lüftungsschlittze gelangt! Von vorne, durch den regler kann ich mir echt nicht erklären wie da der staub rein gekommen sein soll, sitz sehr passgenau und eng! OK Staub findet seinen weg überall, aber nach der kurzen Zeit und dem geringen Staub der, wenn er es rein geschafft hat ins Gerät, das dies auch schon jetzt hörbar ist! Das wunderte mich doch sehr!

Meine Frage: Kann ich damit leben? wird es langfristig gesehen irgendwelche Störungen oder defekte Aufweisen, so das ich in einem Jahr schon wieder nen neuen Amp brauche oder kann man damit auch noch in Jahren leben, denn wenn wird der staub ja zu nehmen in der zeit!
Sprayen und so ein mist kommt nicht in frage und den rat den regler zig mal hin und her zud rehen habe ich bereits getan, nur änderte sich da nichts! das ganz leise rascheln bleibt, aber nur im linken kanal, was mich auch sehr wundert!!! rechts kein bissel!!!!

was meint ihr, kann man damit leben??! ich weiss ich bins Matze 3004, der zu viel langeweile immer hat, aber diesmal ist es ein tod ernster Bericht und es stört mich voll, auch wenn bei musik hören davon nichts zu merken ist, bleibt dieses gefühl jetzt irgendwie da, das da was ist, was nicht so sein sollte!!!


[Beitrag von matze3004 am 20. Apr 2013, 11:35 bearbeitet]
sl.tom
Stammgast
#2 erstellt: 20. Apr 2013, 12:45

Sprayen und so ein mist kommt nicht in frage

tja, dann wirste damit leben müssen.

Gruß Tom
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 20. Apr 2013, 13:00
Das Geräusch ist nur beim Bewegen des Lautstärkeregler zu hören?
Falls ja, kein Problem.

Man muss schon erweiterte Maßnahmen ergreifen, um diesen Effekt zu unterdrücken. Ich würde annehmen, dass die allermeisten Geräte am Markt davon betroffen sind - mehr oder minder ausgeprägt.
tjs2710
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2013, 13:01
1. Du fragst, ob du damit leben kannst.
Ich denke, das musst du wissen.

2. Das Gerät ist 1,5Jahre alt, also hast noch Garantie; daraus folgt: Weg bringen, machen lassen.

und zum
3. Wenn du schon Angst hast, dass dir das Gerät zustaubt wenn es nur dasteht, vergiss nicht, während es läuft zieht auf Grund der Thermik das Gerät von unten duch die Lüftungsschlitze der Staub in die Kiste. Also, am besten einpacken und nicht mehr benutzen, somit kommt auch wirklich kein Staub dran.

Als dann!
thomas
matze3004
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Apr 2013, 13:04
ja nur beim bewegen des lautstärkendrehers und nur am linken kanal und das ganzen sehr leise und dezent!
vermute dann muss ich wohl damit leben! und schätze auch mal die high ende verstärker werden nicht komplett zu 100 prozent staubdicht gebaut, also von daher, so lang es beim musik an nicht zu hören ist,werd ich damit leben!

zum sprahen, habe gehört da kann man mehr schaden anrichten als alles andere, deswegen lass ich das lieber!
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 20. Apr 2013, 13:07
Hi, erstmal würde ich den Verstärker welchseln damit wirklich klar ist das das daher kommt.

Wenn es wirklich von ihm kommt dann würde ich wirklich mal zusehen das ich den Vol. Knopf entferene un mal nachgucke. Bleibt dir überlassen ob du das selbst oder von einem Fachmann erledigen lassen willst.

Es könnte natürlich noch andere Ursachen haben aber die wirst du ja wohl checken... Kabel usw. oder ?

mfg
Klas
matze3004
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Apr 2013, 13:10

tjs2710 (Beitrag #4) schrieb:
1. Du fragst, ob du damit leben kannst.
Ich denke, das musst du wissen.

2. Das Gerät ist 1,5Jahre alt, also hast noch Garantie; daraus folgt: Weg bringen, machen lassen.

und zum
3. Wenn du schon Angst hast, dass dir das Gerät zustaubt wenn es nur dasteht, vergiss nicht, während es läuft zieht auf Grund der Thermik das Gerät von unten duch die Lüftungsschlitze der Staub in die Kiste. Also, am besten einpacken und nicht mehr benutzen, somit kommt auch wirklich kein Staub dran.

Als dann!
thomas

Ja Garantie ist auf jeden fall noch da, allerdings dürfte das problem so gering und lächerlich sein, das die mich auslachen werden,wenn ich wegen so etwas das teil einschicke! vielleicht hören das nicht mal alle da, ich nehms abe wie gesagt leise war,wenn ich dicht an der linken box stehe,Dicht!!!

Und ein 400 euro gerät,da denke ich mache ich nicht so ein aufwand und schicke es ein und bekomme es vielleicht noch schlechter zurück,alles schon da gewesen, wenns jetzt nen 1000 euro amp oder sonst was wäre,würde ich es jeder zeit diesen aufwand betreiben! nein ich denke,wenn es eines tages unerträglich wird und es sogar beim abspielen der musik laut und leise drehen zu hören ist, dann wird sich nen neuer amp zugelegt oder so!
matze3004
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Apr 2013, 13:10

Amperlite (Beitrag #3) schrieb:
Das Geräusch ist nur beim Bewegen des Lautstärkeregler zu hören?
Falls ja, kein Problem.

Man muss schon erweiterte Maßnahmen ergreifen, um diesen Effekt zu unterdrücken. Ich würde annehmen, dass die allermeisten Geräte am Markt davon betroffen sind - mehr oder minder ausgeprägt.

wo sollte denn das geräusch deiner meinung nach bzw. wo kann dieses geräusch noch auftreten wo es dann ein problem wäre??!
matze3004
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Apr 2013, 13:17
lese hier gerade im forum einen alten Bericht wo ähnliches bzw gleiches problem geschildert wird, die geräte auch recht neu waren und sich heraus stellte das es an der fernbedinung lag und nur dann auftrat und wenn man manuell alut leiser drehte,es weg war das rascheln! mmhh??! mal horchen gleich
tjs2710
Inventar
#10 erstellt: 20. Apr 2013, 13:20
Hallo Matze

Ok, das kann gut sein, dass es "verschlimmbessert" ist, wenn es wieder bei dir landet. Die Gefahr besteht schon, leider. Auch geb ich dir recht, dass der Händler eh nicht groß in das Gerät kuckt und es eher als Nörgelei sieht und dich nicht ernst nimmt. Sorry, nimm mir das bitte nicht persönlich!

Bist du dir eigentlich sicher, dass es nicht schon immer war, dieses "prasseln"? Siehe dazu den Beitrag Amperlite, dass es u.U. eben ein, wenn auch wenig schöner, Umstand ist, mit dem du wirklich leben musst.

Aber schon klar, wenn man das erst mal wahrgenommen hat dann nervt das in Zukunft immer mehr. Das kenn ich auch.


Als dann!
thomas
matze3004
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Apr 2013, 13:27

tjs2710 (Beitrag #10) schrieb:
Hallo Matze

Ok, das kann gut sein, dass es "verschlimmbessert" ist, wenn es wieder bei dir landet. Die Gefahr besteht schon, leider. Auch geb ich dir recht, dass der Händler eh nicht groß in das Gerät kuckt und es eher als Nörgelei sieht und dich nicht ernst nimmt. Sorry, nimm mir das bitte nicht persönlich!

Bist du dir eigentlich sicher, dass es nicht schon immer war, dieses "prasseln"? Siehe dazu den Beitrag Amperlite, dass es u.U. eben ein, wenn auch wenig schöner, Umstand ist, mit dem du wirklich leben musst.

Aber schon klar, wenn man das erst mal wahrgenommen hat dann nervt das in Zukunft immer mehr. Das kenn ich auch.


Als dann!
thomas

ja also um ehrlich zu sein, könnte ich dir echt nicht sagen, ob es schon immer da war! weil ich durch mehr oder weniger zufall heute mal so dicht an der box war und aus reiner beklopptheit den volumeregler dabei leiser drehte, also musik war schon längst aus,da konnte ich es dann hören ganz leise und nur im linken kanal komischer weise! dann bissel hin und her das ganze und es war nur auf dem linken kanal zu hören! weiter weg oder musik an, nichts mehr zu hören! kann gut sein, das es schon immer da war und ich es erst jetzt wahrnahm! aber was haben die da gepuscht, wenn es schon immer da gewesen sein sollte?! klasse ich glaub ich muss nicht nur bei lautsprechern die 1000 euro marke ausgeben, befürchte auch beim amp, wenn alles darunter nur zusammen schusterei ist!!!, falls es schon immer da war;
cr
Moderator
#12 erstellt: 20. Apr 2013, 13:33

ja nur beim bewegen des lautstärkendrehers und nur am linken kanal und das ganzen sehr leise und dezent!
vermute dann muss ich wohl damit leben! und schätze auch mal die high ende verstärker werden nicht komplett zu 100 prozent staubdicht gebau


Bei meinem alten Pioneer aus 1976 raschelt und rauscht noch immer nichts, und das, obwohl er normalerweise nicht gegen Staub abgedeckt wurde. Das Geheimnis lautet vollgekapseltes Poti, wie es in höherpreisigen Verstärkern verbaut wurde und wohl auch noch wird.
matze3004
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Apr 2013, 13:36

cr (Beitrag #12) schrieb:

ja nur beim bewegen des lautstärkendrehers und nur am linken kanal und das ganzen sehr leise und dezent!
vermute dann muss ich wohl damit leben! und schätze auch mal die high ende verstärker werden nicht komplett zu 100 prozent staubdicht gebau


Bei meinem alten Pioneer aus 1976 raschelt und rauscht noch immer nichts, und das, obwohl er normalerweise nicht gegen Staub abgedeckt wurde. Das Geheimnis lautet vollgekapseltes Poti, wie es in höherpreisigen Verstärkern verbaut wurde und wohl auch noch wird.

Keine ahung was das für ein poto ist, klingt aber gut, wenn es wirklich den nutzen erfüllt! sag ja, muss mich auch beim amp von der 400 euro lieger verabschieden, dabei habe ich es so aufgeteilt wie es im forum immer beschrieben wurde! 70 Prozent in Speaker und der rest auf amp und cd player legen! schätze das überdenke ich nochmal!
matze3004
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Apr 2013, 13:39

cr (Beitrag #12) schrieb:

ja nur beim bewegen des lautstärkendrehers und nur am linken kanal und das ganzen sehr leise und dezent!
vermute dann muss ich wohl damit leben! und schätze auch mal die high ende verstärker werden nicht komplett zu 100 prozent staubdicht gebau


Bei meinem alten Pioneer aus 1976 raschelt und rauscht noch immer nichts, und das, obwohl er normalerweise nicht gegen Staub abgedeckt wurde. Das Geheimnis lautet vollgekapseltes Poti, wie es in höherpreisigen Verstärkern verbaut wurde und wohl auch noch wird.

Aber selbst bei einem stinknormalen poti oder billigen, (keine ahnung was das für ein ding bei meinem ist, auf jeden fall kein luxus, kann nur sehen das es gut steckt in der front und passgenau usw.) kann es doch nicht sein das es da schon störungen nach 1/1/2 jahren gibt, eine frechtheit dann,was die in der 400 euro liga heute einem anbieten an quali...
cr
Moderator
#15 erstellt: 20. Apr 2013, 13:42
Ist doch nicht tragisch.
Ich habe schon etliche Geräte erlebt, die leicht knistern, wenn man dreht, und nach 10 Jahren immer noch funktionieren.
matze3004
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Apr 2013, 13:49

cr (Beitrag #15) schrieb:
Ist doch nicht tragisch.
Ich habe schon etliche Geräte erlebt, die leicht knistern, wenn man dreht, und nach 10 Jahren immer noch funktionieren.

das ist schön zu hören! allerdings jetzt wo man es weiss, stört es mich dermaßen und ich befürchte es wird der tag kommen, vielleicht garnicht mehr so weit weg,da höre ich das knistern auch wenn ich bei musik an, den volumeknopf laut leiser drehe!

Von daher jetzt mal ne ganz andere frage,da auch bald meine steuer zurück kommt,welche hersteller bzw welche amps haben einen gekapselten Volumenregler!?? ich gebe zu, ich fühle mich immer,früher auch, schon zu den japanern hingezogen! leigt wohl daran das ich mit dem glauben aufgewachsen bin,das dort die gute technik herkommt! also grenze ich ein,haben die marantze 7004, pearl lites oder die denonen 1510 oder 2020 so einen hochwetigen Volumenregler,also so ein gekapseltes ding und das problem wenn überhaupt erst in jahrzehnten mal auftritt, ok in jahren, nicht übertreiben!
cr
Moderator
#17 erstellt: 20. Apr 2013, 14:03
Konkret kann ich es auch nicht sagen, schau dir zB die exklusiveren Geräte bei Yamaha, Teac etc. an.
wenn es eines hat, ist es meist auch angeführt.
Frag mich nicht, warum nicht jedes Gerät eines hat, im Elektronikhandel kosten gekapselte Potis einen Apfel und ein Ei.

Eine elektronische Lautstärkeregelung kann im übrigen auch nicht kratzen, nur als Anmerkung.
tjs2710
Inventar
#18 erstellt: 20. Apr 2013, 14:20
Gedanken machen wg eines baldigen Ausfalsl würde ich mir auch nicht.

Dass die gekapselten Regler sicher nicht die Welt kosten ist auch klar. Da aber heute nur noch der spitze Bleistift regiert wir gespart wo es nur geht. Darum ist es auch so wie cr es sagt: wer ein gutes Poti zB einbaut, der sagt/schreibt es schon!

Als dann!
thomas
Amperlite
Inventar
#19 erstellt: 20. Apr 2013, 14:20

cr (Beitrag #17) schrieb:
Eine elektronische Lautstärkeregelung kann im übrigen auch nicht kratzen, nur als Anmerkung.

Wenn einen sowas wirklich stört, ist das die einzige echte Alternative.
sl.tom
Stammgast
#20 erstellt: 20. Apr 2013, 22:28

cr (Beitrag #12) schrieb:
Das Geheimnis lautet vollgekapseltes Poti

Schätzungsweise hat er kein solches verbaut - helfen würde hierbei ein Reinigungsspray, hieß früher Tuner-600 oder so ähnlich: Deckel abschrauben, kurzer Sprühstoß ins Poti und ein paar mal hin- und herdrehen, Deckel drauf und zuschrauben - und gut ist...

Gruß Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leises Rauschen, wenn ich Kopfhörer einstöpsel.
BatPapi am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  11 Beiträge
maxumale zeitliche Verschiebung von linkerm & rechtem Kanal
philippoh am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  8 Beiträge
Frequenzbereich auf einem Kanal absenken/erhöhen
Cypress-Hill.sv am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  5 Beiträge
6 Kanal Endstufe / Stereobetrieb
borland123 am 13.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  12 Beiträge
Rotel rx 603 kein Bass auf dem rechten Kanal?
m6ringo_ am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  7 Beiträge
Center-Box an eine Kanal anschließen
Streicher2000 am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  3 Beiträge
Probleme mit dem Verstärker (Kanal tot)
youngurbanprofessional am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  5 Beiträge
frage zu 4 kanal endstufe (chinch)
zekke am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  5 Beiträge
Einfacher Stereo Kanal Test als mp3?
Chisum am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  2 Beiträge
Hilfe ges.: Röhren und Verstärkerumschaltung und Boxen von 2 auf 4 Kanal
Heime0 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.214